Autor Thema: Schweizerdeutsche TOS-ROMs für Mega-STE und TT  (Gelesen 1716 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Schweizerdeutsche TOS-ROMs für Mega-STE und TT
« am: Sa 06.02.2016, 08:39:32 »
Hallo, da hat jemand schweizerdeutsche TOS-ROMs, genauer, original von ATARI gebrannte EPROMs mit entsprechenden Labels, und möchte die EPROMs löschen und anderweitig verwenden. Hat hier jemand Verwendung für diese Originale?

http://forum.classic-computing.de/index.php?page=Thread&postID=87137#post87137
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.699
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Schweizerdeutsche TOS-ROMs für Mega-STE und TT
« Antwort #1 am: Sa 06.02.2016, 09:39:57 »
Hab zwar keinen Bedarf aber mal einer Frage dazu. Worin unterscheiden die sich genau von den de ROMs?

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.824
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 20 years...
Re: Schweizerdeutsche TOS-ROMs für Mega-STE und TT
« Antwort #2 am: Sa 06.02.2016, 10:07:00 »
Ich würde mal behaupten im Zeichensatz, die schweizerdeutschen Tastaturen sehen schon arg anders aus als DE Tastaturen. Ich hatte mir mal eine de-CH PS/2 Tastatur gekauft und war ganz schön überrascht :)

Vg
Johannes
Falcon060 /w SV - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: DEC Vaxstation 4000 VLC, SGI Fuel, SGI Octane, SGI Indigo 2 R10K, SGI Indy, Casio PB-1000

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Schweizerdeutsche TOS-ROMs für Mega-STE und TT
« Antwort #3 am: Sa 06.02.2016, 11:16:16 »
Vor allem ist das GEM natürlich eingeschweizerdeutscht, da können wir noch was lernen.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!