Autor Thema: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4  (Gelesen 2465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« am: Do 21.11.2013, 16:06:39 »
Gestern abend habe ich mich mal an den STE gesetzt und in der Theorie damit befaßt, ein TOS 2.(0)6 für meinen Mega ST4 zu erstellen in der Hoffnung, daß IRATA nochmal aktiv reinschaut (mit dem ich damals schon das Brennen individueller TOSse vereinbart hatte) oder sich hier jemand anderes findet, der mir zur gegebenen Zeit ein passendes EpROM-Pärchen erzeugt!
Auf die Idee kam ich, als ich in den Atari Hardware Hacks eine Aufrüstanleitung mit einem einfachen Adreß-Dekoder entdeckte, der ohne GAL auszukommen scheint. Auszug der entsprechenden Textdatei zur TOS 2.(0)6 Aufrüstung (nur der Bereich um die Adreßlogik):
    Step 1 (Implement the Address decoder and DTACK Generator).

The schematic below (I hate ASCII schematics more than you do) shows
the address decoder and DTACK logic.  The circuit has 10 signals
that connect directly up to the GLUE chip and 3 signals that connect
directly to the TOS 2.06 ROMs.  The GLUE signals are on the left and
the TOS 2.06 EPROM signals are on the right.


(19,XX)  ROM2_>--------------------------+    +--------+-----+--------+
                                                 |    | Chip   | +5V | Ground |
                              74F138             |    +--------+-----+--------+
                          +--------------+       |    | 74F138 | 16  |   8    |
  (11,52)    A23>---|a0(1)   q0(15)|o-     |    | 74F08  | 14  |   7    |
  (10,51)    A22>---|a1(2)   q1(14)|o-     |    | 74F244 | 20  |   10   |
  (09,50)    A21>---|a2(3)   q2(13)|o-     |    +--------+-----+--------+
                    |        q3(12)|o-     |  _______
  (12,06)    AS_>--o|e1(4)   q4(11)|o-     |  \      \  74F08
  (08,48)    A20>--o|e2(5)   q5(10)|o-     +--o\a(1)  \
  (55,09)   R/W_>---|e3(6)    q6(9)|o-          )  y(3))o--------> CE_
                          |         q7(7)|o---*-----o/b(2)  /
                          +--------------+    |     /______/
                                          |
                                74F244        |
                           +-------------+    |
                           |        oe(1)|o---+
        (31,10)  DTACK_<---|y0(18)  i0(2)|--+   
                           |             |  |
                           +-------------+  |
                                            |
                                          GROUND

                         +5V 
                          |  ____
                          +--|4  \  74F08
                             |  6 )-------------------------->BA17
  (05,45)    A17>------------|5__/

                         +5V         
                          |  ____
                          +--|9  \  74F08
                             |  8 )-------------------------->BA16
  (04,44)    A16>------------|10_/


        Numbers in parenthesis on the left are (GLUE pin #,68000 pin #).  The
  ROM2 signal is not connected to the 68K but can also be found on pin
20 of U4 and U7 (TOS 1.0 EPROMs).  Parts needed are one of each of the
following, 74F138,74F08 and 74F244.  Different families (LS, ALS, AS)
may be substituted for the above parts. 

The following is a description of how the circuit was constructed.
The main deal is that the current TOS ROMs must be left in the ST.
Don't take them out until this circuit has been verified.

        Start out by removing the motherboard from the case and RF shield.
Carefully remove the disk drive and power supply. Save the piece of
black plastic for insulation to lay the PC board on while working on
it and also when debugging.
Ich gehe mal davon aus, daß die zwei "ANDs" unten dazu dienen, die Adreßleitungen, die zusätzlich an die TOSse geführt werden müssen, ein bißchen zu verstärken und Eingangsseitig (A16/A17) der ANDs sind sie mit den entsprechenden CPU bzw GLUE Anschlüssen verbunden und Ausgangsseitig (BA16/BA17) mit den entsprechenden TOS-Sockeln zu verbinden sind!
So viel als Vorwort

Ich habe mir also gestern abend am STE den SWE-Patcher eingeladen und erst mal ein Theorie-TOS mit Meldetext versucht. Dieses wurde dann direkt in EpROMgerechten zwei Dateien gespeichert. Um eine Testmöglichkeit zu bekommen, wollte ich mit dem "ROMMIX" aus dem PINATUBO-Paket zu einer Datei zusammenbringen - was nicht klappen wollte. Ich habe dann eine einache GfA-BASIC Routine geschrieben:
CLOSE #1
CLOSE #2
CLOSE #3
OPEN "I",#1,"G:\TOS_L.IMG" ! Datei liegt im Root von "G:\"
OPEN "I",#2,"G:\TOS_U.IMG" ! Datei liegt im Root von "G:\"
OPEN "I",#3,"G:\TOS.IMG"   ! Datei wird in den gleichen Pfad erzeugt
FOR abc=1 TO {Länge TOS-Halbdatei}
a=INP(#1)
b=INP(#2)
PRINT #3;CHR$(a);CHR$(b);
PRINT abc,CHR$(a);" - - - ";CHR$(b)         ! Bildschirmausgabe als Hilfe
NEXT abc
CLOSE #1
CLOSE #2
CLOSE #3
Diese Routine habe ich dann - weil schon Mitternacht durch war - alleine arbeiten lassen und entdeckte heute Vormittag, daß wohl auch ein TOS.IMG erzeugt war mit korrekter Länge. Gecheckt im Monitor von Harlekin zeigte auch, daß der von mir eingebaute Begrüßungstext in korrekter Buchstabenreiheinfolge erzeugt war, also hatte ich auch die korrekte Reihenfolge der TOS-Halbdateien vorgegeben. Noch schnell mit OPAQEDIT den Offset der Icons gesucht und bestimmte "Sinnbildchen" ausgetauscht und eine Testdatei "TOS_2_6.IMG" erzeugt und die Datei dann auf den Läppy transportiert, um sie mangels TOS-Loader dort testen zu können. Am Anfang werden CRC-Errors für beide Dateien ausgegeben. Ich habe den Testlauf ein zweites Mal gemacht und dabei die Desktopaktionen per Captureprogramm mitgeschnitten und den weiter bearbeiteten Film bei YouTube hochgeladen!
Was könnte den CRC Error verursachen, der auch bei der TOS.IMG (ohne veränderte Icons) auftritt  - und ist der Error auch zu erwarten wenn ich das TOS hinterher von den EpROMs lade?

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #1 am: Do 21.11.2013, 17:33:25 »
Die fertigen Rom-Split-Programme kennst du nicht?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.056
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #2 am: Do 21.11.2013, 17:51:21 »
Man kann nicht so einfach das TOS verändern ...

;*******************************************************************************
;* MH:
;* Berechnen und Setzen der CRC-Prfsumme von TOS 2.06/3.06.
;* (Wichtig fr RAMRESET, da sonst bei jedem Hardreset das TOS aus
;* dem RAM entfernt wird. Beim ROM-TOS erscheint sonst die Message
;* 'CRC-error in chip X.', falls der Test nicht ausgeschaltet ist (s.u.).)
;**********************************************************************************

Arbeite dich in TOSPATCH ein und mache da deine Änderungen ...

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #3 am: Do 21.11.2013, 18:31:07 »
Ich habe doch erwähnt, daß ich SWE Patcher anwendete - das ist doch ein offizielles Patchprogramm, das auch die Prüfsummen korrigiert. Da ich auch Datei später testete, die direkt aus den SWE-EpROM-Dateien erzeugt wurde ...
Zitat
Was könnte den CRC Error verursachen, der auch bei der TOS.IMG (ohne veränderte Icons) ...
kann es nicht unbedingt an den Iconen liegen, die ich getauscht hatte! ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.056
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #4 am: Do 21.11.2013, 19:05:50 »
Bist du dir denn sicher das dein GFA Basic Programm dir ein richtiges IMG zusammen baut ?

Man kann das ja Testen indem man ein originales TOS206.IMG in zwei Romfiles aufteilt und dann wieder mit deinem GFA Programm zusammenfügt und dann halt vergleichen ob das so noch alles stimmt ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 13.056
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #5 am: Do 21.11.2013, 19:08:36 »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #6 am: Do 21.11.2013, 19:29:54 »
Ich denke, daß die 2 ROM Byteweise ausgelesen werden - und zwar:
ROM 1 Byte 1
ROM 2 Byte 1
ROM 1 Byte 2
ROM 2 Byte 2
ROM 1 Byte 3
ROM 2 Byte 3
...
ROM 1 letztes Byte
ROM 2 letztes Byte

Nix anderes tue ich doch auch, wenn ich die zwei Dateien Byteweise mit obiger Routine zu einer zusammenfüge ...
Ich mache aber gerne mal die Gegenprobe!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.302
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #7 am: Do 21.11.2013, 20:04:03 »
Hallo Burkhard, ich habe wie 1st1 auch immer ROMSPLIT von ppera's website genommen.. Das geht super damit.


Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TOS 2.(0)6 Erstellung für meinen Mega ST4
« Antwort #8 am: Fr 22.11.2013, 10:06:39 »
Dank dem Tipp von Arthur auf Pera Pudniks ROM-Splitter funktioniert das Erstellen meiner TOS.IMG jetzt - aber ich habe noch ein kleines Problem: Beim Verändern der Icone auf meine Art wird leider der Position-Offset der Laufwerkbuchstaben nicht verändert! Was mich auch in meiner DESKICON.RSC ein bißchen stört, wo der Buchstabe oben links des 80x50 Pixel großen Bildbereichs angezeigt wird, der jedem Sinnbild zugeordnet ist und wo er auf dem Grau des Desktops kaum noch erkennbar ist. Beim TOSboot ohne DESKICON.RSC ist nun kein Buchstabe mehr zu sehen, wenn die Fläche an der Stelle zusätzlich weiß ist! Gibt es eigentlicfh keine Software, mit der ich die Icone mit der Position des Buchstaben auf ganz legale Weise austauschbar ist?