Autor Thema: IBM DPES-31080 im Mega STE  (Gelesen 5403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
IBM DPES-31080 im Mega STE
« am: Mo 22.03.2004, 20:37:35 »
Hallo, versuche gerade die og Platte mit 1 GB im STE
einzubinden, sie wird leider nicht erkannt, im PC läuft sie einwandfrei. Was kann ich tun?
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #1 am: Mo 22.03.2004, 21:15:14 »
Parity an der Platte aus. Und eine Rechner-ID darf sie auch nicht wollen.
Findet Dein Treiber überhaupt irgendetwas?
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #2 am: Mo 22.03.2004, 21:22:49 »
Nein, leider gar nichts, ich hab auch noch keine vernünftige Beschreibung der jumper gefunden, die Jumper sind leider nicht beschriftet.
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #3 am: Mo 22.03.2004, 21:51:05 »
Guck mal im PC ins Scsi-Bios. Da sollte ja auch was drin stehen. Bei mir kann ich da Tests fahren, den Hostadapter konfigurieren usw.
Vielleicht könntest Du da mal mit der parity rumspielen. Mach mal aus, dann schau nach, ob der Rechner die Platte noch mag...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Thorsten Günther

  • Benutzer
  • Beiträge: 309
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #4 am: Di 23.03.2004, 05:05:18 »

Hallo, versuche gerade die og Platte mit 1 GB im STE
einzubinden, sie wird leider nicht erkannt, im PC läuft sie einwandfrei. Was kann ich tun?


Ich hatte dieselbe Platte in meinem (längst verkauften) TT030, dort lief sie nur nach einem ROM-Patch, der dem TT die SCSI-ID 7 verpaßt hat, als bootfähige Platte. Diese Platte verlangt also eine sog. Initiator-Identifizierung. Am Mega STE mußt Du also entweder von Diskette einen Treiber starten, der dann dem Rechner diese ID verleiht, oder eine entsprechende Hardwarelösung (anderer interner Hostadapter?) finden.

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #5 am: Di 23.03.2004, 07:32:10 »
@ Jens, danke für dentipp, werde ich mal testen...

@ Thorsten, das hört sich ja nicht so gut an, mal sehen ob ich das hingebastelt bekomme.

Ansonsten hab ich am we noch ne 250er Platte bei ebay ersteigert, mal sehen was die so sagt wenn sie da ist.

Auf jedem fall schonmal danke für die Tipps, bleibe weiter dran und poste meine ergebnisse.
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #6 am: Di 23.03.2004, 07:56:07 »
Dem MegaSte kannst Du keine Scsi-ID zuweisen. Das ist definitiv! :(
Parity hättest Du nachrüsten können.
Bei einer 250er Platte sollte eigentlich alles gehen, wenn sie denn tut. :D

Um eine ID zuzuweisen, kann man übrigens einfach Hushi oder den HdDriver nehmen... ;D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #7 am: Mi 24.03.2004, 07:05:57 »
Hi, danke nochmal, komme wohl erst am we dazu nochmal zu testen, dann wird wohl die 250er platte da sein, trotzdem werd ich die ibm nicht vergrabe, mir schwebt vor sie eventuell is Gehäuse der SH 204 einzubauen um sie an allen STs nutzen zu können. Mal sehen ob ich mal die zeit dazu finde...
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #8 am: Fr 26.03.2004, 20:16:40 »
Hi,
bin grade mitten im basteln, die 250 er quantum Platte kam gestern, hab sie angeschlossen und sie wurde nachedem ich einen Jumper gezogen habe erkannt.
HDX hat gemeckert das die Platte mit einer alten Version formatiert ist und neu formatiert werden muss. Das formatieren ist mitlerweile durch, ohne Probleme.
Jetzt ist er gerade dabei die defekten Sektoren zu markieren, bisher noch kein einziger defekt (bin etwa bei 40%). Bin mal gespannt ob alles andere nachher auch klappt.
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #9 am: Fr 26.03.2004, 20:57:55 »
Ich würde statt HDX wirklich Hushi nehmen (Link s.o.) :D
Ist einfach komfortabler in der Bedienung. Kannst Du noch zum Partitionieren verwenden.
Ansonsten viel Erfolg.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #10 am: Sa 27.03.2004, 23:42:53 »
Hi, es hat geklappt, nur 8 defekte sektoren, jetzt ist die Platte in 4 Teile a 60Mb aufgeteilt. Jetzt kanns richtig los gehen, obwohls mir mit der 1GB Platte immer noch in den Fingern juckt...
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

guest658

  • Gast
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #11 am: Do 15.04.2004, 21:46:00 »
Hi Marcus,
ich weiss nicht, obs noch aktuell ist, antworte trotzdem mal.
Ich hab allerdings ein TT (mit der 48MB Platte intern) und noch die 1GB IBM HD. Die läuft intern, allerdings nicht als Boot-Platte (ID 0, terminiert), boote dann von ZIP (hab ich so gekauft, weiss noch nicht warum). Als Lösung hab ich ein ext. SCSI-Gehäuse genommen und die reingekloppt und's läuft (hat der Mega STE SCSI extern?), wär ne Idee falls die 250 MB nicht reichen  ;D
Achja, Jumper-Belegung der Platte hab ich im Netz gefunden:

http://home.arcor.de/r69/computer/Raptor/HD-DPES.html

Allerdings brauchste spezielle Jumper, die Standard-Teile, die heute benutzt werden sind zu groß.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #12 am: Do 15.04.2004, 22:20:30 »
ST's schlucken solche Plattegrößen nur dann, wenn man einen LINK-Hostadapter dazwischentut, der aus dem Acsi 'echtes' Scsi macht. Sonst geht's nicht...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #13 am: Fr 16.04.2004, 06:41:04 »
Hallo, danke nochmal für die Tipps, die Seite mit der Jumper Belegung hatte ich auch schon gefunden,  hat aber auch nichts genützt.
Die Platte wird beim booten nicht erkannt.
Bleibt mir wohl nur Übrig das Teil in den Schuhkarton (SH204) einzubauen und direkt an den Host Adapter Basteln. Mal sehen was dann passiert.
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

SchwedeII

  • Gast
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #14 am: Fr 16.04.2004, 09:55:11 »
@ Marcus. Als erstes mal mein Vorschlag: geh mal unter treiber.de ist web und such mal die Beschreibung für diese Platte. Ich hatte mit meiner 720 MB (Quantum Leightning) das gleiche Problem. Nach intensiver Forschung kriegte ich raus, das diese nur Sofwaremässig terminiert werden kann. Fatzit, da das bei meinem St nicht ging, hab ich einfach noch eine drangehägt und diese terminiert.
@ Jens  
Zitat
Ich würde statt HDX wirklich Hushi nehmen

Hushi ist wirklich keine gute Idee, mit MagiC bombt der mir den Screen zu. Ohne geht dann wieder. (ohne gescheites OS, MagiC oder Multitos oder auch MiNT braucht's nun wirklich keine 1GB) Dann lieber 'ne ältere Version von Hddriver. Meine 6er kann auch schon bis 1GB.

Offline Marcus

  • Benutzer
  • Beiträge: 445
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #15 am: Fr 16.04.2004, 14:05:30 »
ja ich denke ich werde erstmal mit der 250 er Platte leben können. Nebenbei werd ich nochn bischen Tüfteln.
Danke nochmal an alle für die vielen Tipps.
VCS2600 / VCS7800 / LYNX I / LYNX II / 520ST / 520ST+  / 1040ST / 1040STe / MEGA STe / C64 / C64C / C64G / AMIGA 500 / AMIGA 600 / AMIGA 1200

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:IBM DPES-31080 im Mega STE
« Antwort #16 am: Sa 17.04.2004, 17:51:29 »
Hushi ist wirklich keine gute Idee, mit MagiC bombt der mir den Screen zu. Ohne geht dann wieder.

Finde ich interessant. Die letzte Hushi-Version habe ich solange benutzt, bis ich mir MagiC gekauft habe. Dann habe ich den HdDriver genommen, weil ich diese schönen großen Fat32-Partitionen so mag... :D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org