Autor Thema: Verhalten einer Radeon an CTPCI  (Gelesen 2787 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 589
  • Ich liebe dieses Forum!
Verhalten einer Radeon an CTPCI
« am: Sa 24.01.2015, 14:22:11 »
Hallo!
Will gerade einen CT60/CTPCI-Falcon in einem MKX-Gehäuse fertig machen. Ich habe zwei Grafikkarten, die beide funktionieren. Würde wegen der engen Platzprobleme gerne die mit der schmäleren Bauform verwenden. Das Problem, was mich stört ist, dass diese Karte (Radeon 9200) an der CTPCI ca 60sek benötig bis man auf dem Video-Ausgang ein Bild bekommt. Die andere ist Karte ist viel schneller. Da sieht man bereits nach ca 15sek ein Bild. Woran kann das liegen, dass die eine Karte so viel länger benötigt und vor allem, kann man daran was ändern?

Toni
Falcon CT60/CTPCI;  Mega ST mit Cloudy, Storm Lightning;1040STE

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.801
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Verhalten einer Radeon an CTPCI
« Antwort #1 am: Sa 24.01.2015, 15:30:58 »
Hast du mal Didier Méquignon angeschrieben ->   http://didierm.pagesperso-orange.fr

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.598
Re: Verhalten einer Radeon an CTPCI
« Antwort #2 am: Sa 24.01.2015, 18:48:25 »
Hallo!
Will gerade einen CT60/CTPCI-Falcon in einem MKX-Gehäuse fertig machen. Ich habe zwei Grafikkarten, die beide funktionieren. Würde wegen der engen Platzprobleme gerne die mit der schmäleren Bauform verwenden. Das Problem, was mich stört ist, dass diese Karte (Radeon 9200) an der CTPCI ca 60sek benötig bis man auf dem Video-Ausgang ein Bild bekommt. Die andere ist Karte ist viel schneller. Da sieht man bereits nach ca 15sek ein Bild. Woran kann das liegen, dass die eine Karte so viel länger benötigt und vor allem, kann man daran was ändern?

Toni

Die CT60 führt (wie die Firebee, wenn eine PCI-Grafikkarte dranhängt, bloß geht's da ein wenig schneller) beim Booten den im EPROM der Karte enthaltenen BIOS-Code in einer x86-Emulation aus. Die x86-Emulation ist notwendig, weil die Karten unterschiedliche Clocks haben, die vom ROM-Code initialisiert werden - anders kommt man da leider nicht ran. Zumindest nicht, solange keiner m68k ROMS für die Karten schreibt...

Je nachdem wie umfangreich der ROM-Code der Karte ist, dauert das (Emulation) dann halt auch mal etwas länger.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C