Autor Thema: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990  (Gelesen 7308 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
"Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« am: Sa 20.02.2016, 02:05:30 »
Hallo Forum,

ich habe vor Weihnachten mal meine ST-Aufzeichungen durchgeschaut und mir ist das Projekt Mach16 aus der ST-Computer Extra 1/1990 in die Hände gefallen.

Ich habe vor diese Erweiterung nachzubauen und evtl. hat ja der eine oder andere hier im Forum interesse daran.

Beim Nachbau dieser Erweiterung gibt es folgendes zu beachten:
- funktioniert nicht mit IMP oder gemischtem Chipsatz
- das ST-RAM sollte 100ns oder schneller sein (Lösung: z.B. meine ST-RAM-Erweiterung)

Mir wäre eine Arbeitsteilung ganz recht:
Ich melde mich für das Design der Platine.

Es sollte sich jemand bereit erklären die Gals zu Programmieren.
Des weiteren wäre es nett wenn sich einer oder mehrere um eine Quelle der folgenden Teile kümmert: (Keine China-Quellen!)

- 74AS00
- 8-Bit breites Tag-Ram, funktionskompatibel mit IDT7174S (25ns oder schneller), kann auch mehr als 8KB haben, dann können wir den Cache vergrößern.
- GAL 16V8-25
- 68HC000-16 als DIL und/oder PLCC (Die HC Variante von Motorola wird empfohlen)
- 68881-xx

Die normalen SRAMs für den Cache habe ich genug.
Als Ersatz für das GAL20V8 würde ich gerne GAL22V10 benutzen von denen ich noch einige hier habe.

Das Design möchte ich so ausführen das man beim TAG-Ram wahlweise SMD oder THT Bauteile einsetzt werden können, damit sind wir dann maximal flexibel bezüglich Bezugsquellen.
Da ich den 68HC000 als PLCC vorliegen habe, wird das Design so ausgelegt das PLCC und DIL CPUs eingesetzt werden können.
Für die FPU werde ich abweichend vom veröffentlichten Design einen zusätzlichen Quarz vorsehen.

Kosten: ich werde nur die tatsächlichen Kosten die bei mir auflaufen verlangen.
Für Bauteile die ich aus meinem Bestand beisteuere (alles NOS!) werde ich einen fairen Preis verlangen.

Falls jemand damals so eine Mach16 gebaut hat, wäre dies evtl. für Fehlersuche/Erfahrungstausch auch gut zu wissen.

Achtung: diese Bauanleitung hat nicht viel mit der verkaufen Mach16 zu tun, diese hatte unter anderen keine Probleme mit IMP oder Rams mit 120ns.
Bitte keine Diskussion über die Kommerzielle Version.

Kommentare? Fragen? Vorschläge? Lösungen?

Hinweis: ich werde diesen Thread von nicht zielführenden Beiträgen bereinigen lassen.

Grüße

Lynxman
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 412
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #1 am: Sa 20.02.2016, 09:45:42 »
Projekt Mach16 aus der ST-Computer Extra 1/1990 in die Hände gefallen.
Hast Du auch den Artikel in der 12/1990 Seite 171 gelesen? Zumindest die Information zum Blitter scheint mir neu zu sein.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #2 am: Sa 20.02.2016, 09:47:52 »
Projekt Mach16 aus der ST-Computer Extra 1/1990 in die Hände gefallen.
Hast Du auch den Artikel in der 12/1990 Seite 171 gelesen? Zumindest die Information zum Blitter scheint mir neu zu sein.

Noch nicht. Ich habe etwas zum IMP und den RAMs gelesen, weis aber nicht aus welcher Ausgabe das war.
Was steht denn zum Blitter geschrieben?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.830
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #3 am: Sa 20.02.2016, 10:28:54 »
Soviel ich weiß sollte man den Blitter bei 16Mhz sowieso abschalten da er die CPU ausbremsen soll.. will ich meinen habe ich einmal in diversen Quellen gelesen. Interessanter wäre das ganze in verbindung mit einer Busbeschleunigung. d.h. man müßte ein Stabiles 16Mhz Signal und ein Stabiles 8Mhz Signal auf der Karte mit anlegen und an die Entsprechenden Stellen am ST mit einspeisen. gibt hier im Forum ja einiges die den 12Mhz Umbau schonmal gemacht haben, ich würde aber versuchen wollen auf 16Mhz zu gehen wie es EXXOS aus dem Englishen forum macht. Dann stellt sich die Frage lohnt der Aufwand oder nimmt man nicht einfach die aus dem Englishen Forum..

http://www.exxoshost.co.uk/atari/last/store.htm

Tschau Ingo

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #4 am: Sa 20.02.2016, 10:46:18 »
Ich bitte um Verständnis, aber eine Busbeschleunigung werde ich bei diesem Projekt sicher nicht machen, so viel Zeit und Lust habe ich nicht.

Über "Kleinigkeiten" wie größeren Cache kann man reden weil das relativ einfach in die vorhandene Schaltung zu integrieren sein wird.

Wer wirklich interesse hat diese Erweiterung bei sich einzusetzen sollte bitte noch die Board-Variante dazuschreiben, dann kann ich wegen den Abmessungen schauen das wir es unter einen Hut bekommen.

Mega ST und 520 ST (ohne F) Boards habe ich vorliegen. auch die 1040er mit der CPU unter der Tastatur, wobei ich hier denke das es an der Bauhöhe bei Einsatz des Originalgehäuses scheitern könnte.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.313
  • ...?
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #5 am: Sa 20.02.2016, 11:07:52 »
+1

Setze mich auf die Liste. GALs kann ich beschreiben mit meinem Chinaprogger.

GALs

74AS00

68k 16Mhz (hier sollte man wirklich China Reseller in betracht ziehen, dann kommt man auf 3,99€ das Stk.

FPU schwierig zu bekommen

Cache leider nur 45ns

Fazit: Bauteile sind schwierig zu bekommen :/
« Letzte Änderung: Sa 20.02.2016, 11:20:34 von neogain »

guest522

  • Gast
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #6 am: Sa 20.02.2016, 11:57:02 »
Falls jemand damals so eine Mach16 gebaut hat, wäre dies evtl. für Fehlersuche/Erfahrungstausch auch gut zu wissen.
Ich habe die damals mit Fädeldraht aufgebaut, aber leider lief das Ding bei mir nicht stabil. Dann habe ich es nochmal von vorne aufgebaut und wieder gab es Timing Probleme. Am Ende habe ich mir dann ne Turbo16 gekauft.



Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.586
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #7 am: Sa 20.02.2016, 12:46:46 »
68k 16Mhz

Leider nur die 12-MHz-Variante. Kessler hat 16 MHz in PLCC: http://www.kessler-electronic.de/Halbleiter/integrierte_Schaltkreise/Prozessoren/68000/68HC000FN16_i238_13563_0.htm

FPU schwierig zu bekommen

Lynxman hat nicht dazugeschrieben, ob es die Variante im PGA- oder im PLCC-Gehäuse sein muss. Hier gibt es noch Restexemplare in PLCC: http://www.kessler-electronic.de/Halbleiter/integrierte_Schaltkreise/Prozessoren/68000/MC68881FN16A_i238_13578_0.htm

Fazit: Bauteile sind schwierig zu bekommen :/

Das gilt ja leider für so viele Projekte, deren Designs aus den 1980ern und 1990ern stammen. Vor allem, wenn man chinesische Chip-Händler kategorisch ablehnt.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 412
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #8 am: Sa 20.02.2016, 18:15:14 »
Was steht denn zum Blitter geschrieben?
Siehe Seite

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #9 am: Sa 20.02.2016, 18:42:55 »
Ich habe die damals mit Fädeldraht aufgebaut, aber leider lief das Ding bei mir nicht stabil. Dann habe ich es nochmal von vorne aufgebaut und wieder gab es Timing Probleme. Am Ende habe ich mir dann ne Turbo16 gekauft.

Weist Du zufällig noch welcher Chipssatz bei Deinem Atari verbaut war?
Welche CPU hattest DU im EInsatz? HC-Typ? Motorola?

Das gilt ja leider für so viele Projekte, deren Designs aus den 1980ern und 1990ern stammen. Vor allem, wenn man chinesische Chip-Händler kategorisch ablehnt.

Ich lehne die China-Händler nicht ohne Grund ab. Gerade bei schwer zu findenden Bauteilen bekommt man ausgelötete und auf neu getrimmte Ware bei denen oft Angaben zum Takt und Geschwindigkeit nicht stimmen oder ein anderer Hersteller draufsteht.

Bei den Umständen wie die Bauteile recycled werden stellen sich einem auch die Haare hoch.
Ich hatte mal eine Präsentation zu dem Thema und eine Doku gesehen, danach will man davon nichts mehr wissen.

Was steht denn zum Blitter geschrieben?
Siehe Seite

Vielen Dank!
OK, das ist der Blitterfix wie er auch bei den meisten Mega ST eingebaut wurde.

Einen 74LS74 könnte man auch Optional ins Design aufnehmen und wer einen Instabilen Blitter erwischt kann den Chip nachrüsten ohne die Platine von Atari auf die neue CPU löten zu müssen.
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

guest522

  • Gast
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #10 am: Sa 20.02.2016, 19:57:58 »
Weist Du zufällig noch welcher Chipssatz bei Deinem Atari verbaut war?
Welche CPU hattest DU im EInsatz? HC-Typ? Motorola?

Das war ein früher Mega ST 2, da gab es nur den "Originalchipsatz", die IMP kamen später.
CPU war ein MC68000 soweit ich mich erinnere. Ich habe mit und ohne Blitter gestestet. Im Übrigen ist das ein imho Gerücht, dass der Blitter mit 16MHz nicht läuft oder nicht sinnvoll sein sollte. Mit meiner Turbo25 läuft er z.B. auch zusammen und erhöht zumindest Benchmark Werte.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #11 am: Sa 20.02.2016, 20:58:22 »
Das war ein früher Mega ST 2, da gab es nur den "Originalchipsatz", die IMP kamen später.
CPU war ein MC68000 soweit ich mich erinnere. Ich habe mit und ohne Blitter gestestet. Im Übrigen ist das ein imho Gerücht, dass der Blitter mit 16MHz nicht läuft oder nicht sinnvoll sein sollte. Mit meiner Turbo25 läuft er z.B. auch zusammen und erhöht zumindest Benchmark Werte.

Interessant, weist Du noch ob der Blitterpatch verbaut war?
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

guest522

  • Gast
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #12 am: Sa 20.02.2016, 22:04:44 »
Das war ein früher Mega ST 2, da gab es nur den "Originalchipsatz", die IMP kamen später.
CPU war ein MC68000 soweit ich mich erinnere. Ich habe mit und ohne Blitter gestestet. Im Übrigen ist das ein imho Gerücht, dass der Blitter mit 16MHz nicht läuft oder nicht sinnvoll sein sollte. Mit meiner Turbo25 läuft er z.B. auch zusammen und erhöht zumindest Benchmark Werte.

Interessant, weist Du noch ob der Blitterpatch verbaut war?

Ne, in den frühen Mega STs gab es sowas nicht. Wir haben damals aber Signale per Widerstand "verlangsamt", frag mich aber nicht welches das war. Irgendwo hier im Forum hab ich das mal gepostet. Aktuell ist das aber nicht mehr verbaut und der Blitter bringt trotzdem Benchmark Verbesserung bei 25MHz.
@1ST1 : Kann das nicht an dem 68020 liegen? Siehe die Diskussion zum 68020.

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #13 am: Mo 22.02.2016, 19:25:54 »
Hi Leute,

habe die Beiträge ohne direkten Bezug zum Thema Mach16 in einen eigenen Thread verschoben.

68020 und Blitter Performance:
http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12735.0
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2.121
  • Nicht Labern! Machen!
Re: "Neues Projekt": Mach16 aus ST-Computer Extra 1/1990
« Antwort #14 am: Sa 27.02.2016, 00:50:03 »
Bin dabei das Layout zu erstellen.

Allerdings ist mir dabei aufgefallen das ein Betrieb mit nur 8MHz anscheinend nicht vorgesehen ist.

Ich werde trotzdem weitermachen und eine Syncrone Umschaltung des Takts vorsehen, mal sehen wie sich das auf die Schaltung auswirkt.
Die 16MHz gehen direkt zur CPU (und zum Copro), ohne noch irgendwie an den Gals anzuliegen etc.
« Letzte Änderung: Sa 27.02.2016, 00:53:01 von Lynxman »
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Ich kann nicht alle glücklich machen, ich bin ja keine Pizza!

Werde auch Du Fan von Lynxmans Basteltagebuch!  Klick mich, Du willst es doch auch! ;)