Autor Thema: toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon  (Gelesen 7749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest220

  • Gast
toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« am: Fr 28.05.2004, 13:03:12 »
hi,

ich habe ein problem mit der oben genannten platte, bzw. hat der falcon eins damit...hddriver erkennt die platte astrein, partitionieren, treiber installieren, lesen/schreiben - alles klappt. nur wird die platte als ide-device 01.00 erkannt, weshalb der falcon letztendlich nicht von ihr booten will. weiterhin ist´s etwas seltsam, dass die hdd zum initialisieren etwa 20 sek. braucht.

meine vermutung war, das die platte als slave gejumpert ist. an den 4 freien pins neben der ide anschlussleiste habe ich jedoch alle möglichen kombinationen ausprobiert und nichts hat sich getan.

hat von euch jemand dazu eine idee?

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 569
  • n/a
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #1 am: Fr 28.05.2004, 14:37:18 »

meine vermutung war, das die platte als slave gejumpert ist. an den 4 freien pins neben der ide anschlussleiste habe ich jedoch alle möglichen kombinationen ausprobiert und nichts hat sich getan.


Jumper J2 muß offen sein, um die Platte als Master laufen zu lassen.
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #2 am: Fr 28.05.2004, 14:51:18 »
ok fein, aber wo finde ich J2? ;)

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 569
  • n/a
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #3 am: Fr 28.05.2004, 16:01:29 »

ok fein, aber wo finde ich J2? ;)


Hm, keine Ahnung. Steht das nicht irgendwo drauf?
Vielleicht hilft dir das weiter http://www.embeddedlogic.com/TH99/h/txt/4656.txt
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #4 am: Sa 29.05.2004, 14:41:40 »
danke für deine bemühungen, aber leider werde ich aus dem doc nicht so wirklich schlau. beschriftet ist J2 an der platte leider auch nirgends  ???

Offline Stargate

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #5 am: So 30.05.2004, 06:30:21 »
Die Jumper werden vom IDE Stecker aus gezählt.
Die Jumper senkrecht stecken. Direkt neben dem IDE-Stecker ist der Jumper für Master/Slave.  (Bei 2.5" Platten)

Die Platte ist ATA2, das geht nicht an CT2 oder CT060 Hardware.
Die läuft an einen Standard-Falcon.

Das ändern der ID ist nicht so einfach, am besten beim Hersteller erfragen.


guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #6 am: So 30.05.2004, 15:31:56 »
@stargate:
vielen dank für die ausführliche antwort, dann aber noch eine frage: wieso tun's ATA2 platten nicht mit beschleunigter hardware (oder eben speziell CT2, CT60) ?

gruß,
ray

Offline Stargate

  • Benutzer
  • Beiträge: 190
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #7 am: So 30.05.2004, 19:26:16 »
Hast du einen CT2 Falcon?

Wenn ja, versuchen ob die Platte im Falcon Normal Mode erkannt wird.

Ist das so,  mit HDDriver einrichten und dann noch mal im Turbo Mode versuchen, geht es da nicht wirst du nicht drumherum kommen und eine ATA3 Platte einsetzen müssen.

Es hängt mit dem schnellern Bus-Timing des Falcon im TurboMode zusammen. Das Interface der alten ATA2 Platte kommt damit nicht zurecht.

R. Czuba hat schon bei der Einführung des CT2 zu ATA3 Platten geraten.
(3.5" und bei 2.5" Platten)

Es hat nichts damit zu tun das deine Platte sich als ID 01.00 meldet, zum davon booten müsste sie 00.00 sein.  Möglicherweise kann man das ändern wenn diese Platte an einem PC angeschlossen ist.
Da bin ich mir aber nicht (mehr) sicher.


Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #8 am: Di 01.06.2004, 07:37:16 »
Moment mal - der HdDriver bootet doch von jeder ID. Ich denke, daß er nur über HddRutil eingerichtet sein muß, damit er nachguckt, ob da noch Platten sind. Wenn der Treiber auf 01.00 liegt, aber Bootpartition 00.00 eingestellt ist, meldet er sich zwar, liest aber nicht den Auto-Ordner und die ACC's von 01.00.
Probier das mal aus.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #9 am: Di 01.06.2004, 13:39:20 »
@jens:

hmm...naja, ich benutze hddrutils autokonfigurierung und da findet er die toshiba platte an IDE 01.00 und setzt im geräte und partitionen menü die bootpartition auf 2.1 (gerät 1 am ide bus). andernfalls habe ich keine ahnung, wo ich die bootdevice bzw. deren ID setzen kann - wenn du mir das sagst, probier ich das gerne aus ;) (2.0, 2.1 aktiv ändert da auch nicht wirklich was).
ist der so konfiguriert, dann bleibt beim booten die hdd-led ca. 15 sek aktiv, aber einen bootversuch startet er dabei nicht, sondern liest danach stets von floppy bootsektor, auto-ordner etc. . booten mit hddriver.prg im autoordner der floppydisk war für mich bisher die einzige möglichkeit, die platte zu benutzen, was mir aber auch nicht wirklich hilft, da eben keine auto-ordner programme von der platte gestartet werden.
mich wundert's weiterhin, warum die platte überhaupt mit der ID 1 erkannt wird und, ob/wie ich das ändern kann/könnte.

gruß,
ray

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #10 am: Di 01.06.2004, 14:05:43 »
Mach mal alle Geräte an allen Bussen an. Geräte und Partitionen bestimmt nicht die Bootpartition, sondern welche Partitionen überhaupt benutzt werden.
Und schieb mal die 01.00 an die erste Stelle des obersten (und testweise auch des untersten) Busses.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #11 am: Di 01.06.2004, 16:16:15 »
@jens: leider bringt das auch keine abhilfe. der falcon scheint partout nicht von dieser platte booten zu wollen...ich meine damit: ich vermute nachwievor, das problem liegt auf der hardwareseite


gruß,
ray

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #12 am: Di 01.06.2004, 16:31:10 »
ich wär ja schon mit ner bootdiskette zufrieden, hauptsache der auto-ordner/acc/newdesk.inf wird von der hdd eingelesen, aber scheinbar will mir auch da hddrutil nicht helfen. ide platten->bootdisk erzeugen schreibt hier sinvollerweise nen leeren bootsektor auf die aktuelle floppydisk, na doll  :-\

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #13 am: Di 01.06.2004, 17:46:58 »
Mach mal eine Floppy mit Auto-Ordner, schmeiß da den HdDriver rein und konfigurier ihn dann mit HddRutil.
Zeigt HdDriver überhaupt installierte Laufwerke an?
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #14 am: Di 01.06.2004, 17:55:11 »
@jens: ja das macht hddriver ganz brav und zugreifen und lesen/schreiben klappt auch ohne weiteres. deinen vorschlag mit hddriver.prg im auto ordner habe ich auch schon ausprobiert, allerdings startet er, sobald hdddriver die platte erkannt hat, keine auto ordner programme von der platte mehr. die newdesk.inf wird seltsamerweise trotzdem auf c:\ geschrieben.

gruß,
ray

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #15 am: Di 01.06.2004, 18:14:18 »
Hmmm. Wie groß ist die Platte; wie ist sie partitioniert?
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #16 am: Di 01.06.2004, 18:16:07 »
814mb, gleichmäßig auf 2 partitionen verteilt

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #17 am: Di 01.06.2004, 20:12:13 »
Das sollte eigentlich auch keine Probleme machen...
Kannst Du die Platte an irgendetwas Anderem testen?
Oder wohnst Du in meiner Nähe?
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest220

  • Gast
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #18 am: Di 01.06.2004, 21:02:24 »
@jens: ja hier an meinem notebook macht sie keinerlei mucken. ob ich in deiner nähe, k.a., wo wohnst du denn?
ich wohne z.z. noch in düsseldorf.

gruß,
ray

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:toshiba mk1926fcv - ide platte am falcon
« Antwort #19 am: Mi 02.06.2004, 11:28:03 »
Hannover - siehe Profil. :D
In Düsseldorf wohnt Mr. Atari-Home, aber der kann die Platte nicht in seinen modifizierten Falcon tun, soweit ich mich da erinnere...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org