Autor Thema: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS  (Gelesen 32473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #60 am: Mo 08.02.2016, 12:27:46 »
Aber da ja jetzt alles geklappt hat...
Naja - so ganz scheint es doch nicht geklappt zu haben! Ich habe zwar erstmal meine Laufwerke in der Größenordnung, wie ich sie haben will und der Treiber ließ sich dann (noch in der Nacht) am Atari auch einwandfrei installieren. Nachdem ich dann auf der offiziellen Partition "C:" den AUTO Ordner erstellte, und dann von der Partition, auf die ich die Dateien "zwischengelagert" hatte, mein BootDrive installieren wollten, sehe ich dort erst einmal ein korrektes Directory; nachdem ich aber einen Ordner öffne, nur noch Datenmüll! Vielleicht auch nur ein Umstand eines noch nicht installierten BigDOS, da ich das ja aus diesen Ordnern holen wollte! Vielleicht ist ohne dieses die Laufwerkkennung von Laufwerken jenseits 200MB (auf einem solchen liegen die) einfach nicht OK - werde ich gleich mal testen! Ansonsten - wenn es nicht daran liegt - sind die Proggies, die mir von @neogain auf die CF vorinstalliert waren, halt verloren, alles andere habe ich ja (hoffentlich) noch auf den Wechselplatten vorhanden! Also erstmal halb so schlimm!
fdisk /dev/sdX und dann kommst du ins fdisk rein, ist alles menügeführt ähnlich wie unter dos.
Kommt drauf an, ob fdisk überhaupt auf dem Ubuntu LifeSystem, das ich mir auf SD-Karte erzeugte und am PC (vorerst keine komplette Installation) verwende, überhaupt vorhanden ist! Jedenfalls habe ich dort kein Programm dieses Namens öffnen können und auch im Netz nichts dazu finden können!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #61 am: Mo 08.02.2016, 13:49:54 »
Alles Roger! Lag tatsächlich am noch nicht installiertem BigDOS!
Dabei habe ich auch gleich feststellen können, daß BogDOS nicht als BIGDOS.APP aus dem Auto-Ordner startet!
« Letzte Änderung: Mo 08.02.2016, 13:53:08 von Burkhard Mankel »

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.183
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #62 am: Mo 08.02.2016, 14:24:13 »
Ist im AUTO-Ordner nicht seit jeher *.PRG nötig?

Kaum zu glauben, dass fdisk nicht vorhanden sein soll, ist es doch das Standard-Partitionierprogramm unter Linux. Näheres auf https://wiki.ubuntuusers.de/fdisk/

Insbesondere musst Du es natürlich mit "sudo" aufrufen, wie alles, was das System verändert.


Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #63 am: Mo 08.02.2016, 14:43:59 »
Ist im AUTO-Ordner nicht seit jeher *.PRG nötig?
Für TOS 1.(0)2 war mir das auch bewußt, da sieht das im TOS integrierte DESKTOP.INF nur *.PRG, *.TOS und *.TTP als startfähige Programmfile vor, ließe sich wohl mit dem nachlade DESKTOP.INF aber erweitern. Ab TOS 1.(0)4 ist aber noch *.APP dazugekommen, für das mw die gleichen Regeln gesetzt sind wie für *.PRG, und ab TOS 2.(0)6 noch weitere! Ich habe weiter oben (bzw. einige Threadseiten weiter vorher mal gefragt, ob man auch APPs aus dem AUTO Ordner starten kann, weil ich BigDOS gerne vor meinem Bootselektor verstecken wollte, um versehentliches deaktivieren zu verrmeiden - naja, gät halt net!
Kaum zu glauben, dass fdisk nicht vorhanden sein soll, ist es doch das Standard-Partitionierprogramm unter Linux. Näheres auf https://wiki.ubuntuusers.de/fdisk/

Insbesondere musst Du es natürlich mit "sudo" aufrufen, wie alles, was das System verändert.
Da ich Linux (Ubuntu) nicht als Hauptsystem nutze, sind mir Aufrufe über Terminal noch nicht so geläufig! Wie erwähnt, ist es ein (persistentes) Lifesystem, was ich vorerst am PC anwende - und das ist vermutlich nur minimal eingerichtet! Da GPartEd vorhanden ist wurde wohl auf fdisk verzichtet! Könnte ich wohl (da persistent) zufügen, aber zZ benötige ich es ja nicht mehr!
« Letzte Änderung: Mo 08.02.2016, 14:46:26 von Burkhard Mankel »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #64 am: Mo 08.02.2016, 15:32:17 »
APP ist rein für GEM-Programme vorgesehen, und als langjähriger User weißt du sicherlich, dass GEM-Programme nichts im AUTO-Ordner zu suchen haben. Im AUTO-Ordner werden nur PRG Programme unterstützt (die keine GEM-Aufrufe machen!). Eigentlich ist aber das inkonsistent, weil Programme die keine GEM-Aufrufe machen, ja eigentlich *:TOS Dateien sind. Wer weiß, was sich ATARI dabei gedacht hat...

Außerdem hast du in deiner Aufzählung noch *.GTP vergessen: (GEM takes parameter), das gibts seit TOS 2.0x/3.0x auch. Hat aber auch nix im Autoordner zu suchen, jedenfalls wenn man erwarten will, dass es beim Booten fehlerfrei gestartet werden soll.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.487
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #65 am: Mo 08.02.2016, 15:39:30 »
Kommt drauf an, ob fdisk überhaupt auf dem Ubuntu LifeSystem, das ich mir auf SD-Karte erzeugte und am PC (vorerst keine komplette Installation) verwende, überhaupt vorhanden ist! Jedenfalls habe ich dort kein Programm dieses Namens öffnen können und auch im Netz nichts dazu finden können!

SINNLOS, warum stellst du denn dann noch fragen wenn du eh alles besser weißt ?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #66 am: Mo 08.02.2016, 18:06:05 »
SINNLOS, warum stellst du denn dann noch fragen wenn du eh alles besser weißt ?
Was hat ...
Übrigens: "fdisk" kenne ich nur von DOS, und einen Rechner mit diesem OS und Cardreader für CF habe ich leider nicht!
... und ...
Kommt drauf an, ob fdisk überhaupt auf dem Ubuntu LifeSystem, das ich mir auf SD-Karte erzeugte und am PC (vorerst keine komplette Installation) verwende, überhaupt vorhanden ist! Jedenfalls habe ich dort kein Programm dieses Namens öffnen können und auch im Netz nichts dazu finden können!
... mit Fragestellen zu tun? Und außerdem bin ich hierbei (mein letztes Zitat von mir) nicht wissend, sondern vermute es nur! Alle integrierten Progamme, die ich bei Ubuntu bislang benötigte, konnte ich aus der Desktop-Shell mit der Maus aufrufen und starten!
Die einzige Frage war nach einem Equivalent zum Windows Task Manager, das auch dazu genutzt werden kann, um Programmteile, die sich nicht richtig aus dem Arbeitsspeicher verabschieden, zu eliminieren, damit das Programm bei einem Neustart wieder vernünftig startet!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.487
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #67 am: Mo 08.02.2016, 18:15:53 »
Nein du stellst Aussagen von Leuten die es 1000%tig Wissen und jeder das hier weiss ständig in Frage. Belehrst Programmierer wie man Windows bedient und solche Scherze.Stellst aus Prinzip aussagen die hier getroffen werden in Frage. Solltest echt mal drüber nachdenken.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.140
  • ...?
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #68 am: Mo 08.02.2016, 18:25:09 »
egal welches Linux, Terminal öffnen, fdisk eingeben und freuen (selbstverständlich mit den richtigen Paratmetern) ;)
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #69 am: Mo 08.02.2016, 18:43:25 »
Nein du stellst Aussagen von Leuten die es 1000%tig Wissen und jeder das hier weiss ständig in Frage. Belehrst Programmierer wie man Windows bedient und solche Scherze.Stellst aus Prinzip aussagen die hier getroffen werden in Frage. Solltest echt mal drüber nachdenken.
Wenn das so ist, dann ist das aber kein ...
... stellst du denn ... noch fragen ...
... sondern ein "in-Frage-stellen"!
egal welches Linux, Terminal öffnen, fdisk eingeben und freuen (selbstverständlich mit den richtigen Paratmetern) ;)
Da ich mich mit den Parametern nicht auskenne, war die Lösung mit GPartEd, wie ich sie Nachts erreicht hatte, doch auch die sinnvollere und bessere Lösung!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #70 am: Mo 08.02.2016, 20:35:41 »
Burki, wie jeder (!) andere Linux-Befehl auch versteht der Befehl "fdisk" auch den Parameter "--help". Außerde hat jedes Linux man-pages an Bord. Da hilft dann z.B. der Befehlt "man fdisk" und außerdem gibts unzählige Webseiten, die per Google mit dem Suchbegriff "linux fdisk" auffindbar sind, auf denen der Umgang mit fdisk für Linux erklärt wird. Eigentlich braucht man dazu nichtmal die Webseite von ubuntu zu verlassen.

Du bekommst von mir gleich eine PN mit einem Downloadlink mit einem Linux-Buch, gedruckt hat der Wälzer 1200 Seiten, da kannst du dich mal mit beschäftigen. Da steht auch was zu fdisk drin und es ist in Deutsch. Viel Spaß.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #71 am: Mo 08.02.2016, 21:10:58 »
Das Buch hilft mir beim fehlenden fdisk auch nicht weiter - aber trotzdem danke!
Ich habe es nämlich vorhin probiert, und es scheint auf dem persistenten System nicht verfügbar! Es gibt auch eine entsprechende Meldung - aber ich weiß nicht, wie ich einen Screnshot oder ähnliches mache - sonst hätte ich einen Beweis erstellt! Mittlerweile arbeite ich wieder unter Windows und wegen den recht langen Hochfahrzeiten des jeweiligen OS habe ich jetzt keine Lust, es nochmals nachzuvollziehen! Ich habe den gleichen Test auch unter einer vollwertigen Installation auf meinem Labtop vollzogen und dort startet es und ist, wie ich danach feststellte, auch im Applikationsfenster vorhanden und dort per Maus startbar! Auf dem Noti bringt es mir aber herzlich wenig da ich momentan keinen passenden USB Cardreader verfügbar habe!
Und lassen wir doch bitte endlich die Diskus um fdisk! Schließlich war ich ja mit GPartEd ohne Ubuntu-Umgebung erfolgreich!

Und Bezüglich des Dropbox Links in Deiner PN: Um was downzuloaden, muß man sich anmelden oder registrieren - ich hatte also recht in dem anderen Link, als es darum ging!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #72 am: Mo 08.02.2016, 22:32:35 »
Nein, muss man nicht. Man kann es so runterladen. Wahrscheinlich brauchst du neben dem Buch auch eine Brille.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #73 am: Mo 08.02.2016, 23:07:09 »
Nein - er hat definitiv ein Anmelden oder Registrieren verlangt, als ich auf DOWNLOAD ging! Und da war nirgends ein Link für "ohne Anmelden weiter" oder ähnlich! Da ich aber sowieso einen Account hatte, war das ja auch weiter kein Problem!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.642
  • Sehr langer Urlaub.
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #74 am: Di 09.02.2016, 07:44:34 »
Schade, dass wir hier keinen Smiley haben, der mit dem Kopf gegen die Wand schlägt... (alternative Aussage: Wozu dann die Diskussion???)
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.121
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #75 am: Di 09.02.2016, 08:08:53 »
Du, die Idee mit dem Facepalm-Smiley habe ich beim Herrn Administrator bereits kürzlich angebracht. Leider wurde mein Beitrag dazu von ihm aber gelöscht aufgrund angeblicher Provokation.

Zurück zum Thema: worum gehts hier eigentlich? Man hat irgendwie gar keine Lust mehr, sich das alles durchzulesen.  ;D
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Arne

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #76 am: Di 09.02.2016, 08:24:28 »
Seid ihr einfallslos.




Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.121
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #77 am: Di 09.02.2016, 08:32:55 »
Wie hast Du das gemacht?
Thunder - Storm - Lightning VME/ST

Arne

  • Gast
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #78 am: Di 09.02.2016, 08:48:01 »
Wie hast Du das gemacht?
Tja...ne... da staunste Bauklötze
  • auf http://www.smileygarden.de gehen
  • Javascript einschalten
  • Schriftzug "LINKCODE" unter dem gewünschten Smiley anklicken
  • den BB Code unter "Forum-Link" auswählen und in die Zwischenablage kopieren
  • hier im Beitrag einfügen

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.487
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
Re: Mega ST 4 mit IDE, 4GB SanDisk CF und F-TOS
« Antwort #79 am: Di 09.02.2016, 09:57:15 »
Ja die Seite kenne ich auch :) ist ja nur das einblenden von Bildern
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/