Autor Thema: Firebee und das System zum tüfteln...  (Gelesen 2362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3744

  • Gast
Firebee und das System zum tüfteln...
« am: Do 01.10.2015, 08:54:45 »
Hallo, guten Tag.

Kann man mit dem System ,welches sich im Firebee befinde beim kauf auch sogenannte GEM, VDI, BIOS und XBIOS-Routinen benutzen wie bei einem ST/STE ?

Das neue Basic für den Firebee mit dem Compiler, geht das auch so ins System eingemachte , das man auch  mit RCALL ,CALL, XBIOS,GEM,VDI spielen kann ?

Gibt es ein Auflistung der oben genannten Systemroutinen oder fischt man erstmal im dunkeln?

Gibt es den Firebee auch mal irgendwann frei verkäuflich oder muss man jetzt wieder eine neue Serie abwarten? Ich plane ein Kauf erst Mitte 2016?

Danke.
Gruss

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 7.643
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #1 am: Do 01.10.2015, 10:59:00 »
Zur letzten Frage: Das ist wie in der damaligen DDR, man muss eine kaufen, wenn alle Schlange vor dem Laden stehen. Später gibts keine mehr. Derzeit steht gerade eine Schlange vor dem Laden. Möglicherweise bedeutet das: jetzt oder nie!

Zu den vorigen Fragen: Die FB ist TOS/GEM-kompatibel. Die Systemaufrufe und das Verhalten ist identisch zu ST, TT und Falcon. Man kann das zugrunde liegende Emu-TOS auch auf normalen STs (also auch auf der MiST) um die Kompatiblität des Betriebssystems zu testen. Firebee-TOS ist nur ein an die neue Hardware angepasstes EMU-Tos. Nur wenn man Hardware direkt anspricht, darf man das nicht erwarten, da gibts ein paar Unterschiede, z.B. wegen der möglichen Grafikauflösungen. Außerdem funktionieren auf dem Coldfire-Prozessor ein paar M68K-Maschinenbefehle nicht, weswegen speziell für den Coldfire kompiliert werden muss.
« Letzte Änderung: Do 01.10.2015, 11:04:25 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.269
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #2 am: Do 01.10.2015, 11:29:30 »
FireTOS ist ein angepasstes TOS 4.04 vom Atari Falcon an die FireBee soweit ich das weiss .

Medusa hat doch eine Lizenz vom TOS von Atari ...
« Letzte Änderung: Do 01.10.2015, 11:31:12 von Lukas Frank »

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.346
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #3 am: Do 01.10.2015, 11:32:21 »
Zitat
Zur letzten Frage: Das ist wie in der damaligen DDR, man muss eine kaufen, wenn alle Schlange vor dem Laden stehen. Später gibts keine mehr. Derzeit steht gerade eine Schlange vor dem Laden. Möglicherweise bedeutet das: jetzt oder nie!

@1ST1: Überaus präzise Antwort, die peter hold jetzt den vollen Duchblick verschafft! >:(

Die Firebee ist kein kommerzielles Produkt und infolgedessen läuft das mit dem Bestellen der Firebee folgendermaßen: Du gehst auf folgende Seite:

http://firebee.org/fb-bin/preorder?lng=DE

Bislang liegt sie leider nur in Englisch vor. Die zweite Serie der Firebee geht laut dieser Seite in Produktion, wenn es für 20 Firebees eine Anzahlung von 200 € von den entsprechenden Bestellern gegeben hat. Das ist schon schon der Fall. 23 Besteller haben diese Anzahlung gemacht. Zweite Bedingung ist, dass 50 Vorbestellungen vorliegen, die sich verpflichten, eine Firebee zu kaufen. Derzeitiger Stand sind 33 Vorbestellungen. Wenn diese zweite Bedingung erfüllt ist, wird die zweite Serie der Firebee in Produktion gehen. Nach der derzeitigen Entwicklung zu urteilen, wird das bis zum Ende dieses Jahres oder zum Anfang des nächsten Jahres der Fall sein. Wenn ich mich nicht irre, soll eine 100er Serie hergestellt werden. Wenn Du Dir also keine Firebee vorbestellst, dann kannst Du immer noch eine Mitte nächsten Jahres bestellen, allerdings solltest Du bedenken, dass die übrigen 50 auch schnell vergriffen sein könnten. Allerdings wird das mit dem Bestellen und Bezahlen durchaus fexibel gehandhabt und Du kannst Dir eine vorbestellen und gleichzeitig dazu schreiben, dass Du erst Mitte 2016 die Biene haben bzw. bezahlen möchtest. Das ACP (Team, was hinter der Firebee steckt), wird dann eine Lösung finden, die für Dich passt. So war's bei mir auch. 8)

Zitat
Firebee-TOS ist nur ein an die neue Hardware angepasstes EMU-Tos.

Schmeißt Du da jetzt nicht was durcheinander? Das Fire(bee) TOS ist ein angepasstes TOS 4.0.4 des Falcon030, dass seinen Dienst auf der Firebee verrichtet. Es befindet sich auch ein EmuTOS als OS im ROM, was nativ auf der Biene läuft also in einer Coldfireversion vorliegt.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.269
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #4 am: Do 01.10.2015, 11:54:18 »
Ich würde dir Raten lieber einen Suska zu kaufen für ein paar Euro mehr. Die Firebee ist unfertig und bei dem Tempo der Entwicklung kann das noch Jahre oder gar Jahrzehnte dauern. Bei der Suska laufen alle Schnittstellen alles wie es soll ...

guest3744

  • Gast
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #5 am: Do 01.10.2015, 13:36:09 »
Ja, danke für die Anworten.

Wie sieht es mit Papier aus  für die Systembefehle,oder muss man sich alles selber zusammen suchen?

Danke.
Gruss

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.269
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #6 am: Do 01.10.2015, 13:54:01 »

guest3744

  • Gast
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #7 am: Do 01.10.2015, 15:08:38 »
Dies Schriftliche(oben) ist dann auch für das Firebee compatibel , das TOS was dort im ROM ist?

Danke.
Gruss


Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.166
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #8 am: Do 01.10.2015, 15:16:54 »
Die Firebee kann (fast) alles, was ein Falcon auch kann (und an anderen Ecken auch ein bißchen mehr). Bloß ungefähr vierzig mal schneller.

Die Programmierer-Dokumentation zum Falcon kann man also problemlos verwenden, es gibt nur wenige Abweichungen.

... und hier: http://cache.freescale.com/files/32bit/doc/ref_manual/MCF5475RM.pdf?fpsp=1&WT_TYPE=Reference%20Manuals&WT_VENDOR=FREESCALE&WT_FILE_FORMAT=pdf&WT_ASSET=Documentation&fileExt=.pdf gibt's was zu lesen.
« Letzte Änderung: Do 01.10.2015, 15:18:34 von mfro »

guest3744

  • Gast
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #9 am: Do 01.10.2015, 15:27:35 »
Ja danke für die Hilfe.
Ich hatte mal ein ST-Clone mit Mint um das Jahr 1998 in Kiel gekauft
Irgendwie in KIel Holtenau war es, da hatten 2 Jungs ein riesen Lager mit ST und vieeeeel Zubehör.
Das war eine quadratisches Board, so gross wie eine PC-Board und war im PC-Tower eingebaut mit 20 MB Festplatte und CD-Rom 4-Fach. 
Das Board wurde dann nicht mehr weiterentwicklt und habe ihn dann wieder 2000 verkauft.

Gruss

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.065
  • Atari !!!
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #10 am: Do 01.10.2015, 22:45:24 »
Ich würde dir Raten lieber einen Suska zu kaufen für ein paar Euro mehr. Die Firebee ist unfertig und bei dem Tempo der Entwicklung kann das noch Jahre oder gar Jahrzehnte dauern. Bei der Suska laufen alle Schnittstellen alles wie es soll ...

Das kommt immer darauf an, was Du damit machen willst. Wenn Du einen ST kompatiblen Rechner suchst, dann geb ich Dir Recht. Ein moderner, TOS Rechner, das ist die Firebee schon... die Schnittstellen die nicht laufen sind praktisch eh veraltet (parallel/PS2- wobei da was in der Mache ist). Dafür kann die Firebee USB und Ethernet problemlos, sowie DVI Monitore bedienen. Also alles eine Ansichtssache.

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

guest3744

  • Gast
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #11 am: Do 01.10.2015, 22:49:51 »
Ja danke.
Noch habe ich Zeit zur Auswahl.

Gruss

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.549
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #12 am: Do 01.10.2015, 23:48:53 »
Die FireBee wird natürlich – wie auch schon in der Vergangenheit – auch wieder ohne Vorbestellung zu haben sein. Wir produzieren ja nicht nur die 50 vorbestellten Computer! Aber wie oben schon geschrieben, macht es natürlich Sinn für das Projekt, wenn man jetzt fixe Kaufzusagen macht damit wir bald zu produzieren beginnen können.
Es geht eben darum, daß eine Einzelperson die ganze Serie vorfinanziert, und klar sein muß daß das Geld auch wirklich wieder zurückkommt. Es geht immerhin um einen sehr sehr hohen 5-stelligen Betrag (dagegen sind die 4000,- Anzahlungen insgesammt, um die wir gebeten haben fast lächerlich).
Wir haben das auch bei der ersten Serie schon so gehandhabt daß wir eine gewisse Anzahl an Vorbestellungen und Anzahlungen erbeten haben.
Ich finde das grundsätzlich schon eine große Erleichterung und die Verfügbarkeit ist prinzipiell viel besser als wenn wir, wie bei anderen Projekten, mit reiner "Produktion nur nach Bestellung und kompletter Vorauszahlung" arbeiten würden.

Zum TOS nochmal; im ROM ist ein lizensiertes Falcon 4.04 TOS das mit der cf68klib für den ColdFire gepimpt wurde. Eben das FireTOS. Es ist aber das waschechte TOS von Atari. Zusätzlich gibt es das EmuTOS als Open Source Alternative und als sauberes reines Coldfire-OS ebenfalls im ROM.

MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

guest3744

  • Gast
Re: Firebee und das System zum tüfteln...
« Antwort #13 am: Fr 02.10.2015, 09:09:26 »
Danke für die ausführliche Info.

Ich habe den Fierebee bei mir auf der Beobachtungsliste für 2016.

Danke.
Gruss