Autor Thema: Raspberry alternative von nVidia.  (Gelesen 942 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 442
  • Ich liebe dieses Forum!

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.786
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #1 am: Mi 08.03.2017, 23:30:02 »
Der Raspberry wurde auch für Bastler entwickelt und keiner setzt das Ding ernsthaft Industriell ein.
Dem Nvidia Teil würde ich da mehr vertrauen entgegen bringen.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.324
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #2 am: Mi 08.03.2017, 23:36:10 »
Du wirst dich wundern, wo überall inzwischen RaspberryPi drin stecken, die werden tatsächlich im industriellen Anlagenbau eingesetzt. Ja es wurden - um wal wieder die Consumerseite zu gucken - RaPis sogar schon in TFT-Fernsehern für die ganzen Smart-TV-Geschichten gesichtet.

Ich finde momentan das Asus-Platinchen im RaPi-Format, voll Pin- und Gehhäuse-kompatibel, mit Intel ATOM Prozessor sehr spannend.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.786
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #3 am: Mi 08.03.2017, 23:39:07 »
Du wirst dich wundern, wo überall inzwischen RaspberryPi drin stecken, die werden tatsächlich im industriellen Anlagenbau eingesetzt. Ja es wurden - um wal wieder die Consumerseite zu gucken - RaPis sogar schon in TFT-Fernsehern für die ganzen Smart-TV-Geschichten gesichtet.

ich wundere mich über gar nichts in der Richtung.

Aber ich kenne ein Ingenieurbüro das sich mit dem DIng keinen gefallen getan hat.

Nur weil etwas gemacht wird ist es noch lange nicht richtig oder gut.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 769
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #4 am: Do 09.03.2017, 08:31:36 »
@1ST1 meinst du das UP board? Gibts das schon? Ist aber noch ur alte intel Generation und nix Apollo Lake
In meinem letzten Project hatte ich mit dem Nvidia Tekra addon Platine zu tun. Ich glaube da kommt jetzt bald was complett eigenes, kann aber nochmal DEN Cuda Experten fragen wie es heißt und wo man es her bekommt.

Online nobox

  • Benutzer
  • Beiträge: 218
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #5 am: Do 09.03.2017, 08:56:08 »
1TS1 meint vermutlich das Tinkerboard, das Up Board ist ja nicht von Asus.
Allerdings hat das Tinkerboard keinen Atom Prozessor, sondern einen Rockchip RK3288.
Was den ganzen Raspberry Alternativen fehlt, ist aber die Flexibilität auf der Softwareseite.

Beliebige HDMI-Frequenzen programmieren ?
Fehlanzeige.
Hardware und Framebuffer Auflösung unabhängig voneinander einstellen ?
Fehlanzeige.
Bei Bedarf auch Composite Out.
Auch oft Fehlanzeige.
Flexible, auch krumme Baudraten auf dem UART, z.B. für MIDI und IKBD ?
Fehlanzeige.
Direkte API für den Grafikchip, um nicht nur langsamen Framebuffer machen zu können.
Auch oft Fehlanzeige.

Es ist nicht nur der Formfaktor, der den Raspberry ausmacht. Es sind die Freiheitsgrade.
« Letzte Änderung: Do 09.03.2017, 09:00:28 von nobox »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.324
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Raspberry alternative von nVidia.
« Antwort #6 am: Do 09.03.2017, 09:52:20 »
Oh, irgendwas hatte ich da falsch in Erinnerung bezüglich Tinkerboard, hat tatsächlich keinen ATOM. Das macht es das etwas weniger interessant. Trotzdem eine interessante Alternative wenn es um Performance geht.

Leider wird es noch ein bischen dauern bis ein schnellerer Rapi 4 kommt. (2018?)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?