Autor Thema: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed  (Gelesen 15778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.252
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #60 am: Sa 25.07.2015, 18:36:47 »
Hallo Burkhard, dann ist dein Google kaputt. Mein Google geht, bei mir kommt jede Menge bei "alps diskettenlaufwerk" ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #61 am: Sa 25.07.2015, 21:14:43 »
Alps ist eine japanische Firma, da wird man auf deutsch nicht viel finden. Mal mit Englisch versuchen...
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.276
  • ...?
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #62 am: Sa 25.07.2015, 22:02:28 »
Alps ist eine japanische Firma, da wird man auf deutsch nicht viel finden. Mal mit Englisch versuchen...

öhm, jetzt muß ich dir widersprechen 1ST1: ALPS ELECTRIC EUROPE GmbH was established in 1979 in Germany. Based in Munich, our head office in Europe combines a team of specialists in Sales, Marketing and Engineering which is currently consisting of over 70 people. Including our sales offices in many other major cities like Duesseldorf, Gothenburg, Milton Keynes, Milan and Paris, today ALPS ELECTRIC EUROPE GmbH employs around 400 people with a manufacturing base in Germany. ALPS also has manufacturing locations in Ireland and the Czech Republic to serve primarily our European customers.
 

Klar wird alles im Land der roten Sonne gefertig, aber die Köpfe dahinter sitzen in good old Germany. Abgesehen davon braucht man das jetzt nicht so hochzubauschen. Wir lernen alle dazu und dazu bedarf es keine endlose Diskussion wie oder was wo auch immer war oder ist. Burkhard, man kann nicht immer alles wissen, das Leben ist ein ständiger Lernprozess und man muss auch die Aussagen anderer akzeptieren. Wenn es nicht korrekt ist, dann ein Veto einlegen. Allwissend ist keiner.
« Letzte Änderung: Sa 25.07.2015, 22:30:13 von neogain »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #63 am: So 26.07.2015, 12:33:49 »
Na schön - ich habe mich wieder 'n bissl weit aus dem Fenster gelehnt - aber habe dazu auch eine Erklärung: Als ich gestern morgen nach "ALPS Laufwerke" GOOGLEte und dann auf den Eintrag "Bilder" ging, bekam ich im oberen Bereich überwiegend externe Commodore Drives (1541, 1571, 1581) angepriesen, zwischen drin hin und wieder ein kleines Bild, das sich nach Öffnen aber nicht als ALPS, sondern eines von TEAC, SONY oder Mitsumi entpuppte! Das bewog mich zu der Annahme: Wenn in den Commodere Laufwerken von Hause auls ALPS verwendet wurden und heute kaum solche als Einbaulaufwerke zu finden sind, wird es sich wohl um eine solche Firma handeln, die mittlerweile von einer großen Firma geschluckt wurde! - Zudem ist mir bei meinen Alt-PC Schlachtungen nie eine Floppy von ALPS untergekommen!
Heute habe ich den Vorgang noch einmal nachvolzogen und bekam jetzt eine ganz andere Reihenfolge der Bilder dargestellt - überwiegend 5,25" und 3,5" Einbaulaufwerke und hin und wieder dazwischen ein externes Commodore-Laufwerk!
Ich habe dann auch nach entsprechenden Datenblättern zu den 3,5 Zöllern gesucht und die dortigen Angaben entsprechen durchaus denen, die ich auch von TEAC und Co kenne - ich denke, die Probleme die Du hast, dürften zu lösen sein, ohne daß ein anderes Laufwerk herangezogen werden muß !!!

edit: Wenn Du den Formatierbefehl für DD Disks noch nicht getestet und Win 7 hast, nimm die in der angehängten Datei integrierte Verknüpfung - ich bin mir nicht mehr ganz sicher aber es sollte die auf Win 7 angepaßte Routine sein - ich habe mir damit den Formatierbefehl automatisiert!
Es sollte die Eingabe Aufforderung öffnen und dort brauchst Du nur noch die Formatieraktion mit "j" bestätigen!
« Letzte Änderung: So 26.07.2015, 12:50:04 von Burkhard Mankel »

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 633
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #64 am: Mi 29.07.2015, 16:12:22 »
Hi,
so, bei mir läuft jetzt alles. Hatte von didi55 eine neue Startdiskette mit MS-DOS 6.22 bekommen.
Größe 720 kb DD-Diskette.
Als Festplatte nutze ich eine Ultra-Satan mit einer 64 MB SD-Karte, mit 2 Partitionen. Partition C
unter TOS und Partition D unter DOS formatiert. PC-SPEED so eingestellt, das von Partition D gestartet wird.
Wenn ich jetzt unter DOS am Atari eine Startdiskette erstelle, ist sie startfähig, erhalte aber nur eine Größe von 360 kb DD. Das ist mir etwas unverständlich.....
Vielleicht kann mir jemand das erklären..
drelius

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 2.306
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #65 am: Mi 29.07.2015, 16:17:13 »
Funktioniert das Ganze auch, wenn die DOS-Partitionen größer als 32MB sind? Hast Du das mal probiert?
Thunder - Storm TT/ST - Lightning VME/ST - Cloudy - Speedy - T*****

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 633
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #66 am: Mi 29.07.2015, 16:30:34 »
Habe 2 Quellen :
- Heftchen : Bedienungsanleitung PC-SPEED
      hier steht drin Partition soll zwischen 4,2 MB und 32 MB liegen

- BUCH : PC SPEED Gewußt wie
       wenigstens 4,2 MB, im allgemeinen ab 5 MB

------------------------------
Format A: /s /v
?????
drivparm = /d:0 /f:2 /h:2 /t:80     =====> config.sys
« Letzte Änderung: Mi 29.07.2015, 17:00:16 von drelius »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #67 am: Mi 29.07.2015, 19:35:08 »
Habe 2 Quellen :
- Heftchen : Bedienungsanleitung PC-SPEED
      hier steht drin Partition soll zwischen 4,2 MB und 32 MB liegen

- BUCH : PC SPEED Gewußt wie
       wenigstens 4,2 MB, im allgemeinen ab 5 MB

------------------------------
Format A: /s /v
?????
drivparm = /d:0 /f:2 /h:2 /t:80     =====> config.sys
Der Formatierbefehl:
Formatiert einen Datenträger für die Verwendung unter DOS.
FORMAT Laufwerk: [/V[:Bzchng]] [/Q] [/U] [/F:Größe] [/B | /S] [/C]
FORMAT Laufwerk: [/V[:Bzchng]] [/Q] [/U] [/T:Spuren /N:Sektoren] [/B | /S] [/C]
FORMAT Laufwerk: [/V[:Bzchng]] [/Q] [/U] [/1] [/4] [/B | /S] [/C]
FORMAT Laufwerk: [/Q] [/U] [/1] [/4] [/8] [/B | /S] [/C]
Parameter:
/V[:Bzchng] Zuzuweisende Datenträgerbezeichnung.
/Q Führt eine Formatierung mit QuickFormat durch.
/U Führt die normale, unwiderrufbare Formatierung durch.
/F:Größe Speicherkapazität der zu formatierenden Diskette (mögliche Werte sind z.B. 160, 180, 320, 360, 720, 1.2, 1.44, 2.88).
/B Reserviert Platz für Systemdateien auf formatiertem Datenträger.
/S Kopiert Systemdateien auf den formatierten Datenträger.
/T:Spuren Formatiert jede Seite mit angegebener Anzahl von Spuren.
/N:Sektoren Formatiert jede Spur mit angegebener Anzahl von Sektoren.
/1 Formatiert nur die erste Seite einer Diskette.
/4 Formatiert 360 KB-Diskette ( 5,25 Zoll) in einem Laufwerk hoher Kapazität.
/8 Formatiert jede Spur mit acht Sektoren.
/C Tolerante Behandlung fehlerhafter Blöcke.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.252
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #68 am: Mi 29.07.2015, 20:00:25 »
32MB ist wohl die Obergrenze ...

SCSITOOLS hat ja auch eine 32MB Grenze bei DOS Partitionen.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #69 am: Do 30.07.2015, 13:16:12 »
Du musst scheinbar MS-DOS noch mitteilen, wie die Floppylaufwerke beschaffen sind, das BIOS von PC-Speed scheint dem MS-DOS nicht die Geometrie der ATARI-Laufwerke zu übergeben, sondern nur Standardwerte für 5,25 Zoll 360 kB Laufwerke. Dazu gibts je nach DOS-Version verschiedene Befehle, die in die Config.sys eingebaut werden müssen. Allgemein dürfte der driveparm Befehl für deine Zwecke reichen. Also folgende Zeilen in die Config.sys reinschreiben:

DRIVPARM=/d:0 /c /h:2 /s:9 /t:80
DRIVPARM=/d:1 /c /h:2 /s:9 /t:80

Die erste Zeile ist Laufwerk A:, die zweite B: (Statt "/h:2 /s:9 /t:80" würde bei MS-DOS 6.22 auch "/f:2" reichen, die manuelle Angabe von Köpfen Spuren Sektoren ist nur für DOS 3.x und älter erforderlich)

Siehe http://www.computerhope.com/drivparm.htm
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 633
Re: Atari 1040 STE, TOS 2.06, PC Speed
« Antwort #70 am: Fr 14.08.2015, 15:30:11 »
Hi,
zum Abschluß : werde versuchen ein Windows 3.x zu installieren.........
Es soll möglich sein, aber bis zum Herbst werde ich aus zeitlichen Gründen noch warten......

Wie ist eure Meinung dazu??????????

drelius