Autor Thema: Neues Motherboard  (Gelesen 842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neues Motherboard
« Antwort #20 am: Do 03.08.2017, 21:17:41 »
Sieht fast aus wie diese all-in-one PC-Kisten. :)

Oder ein Milan 2 ;)

Offline SH204

  • Benutzer
  • Beiträge: 12
Re: Neues Motherboard
« Antwort #21 am: Mo 14.08.2017, 21:41:47 »
ich hab mir mal das Lyout von Exxos angesehen. Warum macht man sowas? Ein Kuchenblech mit weit verteilten ICs und 2 Signallagen ist jetzt keine wesentliche Verbesserung zum Original.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 493
Re: Neues Motherboard
« Antwort #22 am: Mo 14.08.2017, 22:39:42 »
ich hab mir mal das Lyout von Exxos angesehen. Warum macht man sowas? Ein Kuchenblech mit weit verteilten ICs und 2 Signallagen ist jetzt keine wesentliche Verbesserung zum Original.

Weil er’s so will. Wenn einer ein 6502 diskret nachbaut, dann auch nicht, weil das Monster hinterher besser oder schneller wäre als ein originaler 6502. So ist das mit dem Hobby, will man es anders, muss man es im Zweifel selbst machen.

Übrigens auch der beste Grund, warum ich als Hobby IT habe, wobei doch IT mein Job ist. Hobby-IT kann ich a) so machen wie ich will, immer und ausschließlich, und b) wann und wielang ich will.
Wider dem Signaturspam!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Neues Motherboard
« Antwort #23 am: Di 15.08.2017, 05:55:55 »
Vielleicht sollte man einfach mal den Blog Post lesen, dann hättest du die Frage nicht gestellt.

Woran er aktuell Arbeitet ist an einem Simplen funktionsfähigen Nachbau . Wenn dieser Läuft und der Schaltplan steht, dann wird er ein komplett neues Design machen welches wohl auch etwas kleiner wird um kosten zu Sparen.

Wenn er die Schaltung sicher am Laufen hat, dann wird er auch dinge berücksichtigen, aber aktuell will er es nur ans laufen bringen um zu schauen ob der Schaltplan in Ordnung ist.

Er will dann auch in das neue Design verschiedene Features mit einbauen.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline SH204

  • Benutzer
  • Beiträge: 12
Re: Neues Motherboard
« Antwort #24 am: Di 15.08.2017, 21:42:11 »
Natürlich kann er machen was er will.Wird halt unnötig teuer mit so viel Platinenfläche.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.596
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Neues Motherboard
« Antwort #25 am: Fr 18.08.2017, 18:39:39 »
Mir fallen da schon ein paar Sachen ein die ich gerne auch so einem neuen Board hätte... zum Beispiel  einen VGA- oder HDMI-Anschluss.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 493
Re: Neues Motherboard
« Antwort #26 am: Fr 18.08.2017, 19:11:54 »
Mir fallen da schon ein paar Sachen ein die ich gerne auch so einem neuen Board hätte... zum Beispiel  einen VGA- oder HDMI-Anschluss.

Für VGA müßtest du ja das Layout nicht wirklich ändern. Und HDMI wiederum ist durchaus Arbeit, wenn man das sauber integrieren will - für die ST-Auflösungen.
Wider dem Signaturspam!

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.596
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Neues Motherboard
« Antwort #27 am: Fr 18.08.2017, 19:19:24 »
Ich denke das auch für VGA noch ordentlich Arbeit investiert werden muss, wenn man ein Signal haben möchte das mit allen, oder zumindes fast allen VGA-Monitoren funktioniert und auch eine 70Hz Darstellung in den Farbmodi ermöglicht.

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neues Motherboard
« Antwort #28 am: Fr 18.08.2017, 21:17:22 »
Wenn er jetzt noch alle möglichen Extra-Wünsche berücksichtigen würde, würde der neue ST vielleicht nie fertig werden, bzw. er würde schlicht die Lust verlieren. Was für die einen HDMI, ist für andere VGA, SD-Kartenslot oder STE-kompatible Hardware. Ich erinnere da an überambitionierte Projekte wie den Centek Phenix.

Ich denke sein Board wird viele Verbesserungen bieten - die auffälligste ist wohl die bessere Erweiterbarkeit -, die sich aber nicht unbedingt auf dem Datenblatt zeigen werden. Aber mit dem neuen ST als Basis lässt sich sicher was machen.

Die Reloaded-Computer von iComp sind auch kein "SuperC64" bzw. Super-A1200, aber wohl besser konstruiert als ihre Ahnen. Dem C64 wurde immerhin ein SVideo-Ausgang und Anschluss für Kopfhörer spendiert. Auf beides kann man beim ST ganz gut verzichten ;)

Was mir an Extra-Wünschen einfallen würde wären 4 MB RAM serienmäßig, Unterstützung für 256KB TOS-ROMs und IDE.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Neues Motherboard
« Antwort #29 am: Fr 18.08.2017, 21:23:34 »
Jeder C64 hat SVideo. Siehe https://www.c64-wiki.de/wiki/Audio-/Videobuchse Pin 1 und Pin 6 und Beschreibung unten. Die Verbesserungen der Reloaded Boards sind nur Details, wirklich was bringen tuen diese Boards nicht, nicht mal Kernek/Kickstartumschalter oder Dual-SID. Deswegen hab ich mir die Dinger gespart.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 645
Re: Neues Motherboard
« Antwort #30 am: Fr 18.08.2017, 21:51:07 »
Mir Wurscht

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Neues Motherboard
« Antwort #31 am: So 20.08.2017, 02:09:11 »
@1ST1 was bitte will man mit svideo wenn man RGB hat ? Svideo ist doch viel schlechter als rgb.... von daher vollkommen egal. Ich habe ihm meine Unterstützung zugesagt. Und ich hoffe er kommt voran
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Neues Motherboard
« Antwort #32 am: So 20.08.2017, 09:44:27 »
Wie soll denn die 64reloaded RGB haben, wenn der verwendete originale 6569 VIC bzw. die dahinter liegende Schaltung nur SVideo und FBAS liefert? Aus dem C64 Videochip kommt kein RGB raus. Beim Amiga ist das was anderes, aber darum gings ja bei dem Link von mir oben nicht. Aber auch die 1200R Platine bildet das Original erstmal nur möglichst exakt nach. Da ich einen originalen A1200 habe, für mich völlig uninteressant.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo