Autor Thema: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache  (Gelesen 12159 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #40 am: Mi 28.03.2018, 16:26:59 »
ich find im Diagnosemodul nichts mit Hidden

Das könnte daran liegen, dass die Tastensequenzen nun eben einmal hidden (=versteckt) sind. Das Modul zeigt Dir diese Optionen folglich nicht an; trotzdem kannst Du die Tasten in meinem Posting drücken.

So ich hab jetzt auch mal den Takt auf 16Mhz mit dem CPX Tool General angestellt. Jegliches hin und herschalten verlief einwandfrei.

Es wäre auch verwunderlich, wenn Dein MegaSTE denselben Defekt hätte wie Franks.

Gibt es einen speziellen Grund, dass Du in Deinem MegaSTE nach Abstürzen im Zusammenhang mit dem Cache suchst?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #41 am: Mi 28.03.2018, 17:10:42 »
@czietz ... eine Idee was der Unterschied zwischen 65 und 64 sein könnte? Ein Datenblatt vom 6265 finde ich nicht ...

Ich habe mir jetzt mal die beiden SRAMs und die CTRAMs neu bestellt um mein Problem zu lösen ...

SRAM HM6265L-70ns bekommt man nicht, laut Datenblatt sollte ein 6264-70ns auch gehen. Hätte gerne gewußt wo der Unterschied liegt.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #42 am: Mi 28.03.2018, 17:55:58 »
HM6265 sagt mir nix. War das bisher in Deinem MSTE drin? In meinem ist IMS1630 verbaut, imho sollte jedes ausreichend schnelle SRAM mit 8kx8 Bits funktionieren.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #43 am: Mi 28.03.2018, 18:02:26 »
Ok, Google verrät, dass 6265 ein 8k x 9 SRAM ist, also mit Parity-Bit. Das hat eine ganz andere Pinbelegung! Wenn in Deinem MegaSTE tatsächlich 6265 verbaut ist, kann der Cache nie funktioniert haben! 6264 ist hier jedenfalls die richtige Wahl.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #44 am: Mi 28.03.2018, 18:28:18 »
Ja habe HM6265 verbaut. In der Chips&Chips steht auch ...

C302017-001   = Sram 8K*8 85ns (HM6265L-70) (U4 + U5)

Das Datenblatt eines 6264 stimmt mit dem Schaltplan überein was die Pinbelegung angeht.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #45 am: Mi 28.03.2018, 18:30:25 »
Interessant. Vielleicht war der Google-Treffer falsch, der hier ein 8kx9-SRAM behauptete.

EDIT: In der Tat interessant. "HM" steht für Hitachi, aber laut deren Datenbuch haben sie nie ein 6265 gebaut. Noch dazu tragen die HM6265 in einem MegaSTE kein Hitachi-Logo: https://www.exxoshost.co.uk/forum/viewtopic.php?f=41&t=529. Sie haben gar kein Herstellerlogo. (Hitachi-RAM HM6264 zum Vergleich: http://www.w3b8dxt36.homepage.t-online.de/shop/images/HM%206264%20LP%20-%2015.jpg.)
Theorie: Atari hat irgendein Noname-RAM mit "erfundener" Produktbezeichnung verbaut.
« Letzte Änderung: Mi 28.03.2018, 18:58:27 von czietz »

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.686
  • Yesterday, when I was young
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #46 am: Mi 28.03.2018, 18:50:16 »
@czietz: nein ich hatte bisher keine Probleme. Mein Zweck war nur zu helfen oder mal zu schauen, ob es bei meinem nicht auch so was gibt. Letztlich als Referenz zur Fehlerfindung.

Ich habe allerdings auch keine umfangreichen Hardwareeinbauten ausser der Gigafile. Vielleicht liegt es auch daran.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 GER x 4 Betriebssysteme / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / SM 124 / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / Lasermaus / Yamaha MU90R Tone Generator / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / Midi 8031 / MCSWITCH VGA / GABI GAL Brenner / ESP8266 WLAN / Catridge Testmodul / 0391 Controller / SCSI2SD 3.5" to SD Card 1GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #47 am: Mi 28.03.2018, 19:00:52 »
Mein Rechner ist jetzt wieder völlig in Ordnung. Ich hatte ST MK48S74-35 CTRAM in Keramik und Gold verbaut. Habe die beiden mal durch neue ST MK48S74N-35 ersetzt. Die alten waren wohl defekt was sich so darstellte das 16Mhz funktionierte aber sobald man den Cache dazu geschaltet hat hängte sich der Rechner nicht sofort aber nach einigen Augenblicken auf ...

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.686
  • Yesterday, when I was young
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #48 am: Mi 28.03.2018, 19:02:59 »
Ich habe so ein Modul und gerade mal probiert aber meine das ist sinnlos und bringt nichts ...


HIDDEN KEY SEQUENCES:
<Shift> 1   System Clock 8 MJ-Iz cache off
<Shift> 2   System Clock 16 MJ-Iz cache off
<Shift> 3   System Clock 16 MHz cache on
<Shift> 5   8 :MHz floppy clock set
<Shift> 6   16 MHz floppy clock set (1.44 Meg Drive)
<Shift> 7   Software Date


... das bringt nichts, der Cache wird nur an geschaltet was auch funktioniert aber er wird nicht getestet.



RAM ERROR CODES
Except where noted, repair by replacing the SIMM corresponding to the indicated
bit(s).
RO
Rl
R2
R3
R4
Cache RAM
Error in low memory, possibly affecting program execution.
Error in SIMM.
Address error. Bad SIMM or memory controller. Address line
not working.
Address error at 64k boundary.
Error during video RAM test. Bad SIMM.
Error during cache RAM test. Bad cache RAM chip.

Beim Ramtest wird ja scheinbar der Cache mit getestet. Bei meinem Mega STE bleibt das hängen beim Cache einschalten trotzdem bestehen ...

Das hier hab ich so nicht. Drückt man zuvor R und dann die hidden Tasten oder davor??.
Bei meinem passiert da gar nichts.
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 GER x 4 Betriebssysteme / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / SM 124 / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / Lasermaus / Yamaha MU90R Tone Generator / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / Midi 8031 / MCSWITCH VGA / GABI GAL Brenner / ESP8266 WLAN / Catridge Testmodul / 0391 Controller / SCSI2SD 3.5" to SD Card 1GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #49 am: Mi 28.03.2018, 19:05:08 »
Welche Version hast du denn?

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.686
  • Yesterday, when I was young
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #50 am: Mi 28.03.2018, 19:07:40 »
Mein Rechner ist jetzt wieder völlig in Ordnung. Ich hatte ST MK48S74-35 CTRAM in Keramik und Gold verbaut. Habe die beiden mal durch neue ST MK48S74N-35 ersetzt. Die alten waren wohl defekt was sich so darstellte das 16Mhz funktionierte aber sobald man den Cache dazu geschaltet hat hängte sich der Rechner nicht sofort aber nach einigen Augenblicken auf ...

Gut zu wissen, wo bekommt man die günstig her?
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 GER x 4 Betriebssysteme / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / SM 124 / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / Lasermaus / Yamaha MU90R Tone Generator / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / Midi 8031 / MCSWITCH VGA / GABI GAL Brenner / ESP8266 WLAN / Catridge Testmodul / 0391 Controller / SCSI2SD 3.5" to SD Card 1GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #51 am: Mi 28.03.2018, 19:12:48 »
Habe meine über Ebay ...

Mein Mega STE Test Modul ist die Version 1.5

Bei mir geht "Shift + 1" usw. drücken ...

Offline Atariosimus

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.686
  • Yesterday, when I was young
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #52 am: Mi 28.03.2018, 19:35:33 »
Hab das mit dem Hidden versucht passier nichts.

Ist die gleiche Rev 1.5. Benutze das Modul von Goussoin.

Vielleicht liegt es am Eiffel Modul, das der Shift anders codiert???
Mega STE 4 MB Rev. B / TOS 2.06 GER x 4 Betriebssysteme / FPU 68881 / Sony MPF 920 Floppy / GigaFile / Eiffel 1.10 / NEC MultiSync LCD 1970GX / SM 124 / PEACOCK Tastatur / CHERRY Maus M5400 / PARCP USB 421 / Mustek 105 Homescan / Lasermaus / Yamaha MU90R Tone Generator / QuickjoyTopStar / KAWAI MS720 / Junior Prommer V2.41 / Mega ST Tastatur / Blitz Floppy + Gotek / Midi 8031 / MCSWITCH VGA / GABI GAL Brenner / ESP8266 WLAN / Catridge Testmodul / 0391 Controller / SCSI2SD 3.5" to SD Card 1GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #53 am: Mi 28.03.2018, 19:46:34 »
Warte bis der Testbildschirm da ist und drücke dann mal die Taste links Shift und die Taste 1

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 336
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #54 am: Fr 12.04.2024, 09:48:31 »
Mein Rechner ist jetzt wieder völlig in Ordnung. Ich hatte ST MK48S74-35 CTRAM in Keramik und Gold verbaut. Habe die beiden mal durch neue ST MK48S74N-35 ersetzt. Die alten waren wohl defekt was sich so darstellte das 16Mhz funktionierte aber sobald man den Cache dazu geschaltet hat hängte sich der Rechner nicht sofort aber nach einigen Augenblicken auf ...

auch wenn schon etwas älter, klinke ich mich mal hier mit ein, da ich dieses seltsame Problem auch habe.

Mein MSTE mit 4MB (70nS SIMMs) hat eine Matrix C110ZV 2MB Grafikkarte im VME-Bus stecken, eine 40GB IBM SCSI HDD über Inventronic Adapter, TOS 2.06, HD FDD (über WD1772 02-02). Was dem noch fehlt ist nur etwas mehr RAM (woher aber nur beziehen, gibt nichts mehr auf dem Markt ...)

Hatte gefühlt ewig an der Matrix Grafik herumkonfiguriert und hatte bemerkt, dass immer wenn ich XBOOT im AUTO-Ordner mit aktiviere, 2 Bomben fallen. Das dann auch immer, wenn der Treiber der Matrix die CXX Auflösungsdatei aufruft - aber das auch nicht immer. Hatte zuerst XBOOT (3.20) im Verdacht. Dann habe ich mal den Cache und den Blitter in XBOOT deaktiviert, und siehe da, der MSTE startet durch.
Dann habe ich weiter bemerkt, dass wenn ich über die Systeminfo-CPX 16MHz und Cache einschalte, es Probleme beim Löschen und Kopieren von vielen Dateien gibt, der MSTE friert ein.

Erste Frage:
Auf dem MSTE habe ich MK48S74N-25 Cache RAMs mit 25nS drauf. Auf Ebay kann ich nur "MK48S74N-35 Cache Address Comparator" mit 35nS finden. Ich fürchte aber, dass diese zu langsam sind und ich mir neue Probleme damit einfange.
Kennt jemand kompatible Vergleichstypen für diese Cache RAMs und wo man die herbekommen kann?

Zweite Frage:
Der MSTE macht ja meines Wissens nach offiziell 8 oder 16MHz, je nach dem was eingestellt ist, oder?
Auf meinem MSTE ist aber eine Motorola 68000FN8 CPU verbaut. So weit ich weiß ist diese aber doch nur für 8MHz ausgelegt? Könnte das evtl. die Ursache für die Abstürze sein?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #55 am: Fr 12.04.2024, 09:52:35 »
Ja, "8" ist eine 8-MHz-CPU. Aus Erfahrung mit der TwiSTEr kann ich sagen, dass sich manche 8-MHz-Modelle gut auf 16 MHz übertakten lassen und andere nicht.

Ob da ein Vorbesitzer die CPU getauscht hat? Atari hat in MegaSTEs typischerweise eine "12F"-CPU verbaut, die - anders als die Bezeichnung vielleicht suggeriert - für 16 MHz ausgelegt ist.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 336
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #56 am: Fr 12.04.2024, 10:07:31 »
Ok, ein Problem ist dann schon mal identifiziert. Die 8MHz CPU ist mir auch jetzt nur vor kurzem beim Betrachten der Bilder aufgefallen. Wer weiß, was sich der Vorbesitzer dabei gedacht hat.

Ich habe vor ein paar Tagen in eBay eine MC68HC000FN20 für ~13€ gekauft.
Die hab ich meinen 1040STE mit dem bad DMA Problem eingebaut. Werde diese dort aber wieder rausholen und mal im MSTE probieren.
Im 1040STE bringt diese Pixelmüll beim Einschalten. Erst ein anschlißernder Reset startet den Rechner durch, der dann aber anschließend gut läuft, bis zum nächsten Aus- u. wieder Einschalten. Ich muss wohl irgendwie den Init-Vorgang der CPU verzögern, aber das ist eine ganz anderes Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.599
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #57 am: Fr 12.04.2024, 14:30:11 »
Naja bei eBay weißt Du nie, ob auch wirklich 20 MHz drin sind. Die CPUs dort sind so gut wie alle neu und ggf. falsch beschriftet.

Offline DonQuichote

  • Benutzer
  • Beiträge: 336
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #58 am: Fr 12.04.2024, 16:35:49 »
Hoffentlich ist das bei meinem nicht der fall  :-X
Ist aus Frankreich verschickt worden, aber die Beschriftung sieht nicht so aus wie die von der 8MHz CPU, eher gelblich. Hoffe kein Fake.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.116
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega STE stürzt ab beim Einschalten des Cache
« Antwort #59 am: Fr 12.04.2024, 17:04:54 »
Ich habe eine 16Mhz TMP68HC000-16 Toshiba mal gekauft, kein Fake ...