atari-home.de - Foren

Hardware => Hardware (Classic 16-/32-Bit) => Thema gestartet von: Arthur am Mo 19.04.2010, 23:59:55

Titel: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Mo 19.04.2010, 23:59:55
Auf der Seite von Uwe Schneider waren schon seid einiger Zeit die Pläne für die Magnum ST / STE / Falcon Speichererweiterungen erhältlich. Beisher hatte er nur die Bereibungen für den Mach210 die für den Atari STE benötigt wurden zum Download angeboten. Auf eine Bitte von mir sind nun auch für die Magnum ST die Mach210 Beschreibungen zur Verfügung gestellt worden. Die Dateien finden Ihr ab sofort auch auf Uwe Schneiders Webseite (http://www.uweschneider.de/Download.php?lang=de).

Wer eine Möglichkeit hat die Mach210 Chips zu programmieren möge sich einmal die entsprechenden Dateien anschauen. Dies ist die Gelegenheit auch mit den kleineren ST's, Mint, Hydra, NetUSBee den alten Atari wieder ein wenig produktiver einzusetzen.  ;) Da zwar die Schaltpläne aber keine Platinenlayouts dabei sind dürfte es ein wenig dauern bis hier im Forum die erste Homebrew Magnum ensteht. Vielleicht tun wir uns zusammen und machen was daraus.

Gruß Arthur  
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Di 20.04.2010, 09:40:43
Hi,

das Brennen ist nicht das Problem. Das Problem ist das es die Mach210 schon seit einigen jahren nichtmehr gibt. Haben zwar eine Quelle in China ausfindig machen können aber den Preis könnt ihr euch ja vorstellen. Aber wenn die Unterlagen da sind, wäre ein redesign auf Basis eines CBLD´s gut möglich.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Di 20.04.2010, 09:43:07
Ich habe mir das GAL Listing mal angeschaut. Sieht garnicht sie kompliziert aus. Könnte man gut auf nem CBLD umsetzen.

Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Di 20.04.2010, 15:52:08
Würden die hier (http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=p3907.m38.l1313&_nkw=mach210&_sacat=See-All-Categories) nicht funktionieren...?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Di 20.04.2010, 19:02:36
Müßte nochmal rein schauen, sieht aber gut aus. Könnte sein das sie 10ns sein müssen. Müßte man mal bei dem in olen anfragen wieviele er hat. Und was er da für eine größere Stückzahl verlangt.

Was meint Ihr würde den interesse bestehen die Magnum ST/E nochmal aufzullegen?

Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Di 20.04.2010, 22:18:47
OK, dann lass uns das mal kurz überschlagen.

1. Umfrage wer eine Homebrew Magnum ST oder STE möchte.
2. Wer Programmiert die TOS2.06 Eproms.
3  Wer Programmiert den MACH210.
4. Feststellen wie schnell die MACH210 Chips sein müssen.  -> 15ns sind ok
5. Ein Layout routeten.
6. Muster erstellen.
7. Platinen und Teile ordern (siehe Stückliste w.u.) und zusammen bauen:

 
                 Stückliste                
 1 x MACH210 IC
 2 x 74F157 IC's
16 x 33 Ohm Wiederstände
 4 x 10nf Kondensator
 1 x PS/2 Sockel
 1 x RP5 4K7X4
 2 x Jumper
 2 x IC-Fassung für 27C010
 2 x 27C010
 1 x M-Platine


Gruß Arthur
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Heinz Schmidt am Mi 21.04.2010, 17:55:45
Hallo,

leider scheint die 14MB Erweiterung incl. IDE Port von Mega-hz (http://forum.atari-home.de/index.php?topic=2379.0) ja leider auf Eis zu liegen. Daher ist eine Magnum ST für mich interessant. Schließlich braucht mein STE noch einen Spielgefährten für Lotus Esprit, Midi Maze und Oxyd ;-)

Gruß Heinz

P.S. Ein IDE Interface möchte nicht zufällig noch jemand "mal eben" dazu entwickeln?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Mi 21.04.2010, 18:30:15
Hallo Heinz, gibt es doch schon dank ppera. Siehe hier (http://ppera.07x.net/atari/aidesch.htm). Das IDE-Interface ist AHDI Kompatibel implementiert und sollte mit allen neueren Treibern Funktionieren.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Heinz Schmidt am Mi 21.04.2010, 19:08:33
Hallo Arthur,

ja, ich weiß das es IDE Interfaces schon längst gibt. Was ich (scherzhaft) meinte war, ob nicht jemand "mal eben" ein solches auf der Magnum ST integrieren kann, so das man mit einem Einbau sowohl mehr RAM und TOS 2.06 als auch ein IDE Interface bekommt. Wieder mal der Wunsch nach der eierlegenden Wollmilchsau. Aber ich kann ja mal doof fragen ;-)

Gruß Heinz
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Mi 21.04.2010, 19:26:21
Das wär schon schön, eine CF als Festplatte und den Lüfter leiser machen. Hab Frank Lukas wegen dem MACH210 gefragt...15ns müßten auch gehen.

An unsere Spezies hier im Forum !
Wie wäre denn die vollständige Bezeichnung für ein MACH210 mit 10ns oder 15ns Zugriffszeit?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lynxman am Mi 21.04.2010, 21:03:33
Hi Leute,

mein Beitrag zu diesem Projekt:

Ich habe massig unbenutzte, hochwertige Drams 1Mx4 von Motorola und anderen (richtigen) Markenherstellern zu Hause. (Kein Taiwan-Schrott!)

Vorteil: bei richtigem Design auch nicht groß mehr Platz nötig als ein PS/2 Sockel, kürzere Leitungen, keine Übergangswiderstände etc pp.

Preis: was Symbolisches, was kostet ein PS/2 Sockel?

Gruß Lynxman

Edit:

5. Ein Layout routeten.
6. Muster erstellen.
7. Platinen und Teile ordern (siehe Stückliste w.u.) und zusammen bauen

Wenn ich Zeit finde alles möglich
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Do 22.04.2010, 01:28:32
Hi,

also ich wäre auch dafür das ganze neu zu machen, den Mach210 gegen nen CBLD ersetzen und IDE als Abfallprodukt mit drauf zaubern. Das mit den Rams @Lynxmann ist ne prima idee weil da hat man eine Fehlerquelle weniger.

Ich stell mir das so vor.
1. Neues Boardlayout
2. alles auf SMD Basis ((ja kann keiner Löten " Naund?" aber wird alles viel kleiner
3. IDE Interface mit drauf weil eh ja alles infos dafür da sind.

Man könnte es noch etwas weiter treiben, aber dann hätten wir ein neues Multiboard, wobei das auch ne feine sache wäre!
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Do 22.04.2010, 08:34:37
Bei dem Board haben wir ja die Entscheidungfreiheit. Ich möchte, nur um späteren Missverständnissen  vorzubeugen, darauf hinweisen. das ich es nicht geplant hatte damit Geld zu verdienen, sondern das zum reinen Selbstkostenpreis anzubieten... auch wenn ich es bisher noch nicht explizit erwähnt hatte. ;) Also der Preis sollte nur die reinen Beschaffungskosten für die Teile und das Porto enthalten.

Die Idee von Heinz ein IDE Interface zu integrieren kam mir auch sofort in den Sinn aber dürfte das Projekt komplexer machen. Statt eines PS/2 Simm die Rams direkt   aufzulöten finde ich persöhnlich gut aber allerdings muß es noch eine Möglichkeit geben den Speicher per Jumper zu konfigurieren (4MB 8MB,14MB usw.).

Gruß Arthur
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Do 22.04.2010, 09:51:10
Ich werde mich die Tage mal am Boarddesign versuchen!

Natürlich muß die Karte konfigurierbar werden. Nicht nur der Speicher! Auch IDE EIN/AUS und TOS 2.06 oder Originales umschaltbar.
Man könnte da eventuell anstatt des Eproms einen FLASH nehmen!

Tschau Ingo
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: m0n0 am Do 22.04.2010, 21:11:57
Hallo,

das wäre eine Super Sache, dann könnte man MiNT auf einem MegaST utilisieren =).

Ich bin absolut dafür und wenn ich etwas helfen könnte würde ich es machen, aber leider habe ich mich noch nie dran gesetzt und eigene TOS ROMS gebrannt, bzw. eh noch keine ROMS gebrannt, obwohl ich die Hardware habe... Aber das könnte ich mir noch relativ einfach vorstellen =)

Aber es wäre cool wenn das Board irgendwann mal das innere meines Ataris sieht! :)

Gruß

P.S: IDE müsste ich nicht unbedingt haben wäre aber sicher auch eine Praktische erweiterung :) Aber lieber ein funktionierendes Board anstatt einer Eierlegenden Wollmilchsau die nicht so ganz toll funktioniert!
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Do 22.04.2010, 22:37:59
Ich muß m0no zustimmen, last uns das Kind erst mal in Minimalausstattung  über die Bühne bringen. Die Erweiterungen (Flaschrom und IDE) könnte man ja später ähnlich wie bei ner ct63 als Steckmodul nachrüsten oder eine erweiterte Version nachliefern. Das hat nebenbei den Vorteil das die, die kein IDE oder Flash benötigen das dann auch nicht mit bezahlen müßten.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Mathias am Do 22.04.2010, 22:58:39
Auch IDE EIN/AUS und TOS 2.06 oder Originales umschaltbar.

Könnt ihr die Jumper so ausführen, daß ich ein Kabel aus dem Gehäuse rauslegen kann, damit ich den Rechner nicht bei jedem mal neu aufmachen muß? Ich stell mir das so wie beim SCSI-Gehäuse vor.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Do 22.04.2010, 23:06:06
Das wird kein Problem sein..
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Do 22.04.2010, 23:33:13
Also ich sehe da kein großes Problem, weil dies ja nur das zusammenfassen von kleineren Projekten ist.

Habe heute das GAL Listing mir zu gemüde geführt. Und da hat sich bei mir der AHAAAA Effekt eingestellt. Allein das Refresh ist total genial gelöst. Was ja an sich das größte Problem ist. Die Adresseierung der Adressen ist ja nicht das Problem, sondern der Refresh.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Fr 23.04.2010, 00:22:18
Hallo Ingo, ich sehe da durchaus ein paar Ungewissheiten. Zum einen kenne ich niemanden der alle Schaltungen von ppera mal aufgebaut hat und Erfahrungen damit gesammelt hat.

Zum anderen benötigt auch nicht jeder eine Eierlegendewollmilchsau wie m0n0 es schon w.o. bemerkt hatte.

Also erst einmal möchte ich ein so ein Teil evtl. auch Handgefädelt zum laufen kriegen um zu sehen das es einwandfrei läuft. Ohne Dir jetzt nahe treten zu wollen, es hat schon genug Projekte gegeben die kurz vor ihrer Vollendung eingestampft wurden, weil sie ja auch so einfach waren und schon fast fertig. :P.

Es konnte ja noch nicht mal wer posten wie die Bezeichnung eines MACH210 ist der 15ns nicht überschreitet. Ich finde es sollte ein Schritt nach dem anderen gemacht werden.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Fr 23.04.2010, 09:47:06
Hi,

also ich habe mehrerer IDE Interfaces von ppera aufgebaut und auch noch eine hier am Laufen!. Das Prinzip ist halt sehr simpel. Ich gebe dir schon recht! Theoretisch könnte man auch einen Mach210 nutzen der schonmal verwendet worden ist.

Ich werde mal Tost40 anschreiben, er hat nen AB040 der Hinüber ist, da sitzen einige drauf. Dann schreibe ich heute mega-hz an der kann die mach210 brennen. Wenn du die Magnum ST auf Fädeldraht aufbauen möchtest. Würde dir das ja schonmal weiter helfen. Ich habe das IDE Interface als Eagle Datei hier, was ich schonmal gebaut habe. Da muß nur noch der Speicher drauf und eben der GAL durch den CPLD ersetzt werden.

Ich meine die Magnum ST funktionierte, hab selbst schon eine in der Hand gehabt und getestet. Damals in Kompination mit einer Pak2.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: guest2070 am Sa 24.04.2010, 13:16:56
Anmerkung über IDE interface integrazion im Magnum projekt:

IDE IF kann sein besser - einfach IDE IF als diese auf meine seite and ahnlich (so IDE im Falcon auch) haben nicht optimal timing. IDE spec. sagt das signalen /RD und /WR (auf IDE port) muss öffnen bissele spater and schliesen bissele früher als SELP, SELS signalen.  In praxis es seht so:  Sandisk CF karten arbeiten prektisch mit alle IF. Andere so-so. Zum beispiel billige Kingston karten haben problemen auf Falcon, auf ST(E) machinen mid IDE. Das grund ist das Sandisk braucht different IDE timing, was passt besser für CF karten.

Ich habe gemacht besser timing mit doppel monostable addiert zum IDE IF - es verzögert bissele (um 10-20 nS) /RD und /WR signalen, and verkürzt , so schliesen früher.
Es funkzioniert gut nur mit fix CPU takt (8MHz).
Getestet mit STE und Kingston 1GB CF karte - sehr gut. 
Gleiche karte hat problemen auf Falcon.  Natürlich kann machen bessere variant mit mehr logik, komponenten, oder wann brauchen CPLD.
Was ist mit Magnum Speicher karten ? Ist da möglichkeit für schneller 68000 eingebaut, oder ist nur mit 8MHz ?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: dbsys am Sa 24.04.2010, 14:04:42
Wenn man sich schon die Mühe macht, eine neue Magnum zu entwickeln, sollte es sich um eine Komplettlösung handeln, mit TOS 2.06 und IDE Interface.

Wenigstens sollte die Hardware dazu auf dem Board sein, wer diese nicht braucht, bekommt halt seinen CPLD oder MACH210 in entsprechend abgespeckter Form programmiert.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Sa 24.04.2010, 14:23:32

Was ist mit Magnum Speicher karten ? Ist da möglichkeit für schneller 68000 eingebaut, oder ist nur mit 8MHz ?


Wenn ich es verstanden habe dann läuft sie auch mit einfachen Beschleunigern wie pak68/2 oder auf 16MHz getacktete 68000 CPU's zusammen solange der Speicher weiterhin mit 8MHz läuft.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Sa 24.04.2010, 14:57:43
Hi,

also vom GAL Listing her, kann sie nur mit 8MHZ laufen, da sonst das Refresh nichtmehr Stimmt.

Es wird der 8MHz Takt zur erzeugung des Speicherrfreshs genutzt! Wenn da jetzt mehr anliegt, stimmt der Takt für den Refresh nichtmehr.

Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: guest1963 am Mo 26.04.2010, 22:43:10
Hi,

toll wenn mal wieder ein Projekt angegangen wird.
Ich wünsche mir auch 2 Eierlegende-Wollmilch-Säue ;)

Für meinen Mega STE wären 14 MB (die auch mit 16Mhz laufen) und IDE Interface genial.

Für einen 1040 STe die 4fach Komplett-Platinen-Lösung. 14 MB Ram, Sockel für 16Mhz CPU plus Cache, Tos 2.06 Sockel und IDE Interface.

Aber, träume sind schäume.

Und wenn ich schon am träumen bin, Sockel für 68030 mit 32 Mhz und einen Sockel für nen DSP.
Und statt Tos 2.06 nimmt man Emu-Tos (unterstützt das den DSP?). Dann kan son oller 1040 STe auch MP3's abdudeln  ;D

Nun denn, mal sehen was darus wird, intresse besteht auf alle fälle.

Gruß,
Yello_Man.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Arthur am Do 29.04.2010, 20:54:43
Und wenn ich schon am träumen bin, Sockel für 68030 mit 32 Mhz und einen Sockel für nen DSP.
Und statt Tos 2.06 nimmt man Emu-Tos (unterstützt das den DSP?).

Ein paar Sockel unter zu bringen ist ja kein Problem. ;) Wenn dich das erfreut klebe ich einen für den 68030 und einen für den DSP mit etwas Heißkleber auf das Board, funktionieren wird das aber nicht.  ;D

@Ingo, würdest Du das Layout machen? Ich komme mit  dem Plan nicht klar er ist mir zu kompliziert. Fädeln würde ich es dann. Hat einer ne Möglichkeit direkt ein paar PS/2 Sockel 45Grad oder flach zu bestellen?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: m0n0 am Do 29.07.2010, 15:23:25
Was ist eigentlich aus dieser Idee geworden?  8)
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Fr 30.07.2010, 09:24:27
Nicht gestorben! Nur auf eine Jahreszeit verschoben wo es ausserhalb der Häuslichen 4 Wänder unangenehm ist und man mit T-Shirt ne Gänzehaut bekommt  ;D ;D

Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: m0n0 am Fr 30.07.2010, 10:13:48
Das ist vernünftig  :)
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tost40 am Do 09.09.2010, 12:30:22
Hallo,

was ist eigentlich aus diesem Projekt geworden?

Die Magnum STE kann ich empfehlen.

Auf die OFAM werde ich dieses Jahr den Mega STE
mit der Magnum mitnehmen.

Gruss Martin

Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: tuxie am Do 09.09.2010, 13:55:36
Noch nicht weiter
!!
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Heinz Schmidt am Do 09.09.2010, 16:56:47
Noch nicht weiter
!!

Verdammt schade. Könnte ich gerade gut brauchen, weil ich meinen 1040 STE nicht hinbekomme, brauche ich nun Ersatz. Da wäre eine Magnum in einem 1040 schon super.

Gruß Heinz
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: m0n0 am Fr 15.10.2010, 21:26:49
In der Bucht gibt es ja gerade eine Magnum ST Karte, was meinen die Denker dieses Projekts hier,... lohnt es sich friedlich zu bleiben und auf dieses Projekt zu warten, oder muss man sich um die Magnum ST bei Ebay prügeln?  ;)
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lukas Frank am Mo 21.01.2019, 20:58:52
Scheint ja nichts draus geworden zu sein.

Ich bräuchte eine Magnum STE für meinen Mega STE.


Wer baut die nach ?
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Bikerbob am Fr 03.05.2019, 23:19:37
I would also want a Magnum for a MegaSTE.

James
Titel: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Guus.Assmann am Sa 04.05.2019, 12:56:28
Ist da den Mach 210 noch zu bekommen?
MFG/
Guus
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: czietz am Sa 04.05.2019, 13:16:29
Ist da den Mach 210 noch zu bekommen?

Neu? Nein. Von (mehr oder weniger dubiosen) Händlern für abgekündigte ICs? Ja.

Ein Nachbau sollte meines Erachtens mit einer Portierung auf ein zeitgemäßeres CPLD stattfinden. Für 5V gibt's da nicht mehr viel: Lattice ispMACH 4A oder Xilinx XC95xxXL. Letzterer braucht einen 3,3V-Regler, aber die Eingänge können 5V ab.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lukas Frank am Sa 04.05.2019, 14:38:20
Macht nur Sinn mit einem guten PLCC68 Adapter wie @czietz mal einen bestellt und verbaut hatte. Ich finde man kann ruhig die MACH210 nehmen. Bei einer kleinen Stückzahl von vielleicht 20-30 Magnum kann man die über Ebay von 5 bis 10 Euro pro Stück bekommen. Hat den Vorteil das dass jeder nachbauen/neu auflegen kann ohne groß Ahnung zu haben. Das auf einen CLPD umzusetzen kann fast keiner und die das könnten machen das nicht ...
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: czietz am Sa 04.05.2019, 14:48:28
Macht nur Sinn mit einem guten PLCC68 Adapter wie @czietz mal einen bestellt und verbaut hatte.

Das ist zum Glück nur eine Frage des Preises, nicht wirklich der Beschaffbarkeit. Alleine dieser Adapter schlägt dann halt mit ca. 30 € in den Herstellungskosten zu Buche.

Ich finde man kann ruhig die MACH210 nehmen. Bei einer kleinen Stückzahl von vielleicht 20-30 Magnum kann man die über Ebay von 5 bis 10 Euro pro Stück bekommen.

Ich schrieb ja: "mehr oder weniger dubiose Händler". @Gaga kann sicherlich Geschichten erzählen, was die Bauteilbeschaffung über eBay angeht. Ich glaube, bis zu 100% defekte Teile in einer Lieferung war da alles dabei.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lukas Frank am Sa 04.05.2019, 15:03:44
Ich habe bestimmt schon über 200 GALs aus China günstig gekauft und die Ausfallrate ist so um die 20%. Bei den Preisen von Dingen die es nicht mehr gibt sind für mich in Ordnung. MACH210 habe ich schon 6 Stück gekauft und die waren alle in Ordnung.

30,- Euro finde ich für den PLCC Adapter in Ordnung da dadurch die Qualität der Karte wesentlich höher ist. Beim original geht nach ein paar Mal auf und ab stecken nichts mehr.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lynxman am Sa 04.05.2019, 15:09:01
Ich schrieb ja: "mehr oder weniger dubiose Händler". @Gaga kann sicherlich Geschichten erzählen, was die Bauteilbeschaffung über eBay angeht. Ich glaube, bis zu 100% defekte Teile in einer Lieferung war da alles dabei.

Glaube ich sofort.
Siehe mein Basteltagebucheintrag vom 28. April.

Einmal gewagt in China Halbleiter zu kaufen und gleich reingefallen!

Ich habe bestimmt schon über 200 GALs aus China günstig gekauft und die Ausfallrate ist so um die 20%. Bei den Preisen von Dingen die es nicht mehr gibt sind für mich in Ordnung.

Den restlichen 80% kannst Du dann halt auch nicht mehr trauen...
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lukas Frank am Sa 04.05.2019, 15:19:08
Den restlichen 80% kannst Du dann halt auch nicht mehr trauen...

Was soll man sonst machen ohne Alternative. Die alten Sachen gibt es ja sonst nicht mehr. Ich habe auch nicht die Fähigkeit das auf CLPD umzusetzen und selbst da ist die 5V Zeit im Grunde vorbei. Das sind bestimmt auch nur Reste und längst nicht mehr in Produktion. Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit den GALs aus China. Sind alle Lattice was auch mein Prommer bestättigt. Die laufen bei mir mit PAK/FRAK/Pupla/Panther und VOFA sowie Nova.

Was mir aufgefallen ist das die Pins dünner sind als normalerweise die sind bestimmt chemisch entzinnt behandelt und neu beschichtet oder so was. Die Ausfallrate ist bei den 16V8 höher als bei den 20V8.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Gaga am Sa 04.05.2019, 15:51:36
Ja leider...
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: neogain am So 05.05.2019, 00:49:35
Bisher habe ich immer die GAL16V8 bei einem Händler auf ebay in China bezogen. Waren auch alles Lattice laut Programmer und haben alle gefunzt. Leider ist der Händler nicht mehr vertreten. Dann bei einem anderen Händler auf ebay ein Batch von 5 Stk. bestellt, sowie 10 AM29F040 PLCC32. Alle 5 Gals waren Schrott, die EEProms waren gebraucht und hatten Daten für irgendwelche DVD Player drauf, was ja soweit nicht schlimm ist. Nur wenn man diese nicht mehr gelöscht oder überschrieben bekommt, ist das schon doof.

Sowas hemmt einen schon weiterhin nach alten Bauteilen Ausschau zu halten, aber @Lukas Frank hat schon recht, woher sonst beziehen? Wird zeit, dass ich mal die Listings für CPLD abbilde.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: ari.tao am So 19.05.2019, 06:39:41
Bin auch interessiert.
Titel: Re: Magnum ST / STE TOS 2.06 + 14MB Speichererweiterung nachbauen
Beitrag von: Lukas Frank am So 19.05.2019, 09:21:41
Wer möchte das Platinenlayout und den Aufbau denn übernehmen?

Es sind zwei Projekte und zwar der normale ST Adapter und der STE ist nicht für den 1040STE wie man meinen könnte sondern für den Mega STE. Die Mega STE VErsion sollte den 35,- Euro PLCC CPU Adapter Stecker haben damit das gut wird.