Autor Thema: SCSI-Adapter DDD-1 ?  (Gelesen 4039 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

guest698

  • Gast
SCSI-Adapter DDD-1 ?
« am: Do 27.05.2004, 12:14:43 »
Hallöle!
Nun kommt 'ne ziemlich dumme Frage: Bekomme demnächst o.a. Karte (natürlich ohne Anleitung etc.)  - weiß aber nicht recht, was ich damit anfangen soll ...
OK, was ich damit anfangen will, nämlich HDs anschließen, weiß ich schon, nur wie kann ich damit z.B. an meinem MegaSTE z.B. eine externe HD anschließen oder auch ein Syquest.
Gruß

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #1 am: Do 27.05.2004, 13:04:42 »
Das Teil kommt einfach in die Acsi-Kette, und man kann daran dann eine Scsi-Platte bzw. Cd-Rom (oder mehrere?) anschließen.
Also brauchst Du evtl. noch ein Acsi-Kabel, vielleicht auch noch ein Gehäuse, in das das Ding samt Platte reinkommt.
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest698

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #2 am: Do 27.05.2004, 23:30:43 »
Wenn ich das richtig verstehe, so schließe ich die Karte per DMA-Kabel an den Rechner an, an den SCSI-Bus der Karte kommt dann ein beliebiges (?) SCSI-Gerät (auch z.B. Scanner ?) und von der Karte aus kann ich dann wiederum über DMA z.B. eine Megafile anschließen?
Wäre es auch möglich, an das SCSI-Kabel einen intern/extern-Adapter anzuschließen, um auch mehrere externe SCSI-Geräte anzuschließen?
Gruß

guest657

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #3 am: Fr 28.05.2004, 00:23:57 »
Zitat
beliebiges (?) SCSI-Gerät (auch z.B. Scanner ?)
im Prinzip ja - das Gerät muß im Single Ended - Narrow SCSI Modus arbeiten - dann ist es "nur noch" eine Frage der Treiber. Steffen Engel hat ziemlich gute SCSI-Treiber für Atari Computer gemacht (http://home.t-online.de/home/Steffen.Engel/) - allerdings scheint dein Adapter von diesem Treiber nicht unterstützt zu werden (evtl. mal ausprobieren). Schließlich brauchst Du noch ein Programm mit dem der Scanner angesprochen werden kann - hier kann ich leider keine Tipps geben.

Zitat
Wäre es auch möglich, an das SCSI-Kabel einen intern/extern-Adapter anzuschließen, um auch mehrere externe SCSI-Geräte anzuschließen?


Ich kenn jetzt diesen Adapter nicht im Detail - aber vom Prinzip her sollte das gehen. Bei mehreren SCSI-Geräten
auf richtige Terminierung und Term-Power achten! Speziell ältere Geräte sind da nicht sehr tolerant.

Gruß
 Sonix

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #4 am: Fr 28.05.2004, 07:59:13 »
Sämtliche Adapter, mit denen ich bisher zu tun hatte, wurden prompt von Hushi oder HdDriver bedient - ohne weitere Treiber! :D
Und gerade bei alten Geräten kann man viel mit Terminierungen rumprobieren. Ganz besonders bei Macs...
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org

guest698

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #5 am: Fr 28.05.2004, 10:41:00 »
Auf der Platine steht übrigens "CAT Computer".

Offline Skywalker

  • Benutzer
  • Beiträge: 569
  • n/a
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #6 am: Fr 28.05.2004, 10:56:23 »

Auf der Platine steht übrigens "CAT Computer".


Jo, den kenne ich, den hab ich nämlich auch. Nur auf meinem ist noch zusätzlich eine Echtzeituhr eingebaut.
Müßte sogar noch irgendwo eine Anleitung haben.

Das Teil stammt übrigens aus eine DDD Microdisk.
http://x-com.atari.org/ - die Atari Webseite :-)
520 STM, 1040 STE + 1040STFM  und endlich auch A500+ & A1200 :-)

guest657

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #7 am: Fr 28.05.2004, 12:22:24 »
@jens
Zitat
Sämtliche Adapter, mit denen ich bisher zu tun hatte, wurden prompt von Hushi oder HdDriver bedient - ohne weitere Treiber!


Es wurde ja explizit nach "beliebige SCSI-Geräten" gefragt. Festplatten ist sind wahrscheinlich selten ein Problem (vielleicht ab einer bestimmten Größe - da gibt es ja auch bei PCs bei bestimmten Größen Probleme - aktuell die 128GB Grenze) Mir ist nicht bekannt, daß Hushi oder HdDriver mit Scannern, CD-ROMs, Tape-Laufwerken und was es noch so an SCSI-Geräten gibt, umgehen kann.

Evtl. ist zwar in Hushi/HdDriver "generic SCSI support" mit drin. Was ich aber eher bezweifle, denn das kostet auch Speicher der ja bei den Ataris eher knapp ist. Und da sicher die wenigsten Leute was anderes als Festplatte betreiben, wäre das ja kontraproduktiv.

Es ist zwar schon länger her, daß ich mal ein SCSI-CDROM an meinen Falcon gehängt hab (bei mir läuft auch Hushi) - soweit ich mich erinnern kann musste ich MetaDOS oder Egon! einsetzen, damit das CD-ROM erkannt wurde.  Ein Tape-Laufwerk hab ich noch nicht probiert - soll aber mit dem Treiber von Steffen Engel gehen (mit GEMAR?). Das einzige Tape, auf das ich noch Zugriff hätte wäre ein 80GB DLT - LVD Streamer. Aber das probier ich lieber gar nicht...

Gruß
  Sonix

guest698

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #8 am: Fr 28.05.2004, 22:39:24 »


Auf der Platine steht übrigens "CAT Computer".


Jo, den kenne ich, den hab ich nämlich auch. Nur auf meinem ist noch zusätzlich eine Echtzeituhr eingebaut.
Müßte sogar noch irgendwo eine Anleitung haben.

Das Teil stammt übrigens aus eine DDD Microdisk.


'ne Anleitung wäre ja nicht so ganz schlecht ;-)

guest698

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #9 am: Fr 28.05.2004, 22:40:28 »
@sonix

Na, mit "beliebig" meinte ich eigentlich nur Scanner. Kam wohl nicht richtig heraus.

SchwedeII

  • Gast
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #10 am: Sa 29.05.2004, 11:00:03 »
Tja, damit ich meinen Senf auch mal dazu gebe, wenn Du den Adapter verwenden willst, besorg Dir mal'n Foto von einer DDD Micro-Disk Platte. In meinen jungen Jahren hatte ich mal so eine, die lief prima. Hab sie später mit meinem STFm verkloppt. (haut mich nicht, hab jetzt bessere Ataris incl. Platten)
Die Treiber kannst Du von mir kriegen, hab noch alles da, HDDRIVER geht aber mit Sicherheit auch. Hab ich probiert.
Hauptproblem: besorg Die mal ein gutes Foto von ner DDD, da sind nämlich spezielle Jumper drauf. Sie hat z.B. einen Schreibschutz, ist der aktivirert, denkst Du, das Ding ist hin, dieweil ist alles i.o.
Dann solltest Du Dir um die Stromanschlüsse Sorgen machen. sowas brauchst Du nämlich auch. Was geht schon ohne? ???
Apropos Scanner, ich denke, sowas geht auch. Wenn die Einschränkungen beachtet werden. Schliesslich gibt es auch DMA-Geräte. Was glaubt Ihr, wie die funktionieren? ;)  Ich denke das ist nur 'ne Treiber-Frage.
Als erstes versuch aber mal eine Platte zum drehen zu kriegen, dann sehn wir weiter. Das musst Du wohl Step by Step angehen.

Offline jens

  • Benutzer
  • Beiträge: 4.637
  • Halleluja, I'm on Highwire...
Re:SCSI-Adapter DDD-1 ?
« Antwort #11 am: Di 01.06.2004, 07:45:54 »
Zitat
Sämtliche Adapter, mit denen ich bisher zu tun hatte, wurden prompt von Hushi oder HdDriver bedient - ohne weitere Treiber!

Mir ist nicht bekannt, daß Hushi oder HdDriver mit Scannern, CD-ROMs, Tape-Laufwerken und was es noch so an SCSI-Geräten gibt, umgehen kann.

Du hast schon recht, was andere Geräte als Platten angeht, aber das meinte ich gar nicht. Es gibt auch Hostadapter, die 'eigentlich' eigene Treiber für die Platten wollen - z.B. von ICD. Die habe ich aber auch schon ohne ICD-Treiber und ohne Probleme laufen gehabt... :D
Gruß, Jens
 
Falcon 030, TT 030, Mega/STe, ST-Book, 1040 STf, 520 ST+ - Milan 060
Diverse PCs und Macs sowie Amiga 1200 und 3000
 
Classic Computing

jabber: gemini8@atari-jabber.org