Autor Thema: Atari Touch me ?  (Gelesen 2076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #21 am: Di 16.05.2017, 22:54:28 »
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 715
1040 STf mit Ultrasatan. Parcp und Shuttle XPC.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #23 am: Di 16.05.2017, 23:43:53 »
Das passt! Der Sound kommt dem Kraftwerk-Song recht nahe... Schade, dass die hier keine Töne machen...

- ATARI 310ST, mathematisch wissenschaftlicher Rechner, gekauft 1990. Achtung: Hat einen Fehler in der Exponenten-Rechnung, hat mir ein paar Klausuren und eine Prüfung verhagelt bis ich dahinter kam. Funktioniert ansonsten.
- ATARI DB2200, Taschenrechner mit Adress/Telefonnummern-Datenbank. Funktioniert, Batterie aber ziemlich leer.
- ATARI Solar Credit Card Calculator. Funktioniert, noch original verpackt, vor 2 Jahren bei Amazon gefunden.
- Außerdem einer von Commodore und eine Quarzuhr von Commodore, beides Mitte der 1970er. Müssten beide nach Akku/Batteriewechsel wieder funktionieren.
- Olivetti LOGOS 9, davon habe ich 2 Stück. Größe etwa wie eine Zigarettenschachtel. Der eine ist reines Demoobjekt, kaputt. Der Zweite, original eingepackte geht. Der LOGOS 9 hat einen kleinen Thermodrucker eingebaut, man kann die obere Gehäusekappe ähnlich wie ein Rasierapparat aufziehen und da kommt dann das Papier raus. BRAUN lässt nicht nur beim Design grüßen...
- Ein Sperry-Remington SSR9, der stammt auch aus den Anfängen der 1970er, den hat mir mein Vater ca. 1980 vermacht, als ich endlich einen Taschenrechner in der Schule verwenden durfte. Bei trigonometrischen Funktionen, Wurzelziehen und solchen Sachen braucht er teils einige Sekunden um das Ergebnis auszurechnen. Der funktioniert übrigens immer noch.

Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #24 am: Di 16.05.2017, 23:48:18 »
Mir fällt gerade noch ein, der DB2200 kann übrigens wie der Portfolio Wähltöne aus gespeicherten Telefonnummern generieren.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #25 am: Mi 17.05.2017, 00:08:21 »
Hat hier eigentlich sonst jemand noch ATARI Taschenrechner?
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.691
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #26 am: Mi 17.05.2017, 00:14:34 »
Ja, so ein Kartending, weis allerdings nicht in welcher Kiste...
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 715
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #27 am: Mi 17.05.2017, 00:43:27 »
Das passt! Der Sound kommt dem Kraftwerk-Song recht nahe... Schade, dass die hier keine Töne machen...

- ATARI 310ST, mathematisch wissenschaftlicher Rechner, gekauft 1990. Achtung: Hat einen Fehler in der Exponenten-Rechnung, hat mir ein paar Klausuren und eine Prüfung verhagelt bis ich dahinter kam. Funktioniert ansonsten.
- ATARI DB2200, Taschenrechner mit Adress/Telefonnummern-Datenbank. Funktioniert, Batterie aber ziemlich leer.
- ATARI Solar Credit Card Calculator. Funktioniert, noch original verpackt, vor 2 Jahren bei Amazon gefunden.
- Außerdem einer von Commodore und eine Quarzuhr von Commodore, beides Mitte der 1970er. Müssten beide nach Akku/Batteriewechsel wieder funktionieren.
- Olivetti LOGOS 9, davon habe ich 2 Stück. Größe etwa wie eine Zigarettenschachtel. Der eine ist reines Demoobjekt, kaputt. Der Zweite, original eingepackte geht. Der LOGOS 9 hat einen kleinen Thermodrucker eingebaut, man kann die obere Gehäusekappe ähnlich wie ein Rasierapparat aufziehen und da kommt dann das Papier raus. BRAUN lässt nicht nur beim Design grüßen...
- Ein Sperry-Remington SSR9, der stammt auch aus den Anfängen der 1970er, den hat mir mein Vater ca. 1980 vermacht, als ich endlich einen Taschenrechner in der Schule verwenden durfte. Bei trigonometrischen Funktionen, Wurzelziehen und solchen Sachen braucht er teils einige Sekunden um das Ergebnis auszurechnen. Der funktioniert übrigens immer noch.

Nette Sammlung, aber warum Taschenrechner :) ?
1040 STf mit Ultrasatan. Parcp und Shuttle XPC.

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 290
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #28 am: Mi 17.05.2017, 07:33:22 »
Hat hier eigentlich sonst jemand noch ATARI Taschenrechner?

Ja, 5 Stück. Später mal sehen, wie die heissen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #29 am: Mi 17.05.2017, 09:51:14 »
Nette Sammlung, aber warum Taschenrechner :) ?

Die ersten Taschenrechner erschienen vor 50 Jahren und ein paar Tagen. Da hatte ich die Meisten davon eh für einen Eintrag zu einem Jubiläums-Thread im Classic-Computing Forum ohnehin schon rausgekramt und endlich alle mal in die selbe Schublade eingeräumt, der Datenbankrechner tauchte aber erst vor 3 Tagen wieder auf - jetzt fehlt noch mein TI85, mal sehen wo der wieder auftaucht... Und das mit dem Thema "Taschenrechner" hast du doch mit deinem Video angeregt...
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline Patrick STf

  • Benutzer
  • Beiträge: 715
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #30 am: Mi 17.05.2017, 11:22:23 »
Nette Sammlung, aber warum Taschenrechner :) ?

Die ersten Taschenrechner erschienen vor 50 Jahren und ein paar Tagen. Da hatte ich die Meisten davon eh für einen Eintrag zu einem Jubiläums-Thread im Classic-Computing Forum ohnehin schon rausgekramt und endlich alle mal in die selbe Schublade eingeräumt, der Datenbankrechner tauchte aber erst vor 3 Tagen wieder auf - jetzt fehlt noch mein TI85, mal sehen wo der wieder auftaucht... Und das mit dem Thema "Taschenrechner" hast du doch mit deinem Video angeregt...

Letztendlich waren Taschenrechner ja die ersten Heimcomputer. Damit habe ich mich aber nie weiter auseinander gesetzt. Da gab es doch mal was von Sinclair ?
1040 STf mit Ultrasatan. Parcp und Shuttle XPC.

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 290
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #31 am: Mi 17.05.2017, 15:45:25 »
Hat hier eigentlich sonst jemand noch ATARI Taschenrechner?

Ja, 5 Stück. Später mal sehen, wie die heissen.
hier hatte ich die aufgelistet

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #32 am: Mi 17.05.2017, 21:58:28 »
Mach doch mal Fotos von denen. Wäre interessant,  mal zu testen, ob der ST300 auch einen Exponenten-Bug hat. Der ST310 verrechnet sich ab und zu um eine Zehnerpotenz, insbesondere bei sehr kleinen Zahlen, also im Piko, Nano usw. Bereich. Das hat mir damals eine Prüfung in "Industrielle Messtechnik" verhagelt. Der Prof und ich haben dann mit dem Rechner und einem anderen die Aufgaben parallel nochmal durchgerechnet, und wir konnten dann genau sehen, wo es schief lief. Der Prof - und natürlich ich auch - fanden das sehr schade, denn mit richtigen Rechenergebnissen wäre das eine 1 gewesen. Im 2. Anlauf mit einem anderen Taschenrechner (dem immer noch nicht wieder gefundenen TI85) klappte das dann auch. Leider habe ich die Details wieder vergessen und nur den Taschenrechner erstmal eingemottet. Wenns kein ATARI gewesen wäre, hätte ich ihn vielleicht entsorgt.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 290
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #33 am: Do 18.05.2017, 03:38:51 »
Ein Beitrag darüber wurde ein schöner Link gepostet, der enthält Bilder.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.417
  • Urlauber
Re: Atari Touch me ?
« Antwort #34 am: Fr 19.05.2017, 20:06:19 »
So, heute waren wir Wocheneinkauf machen und ich habe an die Batterie gedacht. Das Touch Me funzt. Ich nehme es morgen mit auf die HomeCon, und auch auf den F64 Stammtisch übernächste Woche. Diet Düüt Düüt Däät. Macht Spaß.
Nach 2 Wochen Zwangspause darf ich wieder schreiben. Mal sehen wie viel ich noch will.