Autor Thema: Atari Webseitensterben  (Gelesen 9893 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.338
Atari Webseitensterben
« am: Di 09.08.2016, 22:57:37 »
Leider musste ich eben feststellen, dass die "Orphaned Projects Page" auch down ist:

http://www.ataricq.org/

Wie man an der URL erkennen konnte hostete die Seite u. a. AtarICQ und ein paar andere nette Schätzchen. Ich hoffe, dass nicht auch die Entwicklung von AtarICQ komplett eingestellt wurde. :(

Irgendwie ist es schon auffällig, dass immer mehr Webseiten in letzter Zeit, die Bezug zum ST und deren Nachfolger haben, verschwinden. Das ist irgendwie kein gutes Zeichen, fürchte ich.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.710
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #1 am: Mi 10.08.2016, 02:11:30 »
Welche Webseiten sind denn noch verschwunden?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 742
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #2 am: Mi 10.08.2016, 07:05:25 »
Sammelt die jemand?

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Stay cool, stay Atari.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #3 am: Mi 10.08.2016, 13:09:44 »
Sofern die Webseiten schon seit längerer Zeit verweist sind, kann man diese ja noch über die Wayback Machine nutzen (auch wenn vielleicht nicht alles, wie z.B. Downloads, archiviert wurde).

Die aktuelleste Version AtarICQ 0.176 gibt's hier.
« Letzte Änderung: Mi 10.08.2016, 13:29:52 von Gerry »
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.144
  • st-computer
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #4 am: Mi 10.08.2016, 22:50:29 »
Joakim Högbergs Seite würde ich noch nicht abschreiben, vielleicht kommt sie ja wieder. Aktiv ist er jedenfalls noch.

Ein vermehrtes Webseitensterben kann ich nicht erkennen, es ist aber leider so, dass es nicht viele ST-Websites gibt und auch selten eine neue dazukommt. Wenn also eine schließt, fällt es umso mehr auf.

Nicht vergessen darf man aber auch, dass einige Atarianer einfach andere Plattformen nutzen, zum Beispiel Podcasts oder YouTube-Kanäle.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.338
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #5 am: Do 11.08.2016, 02:03:29 »
Zitat
Joakim Högbergs Seite würde ich noch nicht abschreiben, vielleicht kommt sie ja wieder.

Das hoffe ich doch. Schön wäre es auf jeden Fall.

Das Atari Music Net hatte ich auch vermisst, aber diese Seite scheint nur umgezogen zu sein:

http://atarimusic.exxoshost.co.uk/

Zitat
Nicht vergessen darf man aber auch, dass einige Atarianer einfach andere Plattformen nutzen, zum Beispiel Podcasts oder YouTube-Kanäle.

Was im Grunde auch nicht schlecht ist, aber es gibt so oft keine Anlaufstelle mehr für alte Software. Da wird die Sache hin und wieder schon zu einer aufwendigen Suche.

Auffällig ist auch, dass viele Seiten nicht mehr wirklich gepflegt werden und es nur noch sehr selten Updates gibt, was im Grunde ja auch nicht verwunderlich ist. Nur muss man dann damit rechnen, dass solche Seiten bald ganz aus dem Netz verschwinden. Gerhard Stoll hat seine Atari Webseiten leider auch ausm Netz genommen.

Ist von mir vielleicht auch alles nur eine subjektive Wahrnehmung. Ich meine vor 5 bzw. 6 Jahren gab's noch mehr Seiten.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Stay cool, stay Atari.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #6 am: Do 11.08.2016, 11:38:24 »
Viele Webseiten zum Thema Atari sind Mitte/ Ende der 90er entstanden und wurden vielfach auf Uniservern, Freehostern oder auf dem Webspace des jeweiligen ISP gehostet.

Mit der Einstellung dieser Dienste (z.B. Geocities) oder Anbieter verschwinden dann die Webseiten ganz von allein, wenn sich der Webmaster nicht um einen Umzug zu einem neuen Anbieter kümmert. Dass einige Webmaster das Interesse an der eigenen Seite verlieren oder aus familiären Gründen keine Zeit mehr dafür finden, ist natürlich schade.

Meine Thalion-Website (Baujahr 1999) wird teilweise immernoch bei meinem ersten ISP gehostet. Sollte der mal zumachen, wird diese aber ganz sicher umgezogen.
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.144
  • st-computer
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #7 am: Do 11.08.2016, 19:55:25 »
Wie es vor 5-6 Jahren aussah, kann ich nicht sagen, zu dem Zeitpunkt war ich ganz weit weg von Atari. Schade ist es auch um Seiten wie GEMCandy, MyAtari, Place2be und diese MagiC-Seite von Bengy Collins. Von diesen Seiten gingen ganz wichtige Impulse aus.

Gerhard hatte mir die ATOS-Website und eine Kopie seiner ST-Programme auf CD geschickt, bin aber noch nicht dazu gekommen, alle online zu stellen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #8 am: Do 11.08.2016, 20:02:52 »
Die Programme kannst du ja mal in den FTP-Server reinstellen.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.144
  • st-computer
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #9 am: Do 11.08.2016, 21:30:36 »
Die Programme kannst du ja mal in den FTP-Server reinstellen.

Die dürften alle schon auf  kurobox.serveftp.net:3021  liegen...

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.628
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #10 am: Do 11.08.2016, 21:57:24 »
Zitat
...über die Wayback Machine nutzen   
@Gerry , wie geht das bitte?
Zitat
   kurobox.serveftp.net:3021
@MJaap , wie kriegt man einen sicheren Zugang zu kurobox? Ich habe das Ding immer nur per Zufall aufgekriegt...
« Letzte Änderung: Do 11.08.2016, 22:03:03 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Gerry

  • Benutzer
  • Beiträge: 193
  • Stay cool, stay Atari.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #11 am: Fr 12.08.2016, 06:54:50 »
Zitat
...über die Wayback Machine nutzen   
@Gerry , wie geht das bitte?

Auf das obige Beispiel bezogen:
In der Wayback Machine die gewünschte URL eingeben (hier: http://www.ataricq.org/). Sofern die Website in der Vergangenheit archiviert wurde, erscheint nun eine nach Jahren geordnete Übersicht mit den einzelnen Terminen, an denen eine Archivierung erfolgt ist. Die v.g. Website wurde zuletzt am 07.06.2016 archivert. Ein Klick auf den Termin bringt einen zur archivierten Version, die auch per URL direkt angesprungen werden kann...

Wenn Du eine alte Website in der Wayback Machine suchst, brauchst Du lediglich die URL der gesuchte Seite. In der Praxis bin ich auf bestehenden Atari-Websites einfach den toten Links über die Wayback Machine gefolgt und habe hierüber weitere Links zu toten Atari-Websites gefunden, die ich wiederum in die Wayback Machine eingegeben habe...
Atari 520 ST(M) - 1 MB, Atari 1040 STE - 4 MB,  Atari Falcon 030 - 4 MB, Atari Falcon 030 4 MB ST-RAM + 8 MB Fast-RAM + FPU, 2 x Atari Lynx

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.632
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #12 am: Fr 12.08.2016, 10:59:01 »
Wie es vor 5-6 Jahren aussah, kann ich nicht sagen, zu dem Zeitpunkt war ich ganz weit weg von Atari. Schade ist es auch um Seiten wie GEMCandy, MyAtari, Place2be und diese MagiC-Seite von Bengy Collins. Von diesen Seiten gingen ganz wichtige Impulse aus.

Gerhard hatte mir die ATOS-Website und eine Kopie seiner ST-Programme auf CD geschickt, bin aber noch nicht dazu gekommen, alle online zu stellen.

Ja, MyAtari, Place2Be und Magic Online Seite von Bengy Collins waren die ersten Anlaufstellen Anfang der 00er Jahre. Hier gibt es zumindest noch den letzten Snapshot, bevor die Magic Online Seite auf den berüchtigten Baustellenhinweis "Magical-sides.de has plans for a relaunch in Summer 2002" wechselte, der 5 Jahre da stand, bis die Seite abgeschaltet wurde:

https://web.archive.org/web/20020123131855/http://www.magical-sides.de/


Und die Place2Be Seite ist ja auch wieder "online" ;-)

Grüße
Johannes

Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: HP 9000 712/60, SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.628
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #13 am: Fr 12.08.2016, 14:35:25 »
Danke @Gerry , das ist ein ganz dringend gewünschter Tipp für mich!
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.338
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #14 am: Fr 19.08.2016, 20:32:04 »
Zitat
Mit der Einstellung dieser Dienste (z.B. Geocities) oder Anbieter verschwinden dann die Webseiten ganz von allein, wenn sich der Webmaster nicht um einen Umzug zu einem neuen Anbieter kümmert. Dass einige Webmaster das Interesse an der eigenen Seite verlieren oder aus familiären Gründen keine Zeit mehr dafür finden, ist natürlich schade.

So dürfte es wohl auch in einiger Zeit dem Freemint Portal gehen:

http://www.freemint.de
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

guest3845

  • Gast
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #15 am: Mo 22.08.2016, 09:48:17 »
Wie es vor 5-6 Jahren aussah, kann ich nicht sagen, zu dem Zeitpunkt war ich ganz weit weg von Atari. Schade ist es auch um Seiten wie GEMCandy, MyAtari, Place2be und diese MagiC-Seite von Bengy Collins. Von diesen Seiten gingen ganz wichtige Impulse aus.

Gerhard hatte mir die ATOS-Website und eine Kopie seiner ST-Programme auf CD geschickt, bin aber noch nicht dazu gekommen, alle online zu stellen.

Ja, MyAtari, Place2Be und Magic Online Seite von Bengy Collins waren die ersten Anlaufstellen Anfang der 00er Jahre. Hier gibt es zumindest noch den letzten Snapshot, bevor die Magic Online Seite auf den berüchtigten Baustellenhinweis "Magical-sides.de has plans for a relaunch in Summer 2002" wechselte, der 5 Jahre da stand, bis die Seite abgeschaltet wurde:

https://web.archive.org/web/20020123131855/http://www.magical-sides.de/


Und die Place2Be Seite ist ja auch wieder "online" ;-)

Grüße
Johannes

Ich gab dem Falcon030 ich die Website entwickelt auf zu meinem Vater, nachdem ich es zerstört versuchen, die Nemesis Board zu installieren. Vielleicht wird eines Tages werde ich es zurückbekommen und ein komplettes Archiv von Magic Online auf ihm finden!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 742
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #16 am: Sa 27.08.2016, 08:59:15 »
Der Link kam heute nacht rein, soll auch nur 30 tage online stehen.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.338
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #17 am: Mo 05.09.2016, 21:03:20 »
Es betifft ja auch nicht nur Webseiten. Heute habe ich gemerkt, dass der FTP der TU Berlin wohl auch nicht mehr online ist:

ftp://ftp.cs.tu-berlin.de/pub/atari/

Dort hatte ich auch desöfteren vorbei geschaut. Der muss aber auch erst vor kurzem deaktiviert worden sein?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #18 am: Mo 05.09.2016, 22:29:49 »
Keine Sorge, die Sachen von dem Berliner FTP Server habe ich gesichert. Habe immer wieder mal wenn ich welche gefunden habe, FTP-Server in immer das selbe Verzeichnis runtergesaugt. Das sieht zwar etwas durcheinander aus, weil bei den FTP-Server leider nicht alle die gleiche Ordnerstruktur haben, aber manche eben schon, und das spart etwas Platz, weil es gleiche Dateien in gleichen Pfaden gibt. 
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.628
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Atari Webseitensterben
« Antwort #19 am: Di 06.09.2016, 06:10:55 »
Da war ich auch oft drin  :( . Gibt´s Alternativen?
Und wie, @1ST1 , kommen wir an Deine gesicherten Schätze?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.