Neueste Beiträge

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
11
Suche / Re: Doppel-CF-IDE-Adpt.: UCABL007500
« Letzter Beitrag von RetroKid am Heute um 15:16:17 »
Ich habe doch klar und deutlich ausgedrückt, daß mich haargenau der UCABL007500 interessiert!
Nein, hast Du nicht. ::)
Jetzt hilft Dir bestimmt keiner mehr bei Deinem Browser-Problem.
12
Firebee / Re: Firebee Entwicklerforum
« Letzter Beitrag von ari.tao am Heute um 15:04:10 »
Kann es sein, daß sich IDE-Plättle - iGgs. zu CFs & SDs - irgendwie die Umstände merken, unter denen sie angeschlossen sind? Ich habe einen sehr ähnlichen Effekt mit einem 4GB-MikroDrive von Hitachi. Das wurde im IDE-Adpt. am Yamaha, der am Falcon hängt, eingerichtet und läuft seither im IDE-Adpt. am Yamaha im TT problemlos - aber am Falcon kann ich es jetzt nicht einmal mehr neu partitionieren, es wird gar nicht mehr erkannt!
13
Firebee / Re: Firebee Entwicklerforum
« Letzter Beitrag von Nervengift am Heute um 14:48:37 »
Aktuell ist es so das sie beim ersten Start nun hochläuft aber in 50% alle fälle er kein IDE gerät erkennt weder CF noch IDE Platte. Startet man sie mit Reset neu dann geht es oft. Aber fährt man ins Emutos hoch dann ist das IDE immer Verfügbar. Mir kommt es so vor als ob das Firetos nicht ganz Sauber läuft.

Mal so nebenbei ... Du hast eine IDE-Platte in der Firebee im Betrieb? Ich habe auch eine 2,5 Zoll 80 GB IDE-Festplatte in die Biene eingebaut. Allerdings läuft das nicht wirklich rund. Im Grunde läuft's gar nicht mit der Platte. Die Platte hatte ich  mit OS X und auch schon mit Windows auf FAT32 initialisiert und Daten drauf gespielt. Schließe ich sie dann an der Firebee an, läuft sie 2 - 3mal ohne Probleme, aber dann gibt's irgendwann das Problem, dass ich nicht mehr Dateien auf die Platte kopieren kann. Das wird mit einer Fehlermeldung abgebrochen. Datein löschen geht zwar erstmal, aber das dauert sehr lange und nach dem nächsten Neustart sind die gelöschten Dateien wieder da. Das alles unter Firetos und Thing 1.29. Das Dateisystem scheint dann zerschossen zu sein. Von der CF-Karte läuft alles ohne Probleme. Ich hatte auch schon eine andere Platte ausprobiert, aber mit der manifestierte sich dasselbe Phänomen. Ich hatte auch schon unterschiedlichen Netzteile an der Biene dran, aber auch das hat  nicht wirklich einen Unterschied gemacht. In Deinem Fall würde ich die Biene erstmal nur mit der CF-Karte nutzen und gucken wie sie sich verhält. 
14
Suche / Re: Doppel-CF-IDE-Adpt.: UCABL007500
« Letzter Beitrag von ari.tao am Heute um 13:55:44 »
^^-- Was soll das?!
Ich habe doch klar und deutlich ausgedrückt, daß mich haargenau der UCABL007500 interessiert!
Wenn ich auf der BRANDO-Seite 2 Stück in den Warenkorb legen will, dann kommt die Rückmeldung "Der Warenkorb ist leer". Wirbt die Fa. mit einem Produkt, das sie nicht liefern kann - oder will sie trotz der Banderole unten auf ihrer Seite nicht hierher liefern?

Der UCABL007500 hat nicht nur den 44pol. Mini-IDE-Anschluß, sondern auch genau die Bauform, die ich will (iGgs. zu den Alternativen, die man sonst noch ergoogeln oder erEBAYern kann). Leider habe ich auch keine altern. Quelle finden können.
15
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: PARCP
« Letzter Beitrag von ari.tao am Heute um 13:40:08 »
MiNT muss nichts entschärfen, das frisst sogar lange Dateinamen auf FAT32 formatierten PC-Medien, inklusive enthaltener Leerzeichen, und es macht auf BGM-Partitionen sogar automatisch saubere 8.3 Dateinamen, sogar besser als BigDOS.
Oh, ein Bekehrungs-Wunder! Der HERR sei gelobt & gepriesen!
Schade, daß Burkhi das nicht miterlebt - aber vielleicht liest er ja noch mit & steigt wieder ein? (Auch Avatare können auferstehn!)
Ganz unten auf der Seite steht die Mail Adresse ->   pstehlikATsophicsDOTcz
Danke Frank. Hatte ich übersehen. Die von mir zitierte eMail-Adr. steht auf der Home-Seite.
... ParCP...   selbst mit der Firebee könnte das funktionieren (dort ist es aber Unsinn, die hat von Haus aus schnellere Lösungen)...
Nach ParCp auf der FireBee habe ich auch nicht gefragt, sondern danach, wie lange das Clonen von CFs auf der Friebe braucht...
16
Atari - Talk / Re: Geneva kommt wieder
« Letzter Beitrag von ari.tao am Heute um 13:11:09 »
Danke für den Hinweis!
Der MenuePunkt ´Extrahieren´ war mir ebenso unbekannt wie die Tatsache, daß Jay_MSA auch .STs kann.
17
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: Elkos auf Platine Mega STE tauschen
« Letzter Beitrag von ari.tao am Heute um 13:02:50 »
^^-- Also, Frank versteht imho sehr gut, daß es Dir (mal wieder) bloß darum geht, das letzte Wort zu behalten, auch wenn Du noch so daneben liegst.

Zu #57: Ich verstehe sehr gut die Argumente, aber eben auch, daß @czietz in diesem Fall richtig liegt - und @1ST1 nicht! Das Argument mit der Fourier-Zerlegung des Rechtecks zusammen mit den Oszillogrammen ist derart überzeugend, daß es da imho gar kein Vertun gibt. Erstaunlich ist die Größenordnung des Effekts: Ein Faktor 1000 (=30dB) bedeutet, daß alles, was sonst noch nebenbei anfällt, vernachlässigbar ist! Kein Wunder, daß das bis auf´s Video durchschlägt.

Also, ich werde auf meine alten Tage jetzt nicht noch E-Technik studieren, und schon gar nicht auf FH-Niveau.
Und über charakteristische Defizite lasse ich mich nicht weiter aus. Sonst läuft da gleich wieder einer zum Kadi, äh Joh. (Auch diese Lauferei ein char. Defizit).

1ST1 will auch recht haben und gibt nicht auf ...
Da fällt mir das zu ein ->   https://www.youtube.com/watch?v=vS4DNnp8ZhM
lolololololololol
Der da auf der Schulter sitzt, der hört sicherlich auf den Namen Zweistein?
18
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: PARCP
« Letzter Beitrag von Lukas Frank am Heute um 12:36:04 »
Lightning-VME sagt mir nichts. Gibt es da eine informative Seite?

Wird noch ->   http://wiki.newtosworld.de/index.php?title=Lightning_VME_USB_Interface
19
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: PARCP
« Letzter Beitrag von 1ST1 am Heute um 11:39:25 »
Hier im Forum gibts dazu was, @Gaga und @tuxie  entwickeln das, das ist eine Adapterplatine, die zwischen das Mainboard des TT oder Mega STE und den VME-Slot dazwischen gesteckt wird. Auf Lightning befindet sich dann ein USB-Interface. Befindet sich in der finalen Entwicklungsphase und ist noch nicht für die Allgemeinheit erhältlich.

Ja, ParCP ist nicht sonderlich schnell (30-90 kB/s, je nach dem welcher Atari die Gegenstelle ist, und ob viele kleine oder wenige große Dateien zu übertragen sind), aber es ist einfach zu benutzen, man muss praktisch nichts einrichten, man kann direkt loslegen. Und dabei ist es egal, ob der Atari ein 260ST, TT oder Falcon ist, selbst mit der Firebee könnte das funktionieren (dort ist es aber Unsinn, die hat von Haus aus schnellere Lösungen)...
20
Hardware (Classic 16-/32-Bit) / Re: PARCP
« Letzter Beitrag von Atariosimus am Heute um 11:04:47 »
Lightning-VME sagt mir nichts. Gibt es da eine informative Seite?
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10