Autor Thema: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS  (Gelesen 31976 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #80 am: Di 09.02.2016, 12:21:59 »
Mensch, seid Ihr einfaltslos! meine ...
... (allerlichstes noch mal an ihn) ...
... aus meinem Eingangspost habe ich mir aus verschiedenen anderen Foren zusammengeklau(b)t! ging recht einfach:
1. Anhang "Schritt 1.png"
2. Grafikadresse kopieren
3. hier in einer Antwort als IMG einfügen

http://www.forum64.de/wbb4/wcf/images/smilies/danke.gif:

weitere Beispiele entfernt, da sie mir ...
« Letzte Änderung: Di 09.02.2016, 14:38:55 von Burkhard Mankel »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.817
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #81 am: Di 09.02.2016, 13:22:25 »
Nur nicht ausrasten... 8)

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #82 am: Di 09.02.2016, 15:12:55 »
So - nach dem vielen OfTopic geplänkel möchte ich mich wieder dem Thema widmen:
Drive "C:" für TOS 2.(0)6 ist nach meinen Wünschen eingerichtet. Bei den folgenden Teststarts hängt sich NVDI5.PRG, das mir von @neogain auf der CF-Karte schon mal vorinstalliert war, auf. Es erscheint noch korrekter Weise die Bildschirmmeldung, dann hängt das System! Ich habe es also erstmal deselektiert, bis ich herausfinden kann, woran das liegt (entweder ist es durch Hin- und Herkopieren zerstört oder verträgt sich nicht mit zuvor geladenen Proggies)! Ich habe da folgende physikalische Ordnung im AUTO-Ordner
- Bootselektor (STARTUP.PRG)
- BIGDOS.PRG
- HUSHI.PRG (um ACSI nutzbar zu haben)
- METAFONT.PRG nebst BOS und DOS Treiber sowie CONFIG.SYS (vorerst aber deselektiert, da kein CD ROM angeschlossen)
- UIS_III.PRG (Fileselektor)
- nach einigen weiteren deselektierten Proggies NVDI5.PRx sowie weitere deselektierte Proggies, die sich auch teilweise nicht mit dem System vertragen scheinen (2 Bomben)
Das System fährt jetzt zwar mit einigen ACCs (Kontrollfeld, Harlekin) hoch, aber woran kann es liegen, daß NVDI5 nicht durchstartet?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.425
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #83 am: Di 09.02.2016, 15:32:23 »
Beim NVDI braucht es die Dateien im Gemsys Ordner und die assign.sys im Rootverzeichnis von C:\  ...

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.817
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #84 am: Di 09.02.2016, 16:35:23 »
So - nach dem vielen OfTopic geplänkel möchte ich mich wieder dem Thema widmen:
Drive "C:" für TOS 2.(0)6 ist nach meinen Wünschen eingerichtet. Bei den folgenden Teststarts hängt sich NVDI5.PRG, das mir von @neogain auf der CF-Karte schon mal vorinstalliert war, auf. Es erscheint noch korrekter Weise die Bildschirmmeldung, dann hängt das System! Ich habe es also erstmal deselektiert, bis ich herausfinden kann, woran das liegt (entweder ist es durch Hin- und Herkopieren zerstört oder verträgt sich nicht mit zuvor geladenen Proggies)! Ich habe da folgende physikalische Ordnung im AUTO-Ordner
- Bootselektor (STARTUP.PRG)
- BIGDOS.PRG
- HUSHI.PRG (um ACSI nutzbar zu haben)
- METAFONT.PRG nebst BOS und DOS Treiber sowie CONFIG.SYS (vorerst aber deselektiert, da kein CD ROM angeschlossen)
- UIS_III.PRG (Fileselektor)
- nach einigen weiteren deselektierten Proggies NVDI5.PRx sowie weitere deselektierte Proggies, die sich auch teilweise nicht mit dem System vertragen scheinen (2 Bomben)
Das System fährt jetzt zwar mit einigen ACCs (Kontrollfeld, Harlekin) hoch, aber woran kann es liegen, daß NVDI5 nicht durchstartet?

Alles im Autoordner deaktivieren nur NVDI5 evtl. auch wdialog aktiv lassen und dann testen ...

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #85 am: Di 09.02.2016, 16:50:34 »
Beim NVDI braucht es die Dateien im Gemsys Ordner und die assign.sys im Rootverzeichnis von C:\  ...
Ich Idi ...
Ist doch oft genug in anderen Threads behandelt worden, was ich mitgelesen habe! Habe den natürlich gelöscht weil ich dachte, MagiC zum nachladen benötige ich nicht mehr! Und das nutzt diesen Ordner ja auch!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.817
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #86 am: Di 09.02.2016, 17:03:14 »
Beim NVDI braucht es die Dateien im Gemsys Ordner und die assign.sys im Rootverzeichnis von C:\  ...
Ich Idi ...
Ist doch oft genug in anderen Threads behandelt worden, was ich mitgelesen habe! Habe den natürlich gelöscht weil ich dachte, MagiC zum nachladen benötige ich nicht mehr! Und das nutzt diesen Ordner ja auch!

Wenn man sicher sein möchte reicht das Umbenennen des Ordners statt gleich zu löschen. In den Ordner schauen bevor man ihn löscht ist auch hilfreich.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #87 am: Di 09.02.2016, 17:55:35 »
Naja - hinterher ist man ja doch schlauer - und da auch das ASIGN.SYS bei meiner Installation wahrscheinlich fehlt, bringt es ja auch nix, den Ordner, der vermutlich sowieso nur die MagiC Dateien enthielt, einfach umbenannt hätte, zudem die Dateileichen unnötig Speicherplatz kosten. Da ich die funktionierende Erstinstallation von @neogain aber glücklicherweise auch sicherte, dürfte es kein Problem sein, das jetzt noch zu korrigieren!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #88 am: Mi 10.02.2016, 01:50:03 »
So - habe jetzt das mit dem Bootlaufwerk in Ordnung gebracht, dh. ASIGN.SYS und den GEMSYS Ordner mit auf das ROOT der Partition kopiert, aber ... daran lag es wohl doch nicht. Eigentlich auch nicht verwunderlich, ich würde erwarten, wenn korrekt programmiert, sollte ich eher eine Meldung zu fehlenden Dateien erhalten und der Bootvorgang dann fortgesetzt werden!
Werde am Tage dann mal den Tipp von @Arthur nachvollziehen!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.624
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #89 am: Mi 10.02.2016, 08:55:38 »
Burkhard, natürlich kann man nicht "irgendeine" Assign.sys und "irgendeinen"  Gemsys-Ordner nehmen, sodern das muss schon zu NVDI und der Hardware passen. Am besten, du besorgst dir mal die NVDI5 Diskimages und installierst das neu.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #90 am: Mi 10.02.2016, 15:30:51 »
Das, was ich jetzt an GEMSYS Ordner und ASIGN.SYS installiert habe, ist genau die Version, die von @neogain vorinstalliert war - und damit lief es ja vor meiner "Korrigierung" der Harddisk-Partitionen!
Alles im Autoordner deaktivieren nur NVDI5 evtl. auch wdialog aktiv lassen und dann testen ...
@Arthur !
Du hast hier empfohlen, evtl auch wdialog aktiviert zu lassen! WDIALOG.PRG steht bei meinem System hinter NVDI.PRG und verursachte im Startvorgang auch Bomben und Absturz (Neustart)! Kann da bedeuten, daß es vielleicht vor NVDI gestartet sein muß (und daß NVDI ein eigenes WDIALOG benötigt), daß ich also die 2 Programme physikalisch tauschen muß? Werde ich auf jeden Fall mal testen!

Ich werde aber jetzt auch erstmal nach einem NVDI Image suchen und dort hoffentlich eine Anleitung haben, wie man installieren muß!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.817
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #91 am: Mi 10.02.2016, 22:51:20 »
Hallo Burkhard, WDIALOG wird z.B. für den CPX-Server Cops benötigt wenn kein NVDI geladen ist... muss also eigentlich heissen entweder WDALOG oder NVDI aktiviren.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #92 am: Mi 10.02.2016, 23:03:24 »
... Am besten, du besorgst dir mal die NVDI5 Diskimages und installierst das neu.
Leider konnte ich keine Downloadmöglichkeit für NVDI 5 finden, wohl aber als aktuellste version NVDI 2,50! Kann man die auch noch empfehlen?
Hallo Burkhard, WDIALOG wird z.B. für den CPX-Server Cops benötigt wenn kein NVDI geladen ist... muss also eigentlich heissen entweder WDALOG oder NVDI aktiviren.
Dann war Dein entsprechender Post etwas mißverständlich - WDIALOG.PRG kommt bei meiner Zuordnung direkt hinter NVDI.PRG und ist erstmal deselektiert; eine Umverlagerung der beiden Programme wird demnach nicht nötig sein!

edit: Das mit dem Erhalt von NVDI 5 hat sich dak @ditto erledigt!
« Letzte Änderung: Mi 10.02.2016, 23:50:35 von Burkhard Mankel »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #93 am: Do 11.02.2016, 01:44:35 »
Nur rein profilaktisch, weil es mich jetzt betreffen könnte:
Nachdem ich NVDI 5 downgelodet und direkt auf dem Windows-Desktop in einen Ordner NVDI5 entpackt habe, habe ich einen Ordner mit den Underordnern DISK1, DISK2 und UPDATE auf dem PC. Die Inhalte von DISK1 und DISK2 sind aber zu groß für physikalische DD-Disks. Ich werde also von Festplatte (bzw einer Partition der CF Karte) installieren müssen. Weil ich mich noch bei ditto per PN bedankt habe, habe ich ihn gleich gefragt, ob er weiß, ob das überhaupt möglich sei, und er hat mich auf einen betreffenden Beitrag und speziell auf dieses Posting aufmerksam gemacht:
Doch, das geht... Moment....

Kopier mal den Inhalt beider Disks in einen Ordner, dann müsste da eine Datei namens Disk1 und Disk2 (beim Namen bin ich mir nicht sicher) sein, die muss man löschen, wenn ich mich recht erinnere.

Dann klappt die Installation von HD, Hab ich beim Falcon schon oft gemacht.

Ich kann nachsehen, sobald mein Falke wieder läuft.

Gruß,
Stefan
Ich habe auch den kompletten Thread überflogen!
Wenn ich das recht verstehe, gehe ich nun folgendermaßen vor: Ich ziehe Ordner DISK1 oder DISK2 aus NVDI5 auf meinen Desktop, benenne ihn entsprechend des verbleibenden Ordners um und schiebe ihn wieder hinein, dann noch NEXTDISK löschen und ich habe ein von Festplatte mögliches Installationspaket ?!?
« Letzte Änderung: Do 11.02.2016, 01:50:20 von Burkhard Mankel »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.817
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #94 am: Do 11.02.2016, 01:58:16 »
1.Ordner auf HDD erstellen.
2.Inhalt beider Disketten in den HDD-Ordner kopieren. (oder den Inhalt der Disk1 und 2 Ordner).
3.Nextdisk Datei löschen.
4.Install.prg aus dem Ordner starten. Vorher die Seriennummer notieren.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #95 am: Do 11.02.2016, 02:03:45 »
Alles klar - genau das wird durch die von mir beschriebene Weise erreicht! (Schritte 1 bis 3). Dann nur noch auf die CF Karte kopieren (zB unter Ubuntu) und dann auf dem Atari Schritt 4 ausführen!
Danke @Arthur !

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 299
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #96 am: Do 11.02.2016, 17:24:34 »
WDIALOG wird z.B. für den CPX-Server Cops benötigt wenn kein NVDI geladen ist... muss also eigentlich heissen entweder WDALOG oder NVDI aktiviren.
Leider falsch, NVDI stellt nicht die Funktionen von WDialog zur Verfügung,

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #97 am: Mi 27.04.2016, 16:47:51 »
(Zitat aus Mega ST4 mit AT Bus TOS Card 2.06: SD-Karte statt IDE-Festplatte?)
Thema hatten wir schön. Antwort: Nö, funktioniert aber mit CableSelect, das habe ich schon getestet.
@neogain
Ich plane für meinen Mega 4+ den Einsatz eines 1xCF Adapters neben einem ähnlichen Adapter, wie Du ihn dort verlinkst. Hast Du eine Idee, wie ich daber erreiche, daß die CF als Master (läßt sich auf allen passenden Adaptern die ich sichtete per Jumper eeinstellen) und die SD als Slave angesprochen wird?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.477
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #98 am: Mi 27.04.2016, 16:49:47 »
Nur mal so ganz doof die Frage... welche Vorteile habe ich wenn ich SD Nutze anstatt CF ? Die Reader haben eh meist alle CF und SD in einem.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #99 am: Mi 27.04.2016, 16:54:58 »
Nur mal so ganz doof die Frage... welche Vorteile habe ich wenn ich SD Nutze anstatt CF ? Die Reader haben eh meist alle CF und SD in einem.
Die Reader am PC ja (meist), wobei man heute auch immer mehr - zumindest bei den Kompakt PC - dabei abspeckt! Aber ich habe noch kein Notenbook mit Reader für CF gesehen, während SD Schächte fast überall zu finden sind!