Autor Thema: PAK68/2 Platinen Projekt ...  (Gelesen 13626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
PAK68/2 Platinen Projekt ...
« am: Do 12.05.2016, 16:53:01 »
Das Layout für eine PAK68/2 ist fertig von neogain. Dieser Thread dient an erster Stelle dazu mal zu sehen wie groß das Interesse an einer Platine ist. Die Bauteile gibt es alle bei Kessler. Der Preis incl. Porto wird innerhalb Deutschlands 32,- Euro betragen.

Wenn genügend Leute zusammen kommen werden die ersten 5 Platinen hergestellt und ich baue mal eine auf um zu sehen ob alles einwandfrei ist. Dann geht es ans bezahlen und ich verschicke dann die Sachen. Im Anschluss daran kann ich immer 10 Platinen herstellen lassen, das ist zwar ein wenig Teuer weil auch jedes Mal DHL Porto und Zollgebühren dazu kommen aber ansonsten ist mir das zu viel Geld.

Ich schreibe auch noch Heise an und versuche diesen Manfred V”lkel oder Völkel (GK Computer) ausfindig zu machen ...



« Letzte Änderung: Fr 27.05.2016, 13:44:38 von Lukas Frank »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.975
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #1 am: Do 12.05.2016, 17:31:37 »
Nur ein Tip, ist günstig mit sehr hoher Qualität, Prototypenplatinen für 25$ je 10Stück.

http://dirtypcbs.com

Haben sehr gute Erfahrung damit gemacht und die Qualität ist echt Top.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #2 am: Do 12.05.2016, 20:01:41 »
Ich melde mal Interesse an.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ditto

  • Benutzer
  • Beiträge: 294
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #3 am: Do 12.05.2016, 21:04:45 »
Ich würde auf jeden Fall auch eine, evtl. zwei nehmen.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 755
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #4 am: Fr 13.05.2016, 00:02:39 »
Danke fürs Engagement! Da würde ich gerne 2 nehmen.
Wider dem Signaturspam!

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 781
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #5 am: Fr 13.05.2016, 08:47:47 »
Hallo Frank,

ich nehme auch 2 Stück.

Viele Grüße
Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.688
  • Nicht Labern! Machen!
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #6 am: Fr 13.05.2016, 11:29:08 »
OK, ist gut das was gemacht wird.

Aber leicht Ketzerische Frage: wäre eine kompaktere Platine nicht Zeitgemässer?

Habe leider zur Zeit genug selber andere Projekte am laufen, von daher kann ich das leider nicht übernehmen.

Frage: habe ich das richtig verstanden das bei der PAK ein TOS zwingend auf der PAK vorhanden sein muss oder geht auch ein TOS nur auf dem Motherboard? (Klar, das wäre nur 16-Bit Zugriff und damit langsamer.)
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.109
  • ...?
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #7 am: Fr 13.05.2016, 11:43:27 »
OK, ist gut das was gemacht wird.

Aber leicht Ketzerische Frage: wäre eine kompaktere Platine nicht Zeitgemässer?

Habe leider zur Zeit genug selber andere Projekte am laufen, von daher kann ich das leider nicht übernehmen.

Frage: habe ich das richtig verstanden das bei der PAK ein TOS zwingend auf der PAK vorhanden sein muss oder geht auch ein TOS nur auf dem Motherboard? (Klar, das wäre nur 16-Bit Zugriff und damit langsamer.)

Ketzerisch ist die Frage nicht. Natürlich wäre es kompakter alles in SMD zu fertigen. Aber diese hier sollte möglichst originalgetreu dem Layout der c't entsprechen um "Böse" Überraschungen zu vermeiden. Man kann es aber immer noch auf SMD umbasteln und evtl. für die Roms einen großen Chip nehmen, der die 4 Roms dann ersetzt. Erstmal das hier, dann kann man immer noch schauen. Ob man jetzt unbedingt das TOS auf der Pak haben muss, kann ich dir nicht sagen. Normalerweise läuft es mit Kaos oder 2.06, bloß für das gepatchte TT Tos müssen die Zusatz Roms mit drauf. Außerdem ist diese auch für Amiga, Macs interessant. Diese Pak68/2 deckt einiges ab und ist universell.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #8 am: Fr 13.05.2016, 12:39:46 »
Man müsste die GALs in einem Baustein zusammen fassen und eventuell zwei 16bit breite EEproms nutzen für das TOS oder Flash. Meine PAK68/2 läuft hier mit der MonSTer ohne TOS auf der PAK nur wenn KAOS im Flash der MonSTer aktiviert ist. Mit TOS 2.06 auf dem Mainboard läuft die Karte nicht. Sprich es ist zwingend ein TOS 1.04 oder kleiner notwendig und TOS 2.06 auf der PAK 32-bit breit. Eine Magnum ST geht auch nur mit dem TOS 2.06 auf der PAK.
« Letzte Änderung: Fr 13.05.2016, 12:41:28 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #9 am: Mo 16.05.2016, 21:08:02 »
Habe mal unter TOS 2.06 einige Testprogramme laufen lassen um einen Eindruck zu bekommen ...


Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.109
  • ...?
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #10 am: Mo 16.05.2016, 21:42:48 »
Hast du das mit der ET4000 getestet oder ohne?
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #11 am: Mo 16.05.2016, 22:53:16 »
Alles ohne irgendetwas ...

Ich habe keinen Blitter in meinem Mega ST.

Die Tests über die Grafikkarten sind aber alle gut so bei/um die 150% mit dem Nova Treibern.
« Letzte Änderung: Di 17.05.2016, 15:23:17 von Lukas Frank »

Offline Mango

  • Benutzer
  • Beiträge: 7
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #12 am: Di 17.05.2016, 08:02:22 »
Das Layout für eine PAK68/2 ist fertig von neogain. Dieser Thread dient an erster Stelle dazu mal zu sehen wie groß das Interesse an einer Platine ist. Die Bauteile gibt es alle bei Kessler. Der Preis incl. Porto wird wahrscheinlich innerhalb Deutschlands 38,- Euro betragen.

Wenn genügend Leute zusammen kommen werden die ersten 5 Platinen hergestellt und ich baue mal eine auf um zu sehen ob alles einwandfrei ist. Dann geht es ans bezahlen und ich verschicke dann die Sachen. Im Anschluss daran kann ich immer 10 Platinen herstellen lassen, das ist zwar ein wenig Teuer weil auch jedes Mal DHL Porto und Zollgebühren dazu kommen aber ansonsten ist mir das zu viel Geld.

Ich wäre auch an 1 bis 2 Stück interessiert. Sollte ja auch auf meinen 1040STFM Maschinen laufen, oder? Sind Sockel zum Durchschleifen des Prozessors vorgesehen? Auf dem Foto sieht's jedenfalls so aus... Die Platine müsste bei mir noch die MonSTer und eine Speichererweiterung huckepack nehmen.

Viele Grüsse,

Mich

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.097
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #13 am: Di 17.05.2016, 08:16:59 »
Die Pak läuft auf der 1040er-Platine. Aber in ein 1040er Gehäuse bekommst du das nicht rein.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.975
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #14 am: Di 17.05.2016, 09:18:27 »
Ich würde ja vorschlagen, lasst noch etwas Zeit. Das board könnte man schon redesignen doch wenn man das macht sollte man es so machen das man die Karte erweitern kann. Und aus heutiger Sicht bekommt man die Karte viel kleiner hin und damit Preiswerter. Da gehört z.b. dringend Fastram drauf. Ich weiß auch wer das Realisieren kann. Ich werde mit ihm mal darüber quatschen ob man die Pak3-030 nicht neu auflegen kann. Aber ich halte euch von eurem Tatendrang nicht ab.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #15 am: Di 17.05.2016, 10:39:47 »
Die PAK68/2 läuft bei mir mit der MonSTer wenn auf der MonSTer TOS 1.04 oder wie in meinem Fall KAOS aktiv ist und TOS 2.06 natürlich auf der PAK.

Ich habe Holger schon gefragt wegen Fastram mit dem MC68020 ...
kann man eigentlich echtes Fastram wie im Atari TT an einen MC68020 anbinden ?
Ja, geht.

wegen FRAK mit der 020 PAK und damals ging es nicht mit dem Atari TT TOS auf der 020 PAK
Die FRAK war nur für den synchronen Buszyklus mit /STERM ausgelegt.
Beim 68020 gibt es das nicht, man müsste das mit asynchronen Buszyklen mit /DSACK1,2 machen.
Braucht einen Taktzyklus mehr, und Burst gibt es auch nicht, aber ansonsten geht alles.

Ich habe aber nicht das Wissen das umzusetzen und ich weiss nicht ob Holger das machen würde ?

Ich nehme weiterhin mal an das man ein TOS 3.06 zusammen  mit dem Fastram braucht und dann wird die MonSTer nicht mehr laufen ...

Was ich daran gut finde ist das es etwas neues wäre ...

Das mit der PAK68/3-030 und einer Magnum TT auf einer Platine ist ausser dem Layout ja kein Problem. Aber so eine Platine wird Teuer da minimum 4 fach Layer und groß ...
« Letzte Änderung: Di 17.05.2016, 10:44:42 von Lukas Frank »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.975
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #16 am: Di 17.05.2016, 12:00:01 »
Aktuell arbeiten wir ja an dem TT-Ram TT-IDE Projekt und wenn dies Fertig ist dann können wir weitersehen (IDE läuft schon). Ich könnte mir vorstellen eine 68030 Karte mit TT-Ram Connector der Kompatibel ist. Darauf könnte man dann TT-Ram Karten stecken und natürlich auch das IDE Interface. Ideen haben wir viele, aber ich denke was als nächstes kommt werden wir im Juni in Hannover besprechen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #17 am: Di 17.05.2016, 12:21:58 »
Alles auf einer großen Karte finde ich aber besser. IDE gibt es für die kleinen Atari genug das braucht da nicht mit drauf finde ich. Alan hat ja auch noch eine Dual IDE Karte ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.975
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #18 am: Di 17.05.2016, 13:53:01 »
wie du schon sagtest, die Karte wird dann zu teuer
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.278
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: PAK68/2 Platinen Projekt ...
« Antwort #19 am: Di 17.05.2016, 14:56:56 »
Aber Fastram ist schon ein Muss ...

Ich finde eine große Karte besser als dieses Türmchenbauen und zusammen stecken. So eine Magnum TT braucht ja jetzt auch nicht allzu viel Platz.