Autor Thema: Ultrasatan: SD Karte mit ICD Pro Treibern auch unter Windows einbinden  (Gelesen 106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RetroKid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Hallo zusammen,
ich möchte Daten vom PC zum Atari STE übertragen und habe ein UltraSatan Laufwerk, dass ich mit den ICD Pro Treibern anspreche.
Ist es möglich damit auch GEMDOS (o.ä.) Partitionen zu erstellen, damit ich die SD Karte auch am PC beschreiben kann? Oder geht das nur mit HDDriver oder PeraPutnik?
Gruß
Christian
*Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan
*Atari 1040 SRF
*Atari SC1224

C64 mit 1541-Ultra-II * C64II * C64 RetroPi Umbau * Amiga 500 * Gameboy classic * PSP 1000

Wunschliste: Atari Falcon 030 * C128 (+1571)

Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.395
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Nimm eine kleine SD-Karte (256 MB oder 512 MB) und formatiere sie am PC mit FAT 16. Und dann brauchst du noch BIGDOS im Autoordner. So ähnlich (mit MO-Laufwerk) habe ich das früher mit dem ICD-Treiber gemacht.

http://rainer-seitel.onlinehome.de/bigdos.html
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline RetroKid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Ich habe Bigdos.prg auf einer Bootdisk in den Auto-Ordner gepackt. Problem ist, dass die FAT16-SD im UltraSatan gar nicht erkannt wird, weil die ICD-Treiber sie auch nicht sehen.

*Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan
*Atari 1040 SRF
*Atari SC1224

C64 mit 1541-Ultra-II * C64II * C64 RetroPi Umbau * Amiga 500 * Gameboy classic * PSP 1000

Wunschliste: Atari Falcon 030 * C128 (+1571)

Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.395
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Bootest du von Diskette?

Kann auch sein, dass die aktuelle Version von Bigdos nicht mehr mit ICD mag, der kann kein XHDI.
« Letzte Änderung: So 12.11.2017, 19:49:44 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.821
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Damit deine zweite SD Karte mit MSDOS FAT16 erkannt wird boote doch mal zum ausprobieren EmuTOS von Diskette. Falls das geht bestünde die Möglichkeit das in Eproms zu brennen oder kaufe dir den HDDriver von Uwe Seimet der kann das auch ohne BigDOS ...

Offline RetroKid

  • Benutzer
  • Beiträge: 5
Ich bin jetzt den einfachen Weg gegangen und habe mir den HDDDriver gekauft. Dort ist ja alles sauber konfigurierbar und nun habe ich eine SD-Karte deren erste Partition unter Windows voll mit Atari Programmen, Demos, Spielen etc. geladen werden kann  8)
Trotzdem vielen Dank für die Infos, wie es denn noch hätte gehen können  ;D

 
*Atari 1040 STE TOS 2.06 4MB UltraSatan
*Atari 1040 SRF
*Atari SC1224

C64 mit 1541-Ultra-II * C64II * C64 RetroPi Umbau * Amiga 500 * Gameboy classic * PSP 1000

Wunschliste: Atari Falcon 030 * C128 (+1571)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.821
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Habe das mit EmuTOS trotzdem mal getestet mit einem Mega ST und IDE Interface. Eine CF Karte eingerichtet am Mac mit FAT16 wird ohne weiteres genutzt und auch davon gebootet ...