Autor Thema: Elkos auf Platine Mega STE tauschen  (Gelesen 1017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.150
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Elkos auf Platine Mega STE tauschen
« Antwort #60 am: Mo 19.02.2018, 13:02:50 »
^^-- Also, Frank versteht imho sehr gut, daß es Dir (mal wieder) bloß darum geht, das letzte Wort zu behalten, auch wenn Du noch so daneben liegst.

Zu #57: Ich verstehe sehr gut die Argumente, aber eben auch, daß @czietz in diesem Fall richtig liegt - und @1ST1 nicht! Das Argument mit der Fourier-Zerlegung des Rechtecks zusammen mit den Oszillogrammen ist derart überzeugend, daß es da imho gar kein Vertun gibt. Erstaunlich ist die Größenordnung des Effekts: Ein Faktor 1000 (=30dB) bedeutet, daß alles, was sonst noch nebenbei anfällt, vernachlässigbar ist! Kein Wunder, daß das bis auf´s Video durchschlägt.

Also, ich werde auf meine alten Tage jetzt nicht noch E-Technik studieren, und schon gar nicht auf FH-Niveau.
Und über charakteristische Defizite lasse ich mich nicht weiter aus. Sonst läuft da gleich wieder einer zum Kadi, äh Joh. (Auch diese Lauferei ein char. Defizit).

1ST1 will auch recht haben und gibt nicht auf ...
Da fällt mir das zu ein ->   https://www.youtube.com/watch?v=vS4DNnp8ZhM
lolololololololol
Der da auf der Schulter sitzt, der hört sicherlich auf den Namen Zweistein?
« Letzte Änderung: Mo 19.02.2018, 13:04:33 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.