Autor Thema: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl  (Gelesen 2758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tom63

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« am: Sa 17.03.2018, 18:46:53 »
Hallo Forengemeine,

habe u.A. einen Mega-ST (Rev. B). Dieser hat 6 Rom-Sockel, wovon Lo-0 und Hi-0 mit den original Rom's bestückt sind. TOS dürfte demnach 1.0 oder 1.2 sein. Will aber auf's 2.6 TOS updaten.. Die img-Files habe ichvon ATARIWorld . Diese dann auf 2 E-Proms (27C010) gesplittet. Die Adapter habe ich selbst nach Vorlage des Atari-Profibuch (Sybex) und dem Datasheet des 27C010 gefertigt. Das Einzige was mir unklar ist, ist - bei den Rom's gibt's /CE. Meine Eproms habe ich mit /OE belegt.

Kann dass das Problem sein? - Jumper auf dem Board finde ich keine. Wollte das auch mal mit 6 stk 256er die in meinem 520 laufen testen (1.4 Rainbow - patch). Aber auch hier kein Erfog.

Wer hat hier Ahnung davon ? so das ich die 2.6 er zum Laufen kriege ?

Grüße
Tom63

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #1 am: Sa 17.03.2018, 19:02:22 »
Das Problem ist, dass ein Mega ST eine Adressdekodierung für 192 kB TOS ROMs hat, das heißt TOS 1.0x. TOS 2.0x ist wie du sicherlich gemerkt hast, 256 kB groß. Das passt ohne weiteres nicht zusammen, da muss die Adress-Dekodierung für TOS etwas verändert werden. Dafür gab es früher sogenannte TOS-Cards, die man in die STs einbaute, da war alles nötige drauf. Entweder nach Alt-Teilen z.B. in der Bucht suchen, oder nach modernen Alternativen suchen, MonSTer zum Beispiel, das hat u.a. Flash-ROM, in das du umschaltbar 4 TOS Version rein schreiben kannst.

Übrigens braucht ein Mega ST wegen dem Blitter mindestens TOS 1.02.

Bei TOS 1.0x musst du auch aufpassen, die ST und Mega ST Platinen haben Jumper für ROM-Größe, man kann sie wahlweise mit 6x 32kB ROMs oder 2x 128kB (E)ROMs bestücken, dazu gibts in der Nähe der ROM-Sockel drei Lötbrücken, die man zwischen 256K und 1M umlöten muss. Aber selbst in der 1M Position läuft TOS 2.06 nicht ohne weitere Anpassungen.
« Letzte Änderung: Sa 17.03.2018, 19:05:33 von 1ST1 »
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Tom63

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #2 am: Sa 17.03.2018, 19:14:45 »
Hallo 1ST1,

danke für Deine rasche Antwort. Habe gerade recherchiert. Die verbauten Roms sind 1MB. Haben A0 bis A16. Meine Eproms sind ebenfalls 1MB mit den Adressbeinchen A0 bis A16. Das Pin-Layout ist etwas anders (A16), und wurde angepasst.

Dass sollte doch aber passen, oder ?

Könnten die 6stk 27C256 aus dem 520er auch laufen? 6 Sockel sind im Mega-ST. Wo muss ich umjumpern am Board?

Grüße
Tom63

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.797
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.138
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #4 am: Sa 17.03.2018, 20:03:39 »
->  http://phoenix.inf.upol.cz/~opichals/libhyp/hypview.cgi?url=http://www.newtosworld.de/dmdocuments/CHIPS_X.HYP&index=343

Der 74LS11 muss raus bei sechs Eproms.

Und nur damit keine Missverständnisse aufkommen (1ST1 hat's ja schon geschrieben): egal mit welchen Jumper-Settings und ob mit 74LS11 oder ohne, TOS 2.06 wird im MegaST nicht ohne neue Adressdekodierung funktionieren. Bestimmt gab es früher in irgendeiner Zeitschrift mal eine Anleitung, wie man sich diese aus 74er-Logik-ICs zusammenbauen kann.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #5 am: Sa 17.03.2018, 20:31:14 »
Muss der 74LS11 wirklich rein/raus? An dieses Detail kann ich mich nicht erinnern. Ich habe früher öfters Rechner hin und her umgerüstet, aber ich bin der Meinung, den Chip nie geändert zu haben?!?!?
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Tom63

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #6 am: Sa 17.03.2018, 22:46:50 »
Hallo Forengemeinde, hallo Aktive,

danke für euer Interesse an dem Teil vorab. Wenn's denn so schwierig ist, dann bitte teilt mir ne Möglichkeit mit, dass ich wenigstens irgendwie mindest das 1.04 er zum Laufen kriege.

Sinn ist der, dass ich über einen SCSI - Hostadapter der entweder aus der ct oder 'Atari ST' Zeitschrift stammte und selbst zusammen gelötet habe, meine 250 MB Quantum HDD wieder am Laufen haben möchte. Dieser Controller unterstützt 8 SCSI Teilnehmer, bei voller SCSI - Kompatibilität. Aber er bootet mit dem MegaST nicht. Dies geht so nicht ohne weiteres, zumindest nicht ohne Boot-Disk. In meinem 520 'er mit Tos 1.04 (patch) kein Problem. Damit bootet der ST direkt von der HDD. Aber der hat ne Macke und zickt beim Einschalten meist rum. Wenn er er mal läuft, läuft er stundenlang. Hat irgendwie Kontakt probleme. Vermute den Glu-Sockel.

Kann es sein, dass ich was beim Splitten des Images falsch gemacht habe ?
Wie kann ich das feststellen ? Hat jemand Eproms, womit ich das mal vergleichen kann?

Die Jumper / Widerstände mit 0Ohm habe ich gefunden.
W2 : 2-3; W3: 2-3; W4 open (kein Jumper)
U12 :74LS11 ist vorhanden.
Meine 27C010 sind über die Adapter (Selbstbau) gesteckt. Aber ich weiss nicht, ob es geht wenn ich /OE statt /CE am Eprom nehme. /OE - Output enabled. /CE = Chip enabled. Soweit mein Wissensstand.

grüße
Tom
« Letzte Änderung: Sa 17.03.2018, 23:23:30 von Tom63 »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #7 am: So 18.03.2018, 09:11:21 »
W4 ganz offen ist natürlich falsch. Alle drei Lötbrücken müssen immer gleich eingestellt sein. Also auf 256k oder 1M, je nach (EP)ROM.

Ich denke, als erstes solltest du erstmal rausbekommen, welche TOS-Version du überhaupt hast. Das kannst du auf folgende Weise machen:
1. Im Desktop, oben links das erste Pulldown-Menü, dort die Infos über TOS öffnen. Da bekommst du Jahreszahlen angezeigt, jeweils die aktuellste Jahreszahl ist ausschlaggebend:
a) 1985 = 1.00
b) 1987 = 1.02
c) 1989 = 1.04
2. Das Programm Sysinfo nehmen, das zeigt auch das an.

TOS 1.04 solltest du auf jeden Fall zum Laufen bekommen, falls es noch nicht drin ist, dazu einfach 2 1MBit Eproms (z.B. 27010) entsprechend programmieren. Wichtig: Die ROM-Datei nicht einfach in zwei Hälften teilen, sondern mit dem Programm ROMSPLIT (oder ähnlich) fachherecht in Low- und High-Byte zerlegen.

Das mit OE oder CE weiß ich aus dem Kopf nicht mehr, aber das wird sich hier noch klären!
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.797
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #8 am: So 18.03.2018, 09:14:20 »
27C010 ->   http://phoenix.inf.upol.cz/~opichals/libhyp/hypview.cgi?url=http://www.newtosworld.de/dmdocuments/CHIPS_X.HYP&index=861

Mit dem Tool ROMMIX aus dem Pinatubo Paket kannst du die Epromfiles in High und Low aufteilen.
« Letzte Änderung: So 18.03.2018, 09:19:08 von Lukas Frank »

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.596
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #9 am: So 18.03.2018, 09:54:02 »
27C010 ->   http://phoenix.inf.upol.cz/~opichals/libhyp/hypview.cgi?url=http://www.newtosworld.de/dmdocuments/CHIPS_X.HYP&index=861

Mit dem Tool ROMMIX aus dem Pinatubo Paket kannst du die Epromfiles in High und Low aufteilen.

Das geht auch mit objcopy (bzw. m68k-atari-mint-objcopy) aus dem GNU Compiler-Paket (also mit praktisch jeder Linux-Distribution).
And remember: Beethoven wrote his first symphony in C

Offline Tom63

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #10 am: So 18.03.2018, 21:02:17 »
Hallo Mitwirkende,

Die TOS- Version ist 1986 / 1987 und somit 1.02. Blitter wird unterstützt, aber meine HDD nicht vernünftig.

Hab mal den Ausschnit des Board angehängt. Es gibt W4, aber sieht anders aus als W2 und W3

Das Proggi mit dem ich die Images zerlegt habe ist Romsplit. Habe mal das ReadMe hier mit dran.

Grüße
Tom

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 8.661
  • Gesperrter User
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #11 am: Mo 19.03.2018, 01:04:29 »
Zeig mal die ganze Platine.
Ausgeloggter Mitleser, der hier NIE mehr aktiv wird. Am besten, meine Inhalte komplett löschen. Dabei berufe ich mich auf mein Urheberrecht, die DSGVO und auf die Rechte, die mir unter Impressunm&Datenschutz zugestanden werden. Tschö!

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.138
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #12 am: Mo 19.03.2018, 08:09:36 »
Im Schaltplan https://www.dev-docs.org/docs/htm/search.php?find=Atari+Mega+ST2%2FST4+Schem kannst Du die Jumpersettings sehen und welche Konfiguration bzw. welche Pinbelegung der ROMs daraus resultiert.  Insbesondere gibt es für W4 tatsächlich nur "offen" oder  "geschlossen".

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 11.797
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #13 am: Mo 19.03.2018, 18:37:48 »
Und U12 muss raus bei 6 TOS Chips ...

Offline Tom63

  • Benutzer
  • Beiträge: 6
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #14 am: Mo 19.03.2018, 23:30:15 »
Hallo Forengemeinde, Mitwirkende,

stelle hiermit mal die gewümschten Bilder ein. Ich hoffe dass mein Selbstbau - Mega-Adapter zum Juniorprommer stimmt. Habe diesen schon länger nicht mehr gebraucht. Der SCSI Adapter ist glaub ich von der ct.

Grüße
Tom

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.755
Re: Mega ST - Tos updaten schlägt fehl
« Antwort #15 am: Mo 19.03.2018, 23:40:48 »
stelle hiermit mal die gewümschten Bilder ein.

Vielleicht kannst du beide im 90° Winkel statt mit 45° aufnehmen? Von oben? Mit möglichst viel Platine und möglichst wenig Tisch? :-)
Wider dem Signaturspam!