Autor Thema: TFT defekt  (Gelesen 3453 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Burkhard Mankel

  • Gast
TFT defekt
« am: Di 03.09.2013, 19:16:46 »
Heute habe ich den Ausfall eines VGA TFT zu beklagen, an dem ich meinen ST betrieb! Der Monitor zeigt folgende Symptome: alle paar Sekunden flammt das Bild für den Bruchteil einer Sekunde auf (wird also hell) und zeigt den erwartete ST Bildsschirm. Ich vermute, die Hintergrundbeleuchtung ist ausgefallen. Kann man das evtl. wieder in den Griff kriegen?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #1 am: Di 03.09.2013, 19:23:09 »
Eine Reparatur wird wahrscheinlich nicht lohnen ...

Schau mal hier ->   http://www.lapstore.de/f.php/shop/lapstore/f/342/lang/x/kw/43%2C2cm_-17--_TFT_Monitore/

Habe mir vor einem Jahr allerdings über ebay einen gebrauchten Samsung 4:3 19 Zoll Monitor mit DVI und VGA für 45,- Euro geholt ...
« Letzte Änderung: Di 03.09.2013, 19:27:20 von Lukas Frank »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.001
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: TFT defekt
« Antwort #2 am: Di 03.09.2013, 20:16:46 »
Hallo Burkhard,

um welches Modell von welchem Hersteller handelt es sich und wie alt ist es?
Wenn es ein altes TFT ist dann kanns am  CCFL oder an den Kondensatoren oder am Inverter liegen.


Edit:
Defekte Kondensatoren müsstest Du bei Betrachtung eigentlich erkennen können. Wenn Du geschickt bist dann lässt sich auch die Röhre auswechseln.
« Letzte Änderung: Di 03.09.2013, 20:26:26 von Arthur »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #3 am: Mi 04.09.2013, 00:27:48 »
Hallo Burkhard,

um welches Modell von welchem Hersteller handelt es sich und wie alt ist es?
Wenn es ein altes TFT ist dann kanns am  CCFL oder an den Kondensatoren oder am Inverter liegen.
Hersteller kann ich zZ keinen nennen - ist 'ne recht unbekannte Marke und Papiere habe ich dazu nicht griffbereit. Das Alter kann ich auch nicht bestimmen! Wenn Du mit CCFL die Hintergrundbeleuchtung (habe nach dem Begriff geGOOGLEt und Backlight ausgegeben bekommen) meinst: das ist auch meine wahrscheinlichste Möglichkeit!

Zitat
Edit:
Defekte Kondensatoren müsstest Du bei Betrachtung eigentlich erkennen können. Wenn Du geschickt bist dann lässt sich auch die Röhre auswechseln.
Geschickt? - Ich weiß nicht! Und was meinst Du mit Röhre?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.001
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: TFT defekt
« Antwort #4 am: Mi 04.09.2013, 01:26:56 »
Na ja, die Röhre zu wechseln ist schon eine echte Fummelarbeit... deshalb geschickt.

Und Röhre .... weil die ccfl  wie eine kleine Neonröhre im Strohhalmformat ist...

Online chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 658
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: TFT defekt
« Antwort #5 am: Mi 04.09.2013, 08:50:18 »
Ich tippe eher mal darauf, das die Elektronik vom Monitor spinnt. Wenn du den Monitor anmachst ohne PC oder Atari, kannst du dann ins Menu vom Monitor ohne Bildaussetzer?

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #6 am: Mi 04.09.2013, 10:16:30 »
Ich tippe eher mal darauf, das die Elektronik vom Monitor spinnt. Wenn du den Monitor anmachst ohne PC oder Atari, kannst du dann ins Menu vom Monitor ohne Bildaussetzer?
Hab's eben probiert - scheinbar ist kein Menü darstellbar! Ich kann nur - wenn ich genau hinsehe - ausmachen, daß der Bildschirm ganz kurz hell wird, dann wieder Schwarz. Wenn ich den Rechner anschalte, sehe ich paar Augenblicke später in der Hellphase meine STARTUP.PRG (bootloader) Bildausgabe, die (ST ohne Uhr) auf Eingabe des Datums wartet!

Wenn was an der Elektronik ausgefallen ist: könnten das Kondensatoren sein? Ich habe bei meinen Recherchen ein Reparatur-Video entdeckt, bei dem die ElKos schadhaft waren und ausgetausch wurden und der dann wieder lief:
http://www.youtube.com/watch?v=kIPLWqc4joE
Die Ausfallsymptomatik ist dort aber scheinbar 'ne and're gewesen!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #7 am: Mi 04.09.2013, 10:18:04 »
Ich tippe auf das Inverterboard, selbst wenn es nur Elko´s sind, in den Monitor gehören spezielle hochbelastbare Elko´s die nicht billig sind ...

... da sind 32,-Euro plus Versand für einen 4:3 17 Zoll TFT mit einem Jahr Garantie, die günstigere Möglichkeit.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #8 am: Mi 04.09.2013, 10:46:23 »
Wenn du unbedingt Basteln willst suche mal auf Youtube nach "inverterboard reparieren" ...

... wenn die Trafo´s defekt sind kannst du je nichts machen aber häufig sind es auch die Elko´s .

Bei der Gelegenheit würde ich direkt das Netzteil mit überprüfen und auch dort Elko´s tauschen ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #9 am: Mi 04.09.2013, 10:50:25 »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #10 am: Mi 04.09.2013, 11:02:10 »
Ich habe noch'n Video Gefunden:
http://www.youtube.com/watch?v=QOUvLNChGXM

Müssen es immer gleich 5 ElKo's sein, die ausfallen? Wie wäre esw, ich suche mir einfach nochmal 2 originale SM's!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #11 am: Mi 04.09.2013, 11:32:49 »
In aller Regel sind fast alle Elko´s mehr oder weniger betroffen, ob du nun einen austauschen musst oder fünf, ist doch egal oder nicht ?

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #12 am: Mi 04.09.2013, 11:39:29 »
Ich persönlich würde mir anstatt einen alten SM124 oder gar Atari Farbmonitor bei dem man auch nicht weiss wie Lange die noch halten lieber einen kleinen LCD TV mit Scart und VGA Eingang über ebay besorgen wollen ...

... obwohl speziell die kleinen TV´s recht hoch gehandelt werden auf ebay .

Online chris78

  • Benutzer
  • Beiträge: 658
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: TFT defekt
« Antwort #13 am: Mi 04.09.2013, 12:02:07 »
Wenn bei dir noch was aufflammt, dann werden das die Elkos sein. Denn wenn die Wicklung einen Schuss hat, dann würde nichts mehr passieren....

Aber Lukas Frank hat schon recht. Ob sich das heutzutage noch lohnt an einem so alten Monitor auf gut glück noch herumlöten...?

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 10.001
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
Re: TFT defekt
« Antwort #14 am: Mi 04.09.2013, 19:25:59 »
Hallo Burkhard, stell bitte mal ein Foto davon ein wenn schon Hersteller und Modell fehlen. Dank im Voraus

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #15 am: Mi 04.09.2013, 21:02:20 »
Habe gerade noch'n älteres Bild vom Moni gefunden:

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #16 am: Mi 04.09.2013, 21:07:13 »
So wie es aussieht ein "AMW TFT Monitor" die Modell Nummer müsste hinten auf einem Aufkleber stehen ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 12.120
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: TFT defekt
« Antwort #17 am: Fr 06.09.2013, 09:54:04 »
Burkhard was ist denn jetzt ... ?

Die Typenbezeichnung steht hinten auf dem Monitor, aber hilft wahrscheinlich nicht viel da es eine recht unbekannte Marke aus Taiwan ist .

Du kannst das Teil ja mal zerlegen um zu schauen wie die Elko´s aussehen, sind sie gewölbt, aufgebläht etc. !?!

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #18 am: Fr 06.09.2013, 10:01:28 »
Hallo Lukas Frank!

Laß gut sein! Es hat sich jemand im Forum angeboten, der sich seiner annimmt!

guest2696

  • Gast
Re: TFT defekt
« Antwort #19 am: Sa 07.09.2013, 13:58:50 »
Hallo zusammen, auch wenn sich inzwischen jemand Burkhard's TFT annimmt:

Als die TFT-Monitore vor einigen Jahren noch richtig Geld gekostet haben, hatte ich öfter mein Bastler-Budget mit Defekt-Ankauf, Reparatur u. Wiederverkauf aufgebessert.
Erkenntnis daraus ist, wie auch von Lukas und bei elko-verkauf.de ge- u. beschrieben, dass meistens die Elkos in der Schaltnetzteil-Elektronik des Monitors durch sind (Kapazitätsverlust u. von Low-ESR keine Rede mehr!).

Beim ausschließlichen Ausfall von Hintergrundbeleuchtung/Inverter kann man nach meinen Erfahrungen durch Beleuchten des Displays mit einer hellen Lampe zumindest noch schemenhaft das Monitorbild (Icons, Menüleiste) erkennen.

Gruß soldermaSTer