Autor Thema: Firebee Programmiersprachen  (Gelesen 10493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #20 am: Di 02.10.2012, 22:38:55 »
@Microstrand: Jetzt sag uns mal warum du dich in dem Forum angemeldet hast, bis jetzt hast du nichts konstruktives beigetragen sondern nur rumgemault und das vom ersten Post an! Willst du Mathias was auswischen? Hat ein früherer Clone nicht so funktioniert wie du dir das erträumt hast?

Ich würde sagen es ist an der Zeit das du mal da deine Beweggründe warum du dich überhaupt angemeldet hast aufzeigst. Am besten unter der Rubrik "User stellen sich vor".
Have you played Atari today ?!

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.566
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #21 am: Mi 03.10.2012, 01:29:10 »
Wer soetwas schreibt, der hat schlichtweg nicht begriffen worum es geht, oder der versucht gezielt Unfrieden zu stiften.
... sprach der Waldschrat und schüttete sich eine halbe Flasche Bier in die Birne.  8) (*rülps*)
OK, das hier ist definitiv eine Schublade zu tiaf! Ich würde Dich – diesmal als Mod in diesem Unterforum – bitten solche Aussagen in Zukunft  zu lassen. Ich mag wegen Dir jetzt auch nicht damit beginnen mir anzusehen wie die Löschfunktion funktioniert. Die letzten 10 Jahre war das in diesem Forum auch nicht notwendig.

Kritik ist immer möglich, aber Du polterst zu viel. Deine Signatur ehrt Dich eigentlich, also wenn Du uns was zu sagen hast, mach es, kritisier´ uns, aber bring einen Inhalt rüber um den es Dir geht, und lass´ solche Untergriffe. Das ist nämlich tatsächlich nur mehr klassisches Trollen.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #22 am: Do 04.10.2012, 21:49:05 »
Microstrand hat sich abgemeldet, war dann doch ein troll. Bin gespannt wann er unter neuen Namen wieder trollt. Die IP haben wir, sollten ihn also schnell erkennen. Die trollerei ist ja schnell zu identifizieren.
Have you played Atari today ?!

gstoll

  • Gast
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #23 am: Do 14.02.2013, 18:45:34 »
Da in einem anderem Thema die Programmiersprache Pascal bezüglich Firebee zur sprache kam. Möchte ich zumindest daran erinnern, dass Texel mit PurePascal geschrieben ist.

Somit scheint mir eine funktionieren objektorientierte Pascal Umgebung schon wichtig, falls mal jemand die Quellen bekommt[1]. Ausser es gibt eine alternative zu Texel.

Sollte Texel im Moment auf der Firebee laufen wäre zu klären was bei Voc schief geht.

------

[1] Nein ich kümmerer mich nicht darum. Habe schon genug an der Backe.

Goli

  • Gast
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #24 am: Do 14.02.2013, 19:23:03 »
ich erinnere mich ganz dunkel, dass entweder die Sourcen von Texel verloren sind, oder aber nicht frei. Irgendwas klemmte.

Offline mstz

  • Benutzer
  • Beiträge: 39
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #25 am: Do 14.02.2013, 19:59:13 »
Da in einem anderem Thema die Programmiersprache Pascal bezüglich Firebee zur sprache kam. Möchte ich zumindest daran erinnern, dass Texel mit PurePascal geschrieben ist.

Sollte Texel im Moment auf der Firebee laufen wäre zu klären was bei Voc schief geht.

Hallo,

aus meiner Sicht eine prima Idee. Kann von Euch jemand auf der FireBee nachvollziehen, ob Texel läuft bzw. ob/welche Fehlermeldung/Bomben kommen? Von Texel existiert m. W. auch eine Demoversion die frei verfügbar ist, diese sollte ja zum testen schon ausreichen.

Viele Grüße
 Markus

Offline mstz

  • Benutzer
  • Beiträge: 39
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #26 am: Do 14.02.2013, 20:07:07 »
Hallo,

im anderen Thread zu Voc!/PurePascal war von FreePascal die Rede, es existiert wohl ein Cross Compiler für Win32, aber ungetestet und nur mit den Units System/DOS :-(

Beschreibung auf der Webseite:

Atari 680x0 (Experimental - version 1.0.11)

The atari native compiler does not actually exist, since not all units were implemented. Furthermore, there was no native machine to test it on.

The current version of the compiler only has the system and dos units implemented.

Because of limited stack space on this operating system, always use stack checking when compiling applications for this target!

Binary package for Win32: fpc1.0.11-win32-cross-atari-m68k.zip

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.777
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #27 am: Do 14.02.2013, 20:20:43 »
Ich bin ja unter Lazarus aktiv, wenn da eine Adaption zum Atari käme, wär das sehr interessant. Bin am überlegen im Forum mal ne anfrage zu machen ob einer der Compilerfreaks bock hat .-)
Have you played Atari today ?!

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 827
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #28 am: Do 14.02.2013, 21:30:15 »
Hallo,

Texel läuft leider nicht auf der Firebee.
Das ist aus meiner Sicht das einzige Programm dass
noch fehlt.

Alternativ gibt es aber Kspread 4.
Auch GemGraph 2.1 läuft.

Porthos oder zumindest Teile davon wurden auch in
Pascal geschrieben.

Gruß Martin

Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 827
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #29 am: Fr 15.02.2013, 09:09:21 »
Hallo,

Texel 2.2 und Porthos 3.03 laufen mit der 68K Emu der Firebee.

Es ist also gut möglich, dass mit der 68K Emu noch
weitere Pascal-Programme laufen.

Gruß Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.566
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #30 am: So 17.02.2013, 20:17:30 »
und Porthos 3.03 laufen mit der 68K Emu der Firebee.
Hallo Martin!

Das ist super spannend! kannst Du mir die 3.03 Version bitte schicken, weil sowhohl 2.01 als auch meine 3.24 stürzen beide mit der "soft CPU" auf der FireBee ab. Wenn das klappt, kann man da womöglich was eingrenzen? Lizenz hab ich natürlich.
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.566
Re: Firebee Programmiersprachen
« Antwort #31 am: Di 19.02.2013, 17:59:51 »
Stimmt, Texel läuft zuverlässig!

Allerdings braucht es einen kleinen Trick: Texel braucht anscheinend den original Namen. Also darf man es nicht in Texel.68k umbenennen, sondern muß Texel dierkt per Drag & Drop auf 68kemu.prg ziehen. Dann startet es ganz normal!
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.