Autor Thema: Wieviele Partitionen kann der Milan?  (Gelesen 4656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Wieviele Partitionen kann der Milan?
« am: Fr 28.11.2014, 14:23:09 »
Hallo,

ich versuch gerade meinen Milan zu reaktivieren.
Da sind zwei Festplatten drin, die jeweils 8 Partitionen haben, leider bekomme ich davon nicht alle zu sehen. Egal ob mit Milan TOS oder MiNT mir werden immer nur Partitionen bis P: angezeigt.
Dabei sollten doch eigentlich Partitionen mindestens bis Z: gehen?
Ich benutze den HDDriver 8.10, muß ich da irgendwas einstellen oder habe ich was übersehen?

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.550
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #1 am: Fr 28.11.2014, 18:31:01 »
Hallo,

ich versuch gerade meinen Milan zu reaktivieren.
Da sind zwei Festplatten drin, die jeweils 8 Partitionen haben, leider bekomme ich davon nicht alle zu sehen. Egal ob mit Milan TOS oder MiNT mir werden immer nur Partitionen bis P: angezeigt.
Dabei sollten doch eigentlich Partitionen mindestens bis Z: gehen?
Ich benutze den HDDriver 8.10, muß ich da irgendwas einstellen oder habe ich was übersehen?

maanke

Vom Milan hab' ich keine Ahnung, glaube mich aber zu erinnern, daß TOS ohne Patches nur Laufwerke bis einschließlich P: erlaubt.

Kann es sein, daß es irgendein Patchprogramm für den Milan gibt, das nicht aktiviert ist?

Hast Du MiNT verfügbar? Das sollte mehr Partitionen unterstützen.
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.684
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #2 am: Fr 28.11.2014, 20:21:12 »
Ich weis zumindest das mit dem CBHD von Claus Brod oder bei Nutzung von BigDOS von R.S. diese Grenzen stark ausgedehnt wurden.... Buchstaben bis Z. und und die Zahlen können irgenwie auch noch als Laufwerkskennung mitgenutzt werden...

Hier mal reinschauen... evtl. hilft es Dir.

http://joo.kie.sk/wp-content/uploads/2013/05/Atari_HD_File_Sytem_Reference_Guide.pdf

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #3 am: Fr 28.11.2014, 20:37:13 »
Auf jeden Fall geht mit neueren Festplattentreibern von C: bis Z: und von 0: bis 9:. Von C: bis 16 Laufwerke weiter, das wäre bis R:. Ich habe unter TOS 2.06/3.06 mein MidiCom Laufwerk und mein DVD-Laufwerk unter Y: und Z:. Möglicherweise musst du die Partitionen erst im Treiber sichtbar machen oder zumindestens mal manuell die Laufwerke am Desktop anmelden. Du solltest dir aber eine alternative Fileselectbox installieren, die von Atari GEM gehen nur bis P:.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.205
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #4 am: Fr 28.11.2014, 21:35:12 »
Auf jeden Fall geht mit neueren Festplattentreibern von C: bis Z: und von 0: bis 9:. Von C: bis 16 Laufwerke weiter, das wäre bis R:. Ich habe unter TOS 2.06/3.06 mein MidiCom Laufwerk und mein DVD-Laufwerk unter Y: und Z:. Möglicherweise musst du die Partitionen erst im Treiber sichtbar machen oder zumindestens mal manuell die Laufwerke am Desktop anmelden. Du solltest dir aber eine alternative Fileselectbox installieren, die von Atari GEM gehen nur bis P:.

So wie ich das sehe kann das nackte TOS nur Laufwerkke bis P:\ verwalten.

Erweitern bis Z:\ kann man mit MetaDOS, BetaDOS, ExtenDOS oder auch mit MagiC und natürlich mit MiNT sogar über Z:\ hinaus ...

MetaDOS Infos ->   http://dev-docs.atariforge.org/files/MetaDOS_Dev_Doc_1-3-1989.pdf


Ich denke mir mal das es mit dem Plattentreiber nicht direkt etwas zu tun hat.

Hier sind doch einige Milan User unterwegs ...

Offline HelmutK

  • Benutzer
  • Beiträge: 676
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #5 am: Fr 28.11.2014, 23:26:23 »
Ich denke auch, dass MiNT weiter als P: kommt, aber ich weiß nicht, ob ich schonmal so weit war.

Ich würde hier auf den Treiber tippen, vielleicht nur falsch konfiguriert?

Ansonsten kann man ja bei weiter vorne liegenden Partitionen den Partitionstyp auf BLA oder sonstwas ändern, so dass die Partition nicht benutzt wird, und die hinteren nach vorne rutschen.

-Helmut

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #6 am: Fr 28.11.2014, 23:43:44 »
Ja, habe ich inzwischen auch festgestellt, daß TOS nur bis P: kann allerdings sollte MiNT mehr hinbekommen, nur leider klappt das nicht, egal ob mit N.AES oder XaAES, es geht immer nur bis P:
Ich habe im HDDriver inzwischen sämtliche Optionen zwanzig mal durch aber es geht nicht.
Ich bin irgendwie ratlos, ich meine nämlich früher hat das mal geklappt. Vielleicht liegt's auch an der MiNT Version, ich werde morgen mal die 1.17 statt der 1.18 probieren, danke erstmal bis hierhin.

maanke
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline HelmutK

  • Benutzer
  • Beiträge: 676
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #7 am: Sa 29.11.2014, 01:48:31 »
Mit dem AES hat das sicher nichts zu tun, eher mit dem desktop. Was kommt den bei df, von der shell aufgerufen?
Laut source kann MiNT jedenfalls 32 BIOS-Laufwerke verwalten, wenn ich das richtig sehe.

-Helmut
« Letzte Änderung: Sa 29.11.2014, 02:02:22 von HelmutK »

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #8 am: Sa 29.11.2014, 09:28:31 »
df zeigt auch nur bis P: an, warum auch mehr, in U: wird ja auch nur bis P: angezeigt.
Eine andere MiNT Version brachte auch keine Abhilfe.
Mit fällt jetzt auch nix mehr ein wo ich noch suchen könnte.
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #9 am: Sa 29.11.2014, 09:34:04 »
Ich habe unter TOS 2.06 und 3.06 auch die Laufwerke Y: (DVD-ROM) und Z: (Midi-Com). Man kann diese Laufwerke ganz normal anmelden und damit ganz normal arbeiten. Man sollte sich nur eine alternative Fileselect-Box installieren, damit man aus der auch dran kommt.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.205
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #10 am: Sa 29.11.2014, 09:41:03 »
@1ST1 ... du hast Laufwerke bis Z:\ wegen der CD/DVD Treiber Software und eventuell wegen MidiCom, TOS kann das nicht !

Installiere doch mal unter pure TOS deines Milan MetaDOS 2.76 mit dem SPIN CD Treiber Paket und melde mal das CD Rom als Laufwerk X:\ an, so als kleiner Test ...

Unter MiNT musst man das SPIN xfs nutzen, steht alles in der Anleitung zu SPIN, den fehlenden BOS/DOS Treiber nimmt man aus dem original MetaDOS Paket von Atari ...

Oder versuche mal den MiNT 1.19 040er Kernel auf dem Milan ...

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #11 am: Sa 29.11.2014, 09:59:40 »
Die Laufwerke hinter P: sind übrigens schon beim Booten nicht vorhanden, fschck.sh meckert immer über fehlende Laufwerke.
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de

Offline maanke

  • Benutzer
  • Beiträge: 583
Re: Wieviele Partitionen kann der Milan?
« Antwort #12 am: Sa 29.11.2014, 10:38:25 »
Problem gelöst, da kamen sich wohl zwei HDDriver Versionen in die Quere, die nicht richtig deinstalliert, bzw. installiert waren.:-/
Nachdem ich den HDDriver nochmal komplett deinstalliert und wieder installiert habe geht's jetzt.
Was ein Sch... da bastelt man fast zwei Tage wegen sowas rum. >:(
Neue URL der EasyMiNT-Seite:
http://atari.grossmaggul.de