Umfrage

Wieviel darfs denn kosten?

100
17 (40.5%)
150
10 (23.8%)
200
7 (16.7%)
250
5 (11.9%)
noch mehr
3 (7.1%)

Stimmen insgesamt: 41

Autor Thema: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...  (Gelesen 17156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #20 am: Do 19.07.2012, 20:33:06 »
doppelposting gelöscht
« Letzte Änderung: Do 19.07.2012, 20:35:13 von oneSTone o2o »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #21 am: Do 19.07.2012, 20:34:07 »
Also, dann sagt mal an, welche Tastatur ihr mit der FireBee mitverkaufen würdet? Und bitte nur Modelle ohne Windows-Tasten!

Genau da liegt meiner Ansicht der Hase im Pfeffer begraben. Die Tastatur soll an der Firebee, an beliebigen ST/TT/Falcon und per USB und PS/2 am PC funktionieren (vielleicht auch noch am Mac?). Doch für eine PC/MAC-Tastatur ist sie zu unvollständig, da fehlen F-Tasten, da fehlt die Win/Apfel-Taste, da fehlt AltGR, usw., also eher sinnlos für den PC/Mac. Aber der echte ATARI-Freak will natürlich keine Tastatur mit Win-Taste an seinem ST... Also, weder Fisch noch Fleisch.

Lasst doch die PC/USB-Sache weg, und verhandelt mit dem Hersteller der Firebee, ob sie damit zu bundeln ist, jeder Firebee liegt so eine Tastatur bei, natürlich muss dann die FB teurer werden. Aber so ist hoffentlich eine gewisse Masse zu machen, und ließe sich nebenbei allen interessierten Besitzern von echter Atari-Hardware anbieten.

Oder eben wie weiter oben vorgeschlagen, ein vernünftiger USB/PS2-nach IKB-Adapter für marktübliche PC/Mac-Tastaturen und Mäuse. Nur ist das wiederum für Firebee uninteressant, weil die bereits USB und PS/2 hat (oder haben soll) und von Haus aus entsprechende Mäuse und Tastaturen unterstützt. Aber an so einem Adapter für USB-Tastaturen und Mäusen dürfte es auch einiges Interesse geben. PS/2 braucht IMHO nicht mehr berücksichtigt zu werden. Heißer Tipp: Über einen Umschalter/Jumper sollte man den Adapter in einen AMIGA-kompatiblen Modus umschalten können, damit lassen sich dann weit höhere Stückzahlen erreichen, als mit ATARI-Leuten alleine.
[/quote]
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #22 am: Do 19.07.2012, 20:36:43 »
Also, dann sagt mal an, welche Tastatur ihr mit der FireBee mitverkaufen würdet? Und bitte nur Modelle ohne Windows-Tasten!
verhandelt mit dem Hersteller der Firebee, ob sie damit zu bundeln ist, jeder Firebee liegt so eine Tastatur bei,
Wir sind die Hersteller der FireBee!  ;D
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #23 am: Do 19.07.2012, 20:37:28 »
... also Risikokapitalgeber anwesend,
Schon mal über Crowdfunding nachgedacht? Mit genügend Werbung in einschlägigen Foren könnten sich genügend Interessierte finden.

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #24 am: Do 19.07.2012, 20:40:12 »
... also Risikokapitalgeber anwesend,
Schon mal über Crowdfunding nachgedacht? Mit genügend Werbung in einschlägigen Foren könnten sich genügend Interessierte finden.
Ja, hier: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=9526.0

Scheint bei Deutschen Atari-Usern (bis auf ganz wenige Ausnahmen) nicht so der Bringer zu sein, ...

Edit: eigentlich ist genau das mein Ansatz. Mit der FireBee hats auch noch mitteis Vorfinanzierung geklappt, aber kotinuierliches und konsequentes "Zusammenlegen" ist irgendwie denkunmöglich für die Meißten wies aussieht, ...
« Letzte Änderung: Do 19.07.2012, 20:43:52 von Mathias »
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #25 am: Do 19.07.2012, 20:40:38 »
Wir sind die Hersteller der FireBee!  ;D

Ja, um so besser. Eben las ich dass auch noch 500 Beschleuniger für den Falcon unterwegs sind, also gleich Kontakt aufnehmen, da könnte man noch 500 Tastaturen mitbundeln.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #26 am: Do 19.07.2012, 20:46:40 »
Mir ist noch unklar, was an den sog. Windows Tasten so schlimm ist.
Praktische Qualifier, die ich nicht mehr missen möchte. Gibts beim Apple übrigens auch.Ist nur eine Bezeichnung...
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline Mathias

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #27 am: Do 19.07.2012, 20:47:32 »
Wir sind die Hersteller der FireBee!  ;D

Ja, um so besser. Eben las ich dass auch noch 500 Beschleuniger für den Falcon unterwegs sind, also gleich Kontakt aufnehmen, da könnte man noch 500 Tastaturen mitbundeln.

Also sobald der Preis über 100 Euro für eine Tastatur ist, halte ich gar nix davon die "zwahngszubundlen" das schreckt nur Leute wie Simonsunnyboy ab.

Die CT6x sind ausverkauft und Rodolphe macht auch (voraussichtlich) keine mehr. Da ist schon Alles verkauft. Zumindest was DACH betrifft, sollte sich also wenn, dann hier eine gewisse Anzahl an Interessenten melden. ;)

MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #28 am: Do 19.07.2012, 20:53:39 »
Das Forum hier ist recht klein und das Ziel sehr spezifisch auf eine Interessengruppe gemünzt. Das sich hier nicht so viele finden ist kein wunder. Es braucht dafür eine gut besuchte Plattform, auf der auch Leute sind die nicht direkt an Atari hängen. Es sollte international sein. Man muss dafür viel Werbung machen und regelmäßig zeigen, dass man noch da ist. Man sollte zeigen, das das Projekt nicht nur für Atari interessant ist, sondern auch für andere. Die Vorzüge kann man hervorheben und zeigen was es von anderen unterscheidet.

Es ist auch wichtig, das man weiß wie viel gebraucht wird, und wie sich der Preis zusammen setzt. Wenn man zeigen kann wie viel schon in der Kasse ist, und wie viele schon gespendet haben, ist das auch hilfreich. Wenn man nachher etwas dafür bekommt senkt das die Hemmschwelle enorm.

Pippi Langstrumpf

  • Gast
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #29 am: Do 19.07.2012, 21:10:59 »
Ich werde mir wahrscheinlich 100€ nie leisten können! Aber die Idee finde ich nicht schlecht! Ein Tipp: Wenn Ihr auf einem neueren Stand der Technik kommen wollt, plant eine CapsLock-LED mit ein! Dieses Schealtbild:
habe ich dazu im Netz gefunden

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #30 am: Do 19.07.2012, 21:27:28 »
Hallo Burkhard, danke für den Hinweis, ist mir noch garnicht aufgeallen! Die LED habe ich schon immer an den ATARIs vermisst. Das wäre mal was, was man nochmal angehen könnte, und die überall nachrüsten.

Da hat ATARI echt sinnlos ein paar Cent/Pfennig eingespart, zu Lasten des Komforts.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.591
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #31 am: Do 19.07.2012, 21:45:53 »
Mit mechanischen Tastaturen hab ich mehrmals schon getippt und man weis genau wann eine Taste gedrückt worden ist... Da es nur wenige Tastaturen mit guten mechanischen Tasten gibt und die meistens um die 100€ oder auch etwas mehr kosten ist ein Preis um 100€ eigentlich nicht mal so hoch... Die Tastatur wird jedoch ohne Windows-Tasten am PC für Windowsnutzer stark eingeschränkt wegen der Tastenkürzel.... auch der Verkaufswert einer solchen Tastatur sinkt dadurch... nur so als Hinweis... Die Tasten könnten auch andere Logos bekommen... von Linux, MiNT, etc.

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #32 am: Do 19.07.2012, 21:59:07 »
Nur mal um den Preis zu relativieren.

Wir kaufen bei meinem Brötchengeber für unsere Maschinen Cherry-tastaturen mit Qualitativ hochwertigen tastern von der Stange ein und zahlen 130,-€ das Stück.

Eine Speziell angefertigte tastatur mit echten Tastern statt der Gummimatten unter 100,-€ zu bauen ist definitiv unmöglich.

Gruß Matthias
Have you played Atari today ?!

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #33 am: Do 19.07.2012, 22:01:07 »
Zitat
Ja, hier: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=9526.0
gibts jetzt schon eiegtnlich eine einfache Möglichkeit spenden fließen zu lassen, donatebutton, spezielles Konto etc...

Ansonsten brauchst dich da nicht wundern wenn nix kommt  ::)
Have you played Atari today ?!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #34 am: Do 19.07.2012, 22:50:31 »
Versucht es doch mal per Kickstarter... http://www.kickstarter.com/

Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Pippi Langstrumpf

  • Gast
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #35 am: Do 19.07.2012, 23:19:20 »
Eine Speziell angefertigte tastatur mit echten Tastern statt der Gummimatten unter 100,-€ zu bauen ist definitiv unmöglich.

Gruß Matthias

Tut mir leid, das anmerken zu müssen: vor ein paar Wochen habe ich bei einem EXPERT-Markt ein Anget zu einem set Kabelloser Tastatur und Maus zum PC (USB) für etwa 70€ neu gesehen, Auf der Packung stand deutlich "einzelne Taster" und eine kleine Ausschnitt-Fotografie stellte einen Ausschnitt der Platine dar, auf dem man zwar keine Cherry-Taster, sondern welche ahnlich dieser (nzur mit kleineren komplett runden schwarzen Stösseln) sah:

Offline Milan

  • Benutzer
  • Beiträge: 86
  • FalconCT60, TT030, Milan060, HPUX-B2000, AMD X6
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #36 am: Do 19.07.2012, 23:29:46 »
Diese Taste hält max 300.000 Anschläge. Also keine gute Taste. Keine Frage, kann man auch billig bauen aber hier ist die rede über die Qualität.

Gruß Milan

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #37 am: Do 19.07.2012, 23:46:11 »
In diesen Tastern sind üblicherweise Knackfrösche drin, das wird ein total besch...eidenes Schreibgefühl abgeben. Das sind - abgesehen vom Knubbel für die Tastenkappe oben drauf - die selben Taster die an billigen Hifigeräten hinter der Frontblende versteckt sind oder in Mausknöpfen moderner Mäuse drin sind. Nicht vergleichbar mit den Cherry-Tastenmodulen. Übrigens hat auch die Mega-ST-Tastatur eine Cherry-Mechanik drin. In die Mega-STE/TT-Tastatur habe ich noch nie reingeschaut, keine Ahnung wie es darin aussieht, ich vermute aber mal ähnlich wie die ST-Tastaturen.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Beetle

  • Benutzer
  • Beiträge: 840
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #38 am: Fr 20.07.2012, 05:29:29 »
Ich finde die Idee gut, und die Renderings lecker. Da die Tastatur am PC nutzbar sein sollte (Aranym ist möglicherweise der meistverbreitete High-End Atari) sollten AltGr, Windowstaste F11 und F12 als Taste im Gehäuse sein, im Deckel jedoch nicht ausgespart, und die Tastenkappen mitgeliefert.

Wer die Tasten möchte kann das Gehäuse bearbeiten (lassen) und dann zur PC/Mac-nutzbaren Tastatur machen.

Die Windows-Taste evtl. 4x in die Packung, mit Atari/Windows/Linux/Apple Logo drauf.

Gruß,
Beetle
Falcon ct63 ->68060@100MHz im TT030 Gehäuse, 14/512 MB, 8GB CF, 60GB SSD, NetUSBee, SuperVidel, 27" 16:9 TFT 2560x1440

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Remake der Atari MegaST-Tastatur, ...
« Antwort #39 am: Fr 20.07.2012, 06:44:31 »
Mit mechanischen Tastaturen hab ich mehrmals schon getippt und man weis genau wann eine Taste gedrückt worden ist...

Du solltest mal meine 520ST-Tastatur mit den ausgetauschten Gummiknubbels ausprobieren. Das wird ein Aha-Erlebnis für dich. Denn im Gegensatz zu den originalen Atari-Gummiknubbels haben meine einen definierten Druckpunkt, den man beim Schreiben spürt, die Taste geht runter, Drücken geht schwerer, dann kommt der Moment, wo es wieder leichter geht, und gleichzeitig wird die Taste ausgelöst. Nur durch Austausch der Gummiknubbels.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo