Autor Thema: Wert alter Hard- und Software  (Gelesen 3133 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CDAR-504

  • Benutzer
  • Beiträge: 75
  • Bin wieder da!
Re: Wert alter Hard- und Software
« Antwort #20 am: Mi 23.09.2020, 10:59:58 »
Aha, die Preisspanne ist jedoch sehr erstaunlich.
Vor 10 Jahren (da hatte ich auch die letzte Offerte eingeschätzt) für 480 EUR und dann vor wenigen Jahren sogar für unter 100 EUR.  Eventuell waren die Geräte nicht mehr funktionsfähig oder Zubehör fehlte ?  Wer weiß?
Es stimmt jedenfalls meine Einschätzung, daß bei solchen alten und seltenen Geräten eine Preisfindung sehr schwierig wird, weil ein Handel praktisch ausgesetzt ist.

Aber bisher wurde hier hauptsächlich Hardware besprochen. Wie sieht es denn mit alter Software aus?
Wegen Kopierbarkeit und der Freigabe von Lizenzen in einigen Fällen dürfte es da ja weniger Probleme geben. Ein Verschleiß spielt ja auch keine Rolle.  Schwieriger könnte es bei gedongelter (also hardwaregebundener) Software sein.  Wer riskiert den Kauf solcher Software noch, wenn die Hardware versagt?
« Letzte Änderung: Mi 23.09.2020, 11:14:40 von CDAR-504 »

Offline alers

  • Benutzer
  • Beiträge: 506
Re: Wert alter Hard- und Software
« Antwort #21 am: Mi 23.09.2020, 11:59:08 »
Wer riskiert den Kauf solcher Software noch, wenn die Hardware versagt?
Ich. Ich riskiere gern, wenn ich die Software auch wirklich real einsetze. Ich mag "Raubkopien" nicht wirklich und vermeide sie überall wo es geht.
Finde ich das Original nirgends, suche ich nach einer Alternative... Ist das nicht möglich, dann ist das halt so.
Preise bei Software? Hmmm. Schwierig... Ich gebe zu, ich versuche natürlich das Zeux so günstig wie möglich zu bekommen, aber immer so, daß beide Seiten sich beim Verkauf/Kauf noch wohl fühlen können und keiner sich abgezockt fühlt (Gebietet die Ehre, imho).
CU AleX

---

afk & #IaM

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.419
Re: Wert alter Hard- und Software
« Antwort #22 am: Mi 23.09.2020, 12:44:53 »
Aber bisher wurde hier hauptsächlich Hardware besprochen. Wie sieht es denn mit alter Software aus?
Wegen Kopierbarkeit und der Freigabe von Lizenzen in einigen Fällen dürfte es da ja weniger Probleme geben. Ein Verschleiß spielt ja auch keine Rolle.  Schwieriger könnte es bei gedongelter (also hardwaregebundener) Software sein.  Wer riskiert den Kauf solcher Software noch, wenn die Hardware versagt?

Nun, noch gibt’s genug Ataris, und ein 520er oder 1040er ist auch fast nicht kaputt zu bekommen. Batterien wie in der Amiga laufen ja nicht aus. Und auch mit den Elkos gibt es wenig(er) Probleme.

Die „Best Of“ gibt es ja überall zum Download (GFA-Basic, Signum, etc.). Alles abseits der Top 10 ist beim Atari mAn schlecht erfaßt bzw. erhalten … STeVE? BCPL-Compiler? Hotelerie-Software? Meßwertanalyse? Adimens-Customized-Lösungen? Zusatzlibraries für GFA-Basic? Fidonet-Software? Z-Netz-Software? Alles schwierig zu kriegen.
Wider dem Signaturspam!

Offline sushi3003

  • Neuer Benutzer
  • Beiträge: 2
Re: Wert alter Hard- und Software
« Antwort #23 am: Mi 14.10.2020, 18:06:37 »
Hallo zusammen, gibt es denn aus eurer Sicht einen Markt für (teils spezifische) Orginalsoftware? Branchenlösungen, alte Terminalsoftware, Compiler etc.? Und wenn dann am besten eBay oder wo sonst?

Viele Grüße, Stefan

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.419
Re: Wert alter Hard- und Software
« Antwort #24 am: Mi 14.10.2020, 20:14:47 »
Hallo zusammen, gibt es denn aus eurer Sicht einen Markt für (teils spezifische) Orginalsoftware? Branchenlösungen, alte Terminalsoftware, Compiler etc.? Und wenn dann am besten eBay oder wo sonst?

Viele Grüße, Stefan

Hier im Biete-Teil oder eBay oder AmiBay. Compiler und Terminalsoftware ist genau mein Ding, also füge ich noch »PM an mich« dazu :)
Wider dem Signaturspam!