Autor Thema: TT startet nicht  (Gelesen 2618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest138

  • Gast
TT startet nicht
« am: Sa 17.04.2004, 16:17:30 »
Hallo,

habe folgendes Problem:

Mein TT läuft den Memory-Test durch und meldet Memory-Test complett.
Nach dem Drücken der Leertaste erhalte ich nur noch Bomben!
Bin Einsteiger und weiß mir leider nicht zu helfen.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:TT startet nicht
« Antwort #1 am: Sa 17.04.2004, 17:46:55 »
Halte mal beim Starten die [alternate]-Taste fest. Der Rechner bootet dann, ohne die Festplatte einzubinden.
Wirft er bei diesem Versuch immer noch Bomben?

Falls Bomben:
Übel...
Rechner aufmachen, alle Chips festdrücken, Versuch wiederholen.

Falls keine Bomben:
Nächster Versuch wäre starten mit [control]-Taste. Dabei wird die Platte initialisiert, aber der Auto-Ordner wird nicht benutzt.
Hierbei Bomben?

Falls ja:
Versuch mal, den Plattentreiber neu zu installieren.

Falls nein:
Vielleicht ein Problem mit den Programmen im Auto-Ordner. Es wäre dann sinnvoll, mit einer Startdiskette zu booten und den Auto-Ordner umzubennenen, damit er nicht mehr benutzt wird. Dann einen neuen Auto-Ordner machen und die Programme nacheinander reintun.
Wenn Du das machen willst, sag nochmal Bescheid, dann könnte man über eine Online-Beratung mit Icq verhandeln. :D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest138

  • Gast
Re:TT startet nicht
« Antwort #2 am: Sa 17.04.2004, 20:57:34 »
Hallo,

noch ne dumme Frage eines Einsteigers.

Wie lange soll ich die Alternate-Taste halten und ab wann?

Eigentlich müsste der TT ja versuchen auf das Diskettenlaufwerk zuzugreifen, tut er aber nicht.


SchwedeII

  • Gast
Re:TT startet nicht
« Antwort #3 am: Sa 17.04.2004, 21:24:05 »
Zitat
Eigentlich müsste der TT ja versuchen auf das Diskettenlaufwerk zuzugreifen, tut er aber nicht.

Genau das ist der Irrtum. Der TT hat 'ne Festplatte, und wenn er die findet bootet er diese bei mir auf jeden Fall. Es reicht aber schon, wenn direkt nach dem einschalten irgend eine Taste gedrückt wird. Dann wird der Memtest abgebrochen und der Rechner bootet. War Dein Tatendruck schneller als die Platte, bootet er Diskette.   ;)
Und dann, Festplattentreiber installieren und schauen, was passiert.
Wenn das Problem im Auto-Ordner liegen würde, würdest Du sehen, wie er den Plattentreiber lädt. Da die Bomben aber vorher kommen, kann es daran liegen, das mit der Platte was nicht stimmt.  :'(
Mein Tipp: Gleich mit Diskette starten, Platte prüfen. Manchmal hat man Glück, und es ist nur was im Root-Sektor schiefgegangen, dann muss nur der Treiber neu installiert werden, manchmal auch Pech, und die Platte ist hin. Dazwischen gibts auch noch einiges (Controller etc)

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:TT startet nicht
« Antwort #4 am: So 18.04.2004, 02:16:13 »
Wie lange soll ich die Alternate-Taste halten und ab wann?

Ab kurz vor Ende des Ram-Tests bis der Rechner entweder bombt oder startet. :D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org