Umfrage

Wann gibt es eine Neuauflage der Firebee - kommt sie noch 2015 ?

Ja, hoffentlich bald.
10 (76.9%)
Nö, brauch ich nicht.
3 (23.1%)

Stimmen insgesamt: 12

Umfrage geschlossen: So 15.03.2015, 21:17:01

Autor Thema: Firebee reloaded  (Gelesen 8942 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest3652

  • Gast
Firebee reloaded
« am: Mi 14.01.2015, 21:17:01 »
Auf Nachfrage wegen der Firebee ist momentan nix zu machen schade !

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.438
Re: Firebee reloaded
« Antwort #1 am: Do 15.01.2015, 12:48:02 »
Hoffe ich doch mal, dass Medusa in die Pötte kommt. Immerhin habe ich meine schon bezahlt. ;D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: Firebee reloaded
« Antwort #2 am: Do 15.01.2015, 14:20:03 »
Ich wollte mir eine direkt in der Schweiz holen und dann nach Deutschland schmuggeln! Mit ein bischen Glück werde ich erwischt und schaffe es auf den Heise Newsticker  ;) Leider gibt es auch keinen Emulator, wo man schonmal loslegen kann was zu bauen :(

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.438
Re: Firebee reloaded
« Antwort #3 am: Do 15.01.2015, 15:27:01 »
ARAnyM hat einen Firebeemodus soweit ich weiß. Wie sinnvoll der ist und wie gut der eine Biene wirklich emuliert weiß ich nicht. Aber Versuch macht wohl kluch. :D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.343
Re: Firebee reloaded
« Antwort #4 am: Do 15.01.2015, 16:55:16 »
ARAnyM hat einen Firebeemodus soweit ich weiß...

Das wär' mir neu.

Was es gibt, ist ein Diskimage, mit dem man Aranym so aussehen lassen kann wie das "Standard-Firebee"-Setup. Dort laufen (nur) all die Programme, die hier wie dort laufen und das Aussehen ist so ähnlich wie möglich. Das war's aber auch schon.

Das Aranym "drunter" ist dasselbe Aranym wie bekannt (68040 + 68882-Emulation) und das weiß nix von Coldfire-Prozessoren oder anderer Firebee-Hardware.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Online MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.285
  • st-computer
Re: Firebee reloaded
« Antwort #5 am: Do 15.01.2015, 20:12:07 »
Aranym kann nur insofern eine gute Entwicklungsumgebung sein, da sich mit Aranym eine schnelle MiNT-Maschine emulieren lässt. Wenn ein Programm sauber unter Aranym läuft und nicht zu langsam ist, hat es auch gute Chancen auf der Firebee. Spezielle Coldfire- oder 68060-Programme laufen unter Aranym allerdings nicht.

Ich verstehe aber den Sinn der Umfage nicht - es ist gerade Mitte Januar und dann wird schon gefragt, ob die zweite Auflage noch 2015 erscheint? Wäre es nicht sinnvoller, die Frage später zu stellen? Es ist doch bekannt, dass an einer zweiten Auflage gearbeitet wird...


Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.438
Re: Firebee reloaded
« Antwort #6 am: Fr 16.01.2015, 10:17:58 »
Zitat
Ich verstehe aber den Sinn der Umfage nicht - es ist gerade Mitte Januar und dann wird schon gefragt, ob die zweite Auflage noch 2015 erscheint? Wäre es nicht sinnvoller, die Frage später zu stellen? Es ist doch bekannt, dass an einer zweiten Auflage gearbeitet wird...

Ich fürchte, die Mühlen des ACP mahlen eher langsam und jeder Ansporn, eine zweite Edition der Biene rauszubringen, kann nur helfen, denn es gibt User, die schon drauf warten. Wenn jetzt zwei oder drei Jahre keine Biene verfügbar wäre, dann wäre das sicherlich keine gute Sache für das Projekt. Einige sind eh schon angenervt, dass es noch viele Baustellen gibt und manche Dinge eben etwas länger brauchen als bei einem gewöhnlichen kommerziellen Anbieter. Wenn man dann die Hardware an sich auch nicht liefern kann, dann ist das schön eine böse Sache, finde ich.

Also her mit der Biene! 8)
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

guest3652

  • Gast
Re: Firebee reloaded
« Antwort #7 am: Fr 16.01.2015, 18:29:44 »
Genau Bienchen fertig machen und raus damit.
Das Ganze auch mehr public machen, damit auch viele aufspringen.
Wozu gibt es Youtube oder vieleicht mal im Computerclub2 bekannt machen, das muß doch gehen.

 :) nicht immer bei den harten Kern bleiben, hamse schon beim Falcon probiert und hat nicht
funktioniert.


Online MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.285
  • st-computer
Re: Firebee reloaded
« Antwort #8 am: Sa 17.01.2015, 12:05:09 »
Zitat
Ich verstehe aber den Sinn der Umfage nicht - es ist gerade Mitte Januar und dann wird schon gefragt, ob die zweite Auflage noch 2015 erscheint? Wäre es nicht sinnvoller, die Frage später zu stellen? Es ist doch bekannt, dass an einer zweiten Auflage gearbeitet wird...

Ich fürchte, die Mühlen des ACP mahlen eher langsam und jeder Ansporn, eine zweite Edition der Biene rauszubringen, kann nur helfen, denn es gibt User, die schon drauf warten. Wenn jetzt zwei oder drei Jahre keine Biene verfügbar wäre, dann wäre das sicherlich keine gute Sache für das Projekt.

Die Hardware ist jetzt gerademal ein paar Monate nicht lieferbar, es ist nicht ungewöhnlich für ein Kleinserienprojekt, dass auf Revision 1 nicht nahtlos Revision 2 folgt*. Ich glaube die Vorbestellungen dürften für das ACP-Hardware-Team schon Motivation genug sein. Auch muss man weder Firebee-Besitzer noch Teil des ACP-Teams sein, um letzteres (und den Rest der Atari-Gemeinde) zu motivieren: Programme schreiben, Websites aufsetzen oder dazu beitragen, andere Websites anschreiben und auf die Firebee und andere Atari-Themen aufmerksam machen. Oder eben ein YouTube-Video machen (ACP-Mitglieder haben bereits einige veröffentlicht).

Ich glaube, dass man beim ACP so schnell arbeitet, wie man eben kann. Ist eben auch alles eine Zeitfrage, ob geeignete Entwickler vorhanden sind und ob man an die passenden Komponenten kommt.

* um das ganze mal etwas in Perspektive zu rücken: Vorbesteller des 7800XM warten nun schon seit fast 6 Jahren auf ihre vorbestellte Hardware!

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 779
Re: Firebee reloaded
« Antwort #9 am: Sa 17.01.2015, 20:28:55 »
Ich würde ja gerne Programme schreiben, aber was und wie soll ich es testen?

Offline Johannes

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1.753
  • ATARI-HOME.DE - online for more than 15 years...
Re: Firebee reloaded
« Antwort #10 am: Mo 19.01.2015, 11:26:16 »
Zum Thema was gibt es denke ich noch eine lange Liste. Ich denke da z.B. an fehlende Treiber. Ansonsten kann ich nur sagen, dass es eine Entwickler-Firebee gibt (<achtung-eigenwerbung>von meiner Firma gesponsort</achtung-eigenwerbung>. Wenn Du ein konkretes Vorhaben hast, kannst Du sicherlich einfach bei Mathias anfragen, wo die Entwickler-Firebee gerade ist und da schon mal Interesse anmelden.

VG
Johannes
Falcon060 - TT030 - Mega STE4 - Mega ST4 - Mega ST2 - 1040 ST(F/M) - Lynx II - Portfolio
non-Atari: SUN Ultra 1/Sparcstation 20/Netra T1, SGI Indigo 2, Casio PB-1000

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.415
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Firebee reloaded
« Antwort #11 am: Mo 19.01.2015, 11:30:51 »
War da nicht mal etwas im Raum ein Spendenkonto aufzumachen um weitere Entwickler Maschinen anschaffen zu können ?

Das fände ich gut und würde auch etwas spenden wollen ...

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.438
Re: Firebee reloaded
« Antwort #12 am: Mo 19.01.2015, 13:13:03 »
Zitat
War da nicht mal etwas im Raum ein Spendenkonto aufzumachen um weitere Entwickler Maschinen anschaffen zu können ?

Das fände ich gut und würde auch etwas spenden wollen ...

Das habe ich auch so in Erinnerung und ich hätte auch ein wenig dazu beigetragen, aber ich meine diese Idee wurde vom ACP aus bestimmten Gründen verworfen. Mathias hatte das erläutert, meine ich. ich kann mich aber auch nicht mehr dran erinnern.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Online laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 312
Re: Firebee reloaded
« Antwort #13 am: Sa 11.07.2015, 23:58:56 »
Wann ist denn wieder mit Hardware zu rechnen?

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.561
Re: Firebee reloaded
« Antwort #14 am: So 12.07.2015, 22:50:02 »
Wann ist denn wieder mit Hardware zu rechnen?
Da mußt Du die nächste ST-Computer lesen! Genaueres wird vorher nicht verraten! ;)

. o O ( wenn ich´s mir jetzt so recht überlege, eigentlich ziemlich cool, wenn man als Hardwarehersteller ´mal leaken kann was die Presse als nächstes machen wird ;) )
« Letzte Änderung: So 12.07.2015, 22:55:45 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 570
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Firebee reloaded
« Antwort #15 am: So 12.07.2015, 23:51:58 »
Verstehe die Geheimniskrämerei nicht.  Es lies wohl nicht jeder die ST-Computer.

Und im August 2014 wurde auch schon mal was angekündigt:
"Keine Panik! Wenn alles gut geht haben wir sogar eine nette Überraschung für euch. Dauert halt noch"

Ist das, was da kommt, die Überraschung von damals?
Will ja nicht mosern, aber, wenn da definitiv etwas Neues kommt, warum nicht raus damit Ich will natürlich keine leeren Ankündigungen. Aber als Anwender und Nicht-Programmierer und Nicht-Hardwareentwickler würde ich gerne auch informiert werden, wenn es echte Neuigkeiten gibt.
Vom letzten Posting auf acp.atari.org habe ich mich eher verulkt gefühlt, wenn ich da lese dass auf der Firebee Dip-Schalter, LEDs und Interfaces gibt....
Sorry. Eigentlich will ich das Projekt ja unterstützen, aber sowas geht irgendwie nicht
Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.561
Re: Firebee reloaded
« Antwort #16 am: Mo 13.07.2015, 00:42:26 »
Verstehe die Geheimniskrämerei nicht.  Es lies wohl nicht jeder die ST-Computer.
Natürlich war das – auch  – mit einem Augenzwinkern gemeint. Aber mal ganz im Ernst, ich sehe es auch als Aufgabe von Atari-Projekten jeder Art sich gegenseitig zu unterstützen. Und daß mal eine Meldung exklusiv im letzten Printmagazin kommt finde ich was Gutes! Und ja, die ST-Computer ist auch gratis als PDF verfügbar, also nix Geheimniskrämerei!

Und im August 2014 wurde auch schon mal was angekündigt:
"Keine Panik! Wenn alles gut geht haben wir sogar eine nette Überraschung für euch. Dauert halt noch"

Ist das, was da kommt, die Überraschung von damals?
Die Überraschung hat sich leider aufgelöst, … es kommt nix Großartiges, …

Will ja nicht mosern, aber, wenn da definitiv etwas Neues kommt, warum nicht raus damit Ich will natürlich keine leeren Ankündigungen. Aber als Anwender und Nicht-Programmierer und Nicht-Hardwareentwickler würde ich gerne auch informiert werden, wenn es echte Neuigkeiten gibt.
Also manchmal kann ich echt nur den Kopf schütteln über eure Anforderungen! Soll ich einen Blog schreiben wo ich jeden Tag meine Gedanken, Ideen und Pläne reinschreibe, ohne zu wissen ob irgendwas davon umsetzbar ist?
Oder soll ich alles hier im Forum schreiben, wie der Wolfgang, der eine der größten Neuerungen der letzten 15 Jahre veröffentlicht hat, ohne auch nur ein Muh ode Mäh drauf zu bekommen? Oder darf man bei einem Team wo bis zu 100 Leute 'was beitragen, auch mal schauen was wirklich geht und ob sich das Ein- oder Andere tatsächlich ausgeht usw.?


Vom letzten Posting auf acp.atari.org habe ich mich eher verulkt gefühlt, wenn ich da lese dass auf der Firebee Dip-Schalter, LEDs und Interfaces gibt....
Sorry. Eigentlich will ich das Projekt ja unterstützen, aber sowas geht irgendwie nicht
Toni
Sorry, aber das ist eine Artikelserie zur generellen Funktionalität der FireBee, und da hat sich der Vincent echt reingehängt alles gut zu erklären. Und das war eben der letzte Artikel der schon länger veröffentlicht werden sollte. Gehört natürlich nicht in "News" sondern in generelle Infos, aber sowas gibts eben auf der Seite nicht, die niemand mehr updated. Wenn Du Dich von Bemühungen von Teammitgliedern verulkt fühlst, dann tuts mir leid.

Generell kann ich nur wieder drauf hinweisen, wem was nicht passt, es steht Allen jederzeit frei es zu verbessern. Nochmal; alle die irgendwas machen, machen das in Ihrer Freizeit, unentgeltlich, und niemand verdient irgendwas dran! Ihr Alle habt diese Möglichkeiten auch! Verbesserts doch z.B. mal wer den unterirdischen Wikipedia-Artikel, dann kommt ihr sicher drauf daß "Dinge verständlich präsentieren" nicht so einfach ist. Ach ja, und in 5 – 7 Sprachen bitte!
« Letzte Änderung: Mo 13.07.2015, 00:59:43 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Online MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.285
  • st-computer
Re: Firebee reloaded
« Antwort #17 am: Mo 13.07.2015, 01:41:23 »
Verstehe die Geheimniskrämerei nicht.  Es lies wohl nicht jeder die ST-Computer.
Natürlich war das – auch  – mit einem Augenzwinkern gemeint. Aber mal ganz im Ernst, ich sehe es auch als Aufgabe von Atari-Projekten jeder Art sich gegenseitig zu unterstützen. Und daß mal eine Meldung exklusiv im letzten Printmagazin kommt finde ich was Gutes! Und ja, die ST-Computer ist auch gratis als PDF verfügbar, also nix Geheimniskrämerei!
[/quote]

Eben, und ausgewählte News aus dem Hefdt habe ich auch schon auf atari-home veröffentlicht. Die st-computer 06/15 wird es natürlich auch wieder als kostenloses PDF geben. Heft ist derzeit im Layout. Wer sie nicht liest, sollte sie lesen, zumal häufiger etwas zum Thema Firebee im Heft steht.

Zitat
Vom letzten Posting auf acp.atari.org habe ich mich eher verulkt gefühlt, wenn ich da lese dass auf der Firebee Dip-Schalter, LEDs und Interfaces gibt....

Ich verstehe die Aufregung nicht, ist eben ein etwas technischer Post. acp.atari.org ist eine der wenigen Atari-Seiten, die überhaupt noch gepflegt werden. Früher gab's sowas auch in der st-computer  und zwar nicht als kurzer News-Artikel, sondern als Achtseiter - nicht in der April-Ausgabe. Waren schon große Ulknudeln, die Redakteure damals  >:D

Zitat
Oder soll ich alles hier im Forum schreiben, wie der Wolfgang, der eine der größten Neuerungen der letzten 15 Jahre veröffentlicht hat, ohne auch nur ein Muh ode Mäh drauf zu bekommen?

Das verdient ein Yeah und Mathias übertreibt nicht :)

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.438
Re: Firebee reloaded
« Antwort #18 am: Mo 13.07.2015, 09:47:42 »
Die Sicht der reinen Anwender mag etwas anders sein als derjenigen, die in dem Projekt involviert sind. Und ich denke, dass es hin und wieder auch schwierig ist, eine gemeinsame Schnittmenge der Sichtweisen zu finden.

Ich kann towabe schon verstehen. Auch ich dachte, als ich die letzte Newsmeldung auf der Firebee-Seite gelesen hatte, was rauchen die denn jetzt? Was hat das mit einer Neuigkeit zu tun? Ich dachte nur, das gehört dort nicht hin und wenn dann hätte das einer der ersten Einträge in der Rubrik sein müssen.

Zitat
Sorry, aber das ist eine Artikelserie zur generellen Funktionalität der FireBee, und da hat sich der Vincent echt reingehängt alles gut zu erklären. Und das war eben der letzte Artikel der schon länger veröffentlicht werden sollte. Gehört natürlich nicht in "News" sondern in generelle Infos, aber sowas gibts eben auf der Seite nicht, die niemand mehr updated.

Warum schreibt ihr das nicht auch als Überschrift, dass dort jemand sich hingesetzt hat, um eine Artikelserie zu schreiben, die ganz neu ist und hier ein Artikel daraus vorgestellt wird. Das hätte für mich schon ausgereicht, um den Post zu verstehen und einordnen zu können. ;) So war ich erstmal nur verwirrt. ... Ich könnte jetzt natürlich auch fragen warum es denn die Kategorie "Allgemeines" oder dergleichen nicht gibt, aber ich kenne schon Mathias' Antwort und ich könnte der auch nicht wirklich etwas entgegensetzen:

Zitat
Generell kann ich nur wieder drauf hinweisen, wem was nicht passt, es steht Allen jederzeit frei es zu verbessern. Nochmal; alle die irgendwas machen, machen das in Ihrer Freizeit, unentgeltlich, und niemand verdient irgendwas dran! Ihr Alle habt diese Möglichkeiten auch! Verbesserts doch z.B. mal wer den unterirdischen Wikipedia-Artikel, dann kommt ihr sicher drauf daß "Dinge verständlich präsentieren" nicht so einfach ist. Ach ja, und in 5 – 7 Sprachen bitte!

Sicherlich ist das richtig. Da stimme ich Dir zu. Vielleicht hatte ich auch gerade in letzter Zeit deswegen das Gefühl, da tut sich im Grunde nicht mehr viel beim acp. Ich denke nur echt, ihr solltet wenigstens die Newskategorie der acp-Seite pflegen, und wenn's nur in Englisch ist, dann hat man wenigstens das Gefuhl, es tut sich was.

Zitat
Ich verstehe die Aufregung nicht, ist eben ein etwas technischer Post. acp.atari.org ist eine der wenigen Atari-Seiten, die überhaupt noch gepflegt werden. Früher gab's sowas auch in der st-computer  und zwar nicht als kurzer News-Artikel, sondern als Achtseiter - nicht in der April-Ausgabe. Waren schon große Ulknudeln, die Redakteure damals >:D

Mathias schrieb ja eben das dass auch nur noch in begrenztem Rahmen stattfindet mit dem Pflegen der Seite. >:D

Ich finde das allerdings sehr positiv, dass die ST-Computer über die Biene berichtet. Die Artikel diesbezüglich finde ich echt gut. Es ist nur schade, dass diese Artikel oder Sachverhalte, die darin dargestellt werden, nicht auch auf der Webseite in verkürzter Form dargestellt werden. So erfährt man das tatsächlich nur über den indirekten Weg oder Umweg ST-Computer. Ich denke, das ist auch das, was towabe ärgert, wenn er sagt, dass er erst die ST-Computer lesen muss, um zu erfahren, was mit der zweiten Serie jetzt passieren wird.

Zitat
Aber mal ganz im Ernst, ich sehe es auch als Aufgabe von Atari-Projekten jeder Art sich gegenseitig zu unterstützen. Und daß mal eine Meldung exklusiv im letzten Printmagazin kommt finde ich was Gutes! Und ja, die ST-Computer ist auch gratis als PDF verfügbar, also nix Geheimniskrämerei!

Sicherlich ist dagegen nichts einzuwenden und ich denke auch, dass es eine echt gute Idee ist, wenn die ST-Computer und das acp gemeinsame Sachen machen. Das kann für beide Seiten nur vom Vorteil sein. Es wäre nur nicht schlecht vor dem Erscheinen der entsprechenden News in der ST-Computer einen kleinen Post auf der ACP-Seite zu machen und anzukündigen, guckt euch doch mal die ST-Computer an, dort gibt es eine kleine exklusive Story über die Biene. Alles in Butter, würde ich dann sagen. Dann ist es auch keine Geheimniskrämerei. Erhielte man die Info nicht aus erster Hand (also vom acp), dass es eine Story in der ST-Computer geben wird und liest diese Story dann in der ST-Computer, wäre ich zwar einerseits positiv überrascht, (wenn der Inhalt des Artikels das hergibt), aber andererseits stellte ich mir auch die Frage, warum steht es nur in der ST-Computer? Das hinterließe bei mir auch einen merkwürdigen Eindruck bei mir.

Zitat
Oder soll ich alles hier im Forum schreiben, wie der Wolfgang, der eine der größten Neuerungen der letzten 15 Jahre veröffentlicht hat, ohne auch nur ein Muh ode Mäh drauf zu bekommen? Oder darf man bei einem Team wo bis zu 100 Leute 'was beitragen, auch mal schauen was wirklich geht und ob sich das Ein- oder Andere tatsächlich ausgeht usw.?

Ich denke, Wolfgang hat schon ein wenig was an Rückmeldungen bekommen. Ich kenne das, wenn man etwas produziert, Dienstleistungen anbietet für andere, dann möchte man Feedback. Ich weiß auch, dass dort oft nur wenig kommt. Andererseits ist es auch meine Erfahrung, wenn von den Konsumenten nicht so viel zurück kommt, sind sie meistens zufrieden. Insofern ist das nicht das allerschlechteste Zeichen. Und ja, schreib hier doch was ins Forum. Das können kurze Einträge sein. Meinetwegen auch unter Firebee hier extra eine News-Rubrik, in der Mathias, MJaap und jeder der will News psoten kann. Dann merkt man zumindest, es tut sich was und vor allem man findet es auch schnell. Ihr habt das ja auch in der Vergangenheit gemacht. Nur geht das vielleicht manchmal auch an einigen vorbei, befürchte ich, weil es keine extra Rubrik dafür gibt.

Zitat
Soll ich einen Blog schreiben wo ich jeden Tag meine Gedanken, Ideen und Pläne reinschreibe, ohne zu wissen ob irgendwas davon umsetzbar ist?

Einen Blog finde ich erstmal nicht schlecht. Ideen und Pläne zu veröffentlichen und zu diskutieren, finde ich auch gut. Die Umsetzbarkeit ist sicherlich immer ein Problem und gerade wir in der Atari Community sind davon gezeichnet, dass in uns Hoffnungen erzeugt wurden, die dann wie eine Seifenblase zerplatzt sind. Ist sicherlich die Frage wie man sowas umsetzt. Einerseits Möglichkeiten aufzuzeigen, wenn sich die Community stärker beteiligt und andererseits das so hinzubekommen, dass man nicht enttäuscht wird, wenn es dennoch nicht klappt.

Tritt man nur als ACP so gut wie rein gar nicht mehr selbst in Erscheinung und wird infolgedessen von der Community nicht mehr wirklich wahrgenommen, dann entsteht der Eindruck, ihr macht das erstmal nur alles für euch selbst. Ich weiß auch, dass dieser Eindruck total falsch ist, wenn man's objektiv betrachtet, aber er entsteht eben. Das ist zumindest mein teilweise mein Empfinden. Um nur ein Beispiel zu nennen, ich hätte mich jetzt nicht so ohne weiteres getraut zu fragen, was mit der zweiten Serie ist.

Ich denke das reicht auch erstmal wieder von mir, aber jetzt habt ihr zumindest mal auch ein Muh und auch ein Mäh von mir. Haut's mir ruhig um die Ohren. ;D
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.561
Re: Firebee reloaded
« Antwort #19 am: Mo 13.07.2015, 15:55:12 »
Zitat
Warum schreibt ihr das nicht auch als Überschrift, dass dort jemand sich hingesetzt hat, um eine Artikelserie zu schreiben, (…)
Der erste Satz des Eintrages lautet: "In vorherigen Artikeln haben wir die Hauptkomponenten der FireBee einzeln beleuchtet: Den ColdFire, den FPGA und den PIC. Heute werden wir ein wenig "herauszoomen" und auch die anderen neuen Bauteile auf dem Motherboard vorstellen." Was daran ist bitte unverständlich?


Zitat
Vielleicht hatte ich auch gerade in letzter Zeit deswegen das Gefühl, da tut sich im Grunde nicht mehr viel beim acp.
Ja, es tut sich auch weniger momentan. Aber was ist jetzt genau der Punkt?

Zitat
Ich denke nur echt, ihr solltet wenigstens die Newskategorie der acp-Seite pflegen, und wenn's nur in Englisch ist, dann hat man wenigstens das Gefuhl, es tut sich was.
Soll ich jetzt Neuentwicklungen simulieren fürs allgemeine Wohlbefinden? Oder sollen News kommen, wenn was substanzielles passiert ist? Und das mit dem Übersetzen funktioniert 1a, die ganzen Leute sind super auf zack, bis auf Tschechisch. Ich hab das nur angemerkt, weil noch nie jemand danke für die ganze Übersetzungsarbeit gesag hat zu irgendwem, …

Zitat
Mathias schrieb ja eben das dass auch nur noch in begrenztem Rahmen stattfindet mit dem Pflegen der Seite. >:D
Nein, ich hab geschrieben, daß die Seite nicht upgedatet wird. Also das darunterliegende selbstgebaute CMS will sich niemand mehr antun groß zu verändern. Pflegen tun wir sie ja wie man sieht.

Zitat
Es ist nur schade, dass diese Artikel oder Sachverhalte, die darin dargestellt werden, nicht auch auf der Webseite in verkürzter Form dargestellt werden. So erfährt man das tatsächlich nur über den indirekten Weg oder Umweg ST-Computer.
Wovon bitte sprichst Du? Es gab noch nie Dinge die nur in der STC veröffentlicht wurden. Ich habe lediglich jetzt einmal – zum ersten mal – gesagt daß die Neuigeiten zur 2. Serie in der nächsten STC stehen werden. Und das war keine Aussage dazu daß es nicht auch auf unserer Homepage stehen wird, … ich verstehe das Problem echt nicht!

Zitat
Es wäre nur nicht schlecht vor dem Erscheinen der entsprechenden News in der ST-Computer einen kleinen Post auf der ACP-Seite zu machen und anzukündigen, guckt euch doch mal die ST-Computer an, dort gibt es eine kleine exklusive Story über die Biene. Alles in Butter, würde ich dann sagen. Dann ist es auch keine Geheimniskrämerei.
Und schon wieder; ich versteh´s nicht. Genau das habe ich mit dem Posting hier gestern doch getan. Ich habe quasi angekündigt, daß in der nächsten ST-Computer stehen wird wies mit der 2. Serie weitergeht, ... Wo ist das Problem?

Zitat
Erhielte man die Info nicht aus erster Hand (also vom acp), dass es eine Story in der ST-Computer geben wird und liest diese Story dann in der ST-Computer, wäre ich zwar einerseits positiv überrascht, (wenn der Inhalt des Artikels das hergibt), aber andererseits stellte ich mir auch die Frage, warum steht es nur in der ST-Computer? Das hinterließe bei mir auch einen merkwürdigen Eindruck
?? Nein, ich steig aus. Woher die ganzen Annahmen und hypothetischen Überlegungen, zu einer Sache, die noch gar nicht passiert ist?

Und nebenbei Dir ist schon klar, daß Magazine davon leben Neuigkeiten zu bringen? Und wenn dann mal der ACP-Zeitplan zum Erscheinen eines Magazins passt, bzw. sogar die Magazinerscheinung endlich eine Deadline für unsere internen Absichtserklärungen erzeugt, dann ist sowas super, und kann mal als Exklusivmeldung kommen, … niemand hat gesagt, daß wir es dann nicht auch auf die Seite stellen, …

MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.