Autor Thema: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht  (Gelesen 2042 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Hallo alle zusammen,

ich Arbeite seit einiger Zeit an einem USB Interface für den Atari TT/MSTE aktuell sieht es so aus das wir lauffähige Prototypen haben mit dem wir auch Arbeiten können. Ich habe die vorhandenen Treiber die für die CT60 EtherNAT exisitierten angepasst und sie für die TT Lösung lauffähig gemacht.

Aktuell laufen bereits Storage Devices, wobei dort noch Performance Optimierungsbedarf besteht.

Was aktuell noch nicht funktioniert ist das beim abziehen des Sticks dieser nicht wieder abgemeldet wird. In den nächsten Tagen wo wie es meine Zeit zulässt will ich Prüfen ob dies eine Hardwaretechnische Ursache hat oder eher ein Software Problem.

Bei Softwareproblem bräuchte ich Unterstützung von einem Programmierer.

Das nächste, aktuell wird bei dem vorhandenen Treiber ein Software Byteswap durchgeführt (auch bei der EtherNAT) was zu extremen Performance Problemen führt. Ich vermute das auch deswegen die Maus beim der CT60 nicht richtig Funktioniert (identisches Problem beim TT)
Harwaretechnisch dies umsetzen wäre kein Problem, aber dazu müsste der Treiber so umgebaut werden das kein Byteswap mehr Softwarseitig durchgeführt wird.


Desweiteren hat Alanh für sein Unicorn interface einen Tos USBstack enwtickelt, welcher auch im Freemint source mit enhalten ist. Wenn man den USB Treiber so anpassen könnte das er auch von dem TOS USB Stack benutzt werden könnte dann wäre das eine Tolle Option.


Lange rede kurzer Sinn, wer wäre bereits und könnte mir unter die Arme greifen ?



Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.092
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #1 am: Di 01.08.2017, 21:10:22 »
Ich kann Dir zwar nicht helfen, aber vielleicht wäre es nützlich, wenn Du mal in Stichpunkten herausstellen könntest, was dieser Programmierer wissen bzw. können müßte, um helfen zu können?

Gibt es einen Source Code des anzupassenden, vorhandenen Treibers?

In welcher Programmiersprache liegt dieser Source Code vor?

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #2 am: Di 01.08.2017, 21:24:14 »
Basis für den Treiber stellt der EtherNAT Treiber der in den Freemint sourcen zur Verfügung stehen und natürlich in c.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.092
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #3 am: Di 01.08.2017, 21:57:10 »
Basis für den Treiber stellt der EtherNAT Treiber der in den Freemint sourcen zur Verfügung stehen und natürlich in c.

Ich würde an Deiner Stelle mal den Jo Even (joska bei Atari-Forum.com) ansprechen.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.821
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #4 am: Mi 02.08.2017, 12:17:26 »
Auf die FreeMiNT Mailing Liste damit und schauen wie das Feedback ist ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #5 am: Mi 02.08.2017, 20:20:25 »
Da habe ich schon angefragt.... leider ohne Erfolg
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 929
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #6 am: Mi 02.08.2017, 23:05:47 »
... Das nächste, aktuell wird bei dem vorhandenen Treiber ein Software Byteswap durchgeführt (auch bei der EtherNAT) was zu extremen Performance Problemen führt. Ich vermute das auch deswegen die Maus beim der CT60 nicht richtig Funktioniert (identisches Problem beim TT)
Harwaretechnisch dies umsetzen wäre kein Problem, aber dazu müsste der Treiber so umgebaut werden das kein Byteswap mehr Softwarseitig durchgeführt wird.

Im isp116c-hcd.c wird an mehereren Stellen ein byte swap durchgeführt.

Redest Du davon? Wenn ja, wie willst Du das vermeiden?

Wenn ich das richtig sehe (ich hab' den Code nur kurz überflogen), werden mal Bytes, mal Worte und mal Langworte in den Controller-FiFO geschrieben bzw. gelesen. Wie willst Du erkennen, was jeweils gemeint ist?

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.209
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #7 am: Do 03.08.2017, 08:14:47 »
Im isp116c-hcd.c wird an mehereren Stellen ein byte swap durchgeführt.

Redest Du davon? Wenn ja, wie willst Du das vermeiden?

Ich habe mir Code und Datenblatt auch mal angesehen. Ich denke, es geht darum, den Datenbus des ISP116x mit vertauschten oberen und unteren Hälften anzuschließen. So wie man es bei IDE auch machen kann, um Bytes in Hardware zu tauschen. (Für IDE auf dem ST hatte ich gezeigt, dass das einen riesigen Performancevorteil bringt.) Das hat dann aber natürlich auch Konsequenzen für Zugriffe auf Einzelbytes, entsprechend müsste man den Treiber anpassen. Bei der Thunder haben die Entwickler letzteres mit der "Smartswap"-Option geschickt umgangen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #8 am: Do 03.08.2017, 08:51:56 »
Hallo Christian, ich melde mich dann bei dir einmal direkt per Mail. Würde dir das alles erklären und Links zusenden.

Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #9 am: Do 03.08.2017, 21:18:59 »
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.821
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #10 am: Do 03.08.2017, 21:24:49 »
Geht das nicht anders als für den VME Bus oder läuft die Sache auch als zweite Karte mit eigenem IRQ neben anderen Karten am VME Bus? So wie zum Beispiel eine Matrix Grafikkarte zusammen mit einer Riebl oder PAM Netzwerkkarte ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #11 am: Do 03.08.2017, 21:35:54 »
Keine Hektik wir haben da was besonderes vor ;) so das der vme frei bleibt
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.751
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #12 am: Do 03.08.2017, 22:31:35 »
Was auf dem Bild zu sehen ist, ist lediglich einer unserer 5 USB Prototypen. Wir haben das aufgrund des einfachen Aufbaus so gewählt. Das ist keinesfalls das fertige Layout. Das wird eine ganz besondere Lösung, intern Plug and Play ohne löten, der vme Slot bleibt frei. Es wird am TT und sicher auch am MegaSTE funktionieren.
« Letzte Änderung: Fr 04.08.2017, 06:50:32 von Gaga »
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.209

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.092
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #14 am: Fr 04.08.2017, 08:49:13 »
https://youtu.be/d6XdQNUChSE

Was auf dem Bild zu sehen ist, ist lediglich einer unserer 5 USB Prototypen. Wir haben das aufgrund des einfachen Aufbaus so gewählt. Das ist keinesfalls das fertige Layout. Das wird eine ganz besondere Lösung, intern Plug and Play ohne löten, der vme Slot bleibt frei. Es wird am TT und sicher auch am MegaSTE funktionieren.

Wow, das macht mich (fast) sprachlos!

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 977
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #15 am: Sa 05.08.2017, 21:28:09 »
So, jetzt aber:
http://st-computer.atariuptodate.de/index.php?content=news&id=3880

... und auch auf Social Media ;)

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.815
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #16 am: Sa 12.08.2017, 23:11:28 »
Gibt ein paar Neuigkeiten, wir haben den bug gefunden warum beim abziehen des usb Stocks kein interrupt ausgelöst worden ist... es fehlten zwei widerstände. Nun geht es an das optimieren. Storage devices funktionieren einwandfrei.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.821
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #17 am: So 13.08.2017, 00:18:47 »
Sehr schön ...

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.751
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #18 am: So 13.08.2017, 01:07:57 »
Wahrscheinlich steht auch schon der Name für die USB Erweiterung fest.
Nach Thunder und Storm kommt ...?
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.154
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #19 am: So 13.08.2017, 03:26:39 »
Flood? Sun? Rain? ... Blitzschaden?! :o
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)