Autor Thema: Atari Coldfire Project Reloaded  (Gelesen 199081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.032
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #40 am: Mo 04.05.2009, 14:08:05 »


;-))

Aha, so soll das Coldari Board also in etwa aussehen? Interessant.

 :)
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 08:41:33 von dbsys »

Offline tost40

  • Benutzer
  • Beiträge: 777
  • Firebee Nr. 12 ich bin dabei!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #41 am: Mo 04.05.2009, 15:58:50 »
Hallo,

gibt es das auch als Poster,
dass muss ich mir unbeindgt übers Bett hängen.

grinssss  ;) :D

Gruss Martin
Firebee,
Medusa T40,
Milan 060,
1040 STE, Monster, NetUSB, Unicorn

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #42 am: Di 05.05.2009, 02:18:50 »
gibt es das auch als Poster,
dass muss ich mir unbeindgt übers Bett hängen.

grinssss  ;) :D

Für ein paar Euronen kann ich´s Dir in mittelmäßiger Qualität ausplotten. Offset zahlt sich ja erst ab 1000 Stück aus ;)
MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

frank.lukas

  • Gast
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #43 am: Di 05.05.2009, 11:38:29 »
Gelöscht!!
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 11:54:05 von tuxie »

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.032
  • n/a
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #44 am: Di 05.05.2009, 13:54:57 »
Gelöscht!!

Endlich erbarmt sich mal einer...

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #45 am: Di 05.05.2009, 18:02:27 »
Der name "ATARI" steht aber nich im egtl Produkt, oder?

Vielleicht kann man ja einfach FATARIS  ;D oder sowas schreiben....

Mich würde aber trotzdem mal interessieren, was Infogrames sagen würde, wenn man anfragt, ob man den Namen benutzen darf  ;)
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

Offline Mathias

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.531
    • www.firebee.org
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #46 am: Do 07.05.2009, 01:14:54 »
Wir haben soeben ein vereinfachtes Schema des Computers veröffentlicht:
http://acp.atari.org/news_de.html

MegaST 4 mit Sounddesigner II MegaBus-Hardware und 56001, MegaSTE, Hades 040, MagiC Mac auf Mac OS 9 und eine FireBee.

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #47 am: Do 07.05.2009, 10:07:16 »
Verdammt schön!
Es gibt nur 2 Sachen die mich stören. Zum einen der AC97 und viel wichtiger:
ICH KANNS MIR NICHT LEISTEN  :'(  :'(  :'(
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.789
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #48 am: Do 07.05.2009, 10:47:59 »
Warum stört dich der AC97?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.160
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
    • zBench Ergebnisse
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #49 am: Do 07.05.2009, 11:09:19 »
Schön, das es voran geht.

Ich nehme an, im FPGA wird vieles wiederverwendet was Wolfgang Förster schon für das SUSKA Board entwickelt und getestet hat.

Gruß Heinz
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline Stefan_Ki

  • Benutzer
  • Beiträge: 175
  • Ataris funktionieren wenigstens!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #50 am: Do 07.05.2009, 14:04:35 »
Hallo zusammen!

Als Nerd mit Spaß an Technik kann ich natürlich gut verstehen, wo der Reiz liegt, einen kompletten Computer zu entwerfen und zu bauen. Darum verzichte ich mal auf das "Wozu soll das gut sein" ;D

Ich hab' trotzdem ein paar Fragen:

1. Was unterscheidet das Coldfire Project vom SUSKA Board?

2. Könnte man eigentlich auch einen bestehenden Computer nehmen (zB einen eeePC) und TOS so umprogrammieren, dass es auf der neuen Hardware läuft?

3. Gibt es Vorteile in der Atari-Architektur, die ein PC heute nicht mehr hat?

********************************************************
*   Meine Musikecke:
*   Atari 1040 STE 4 MB, SH 205, SM 124, diverse MIDI-Programme,
*   Keyboard, MIDI-Expander Roland JV-1010,
*   digitaler Multitracker mit MIDI-Clock,
*   Gitarren, Line6 Floorpod plus, Mikrophone

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #51 am: Do 07.05.2009, 15:44:14 »
Ich möchte jetzt keine scheiß erzählen, da ich mich zu wenig auskenne.

Aber es gibt 'ne ganze Hand voll sachen, die ein IBM PC, also heutiger standart Computer noch nie konnte und die NUR der Atari kann


@tuxie
ich bin Musiker und lege Wert auf Ton und Klang. Der AC97 codec ist so ziemlich das miserabelste soundkarten Dinges, das es nach 95 in serie schaffte
« Letzte Änderung: Do 07.05.2009, 16:20:13 von FrederekMeißner »
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

Offline Stefan_Ki

  • Benutzer
  • Beiträge: 175
  • Ataris funktionieren wenigstens!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #52 am: Do 07.05.2009, 15:49:28 »
es gibt 'ne ganze Hand voll sachen, die ein IBM PC noch nie konnte und die NUR der Atari kann

Beispiele? ;)
********************************************************
*   Meine Musikecke:
*   Atari 1040 STE 4 MB, SH 205, SM 124, diverse MIDI-Programme,
*   Keyboard, MIDI-Expander Roland JV-1010,
*   digitaler Multitracker mit MIDI-Clock,
*   Gitarren, Line6 Floorpod plus, Mikrophone

Offline djbase

  • Benutzer
  • Beiträge: 200
    • http://www.djbase.de
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #53 am: Do 07.05.2009, 16:02:47 »
es gibt 'ne ganze Hand voll sachen, die ein IBM PC noch nie konnte und die NUR der Atari kann

Beispiele? ;)

Bomben werfen.  ;D

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #54 am: Do 07.05.2009, 16:17:29 »
es gibt 'ne ganze Hand voll sachen, die ein IBM PC noch nie konnte und die NUR der Atari kann

Beispiele? ;)

Ich verweise hier auf diesen http://forum.atari-home.de/index.php?topic=5678.0
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.789
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #55 am: Do 07.05.2009, 17:34:50 »
@Frederek, ok das kann ich nicht bestätigen weil ich mich mit Musik sogut wie nicht auskenne.

Stefan_Ki,

deine Frage mit Coldfire und Suska habe ich so ziemlich auf der ersten Seite schon beantwortet. Wo der Unterschied zwischen Suska und Coldfire liegt.

Und jetzt muß ich mal was in die Runde werfen?!!! Muß ein Hobby einen Sinn machen ausser für denjenigen selbst?

Es gibt leute die geben tausende von Euronen aus für Legos macht das sinn?

Und nein es ist nicht so ohne weiteres möglich das Tos auf einen PC zu portieren weil was nützt es wenn das tos auf dem PC läuft aber keine Anwendung weil die 68k Code besitzt.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #56 am: Do 07.05.2009, 17:41:30 »
[OT]
Müsste man nicht TOS auf die SEGA 16bitter bekommen? Bin der Meinung das die 'nen 68000er benutzen  ???
[/OT]
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

Offline Stefan_Ki

  • Benutzer
  • Beiträge: 175
  • Ataris funktionieren wenigstens!
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #57 am: Do 07.05.2009, 19:54:51 »
deine Frage mit Coldfire und Suska habe ich so ziemlich auf der ersten Seite schon beantwortet. Wo der Unterschied zwischen Suska und Coldfire liegt.
??? Kann ich nicht finden ??? Wo denn?

Zitat
Und jetzt muß ich mal was in die Runde werfen?!!! Muß ein Hobby einen Sinn machen ausser für denjenigen selbst?
Natürlich nicht ;D Mein Gedanke ging in die Richtung, ob man heutzutage wieder einen Atari-Clone "für die Masse" etablieren könnte.
Außerdem wollte ich wissen, ob sich ein Coldfire-Arari für mich lohnen würde. Bisher genügt mir mein 1040STE vollkommen.


Zitat
Und nein es ist nicht so ohne weiteres möglich das Tos auf einen PC zu portieren weil was nützt es wenn das tos auf dem PC läuft aber keine Anwendung weil die 68k Code besitzt.
Achso. Das wusste ich nicht.


So, jetzt gebt mir endlich einen Grund, warum ich mir auch einen Coldfire bestelle muss ;D
********************************************************
*   Meine Musikecke:
*   Atari 1040 STE 4 MB, SH 205, SM 124, diverse MIDI-Programme,
*   Keyboard, MIDI-Expander Roland JV-1010,
*   digitaler Multitracker mit MIDI-Clock,
*   Gitarren, Line6 Floorpod plus, Mikrophone

Offline FrederickMeißner

  • Atari Fanboy
  • Benutzer
  • Beiträge: 2.095
  • N/|\2d
    • Das ATARI Profibuch
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #58 am: Do 07.05.2009, 20:27:43 »
Gibt absolut keinen. Is ne herzens sache.

Aber überleg mal: An den alten Ataris musst du 1000e interfaces kaufen, selbst bauen etc.
Der neue coldfire hat alles was Du brauchst:

IDE, SCSI, USB etc... 

Und für "die Masse" wirds sowas nicht geben. Wer jetzt n PC/MAC hat bleibt auch dabei, oder warum sollte man auf die randgruppe der Atarianer, die längst gestorbener Software und firmen hinterer rennen, aufspringen?
www.atariprofibuch.de

Jabber: neo@atari-jabber.org

Arch-Linux user. Shellmonkey.

afalc060

  • Gast
Re: Atari Coldfire Project Reloaded
« Antwort #59 am: Do 07.05.2009, 22:21:33 »
So, jetzt gebt mir endlich einen Grund, warum ich mir auch einen Coldfire bestelle muss ;D

  • Um die Stückzahlen zu erhöhen. Grössere Stuckzahlen, niedrigerer Preis für alle.
  • Um die Stückzahlen zu erhöhen. Je grösser die Verbreitung, desto eher werden die Programmierer willig sein neue und/oder verbesserte Software für solch einen Rechner zu schreiben.
  • Sich auch einen zu bestellen, bedeutet sicher auch eine gute Wertanlage, falls die Stückzahlen niedrieg bleiben  ::)
  • Spass an der Sache
  • Die Entwicklung der neuen Plattform live miterleben, anstatt nur über Neuigkeiten zu lesen.
  • Weil wirkliche DHA™(DieHardAtarianer) sich einen kaufen  ;D