Autor Thema: Alternative zu MAUS.CPX ...  (Gelesen 2758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Alternative zu MAUS.CPX ...
« am: Do 21.05.2015, 13:09:04 »
Gibt es ein anderes Programm das ein Einstellen der Doppelklick Geschwindigkeit bietet, als das MAUS.CPX ?
« Letzte Änderung: Do 21.05.2015, 13:10:36 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #1 am: Do 21.05.2015, 17:59:41 »
Habe mal auf einigen FTP Servern geschaut, es gibt jede Menge Maus Speeder aber keine für die Klickgeschwindigkeit ...

Habe mal das control.acc von der Mega ST Systemdiskette probiert und auch da steht die Klickgeschwindigkeit auf 3, kann ich zwar auf 0 stellen genau wie im maus,cpx allerdings steht es nach einem reboot wieder auf 3 ...
« Letzte Änderung: Do 21.05.2015, 18:42:06 von Lukas Frank »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #2 am: Do 21.05.2015, 19:40:07 »
Habe jetzt gesagt bekommen das man beim control.acc zusätzlich "Arbeit sichern" auf dem Desktop muss ..

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #3 am: Do 21.05.2015, 21:26:30 »
Wußtest Du das noch nicht? Leider ging aus Deinem Eingangspost kein Grund hervor ...
#c777 000 700 060 007 005 520 050 555 222 077 055 707 505 550 770 3111103Ich habe hier mal die Betreffende Zeile dargestellt - die ersten 16x3 Ziffern (hier mit Spaces getrennt, original aber aneinandergereiht) betreffen die Farben (soweit ich weiß, nur Colormodi), die andere Zahlengruppe andere Infos zum Komtrollfeld!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #4 am: Do 21.05.2015, 23:08:20 »
Hallo Burkhard, hatte ich mir schon gedacht das der Wert für die Doppelklickgeschwindigkeit in der langen Zahlenzeile in der desktop oder auch newdesk.inf abgespeichert wird.

Der Defaultwert ist immer 3

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #5 am: Fr 22.05.2015, 00:00:51 »
Aber irgendwas stimmt nicht! Habe gerade mal ein bißchen herumgespielt (am Mega STE - einziger bedienbereiter ST momentan)! Doppelklick-Wert stand bei mir auf 2, habe mal auf 0 gestellt (langsam), dann "Arbeit sichern" und Reset, stand danach auf 0 - NEWDESK.INF geöffnet. Das Gleiche mit dem Wert 4 (schnell - höchster) und stand dann auch auf 4! Aber die von mir angedeutete Zahlengruppe war bei jedem Öffnen von NEWDESK.INF gleich. Der Mausklick muß also doch in einer anderen Zahlengruppe (Zeile) abgelegt sein!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #6 am: Fr 22.05.2015, 07:49:56 »
Das maus.cpx speichert bei mir unter TOS 1.04 den Wert gar nicht ab, steht immer wieder auf 3 nach einem Reset. Habe keine Batterie am Uhrenchip, muss das mal testen ...

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 328
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #7 am: Fr 22.05.2015, 10:50:12 »
Zitat
2.2.1 desktop.inf

Die Datei DESKTOP.INF enthält die Einstellungen des GEM-Desktops und Einstellungen, die durch externe Programme wie dem Kontrollfeld eingestellt werden (RS232). Die Datei kann von einem Programm mittels der Funktion shell_get (AES 122) aus dem GEM-internen Environment-Puffer gelesen und mittels shell_put (AES 123) geschrieben werden.

Das Format ist nicht offiziell dokumentiert!

Die Datei selbst ist zeilenweise aufgebaut. Jede Zeile beginnt mit einem '#' und einem Kennbuchstaben, der die Art der Information dieser Zeile beschreibt.

#a000000
#b001000
#c7770007000600070055200505552220770557075055507703001203
#d
#Z 01 A:\WORDPLUS.PRG@
#E 60 03
#W 00 00 00 01 49 09 09 C:\*.*@
#W 00 00 00 0A 49 09 00 @
#W 00 00 08 05 34 09 00 @
#W 00 00 0E 01 34 09 00 @
#M 06 07 00 FF F Daten@ @
#M 05 07 00 FF E Sprachen@ @
#M 04 07 00 FF D Anwendungen@ @
#M 03 07 00 FF C System@ @
#M 01 07 00 FF A Diskette@ @
#M 02 07 00 FF B Diskette@ @
#T 00 07 02 FF   Reißwolf @ @
#F FF 04   @ *.*@
#D FF 01   @ *.*@
#G 03 FF   *.APP@ @
#G 03 FF   *.PRG@ @
#P 03 FF   *.TTP@ @
#F 03 04   *.TOS@ @
#G 03 04   A:\WORDPLUS.PRG@ *.DOC@
#a - Serielle Schnittstelle

Hier legt der Desktop die Konfiguration der RS232-Schnittstelle fest.

Byte-Nr.    |  $0  |     $1     | $2 | $3 |    $4      |    $5
------------+------+------------+----+----+------------+-----------
Bedeutung   |Duplex|Übertragungs|Pari|Bits|Übertragungs|Übertragung
            |Toggle|rate [Bd]   |tät |    |Protokoll   |des 8. Bits
------------+------+------------+----+----+------------+-----------
Eingesetztes|      |            |    |    |            |
Zeichen     |      |            |    |    |            |
------------+------+------------+----+----+------------+-----------
     0      | Voll |   9600     |none| 8  |  ------    | Ja
     1      | Halb |   4800     |odd | 7  | XON/XOFF   | nein
     2      |      |   1200     |even| 6  | RTS/CTS    |
     3      |      |    300     |    | 5  | Beides     |
     4      |      |  19200
     5      |      |   3600
     6      |      |   2400
     7      |      |   2000
     8      |      |   1000
     9      |      |    600
     :      |      |    200
     ;      |      |    150
     <      |      |    134
     =      |      |    110
     >      |      |     75
     ?      |      |     50
#b - Druckerschnittstelle


Hier stehen die Einstellungen der parallelen Druckerschnittstelle

Byte-Nr.    |   $0   |  $1  |   $2    |   $3   |   $4   |    $5
------------+--------+------+---------+--------+--------+-------------
Bedeutung   |Typ     |Farbig|Auflösung|Qualität|An Port |Papierführung
------------+--------+------+---------+--------+--------+-------------
Eingesetztes|        |      |         |        |        |
Zeichen     |        |      |         |        |        |
------------+--------+------+---------+--------+--------+-------------
     0      |Matrix  |Ja    |1200 P/2 | Maximum|Parallel|Manuell
     1      |Typenrad|Nein  | 960 P/2 | Test   |Seriell |Endlos
#c - Farben, Tastatur


Hier speichert das Kontrollfeld die Daten der Farben, die es benutzt sowie verschiedene andere Einstellungen.

Die ersten 48 Bytes (Byte $0 bis $2F) legen die Farbdarstellung fest, wobei jeweils 3 Byte einen Farbwert ergeben. Die Farbanteile in jedem Dreiersegment dürfen Werte von 0 (kein Anteil) bis 7 (voller Farb­an­teil) annehmen und sind in der Reihenfolge Rot / Grün / Blau abgelegt.

Byte Nr. $30 (das 49. Zeichen) legt die Geschwindigkeit des Mausklicks fest. Werte von 0 bis 4 sind erlaubt.

In Byte $31 legt der ST ab, ob die Tasten beim Antippen ein Klicken erzeugen sollen. Die Werte 0 (aus) und 1 (ein) sind zulässig. Byte $32 beschreibt den Zustand der Software-simulierten Glocke. Wenn eine Glocke eingeschaltet sein soll, muß hier der Wert 1 stehen, sonst 0.

Bytes $33 und $34 (also die 52. und 53. Ziffer) legen die Zeit fest, die vom Antippen einer Taste bis zum Wiederholen dieser Taste vergehen darf. Werte von 1 bis 46 sind erlaubt.

Die letzten beiden Zeichen dieser Zeile zeigen an, wie schnell die Taste, die der ST wiederholt, erneut auf den Schirm gelangt. Hier sind Werte von 1 bis 21 zulässig.

#d

Diese Bedeutung ist unbekannt.

#D - Ordner

Legt die Darstellung von Ordnern fest. Der erste Hexadezimalwert ist immer $FF. Der zweite errechnet sich wie folgt:

$00   das Disketten-Symbol
$01   das Ordner-Symbol
$02   das Mülleimer
$03   das Programm-Symbol
$04   das Datei-Symbol
Darauf folgt eine Maske der Dateien, die der Desktop darstellen soll. Z. B.:

#D FF 01 @ *.*@
#E - Kopiervorgänge/Inhaltsverzeichnis

Hier legt der Desktop fest, wie er Kopiervorgänge vornimmt und das Inhaltsverzeichnis anzeigt. Es besteht aus 2 Hexadezimalzahlen.

Aufbau der 1. Zahl:

Bit-Nr.  |   $0    |  $1  $2 |  $3  |  $4  |    $5  $6      |  $7
---------+---------+---------+------+------+----------------+--------
Bedeutung|TOS 1.4: |Noch     |Kopier|Lösch-|   Directory    |Dar-
         |Über-    |unbenutzt|bestä-|bestä-|    ordnen      |stellung
         |schreib- |         |tigung|tigung|                |durch
         |bestä-   |         |      |      |                |
         |tigung   |         |      |      |                |
---------+---------+---------+------+------+----------------+--------
   0     | Ein (!) |         | Aus  | Aus  |00: Alphabetisch|Icons
   1     | Aus (!) |         | Ein  | Ein  |01: Nach Datum  |Text
         |         |         |      |      |10: Nach Größe  |
         |         |         |      |      |11: Extension   |

Das erste Zeichen der zweiten Hexadezimalzahl (eine 0 oder 1) legt fest, ob der Blitter an- oder abgeschaltet ist. Das zweite Zeichen der zweiten Hexadezimalzahl gibt die gewählte Auflösung an. Es kann die Werte 1 bis 3 annehmen, wobei 1 für die niedrigste, 2 für die mittlere und 3 für die hohe Auflösung steht.

#E 18 13
#F - Anwendung zu Dateien

Diese Zeilen haben drei verschiedene Bedeutungen:

Die erste Bedeutung legt das Ausehen von Dateien fest, wobei die Erklärungen von #D gelten. Z.B.:

#F FF 04 *.*@ @
Im zweiten Fall wird beschrieben, welche Extension TOS-Programme haben. In diesem Fall ist die erste Hexadezimalzahl $03 und die zweite $04. Z.B.:

#F 03 04 *.TOS@ @
Im dritten Fall wird angegeben, welche TOS-Anwendung mit welcher Extension verbunden ist. In TOS 1.0 und 1.2 wird nur der Programmname abgespeichert. Das Programm wird im Hauptverzeichnis gesucht. Z.B.:

#F 03 04 WP.TOS@ *.DOC@
Unter TOS 1.4 wird im aktuellen Pfad gesucht, es kann aber auch der gesamte Pfad angegeben werden. Z.B.:

#F 03 04 A:\TEXT\WP.TOS@ *.DOC@
#G - GEM-Programme

In dieser Zeile wird die Extension für GEM-Programme festgelegt. Z.B.:

#G 03 FF *.PRG@ @
Wie bei #F können auch bestimmten Extensions einzelnen Programmen zugeordnet werden (Anwendung anmelden).

#M - Laufwerksbenennung/position

Diese Zeile beschreibt Laufwerke. Die ersten zwei Hexadezimalzahlen beschreiben die Position, an der das Icon erscheint. Die dritte Zahl beschreibt das verwendete Icon (siehe #D). Darauf folgt der Kenn­buch­sta­be und der Name des Laufwerks.

#M 00 00 00 FF A Floppy 1@ @
#P - TTP-Programme

Diese Zeile legt TTP-Anwendungen analog zu #D fest.

#T - Mülleimer

Dieser Buchstabe legt die Position des Mülleimers fest. Der Aufbau der Zeile entspricht #M, allerdings besitzt der Mülleimer keinen Kennbuchstaben.

#W - Fenster

Diese Zeile beschreibt Position und Zustand der Fenster. Es sind 7 Hexadezimalzahlen angegeben, die folgendes bedeuten:

$0:   Position des waagrechten Scrollbalkens
$1:   Position des vertikalen Scrollbalkens
$2:   Obere linke Ecke des Fensters (waagrechte Position)
$3:   Obere linke Ecke des Fensters (vertikale Position)
$4:   Breite des Fensters
$5:   Höhe des Fensters
$6:   Laufwerks-Kennung (anscheinend willkürlich)
Sofern das betreffende Fenster geöffnet ist, folgt die Angabe des Pfades, in dem der Desktop nach Dateien sucht.

#Z - Autostart-Programm

Diese Zeile gibt es erst ab TOS 1.4. Sie beschreibt ein Programm, das nach der Initialisierung des Desktops automatisch gestartet wird. Die erste Hexadezimalzahl gibt an, ob es sich um ein GEM-Programm (01) oder TOS-Programm (00) handelt. Anschließend folgt der komplette Pfad.

   #Z 01 A:\WORDPLUS.PRG@

Hab ich von hier
« Letzte Änderung: Fr 22.05.2015, 13:34:34 von laufkopf »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #8 am: Fr 22.05.2015, 11:38:04 »
Vielen Dank für das raussuchen ...

Byte Nr. $30 (das 49. Zeichen) legt die Geschwindigkeit des Mausklicks fest. Werte von 0 bis 4 sind erlaubt.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #9 am: Fr 22.05.2015, 12:37:55 »
# laufkopf!
Vielen Dank für den Link! Aber Du solltes den unproportionalen Font ...
([pre] ... [/pre])... aus Deinem Beitrag entfernen und nur die Listinganteile in ...
([ code] ... [/code ]) (ohne Leerstellen ...)... setzen, läßt sich so jetzt schlecht lesen!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #10 am: Fr 22.05.2015, 14:46:32 »
Fragt sich jetzt nur wo die entsprechende Stelle jetzt genau ist ?

Muss ich wohl probieren ...

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #11 am: Fr 22.05.2015, 14:52:55 »
Ganz einfach:
#c777000700060007005520050555222077055707505550770[3]001203

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 328
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #12 am: Fr 22.05.2015, 17:25:09 »
Ich hab mal spasseshalber ein kleines Programm geschrieben, welches die Rate auf 0 setzt.
dclick0r.app gibt eine Rückmeldung mittels Alert-Box. dclick0.app setzt nur den Wert.

dclick0.pdf in zip umbenennen bitte.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #13 am: Fr 22.05.2015, 18:52:39 »
Sehr schön - halte ich aber für unnötig! Einfach den Texteditor seiner Wahl (bei mir Tempus) laden, DESKTOP.INF (NEWDESK.INF) einlesen und den von mir bezeichneten Wert anpassen. Dann speichern und dann sollten bei zukünftigen Starts sollte der Wert dann stimmig sein!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.213
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Alternative zu MAUS.CPX ...
« Antwort #14 am: Fr 22.05.2015, 18:56:35 »
Ich hab mal spasseshalber ein kleines Programm geschrieben ...

Sehr schön, recht vielen Dank dafür ...