Autor Thema: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch  (Gelesen 3915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« am: Di 18.02.2014, 06:30:04 »
Eigentlich war das Teil hier schon Thema und nur bedingt brauchbar. Es gibt aber jetzt eine neue Firmware, welche aber wohl zunächst nur ADF Images für den Amiga unterstützt. Im Gegensatz zum HxC muss man diese aber nicht erst in ein MFM-Format konvertieren, dieser Billig-Floppy-Emulator hat so viel Rechenpower, dass er die ADF-Images in Echtzeit in MFM konvertieren kann. Das Ganze ist noch etwas eingeschränkt, also nur ADF-Files und nur 30 Stück, aber wer weiß, vielleicht kommt da auch noch *.ST und *.MSA-Support usw. Gesamtkosten liegen inklusive Programmieradapter bei unter 30 Euro.

Siehe http://cortexamigafloppydrive.wordpress.com/

Gefunden in http://www.forum64.de/wbb3/board314-au-erhalb-des-c64/board169-amiga/board165-basteleien-modding/55874-cortex-amiga-floppy-emulator/#post811574
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!


Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #2 am: Di 18.02.2014, 17:03:25 »
Hier eine weitere Idee für einen recht günstigen Floppy-Emulator:
Bei einem Beitrag im Forum 64 bin ich per Link auf dieses Bild:
aufmerksam geworden. Mit dieser Schaltung soll ein Raspberry Pi als Ploppy (edit: wollte "Floppy" schreiben! Meinen Vaux Pass lasse ich zur allgemeinen Belustigung lesbar stehen !!!)Emu am Amiga Einsetzbar sein. Mit leicht verändertem Shugart und passender Software müßte die Schaltung doch auch an STs für den gleichen Einsatzzweck dienlich sein ...
« Letzte Änderung: Di 18.02.2014, 17:09:32 von Burkhard Mankel »

Online Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 9.706
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #3 am: Di 18.02.2014, 19:35:02 »
Eigentlich war das Teil hier schon Thema und nur bedingt brauchbar. Es gibt aber jetzt eine neue Firmware, welche aber wohl zunächst nur ADF Images für den Amiga unterstützt. Im Gegensatz zum HxC muss man diese aber nicht erst in ein MFM-Format konvertieren, dieser Billig-Floppy-Emulator hat so viel Rechenpower, dass er die ADF-Images in Echtzeit in MFM konvertieren kann. Das Ganze ist noch etwas eingeschränkt, also nur ADF-Files und nur 30 Stück, aber wer weiß, vielleicht kommt da auch noch *.ST und *.MSA-Support usw. Gesamtkosten liegen inklusive Programmieradapter bei unter 30 Euro.

Siehe http://cortexamigafloppydrive.wordpress.com/

Gefunden in http://www.forum64.de/wbb3/board314-au-erhalb-des-c64/board169-amiga/board165-basteleien-modding/55874-cortex-amiga-floppy-emulator/#post811574

Wirklich interessant... auch der Preis. Kann das Teil denn nichts mit DOS Disketten Images anfangen?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #4 am: Di 18.02.2014, 21:24:53 »
Laut Forum64 soll es auch eine Firmware für den ST mit Unterstützung für ST und MSA Images geben, das wird noch richtig interessant!!!

Vielleicht sollte man sich noch schnell so ein paar Floppyemulatoren sichern, bevor die Preise wegen der erhöhten Attraktivität für uns Atari- und Amiga-Fans steigen...
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!


Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #6 am: Mo 03.03.2014, 10:09:07 »
Vielleicht sollte man sich noch schnell so ein paar Floppyemulatoren sichern, bevor die Preise wegen der erhöhten Attraktivität für uns Atari- und Amiga-Fans steigen...
Ich möchte einen Beitrag nicht doppelt schreiben, darum hier ein Sprung zu meinem Beitrag in einen Thread zum gleichen Thema!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #7 am: Mo 03.03.2014, 11:32:16 »
Ich habe mir so ein Teil dieses Wochenende bestellt und teste es mal am Amiga. Lieferung des Emulators aus China Ende März...
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

guest3336

  • Gast
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #8 am: Mo 17.03.2014, 10:21:23 »
Hallo, habe nun von einem Technik Versender 30 Atari-Floppy-Stecker aus Restbeständen bestellt, kann diese für Bastler gerne verschicken zum Selbstkostenpreis. Wer Interesse hat, soll sich einfach melden. Ich will daran nicht verdienen, aber wenn es eine Möglichkeit gibt, Disketten billig zu ersetzten, finde ich es gut und wir sollten uns diese Möglichkeit nicht entgehen lassen...

guest3336

  • Gast
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #9 am: Mo 17.03.2014, 12:25:48 »
Da ich gerade bestellt habe, hier die Konditionen für den Versand in Luftpolsterumschlag und als DHL-Brief:

Ich nehme 1,50 € für ein Stecker.
3 Euro für den Versand.
Mindestabnahme: 1
Maximalabnahme: 4

Bitte bedenken, dass der TTL Treiberbaustein beim Anschluss eingebaut werden sollte. Siehe TT Profibuch.
Die entsprechenden Seiten (4) kann ich gerne als Hardkopy der Lieferung beilegen.

Arne

  • Gast
Re: Neuer preiswerter Floppy-Emulator im Anmarsch
« Antwort #10 am: Mo 17.03.2014, 12:48:53 »
Coole Sache - SW für STM32 programmiere ich hier in der Firma.
« Letzte Änderung: Mo 17.03.2014, 12:52:41 von Arne »