Autor Thema: Defekte Spiele?  (Gelesen 4087 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest724

  • Gast
Defekte Spiele?
« am: Mi 30.06.2004, 01:19:35 »
Hallo!

Ich hätte eine Frage an euch und ich hoffe das ihr mir dabei vielleicht helfen könnt.
Ich hab letztens zu meinem Geburtstag einen Jaguar mit 4 Spielen bekommen und mir ist aufgefallen das 2 Spiele nicht funktionieren. Wenn ich die Module einstecke und die Konsole einschalte zoomt das Jaguar Logo ins Bild und auf einmal wird der Hintergrund rot, auch das rote Jaguar Logo ist zu erkennen.
Wisst ihr eventuell wo hier das Problem liegen könnte? Sind die Spiele eventuell Importware und funktionieren deswegen nicht? Oder gibt es eine andere Möglichkeit nachzuprüfen warum sie nicht funktionieren?

Danke schon im Vorraus für euren Rat :)

mfG
Tausi

webmaster

  • Gast
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #1 am: Mi 30.06.2004, 08:43:36 »
Spiele und Modulschacht einfach mal ausblasen und nochmal probieren, meistens liegts nur am Staub ;)

Gruß
Mike

guest724

  • Gast
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #2 am: Mi 30.06.2004, 15:08:19 »
Hab ich schon probiert. Hab ja auch ein Atari 2600 rumstehen, bei mir also kenn ich die Methoden ;). Also am Schacht vom Jaguar selbst kann es nicht liegen, denn sonst würden ja die anderen Spiele auch nicht funktionieren. Ich finds halt schade weil unter den beiden Spielen die nicht funktionieren Tempest dabei is :(

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.054
  • Cray 1 @ livingcomputers.org
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #3 am: Mi 30.06.2004, 16:01:18 »
Zitat
Sind die Spiele eventuell Importware und funktionieren deswegen nicht? Oder gibt es eine andere Möglichkeit nachzuprüfen warum sie nicht funktionieren?


Nein, es gibt keine Unterschiede zwischen den Modulen. Nur die Konsolen sind unterschiedlich. (PAL/NTSC und 50/60Hz)

Das mit dem roten Hintergrund sind in 99% aller Fälle Kontaktprobleme. Evtl. mal in einer anderen Konsole testen. Der Einsatz von Kontaktspray ist auch ne Möglichkeit.

Viel Glück
(weil ein Leben ohne Tempest ist ja eigentlich keins)  ;)
Idek





Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #4 am: Do 01.07.2004, 08:43:37 »
Die Kontakte am Modul mit einem in Spiritus getränkten Q tip mal reinigen kann auch gut klappen, so habe ich schon viel 2600 er und LYNX Module wieder zum laufen gebracht.

Marcus
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline keili

  • Benutzer
  • Beiträge: 618
  • Ich liebe Windows
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #5 am: Do 01.07.2004, 09:59:41 »
Abzuraten ist von Methode, in die Module zu pusten. Die Atemfeuchtigkeit fördert die Oxidation zusätzlich.
Ti 99/4A, Atari 800XL, C64, Apple IIsi, 260ST, 520ST, 520ST+, 1040ST, 1040STE, Mega ST1, Mega STE

guest724

  • Gast
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #6 am: Do 01.07.2004, 15:26:19 »
so ich habs jetz mal mit Spiritus probiert und es hat leider nicht funktioniert :(

Offline Stargate

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re:Defekte Spiele?
« Antwort #7 am: Sa 03.07.2004, 15:11:12 »
>ich die Module einstecke und die Konsole einschalte zoomt das Jaguar Logo ins Bild und auf einmal wird der Hintergrund rot, auch das rote Jaguar Logo ist zu erkennen.

Das ist die Fehlermeldung dafür das dieses Modul nicht ladbar ist.
Das kann ein Kontaktproblem sein oder das Modul ist defekt.
(Auf einer anderen JAG-Konsole testen)

Im übrigen versaut man sich mit Kontaktspray mehr wie man gut macht.
Kontaktspray ist kriechfähig, d.h wenn z.B ein CD-ROM auf dem Jaguar steckt und du dessen Slot einsprühst hast du in kürzester Zeit einen Hauptgewinn mit dem CD-ROM gezogen..

Möglicherweise sind einige Kontakte am Modul dreckig.

Es gibt Erfahrungsgemäss auch mal verbogene Kontaktklammern in den Slotleisten. Sieht man nicht auf den ersten Blick. Wenn die Kontaktfedern schon schon so verbogen sind das nicht mehr auseinander gedrückt werden liegen sie nach dem einstecken eines Moduls oft nicht richtig an den Kontakten des Moduls auf.

Da hilft eine Nadel.

Wenn das geradebiegen der Federn nicht mehr geht lötet man den Slot am besten aus und beschafft sich eine neue Slotleiste bei z.B BEST-Electronics.