Autor Thema: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS  (Gelesen 31349 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #120 am: Mo 09.05.2016, 22:03:24 »
Erweiterte MS-DOS-Partitionen werden tatsächlich nicht unterstützt. Du kannst allerdings mit HDDRIVER im Atari-Format partitionieren (und trotzdem auf den HDDRIVER-Treiber verzichten).

Mein oben genanntes Setup (ohne EmuTOS) funktioniert ja einwandfrei. Ich denke, ich verzichte stattdessen einfach darauf, in den noch freien Slot meines Flash-TOS EmuTOS zu packen...

Sowieso scheint EmuTOS' Festplattenunterstützung noch etwas hakelig zu sein: die ACSI-Laufwerke an meinem anderen Atari werden erst gar nicht gefunden.
Das ist dann ein Fehler. Müsste eigentlich funktionieren (wurde bereits so getestet).

Tja. Ich werde zudem aus den Debug-Meldungen auf der seriellen Konsole in dem Fall nicht schlau. OK, eines meiner Laufwerke ist eine SH204, die ist ja bekanntlich etwas "speziell", aber auch die andere ACSI-Platte mit ICD-Hostadapter wird nicht gefunden. Oder vielmehr, an der LED und an den Debugmeldungen sehe ich, dass auf beiden Platten eine Lesezugriff stattfindet, aber das war's dann mehr oder weniger. Gehört aber ohnehin nicht in diesem Thread und mein Interesse an weiterer Bugsuche ist in diesem Fall auch eher gering.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #121 am: Mo 09.05.2016, 22:05:25 »
...Allerdings werde ich wohl mit EmuTOS trotzdem nicht glücklich: Erweiterte Partitionen (im MS-DOS-Format) werden wohl nicht unterstützt, sodass ich keinen Zugriff auf die weiteren Partitionen auf der SD-Karte habe.
Erweiterte MS-DOS-Partitionen werden tatsächlich nicht unterstützt. Du kannst allerdings mit HDDRIVER im Atari-Format partitionieren (und trotzdem auf den HDDRIVER-Treiber verzichten). Ubuntu kann solche Laufwerke problemlos mounten (mal davon ausgegangen, dass Du sowieso kein Windows benutzst, nachdem Du mehrere Partitionen auf der SD-Karte hast).
 
Sowieso scheint EmuTOS' Festplattenunterstützung noch etwas hakelig zu sein: die ACSI-Laufwerke an meinem anderen Atari werden erst gar nicht gefunden.
Das ist dann ein Fehler. Müsste eigentlich funktionieren (wurde bereits so getestet).
Wenn Du sowieso HDDriver benutzt, bringt Dir BigDOS nichts mehr - die vertragen sich nämlich nicht (laut Aussage von Peter Putnik)! Wenn Du BigDOS anwenden willst, solltest Du schon seine Treiber anwenden! Dann kommst Du aber auch mit sehr großen Partitionen (2GB - ich habe eine) zurecht! Manko von den Treibern - oder BigDOS: es kommt nur entweder mit ACSI oder IDE zurecht! Abhilfe: HUSHI.PRG im AUTO-Ordner. Das verträgt sich scheinbar mit BigDOS in Verbindung mit IDE und ermöglicht den Zugriff auf die ACSI Schnittstelle. Allerdings - wenn das ACSI Gerät nicht eingeschaltet ist, meldet es Fehler bzww. Fehlfunktionen!

edit: Sorry - hatte Deinen Beitrag wieder mal nicht komplett gelesen - Du verzichtest ja wohl doch auf den HDDriver Treiber!
« Letzte Änderung: Mo 09.05.2016, 22:16:55 von Burkhard Mankel »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #122 am: Mo 09.05.2016, 22:13:05 »
... aber auch die andere ACSI-Platte mit ICD-Hostadapter wird nicht gefunden. ...
Ich war gerade dabei, dazu was zu setzen ...
Ich hatte vor einiger Zeit das Problem, auf meine zum Kopieren auf SyQuest Scheiben abgelegten Daten (SCSI-Laufwerk) zuzugreifen - lest mal ab Post #53 (bei mir auf Seite 3 des Threads)!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #123 am: Mo 09.05.2016, 22:20:03 »
Nochmal: Es funktioniert alles wunderbar.  :) Ich habe weder vor, auf EmuTOS noch auf HDDRIVER umzusteigen. Für den 1040STFM mit IDE schrieb ich es ja gerade schon: "Ich bleibe bei (gepatchtem) Atari TOS + pperas Treiber + BigDOS." Der 1040STF mit ACSI-LWen tut ebenso problemlos seinen Dienst mit TOS und CBHD.

Don't touch a running system.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.554
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #124 am: Mo 09.05.2016, 22:24:48 »
Doch, Bigdos ist auf jeden Fall empfehlenswert, denn es ersetzt das gesamte GEMDOS durch eine modernere Fassung, die MS-DOS partitionierte Laufwerke bis 2 GB lesen und schreiben kann. Vor allem bei Wechselplatten, CF- und SD-Karten, etc. nützlich. Nebenbei bringt es TOS 1.02 bis 3.06 bei, mit TOS-Partitionen mit 1 GB umzugehen. Und Kompatibllitätsprobleme (sprich dass irgendwelche Programme nicht mehr laufen) habe ich bisher damit auch nicht gehabt (Ausnahme: Programme, die selbst den freien Speicher ermitteln und dafür das falsche Datenformat verwenden und dann negative großen freien Speicher auf der Partition ermitteln, aber das kann auch schon mit 256 bzw. 512MB Partitionen passieren.). (Und bitte jetzt die Westerwälder Luft weg lassen!)
« Letzte Änderung: Mo 09.05.2016, 22:26:23 von 1ST1 »
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #125 am: Do 12.05.2016, 21:45:18 »
Das ist dann ein Fehler. Müsste eigentlich funktionieren (wurde bereits so getestet).

Nebenbei: Bug in EmuTOS gefunden und über deren Mailingliste berichtet. Mal sehen, wie das Feedback so ist. Was mich wundert, ist, dass das bisher überhaupt bei einem Test funktioniert hat.

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.334
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #126 am: Do 12.05.2016, 21:58:09 »
Das ist dann ein Fehler. Müsste eigentlich funktionieren (wurde bereits so getestet).

Nebenbei: Bug in EmuTOS gefunden und über deren Mailingliste berichtet. Mal sehen, wie das Feedback so ist. Was mich wundert, ist, dass das bisher überhaupt bei einem Test funktioniert hat.

Perfekt! So funktioniert OpenSource und macht Spass. Danke im Namen des Teams.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #127 am: Mo 30.05.2016, 18:21:57 »
Letztlich war es eine Änderung von nur drei(!) Zeilen im Quelltext, um EmuTOS das "verdrehte" IDE-Interface von ppera beizubringen. Es erkennt jetzt die SD-Karte in meinem 1040STFM und deren erste drei Partitionen.

FYI: Die genannten, von mir vorgenommenen Änderungen sind seit heute offizieller Teil von EmuTOS. Allerdings ist keine automatische Erkennung "verdrehter" IDE-Kabel eingebaut, sodass EmuTOS für solche IDE-Interfaces mit der passenden Einstellung neu compiliert werden muss.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #128 am: Mo 30.05.2016, 20:16:15 »
FYI: Die genannten, von mir vorgenommenen Änderungen sind seit heute offizieller Teil von EmuTOS. Allerdings ist keine automatische Erkennung "verdrehter" IDE-Kabel eingebaut, sodass EmuTOS für solche IDE-Interfaces mit der passenden Einstellung neu compiliert werden muss.
Wo kann man das Compilat herbekommen bzw kann man per Emu compilieren und mit welcher Programmierumgebung  (Sprache)?
Und wie verhält sich das veränderte EmuTOS im normalen Emubetrieb?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #129 am: Mo 30.05.2016, 20:32:25 »
EmuTOS wird auf dem PC compiliert. Es ist in C und Assembler geschrieben, der offiziell unterstützte Compiler ist Vincent Rivières Version des gcc: http://vincent.riviere.free.fr/soft/m68k-atari-mint/.

Wenn Du auf "verdrehtes" IDE-Kabel umkonfigurierst, funktionieren "normale" IDE-Kabel nicht mehr und umgekehrt. Davon abgesehen ändert sich durch die Modifikation nichts an EmuTOS.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #130 am: Mo 30.05.2016, 20:41:03 »
EmuTOS wird auf dem PC compiliert. Es ist in C und Assembler geschrieben, der offiziell unterstützte Compiler ist Vincent Rivières Version des gcc: http://vincent.riviere.free.fr/soft/m68k-atari-mint/.

Wenn Du auf "verdrehtes" IDE-Kabel umkonfigurierst, funktionieren "normale" IDE-Kabel nicht mehr und umgekehrt. Davon abgesehen ändert sich durch die Modifikation nichts an EmuTOS.
Du weißt schon, daß dieser Thread von mir bezüglich eines meiner Mega ST4 begonnen wurde und ich irgendwo anfangs auch erwähnt habe, daß ein verdrehtes IDE Kabel erwähnt wurde?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #131 am: Mo 30.05.2016, 21:12:01 »
Du weißt schon, daß dieser Thread von mir bezüglich eines meiner Mega ST4 begonnen wurde und ich irgendwo anfangs auch erwähnt habe, daß ein verdrehtes IDE Kabel erwähnt wurde?

Und? Was willst Du mir damit sagen? Ich weiß, dass Du ein verdrehtes IDE-Kabel einsetzt, daher ja (auch) an Dich der Hinweis, dass das dank mir von EmuTOS seit heute unterstützt wird.

Aber Du hast ebenfalls gefragt: "Und wie verhält sich das veränderte EmuTOS im normalen Emubetrieb?" und mein voriges Posting enthält die Antwort darauf.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #132 am: Mo 30.05.2016, 21:47:13 »
Und? Was willst Du mir damit sagen? Ich weiß, dass Du ein verdrehtes IDE-Kabel einsetzt, daher ja (auch) an Dich der Hinweis, dass das dank mir von EmuTOS seit heute unterstützt wird.

Aber Du hast ebenfalls gefragt: "Und wie verhält sich das veränderte EmuTOS im normalen Emubetrieb?" und mein voriges Posting enthält die Antwort darauf.
Ich habe zwar von Anfang an ausgedrückt, daß ich kaum am EmuTOS interessiert bin, aber es ist nunmal ein Teil des von @neogain umgebauten Rechner und die überwiegend positiven Meinungen darüber erwecken in mir doch den Wunsch, wenn auch Stiefmütterlich, möchte ich mich doch mal damit befassen, wenn der Rechner (zZ wegen anderer Pflichten zurückgestellt und noch nicht ganz aus der Einrichtungsphase) im richtigen "Einsatz" ist!
Ich wollte mit dem letzten Posting auch nur zum Ausdruck bringen, daß es eben um einen entsprechenden ST geht und die von Dir angepaßte Version geradezu prädestiniert ist ...
Für mich wäre es aber wünschenswert, eine fertig compilierte Version verfügbar gemacht zu bekommen - könntest Du es nicht vielleicht auf Deiner Homepage verfügbar machen?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #133 am: Mo 30.05.2016, 22:43:16 »
Hier: EmuTOS Snapshot 20160530 für IDE-Interfaces mit verdrehtem Kabel, 256kByte-Version zum Flashen ins ROM, deutsche Tastaturbelegung.

Allerdings ist EmuTOS ist ständiger Entwicklung und ich werde sicherlich nicht alle paar Tage eine neue Version compilieren.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.318
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #134 am: Mo 30.05.2016, 22:47:25 »
Im anderen Forum habe ich gelesen das der Snapshot auch das Altram der MonSTer ohne externen Treiber unterstützt ...

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.158
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #135 am: Mo 30.05.2016, 22:52:05 »
Im anderen Forum habe ich gelesen das der Snapshot auch das Altram der MonSTer ohne externen Treiber unterstützt ...

Ja, das ist richtig. Der entsprechende Code ist in dem von mir geposteten Image auch aktiviert.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #136 am: Mo 30.05.2016, 23:11:09 »
Also ein lichstes an @czietz für seinen Einsatz und für das Bereitstellen der Image-Datei!

Habe sie mir auch gleich "gezogen" und auf Diskette (und am PC) gesichert!

edit:Übrigens habe ich auch nicht vor, alle paar Wochen eine überarbeitete Version in den Flashslot zu schieben!
« Letzte Änderung: Mo 30.05.2016, 23:16:33 von Burkhard Mankel »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.318
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #137 am: Di 31.05.2016, 08:56:22 »
Ich warte bis die 0.97 kommt ...

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.185
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #138 am: Di 31.05.2016, 23:03:51 »
Im anderen Forum habe ich gelesen das der Snapshot auch das Altram der MonSTer ohne externen Treiber unterstützt ...

Ja, das ist richtig. Der entsprechende Code ist in dem von mir geposteten Image auch aktiviert.

Spannend. Wenn ich jetzt noch wüßte, wie ich das originale GEM-"Theme" EmuTOS beibringe … ich finde, ähem, den neuen Look eher häßlich, vor allem der Mauszeiger mit Schwindsucht …

(das ist jetzt dann aber doch off-topic, wie verschieb ich das denn jetzt?)
Wider dem Signaturspam!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #139 am: Mi 01.06.2016, 00:10:13 »
Spannend. Wenn ich jetzt noch wüßte, wie ich das originale GEM-"Theme" EmuTOS beibringe … ich finde, ähem, den neuen Look eher häßlich, vor allem der Mauszeiger mit Schwindsucht …

(das ist jetzt dann aber doch off-topic, wie verschieb ich das denn jetzt?)
Warum meinst Du das? Hier geht's doch in letzter Zeit nur noch um das EmuTOS und ...
Aber wie dem auch sei, mich stört nicht das komplette Theme, sondern eigentlich nur die verwendeten Ikone, die wohl zwar eine Unterscheidung der Objektarten zulassen, aber für mich nicht gerade die passende Art darstellt - außerdem die verfügbare Anzahl, da ich die Iconvielfalt liebe!
Opaque scheint nicht zu laufen - oder das war auch nur ein Emulatorproblem!