Autor Thema: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte  (Gelesen 13218 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

frank.lukas

  • Gast
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #20 am: Sa 18.04.2009, 13:10:06 »
Hallo cyberish,

wenn du mal angefragt hast im welchen Regionen bewegen sich denn die
Preise?


grüße

  frank

Offline cyberish

  • Benutzer
  • Beiträge: 379
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #21 am: Sa 18.04.2009, 21:23:50 »
Ich hatte nur so generell gefragt. - Der Preis hängt wohl von den Stückzahlen ab. Ich frag mal nach , was 10 Stück davon kosten würden...

Da gibts 10% Rabatt, was pro Stück für die W32er $86.80 machen würde . (ohne Versand).




« Letzte Änderung: Sa 18.04.2009, 22:36:23 von cyberish »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #22 am: Mo 27.04.2009, 17:04:23 »
Hallo,

Hier liegt der Schaltplan als PDF Datei Schaltplan zum anschauen. Die GAL Files habe ich auf Anfrage
sowie die Treibersoftware. Wenn sich jemand den Adapter aufbaut Bitte ich um eine Rückmeldung.
Die Dateien bekommt am auch beim ehemaligem Hersteller auf Anfrage, aber um die Leute nicht
allzu sehr zu Nerven wäre es besser denke ich sich die Dateien bei Leuten hier aus dem Forum zu beschaffen!


zu dem Schaltplan eine Frage. Wozu dienen LA17 - LA23 am ISA-BUS? Ist das nur zur Abschirmung und wird die nur einseitig angelötet?

Gruß Arthur
« Letzte Änderung: Mo 27.04.2009, 20:56:26 von Arthur »

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 979
  • CDC 6500
    • Silicon-Heaven
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #23 am: Mo 27.04.2009, 19:24:37 »
zu dem Schaltplan eine Frage. Wozu dienen LA17 - LA23 am ISA-BUS? Ist das nur zur Abschirmung und wird die nur einseitig angelötet?

Ne, ne...die gehören schon zur Adressdekodierung.
Ich mess das mal durch und sag Bescheid.

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 979
  • CDC 6500
    • Silicon-Heaven
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #24 am: Mo 27.04.2009, 20:58:43 »
Wozu dienen LA17 - LA23 am ISA-BUS? Ist das nur zur Abschirmung und wird die nur einseitig angelötet?

Ich werde aus dem Widerstand dort auch nicht schlau. Den finde ich auf meinem Board nicht und ich denke die Kreuze sollen Löschungen sein.
Fakt ist:

LA17-LA19 sind mit A17-A19 auf dem 8bit ISA verbunden und A17-A19 VME.
LA20 mit A20 VME und GAL 5
LA21 mit A21 VME und GAL 4
LA22 mit A22 VME und GAL 3
LA23 liegt auf Masse

LA22 liegt bei mir auf Masse, da ich den Adapter im TT mit dem Jumper auf MSTE betreibe.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #25 am: Mo 27.04.2009, 21:16:26 »
@Idek Tramielski, danke das du das schon mal so weit gepostest hast. Hast du von deiner Nova-Platine noch ein schickes Foto, von der Vor- und Rück-Seite, für mich. (Ich weis ich bin hartnäckig). :D

@frank.lukas, kannst du mal nachschauen ob du dich da vertans hast? Wieso geht LA17-LA21 zu A1-A19 auf dem Schaltplan und was bedeuten die X'se?

Gruß Arthur

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #26 am: Do 30.04.2009, 00:34:57 »
Hallo Idek, wenn ich es richtig verstanden habe dann müßte:

C20(A17) und A14(A17) und LA17 miteinander verbunden sein und das Ganze geht entsprechend bis zum LA22.

Nur LA23 geht einfach auf Masse.

Die Wiederstände auf deiner Nova waren das auch 1KOhm? Oder sind das 220Ohm oder 2,2KOhm?

Gruß Arthur

frank.lukas

  • Gast
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #27 am: Do 30.04.2009, 06:49:32 »
Hallo Nova team,

wenn ihr fertig seit reicht ein schmichblatt damit ich den Schaltplan berichtigen kann mit empfehlungen über Kabellängen und An merk ungen
zu den anderen Mega ST sowie der Falcon Version.

grüße

  frank

p.s. Ich frage mich die ganze Zeit wahrum ihr nicht bei Herrn bei der C. Base
nach PCB Dateien und SCH Dateien fragt. Mir fehlt noch die MSTE Version
der Magnum, ich glaube ich frage mal bei Seidel oder so, so

Geldverdienen damit ist je weg und wenn der Name auf dem Schaltplan
und den Platinen Stehen bleibt, als, als als Werbung. Wenn es ganz tief
runter geht dann gehst auch wieder hoch ...

In Echt vom Hermann gebät      ;D
« Letzte Änderung: Do 30.04.2009, 06:55:25 von frank.lukas »

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 979
  • CDC 6500
    • Silicon-Heaven
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #28 am: Fr 01.05.2009, 14:18:50 »
Hallo Idek, wenn ich es richtig verstanden habe dann müßte:

C20(A17) und A14(A17) und LA17 miteinander verbunden sein und das Ganze geht entsprechend bis zum LA22.

Nur LA23 geht einfach auf Masse.

Die Wiederstände auf deiner Nova waren das auch 1KOhm? Oder sind das 220Ohm oder 2,2KOhm?

Jetzt wirds unübersichtlich.
Wir sollten die Nomenkaltur mal festlegen. Ich verwende mal Kleinbuchstaben für ISA Kontaktbelegungen und stelle ein V vor die VME Bus Kontaktbezeichnungen.
http://www.ulrichradig.de/site/infos/pdf/ISA_Bus_Connector.pdf
http://de.wikipedia.org/wiki/VMEbus

Wenn ich sage:
LAxx dan meine ich "large address ISA" also ISA Bezeichnung c2-c8 für Adressleitungen LA23-LA17.

"A17-A19 auf dem 8bit ISA" meint die Adressleitungen auf den ISA Bezeichnungen a14-a12

A17-A19 VME bedeutet die Adressleitungen A17-A19 auf dem VME Bus, also den Anschlüssen C21-C19 ab jetzt bezeichnet mit VC21-VC19.

Es gilt also:

LA17-LA19 sind mit A17-A19 auf dem 8bit ISA verbunden und A17-A19 VME.
In der neuen Schreibweise:
A17 = c8 - a14 - VC21
A18 = c7 - a13 - VC20
A19 = c6 - a12 - VC19

LA20 mit A20 VME und GAL 5
A20 = c5 - VC18 - GAL5
LA21 mit A21 VME und GAL 4
A21 = c4 - VC17 - GAL4
LA22 mit A22 VME und GAL 3
A22 = c3 - VC16 - GAL3
LA23 liegt auf Masse
A23 = c2 - GND

Zu den Widerständen:
Im Originalnova Adapter sind die Widerstände 1k Ohm (braun-schwarz-rot)
Im Nachbau von Denk sind die Widerstäne 1,2k Ohm (braun-rot-rot) und es ist noch ein zusätzlicher zwischen +5V und der DTACK Leitung eingebaut, der in Franks Plan fehlt. Auf dem Original Adapter sind die Lötaugen für den DTACK Pullup aber auch vorhanden!

Im Übrigen habe ich jetzt auch die durchgekreuzten Widerstände auf Franks Plan gefunden. Ich habe gepennt. Die sitzen auf dem ISA Adapter und es ist  Pulldown Array (1k Ohm)  für LA17-LA22 (c8-c3)
« Letzte Änderung: Fr 01.05.2009, 14:48:29 von Idek Tramielski »

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 979
  • CDC 6500
    • Silicon-Heaven
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #29 am: Fr 01.05.2009, 15:04:07 »
So und Deine Bilder findest Du nun hier

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #30 am: Fr 01.05.2009, 22:50:16 »
Hallo Idek, Bilder und Treiber hab ich mir gerade runter geladen. Wenn ich etwas Zeit habe arbeite ich mich durch deine Hinweise. Hast du zwei Nova Adapter? Ich frage deshalb weil in einem anderen Ordner ein verwackeltes Bild ist, wo eine Brücke mit Kupferlackdraht gezogen wurde die aber auf dem neuen Foto von dir nicht drauf ist. Ist die Brücke notwendig?

Vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß Arthur

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #31 am: Fr 01.05.2009, 23:03:39 »
Hallo Frank,

Hallo Nova team,

wenn ihr fertig seit reicht ein schmichblatt damit ich den Schaltplan berichtigen kann mit empfehlungen über Kabellängen und An merk ungen
zu den anderen Mega ST sowie der Falcon Version.

grüße

  frank

natürlich würde ich mich sehr freuen wenn du deinen Schaltplan entsprechend anpasst denn das würde den Nachbau eines Nova-Adapters sehr erleichtern.

Durch die Infos die Idek hier ins Forum gestellt hat könnte ich evtl. einen Original Adapter bauen. Ich möchte hier aber minimalistisch an die Sache gehen und nur so viel tun wie notwendig ist, damit die Karte zuverlässig im TT funktioniert. Also Lochraster läßt grüßen. ;D Ausserdem möchte ja auch das die Karte komplett im TT-Gehäuse verschwindet.


Gruß Arthur

Offline Idek Tramielski

  • Benutzer
  • Beiträge: 979
  • CDC 6500
    • Silicon-Heaven
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #32 am: Sa 02.05.2009, 09:51:23 »
Hast du zwei Nova Adapter? Ich frage deshalb weil in einem anderen Ordner ein verwackeltes Bild ist, wo eine Brücke mit Kupferlackdraht gezogen wurde die aber auf dem neuen Foto von dir nicht drauf ist. Ist die Brücke notwendig?

Ja ich habe 2 Adapter. Der andere ist ein Nachbau den ich vor ein paar Jahren beim ATARI Fachmarkt erstanden habe. Der Fädeldraht ist die Folge eines Versuchs den Nova Adapter zu verbessern.

Zitat
Ich möchte hier aber minimalistisch an die Sache gehen und nur so viel tun wie notwendig ist, damit die Karte zuverlässig im TT funktioniert. Also Lochraster läßt grüßen.

Ich hoffe eigentlich, dass jemand Platinen produziert. Wenn ich ein vernünftiges Prog dafür hätte, dann würde ich mich auch hinsetzen und das Layout kopieren.
« Letzte Änderung: Sa 02.05.2009, 09:55:57 von Idek Tramielski »

frank.lukas

  • Gast
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #33 am: Sa 02.05.2009, 13:20:11 »
Hallo Idek,

ich habe noch ein Bild einen MACH2 ATI Grafikkarte da ...




für mein Angelchen aus DOT Ux and Co Kg

ist noch ein "Bild_2.png"

dort liegen so schön neben einander !

grüsse (best regards)

  very best frank the xxx




frank.lukas

  • Gast
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #34 am: Sa 02.05.2009, 13:30:39 »
Puh bin gerade mit meinem Atari TT und CAB 2.8e hier.
Man das ist extra breit aber egal ...

der Path ist /bilder/nova/Bild_2.pnp , nicht download und auch leider kein Upload, aber egal habe ja noch meine alten ganz vielen Backup CD-R in einem Ebay Karton mit Mac Zeug und bei meinem letzten verkaufen über Ebay Rechner gehabt. Ich kann verstehen warum viele Leute ihre Festplatten nicht verkaufen woollen. Ich habe auch meine P-Bildchen und Filme nicht zu verstecken ...


Grüße

  frank at OHF

hauptsache vorsicht und sehr schön und kein junge jung, Fam ie l e drauf ... !

Offline IRATA

  • Benutzer
  • Beiträge: 177
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #35 am: So 14.06.2009, 22:18:06 »
Hallo
Ich weiß ja nicht, wie weit die Sache schon vorangeschritten ist und wie der Stand mit der Software ist.
Ich hätte Staned zum Erstellen von Schaltplänen, und PCB-Layout für die Leiterplattengeschichte.
Ich weiß nicht, wie aufwändig diese Leiterplatte wird, hatte dazumal ein paar kleinere Sachen gemacht. Dafür hatte ich die Leiterplatten auf meinem Graphtec-Plotter befestigt und mit einem modifizierten Stift des Plotters (Einsatz vom säurefesten Edding) die Leiterbahnen gleich gezeichnet. Nachdem die Platinen aus dem Ätzbad kamen, war der Eindruck wesentlich besser als gedacht, sahen recht annehmbar aus. Es gelang sogar, Leiterzüge zwischen den Beinen eines Standard-ICs hindurch zu zeichnen und entsprechend umzusetzen. Da der Plotter etwas hart aufgesetz hat, war das Ergebnis bei den letzten Platinen optisch nicht mehr ganz so gut. Insgesamt mußten nur 3 Stellen mit der Klinge etwas nachgearbeitet werden.
PCB-Layxout kann übrigens problemlos doppelseitiges Leiterplattenmaterial und auch SMD und verfügt natürlich über AutoRoute und kann auch im Gerberformat speichern.
Irgendwo müßte ich auch noch Platine-ST haben, aber PCB-Layout ist natürlich wesentlich kompfortabler.
Ich würde dieses schöne Programm als Kopie zur Verfügung stellen.
Ich würde auch ohne Zeitdruck die Sache selbst Routen, wenn ich Maße der Platine, alle Bauteile mit den entsprechenden Angaben und die einzelnen Verbindungen der Bauteilanschlüsse hätte.
MfG
Lege Dich nie mit einem Idioten an. Zuerst zieht er dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit all seiner Erfahrung!

260+520+1040ST+E,MegaST+MegaFile+STacy+
TT030/TOS3.06/10128MB(MagnumTT)/MatrixTC1208/EIZO FlexScan+24"TFT+A4-Scanner
130XE+1050(Speedy)+2600+7800+JAGUAR+PoFo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.789
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #36 am: So 14.06.2009, 23:10:16 »
Hi,

solltest dich an Eagle gewöhnen denn das ist so der Standard mit dem die meisten Arbeiten. Auch ich und viele andere. Die Nova ist ja keine neuentwicklung und die Treiber exisitieren schon seit ca. 15 Jahren oder so. Sicher wird daran gebastelt und gearbeitet aber vom Prinzip her funktioniert es.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline matashen

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.772
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #37 am: So 14.06.2009, 23:33:31 »
Zitat
Eagle gewöhnen


eher Geschmackssache und ein alter Hase.

Target!

und im professionellem Bereich findest du Eagle fast gar nicht.
Have you played Atari today ?!

Offline IRATA

  • Benutzer
  • Beiträge: 177
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #38 am: Mo 15.06.2009, 00:21:48 »
@tuxie
Falls Du mich mit dem eagle gemeint hast - ich bin mir fast sicher, daß von einer Platinen-Layout-Software die Rede war, die auf dem ATARI läuft. Sollte es Eagle für den ATARI geben, wäre mir das zumindest neu.

MfG
Lege Dich nie mit einem Idioten an. Zuerst zieht er dich auf sein Niveau herunter und dann schlägt er Dich mit all seiner Erfahrung!

260+520+1040ST+E,MegaST+MegaFile+STacy+
TT030/TOS3.06/10128MB(MagnumTT)/MatrixTC1208/EIZO FlexScan+24"TFT+A4-Scanner
130XE+1050(Speedy)+2600+7800+JAGUAR+PoFo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.789
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Selbstbau VME Bus Nova Grafikkarte
« Antwort #39 am: Mo 15.06.2009, 10:04:20 »
Lach

Ja hatte dich gemeint, dachte das sind PC Software. Wäre aber wirklich besser du würdest die Eagle Software unter Win nutzen. Gibt es kostenfrei unter
www.cadsoft.de, wenn du hilfe dafür brauchst stehe ich dir gern zur verfügung.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/