Autor Thema: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?  (Gelesen 1559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline towabe

  • Benutzer
  • Beiträge: 569
  • Ich liebe dieses Forum!
SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« am: Do 23.07.2015, 00:23:46 »
Hat schon jemand am CF-Slot der Friebe eine  Compact-Flash-SD-Karten-Adapter benutzt. SD-Karten sind ja inzwischen deutlich billiger als CF-Karten. Wäre also sinnvoll die zu benutzen, wenn entsprechende Adapter funktionieren

Toni
Falcon CT60/CTPCI; Firebee, 1040STE

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.409
  • n/a
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #1 am: Do 23.07.2015, 10:06:33 »
Hat schon jemand am CF-Slot der Friebe eine  Compact-Flash-SD-Karten-Adapter benutzt. SD-Karten sind ja inzwischen deutlich billiger als CF-Karten. Wäre also sinnvoll die zu benutzen, wenn entsprechende Adapter funktionieren

Toni

Interessantes Thema!

Die Frage ist, wie "sicher" SD Karten im Vergleich zu CF Karten sind. Immerhin geht es um einen Festplattenersatz.

Auch frage ich mich, sind CF und/oder SD Karten überhaupt als dauerhafter Ersatz für eine Festplatte geeeignet?
« Letzte Änderung: Do 23.07.2015, 11:23:31 von dbsys »

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.556
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #2 am: Do 23.07.2015, 18:41:52 »
Von einem CF- auf SD-Karten-Adapter der in der FireBee in Verwendung wäre habe ich noch nichts gehört. Das hat anscheinend noch niemand ausprobiert. Was aber erfolgreich läuft ist ein IDE 44Pin auf SD-Karten-Adapter am IDE-Bus. Das könnte in dem Fall auch interessant sein, da die Dinger keine 10 Euro kosten, und genauso als "Platte" genutzt werden können. Jo Even hat das z.B. getestet und meint die Geschwindigkeit ist wie mit guter CF-Karte.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.123
  • ...?
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #3 am: Do 23.07.2015, 19:05:47 »
Also in meinen Ataris nutze ich das SD IDE Interface. Ich würde mal behaupten, ist genauso gut wie eine richtige IDE Festplatte. SD Karten sind mittlerweile schon ziemlich ausgereift und verkraften einiges. Klar durch Schreibcyclen wird die Lebensdauer geringer, bloß beim Atari mit den paar MB hin und wieder, wird die SD Karte wohl nicht so beansprucht, wie in einem Smartphone. Ich kann es nur empfehlen. Außerdem steht SD nicht umsonst für "Secrue Digital"  :)
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.133
  • Sehr langer Urlaub.
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #4 am: Do 23.07.2015, 19:54:08 »
Macht euch da keine Sorgen, das funktioniert einwandfrei.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.409
  • n/a
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #5 am: Fr 24.07.2015, 08:41:06 »
Macht euch da keine Sorgen, das funktioniert einwandfrei.

Worauf bezieht sich diese Ausage, auf die "Adapterei" oder die langfristige Datensicherheit??

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.133
  • Sehr langer Urlaub.
Re: SD-Karte mit SD-CF-Adapter nutzen?
« Antwort #6 am: Fr 24.07.2015, 10:34:24 »
Alles. So eine SD-Karte garantiert ein paar 100.000 Schreibzugriffe auf einen Speicherblock. So viel schreibt der Atari ja nicht.
Meine Beiträge waren immer "IMHO". Der Urlaub wird deutlich verlängert. Ich KANN wieder schreiben, aber ob ich das noch WILL?