Umfrage

Suka-III-N. Falcon relevante Hardware.

.
.

Autor Thema: 68K30L, Falcon und Suska-III-T2  (Gelesen 151222 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #340 am: Mo 04.05.2009, 10:04:46 »
Der HD Mode wird automatisch ausgeschaltet, wenn eine DD Floppy eingelegt wird. Geht aber trotzdem nicht.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.788
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #341 am: Mo 04.05.2009, 10:25:37 »
Die ct hatte doch mal einen 16Mhz Beschleuniger gebaut, mir war so als hätten die da was darüber geschrieben.  Ich muß denn Artikel auch irgendwo haben. Ich werde mal suchen ob ich ihn finde.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #342 am: Mo 04.05.2009, 12:54:12 »
Hallo Wolfgang, ab mindestens TOS 2.0x hat Atari doch auch ins Betriebsystem die Funktion zum formatieren von HD-Disketten rein gepackt. Probleme gab es auch im HD-Betrieb wegen der Steprate die ja 3ms nicht unterschreiten sollte was aber im HD-Betrieb mit einigen Modulen ohne automatische Stepratenanpassung passierte so das durch den am Floppykontroller anliegenden Takt von 16MHz im HD-Betrieb die Steprate mit 1,5ms zu kurz war. Ich weiß jetzt aber nicht wie Atari das Problem gelöst hat. Entweder haben sie eine Schaltung eingebaut die für 3ms im HD-Betrieb sorgte oder sie haben es über das Betriebsystem geregelt und im HD-Betrieb die Steprate verdoppelt so das im Endeffekt weiterhin 3ms gewährleistet waren.


Hier ein kleines Programm von Claus Brod das in den Autoordner der Festplatte kommt.

step66.prg

Das Programm verdoppelt die Steprate so das unter alten TOS-Versionen wo HD-Module ohne Stepratenanpassung eingebaut wurden im HD-Betrieb auch 3ms geliefert bekommen. Die Komplette Diskette Scheibenkleister gibt es hier Kleisterscheibe

Es kann natürlich auch andere Ursachen haben aber das ist die, die mir spontan einfiel.

Gruß Arthur

P.S. Auf der Kleisterscheibe sind viele Informationen rund um Massenspeicher am ST inkl. Quellcode's.
Das Programm muß nicht unbedingt in den Autoordner und kann auch so gestartet werden. Die erst Zahl ist für Laufwerk a: und die zweite Zahl für Laufwerk b: .


« Letzte Änderung: Mo 12.05.2014, 21:49:27 von Arthur »

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #343 am: Mo 04.05.2009, 13:12:18 »
Hallo Arthur,
vielen Dank für diese Infos. Das klingt plausibel. Ich habe natürlich die Steprate je nach HD und DD automatisch angepasst. Das stimmt in meinem Controller. Aber die ganze Datenverarbeitung geht schneller. Das liegt daran, dass ich synchron modelliere und den Floppycontroller immer mit 16MHz betreibe. Umgeschaltete Taktsysteme, wie man das früher gemacht hat sind in modernen Digitalchips Harakiri und führen in der Regel zu Nichtfunktionieren. Ich denke, dass ich diesbezüglich einfach Informationen zusammenschreiben werde. Schließlich kann es ja auch sein, dass die alten TOS-Varianten in einigen Punkten schlampig programmiert sind und solche Systemverbesserungen nicht vertragen. Ich würde das System aber nicht deswegen schlechter machen sondern auf TOS1.62 up verweisen. Ich muss momentan noch eine etwas kniffelige Sache im Zusammenhang mit dem Booten des Systems lösen und dann ist der Core soweit auf die Serienhardware angepasst und läuft stabil.

In Kürze mehr.

Viele Grüße

Wolfgang
 

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #344 am: Mo 04.05.2009, 13:15:58 »
Hallo Wolfgang, vergiss was ich da geschrieben habe. Du hast ja das Problem das die "Tosen" Bomben schmeissen oder keine Laufwerke erkennen. Das muß was anderes sein. Ich kenne aber niemanden der in einen STe TOS 1.xx drin hat.
Ich weis nicht, war da nicht irgendwas mit dem Cookiejar der ab 1.4 oder 1.6 dazu gekommen ist und wo das Betriebsystem nachschaut was es für Hardware hat?

Gruß Arthur

P.S. Man bist du schnell. ;)

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.160
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
    • zBench Ergebnisse
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #345 am: Mo 04.05.2009, 15:11:09 »
Hallo Wolfgang,

Ich würde das System aber nicht deswegen schlechter machen sondern auf TOS1.62 up verweisen.

Ich würde in das Thema nicht zu viel Zeit investieren. Es dürfte nicht sehr viele Programme geben, die ein TOS kleiner 1.62 zwingend benötigen und heute intensiv/produktiv verwendet werden. Daher finde ich TOS 1.62 als Mindestversion vollkommen in Ordnung.

Gruß Heinz
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 15:05:50 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline rian_ata

  • Benutzer
  • Beiträge: 201
  • Proud to be an Atarian!
    • atarian.nl - Scans from hardware projects and downloads from Dutch Public Domain Stichting ST
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #346 am: Mo 04.05.2009, 18:16:09 »
TOS kleiner als 1.62 ist glaube ich nur benötigt für Spiele.
Falcon CT63 / C-LAB Falcon MK1 / Falcon 030 / Atari TT030 / Mega STE 4 / Mega ST 4 / 1040 STE / 1040 STFM / 1040 STF / 520 ST / 520ST+ / 260 ST / Stacy 4 / 800XL / 600XL / 800XE / 130XE / Portfolio / Lynx / Jaguar / 7800 / 5200 / 2600

http://www.atarian.nl

Offline Heinz Schmidt

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.160
  • Atari, Linux, OS/2, MacOS, ... no need for Windows
    • zBench Ergebnisse
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #347 am: Mo 04.05.2009, 20:14:07 »
Ich habe gerade bei CaSTaway gelesen, das TOS 1.02 die beste Wahl für Spiele sein soll, da weniger buggy als 1.0 aber am kompatibelsten für ST Spiele.

Ich kann nicht beurteilen, ob das wirklich so ist. In meinem 520 ST+ hatte ich jedenfalls mit TOS 1.0x einige Probleme mit Spielen und habe mich damals richtig gärgert, wenn ich wiedermal das schmale Taschengeld in ein Spiel investiert habe, das dann nicht ordentlich lief (z.B. M1 Tank Platoon und Imperium).

Ich finde wie gesagt TOS 1.62 als Minimum in Ordnung. Sollte sich später größerer Bedarf für TOS 1.00 oder 1.02 zeigen, kann man das ja ggf. nochmal mit vereinten Kräften angehen. Wenn die HW dann verfügbar ist, können auch mehr Leute beim Testen mithelfen (wenn auch vielleicht nicht beim Programmieren der HW).

Gurß Heinz
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 15:05:30 von Heinz Schmidt »
FireBee #8 im Test --- Milan 060/50, Ethernet, CF/SD-CardReader, DVD-RW, ATI Grafik --- Falcon CT63/CTPCI/ATI, CF-Card als HDD, Altec iDrive --- 1040 STE, 4MB, SatanDisk --- ...

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #348 am: Di 05.05.2009, 00:14:21 »
Hallo Martin,
ich sehe das absolut genauso. Es wird wohl davon abhängen, wieviele Personen bei der ganzen Sache mitmachen. Ich verwende momentan sehr viel Energie, die Hardware in Kürze zur Verfügung stellen zu können (wie oft blieben Projekte im Prototypenstadium stecken). Das Umsetzen in eine Serie erfordert Erfahrung, Durchhaltevermögen und Last but not Least auch einen hohen finanziellen Einsatz. Wir haben das getan. Nun hoffe ich, dass das auch mitgertagen wird. Wir werden sehen. Wenn die Boards verbreitet sind, der Source ist ja sowieso offen, wird das Ganze eine Fahrt aufnehmen, die ich nicht abzuschätzen vermag. Auf jeden Fall wird's dann super.

Viele Grüße

Wolfgang
« Letzte Änderung: Di 05.05.2009, 01:00:36 von wfoerster »

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #349 am: Fr 15.05.2009, 17:09:09 »
Hallo Wolfgang, ich weis ja nicht wieviele Prototypen schon vorhanden sind aber wenn du Tester suchst, die dich unterstützen, dann werden wir dir gerne dabei behilflich sein und die Prototypen durch die Mangel drehen um Fehler aufzudecken. Auch ich würde mich dafür selbstlos zu Verfügung stellen. Verschiedene Mäuse, Tastaturen, Monitore und Festplatten (SCSI, IDE und ACSI) sind noch  vorhanden  ;)

Gruß Arthur


Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #350 am: Sa 16.05.2009, 14:06:05 »
Hallo Arthur,
danke für's Angebot. Ich habe bezüglich weiterer Planungen heute ein Treffen und werde das mal diskutieren. Wir haben neben unseren Entwicklungsboards sieben weitere funktionierende Serienmodelle hier auf dem Tisch.
Ich habe aber vielleicht schon mal was für diejenigen, die ein Oszilloskop zur Verfügung haben oder für diejenigen, die gerne am Internet oder wo auch immer recherchieren.
Es geht um TOS 1.00 und TOS 1.04 und das Nichterkennen des Floppy Laufwerks. Nach meiner Info wird das so durchgeführt: Es wird ein Restore Kommando an das Floppy abgesetzt und nach einem Interrupt vom Floppy Controller das Status Register gelesen. Welche Info ausgewertet wird weiss ich nicht. Auf jeden Fall kann ich den 1772 Interrupt sehen und die Betriebssysteme ab 1.62 erkennen auch das Floppy korrekt. Mir ist überhaupt nicht klar, was bei TOS 1.00 oder TOS 1.04 anders sein soll, so dass diese das Laufwerk nicht sehen? Vielleicht kann jemand mehr dazu sagen oder einfach durch Messen an originaler Hardware irgendwas herausbekommen. Ich gehe davon aus, dass der 1772 Floppy Controller Core gut arbeitet, da er unter beispielsweise TOS 2.06 keinerlei Probleme bereitet. Allerdings ist eben der Prozessor, der DMA Core und der 1772 Core mit 16MHz getaktet anstatt mit 8.

Viele Grüße

Wolfgang

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.788
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #351 am: Sa 16.05.2009, 14:28:35 »
Hallo Wolfgang,

ich habe da noch einen ST rumstehen und könnte da auch mal denn Analyzer ran papen und das ganze mal aufzeichnen. Würde aber erst kommende Woche gehen. Müsstest mir nur mal sagen welche Signale dafür relevant sind wären.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #352 am: Mo 18.05.2009, 00:34:51 »
Ich habe hier Bücher, die sich mit dem 1772 beschäftigen. Wenn Interesse besteht kann ich die Entsprechenden Seiten Einscannen und zur Verfügung stellen.

Die Bücher sind:
ATARI Profibuch ST-STE-TT (Jankowski/Rabich/Reschke)
ATARI ST PROGRAMMIER-HANDBUCH (Möllmann)
Das endgültige Atari ST Handbuch (Liesert)
Das neue Hardware-Handbuch zum Atari ST (Reimann)

Ich habe die entsprechenden Stellen überflogen, kann aber nicht sagen ob wirklich relevante Informationen darin zu finden sind.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.788
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #353 am: Mo 18.05.2009, 09:48:02 »
Hallo ToPeG,

entschluldige das ich hier was sage! Aber diese Bücher hat wohl jeder in der Hand der an Hardware bastelt. Ich meine Wolfgang hat alle IC´s des ST´s in VHDL nachgebildet daher bin ich mir 200%ig sicher das er weiß wie er funktioniert. (Nicht böse gemeint)
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #354 am: Mo 18.05.2009, 18:28:04 »
Hallo,
danke für's Angebot die Infos aus dem Profibuch zu scannen. Ich habe dieses Buch und es ist bereits total zerfleddert. Neue Bücher gibt's auch nicht mehr. Daher fände ich einen Scan als pdf eine super Idee. Am besten das komplette Buch inklusive der STE und TT Erweiterungen :)

Viele Grüße

Wolfgang

gstoll

  • Gast
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #355 am: Mo 18.05.2009, 19:04:12 »
Leer
« Letzte Änderung: Mo 01.11.2010, 09:21:35 von gstoll »

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #356 am: Mo 18.05.2009, 19:13:06 »
Hallo,
der 1772 kompatible Core wird mit 16MHz getaktet und passt automatisch alle Timings an. Aber das mit den Zeitschleifen ist ein guter Hinweis. Das könnte natürlich der Grund sein. Das Problem, welches sich bei der FPGA Implementierung ergibt: die internen PLLs laufen nicht unter 10MHz. Daher habe ich 16MHz als Grundfrequenz gewählt. Aber ich werde es mal auf 10MHz umstellen und ausprobieren. Ich melde mich dann.

Viele Grüße

Wolfgang

Offline ToPeG

  • Benutzer
  • Beiträge: 406
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #357 am: Mo 18.05.2009, 23:46:02 »
Hallo,
danke für's Angebot die Infos aus dem Profibuch zu scannen. Ich habe dieses Buch und es ist bereits total zerfleddert. Neue Bücher gibt's auch nicht mehr. Daher fände ich einen Scan als pdf eine super Idee. Am besten das komplette Buch inklusive der STE und TT Erweiterungen :)

Ich habe es gerade an getestet, wie lange es dauern würde. Wenn es mit der Geschwindigkeit weiter geht, werde ich alleine für das Scannen 30 Stunden brauchen und ich denke nochmal 10 Stunden für das Nachbearbeiten.

Ich könnte in einem Monat fertig sein. :-)
Das Lohnt sich also wirklich nur, wenn sich wirklich jemand für die Scans interessiert. Wenn sich ein paar Leute finden, die das Buch haben wollen, mache ich es gerne.

Ich habe dazu auch eine neues Thema aufgemacht: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=5827.0

Offline wfoerster

  • Benutzer
  • Beiträge: 303
  • ATARI in VHDL - This is Future!
    • 4 years Suska!
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #358 am: Mo 18.05.2009, 23:57:13 »
Hallo,
bin gerade noch per Zufall online. Ich fände es genial, würde es aber nicht zu breit treten (Lizenzrechte und so). Angemessen and en etwa 10.000 Stunden der Core-Entwicklung fände ich das ok - Gott bin ich arogant! - sorry.

Viele Grüße

Wolfgang

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: ATARI FPGA Clones - 2K8B ist fertig.
« Antwort #359 am: Di 19.05.2009, 00:03:43 »
Hier der Link zum Thema Profibuch als PDF.

Gruß Arthur