Autor Thema: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht  (Gelesen 863 mal)

1 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 692
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #20 am: So 13.08.2017, 04:32:02 »
Shower? Hail? Downpour?
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.297
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #21 am: So 13.08.2017, 06:48:12 »
Sunshine
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #22 am: So 13.08.2017, 09:17:57 »
Die Antwort ist hier zu hören:

https://www.youtube.com/watch?v=fKopy74weus
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.147
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #23 am: Mo 11.09.2017, 08:07:31 »
Hier ist übrigens der aktuelle Stand auf dem Mega STE zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=3RVhC1Z6_j4

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.053
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #24 am: Mo 11.09.2017, 08:51:07 »
Hier ist übrigens der aktuelle Stand auf dem Mega STE zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=3RVhC1Z6_j4

Daß ich sowas noch erlebe.....

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #25 am: Mo 11.09.2017, 08:59:40 »
Na, ist das geil?  ;D
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.053
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #26 am: Mo 11.09.2017, 11:47:46 »
Na, ist das geil?  ;D

Defintiv!

Bedeutet dies dann eigentlich, daß ich meine VME Grafikkarte rauswerfen muß?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #27 am: Mo 11.09.2017, 11:52:26 »
Nein. Der "VME-Schacht" wird durch die USB Karte nicht belegt. Oder anders herum: Du wirst die USB Karte zusätzlich zur Grafikkarte benutzen können.

Zum OFAM könnte es diesbezüglich eine Vorführung geben. Geplant ist es jedenfalls.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.053
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #28 am: Mo 11.09.2017, 12:15:19 »
Nein. Der "VME-Schacht" wird durch die USB Karte nicht belegt. Oder anders herum: Du wirst die USB Karte zusätzlich zur Grafikkarte benutzen können.

Zum OFAM könnte es diesbezüglich eine Vorführung geben. Geplant ist es jedenfalls.

Für eine USB Unterstützung in der gezeigten Form würde ich sogar die Grafikkarte rauswerfen ;-)

Zumal ich ohnehin hauptsächlich einen ECL auf VGA Adapter nutze und mir somit die native 1280x960er Auflösung auf einem NEC TFT Monitor zur Verfügung steht. Für den ganzen Midi-Kram ist Farbe verzichtbar und so manche Software funktioniert auf der Graka eh' nicht.

Aber wenn sogar beides möglich ist, was will man mehr??

Ich hätte nie gedacht, daß mein TT mal so "modern" würde... Danke für alles!!

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.692
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #29 am: Mo 11.09.2017, 12:28:36 »
Kann es kaum erwarten bis die USB Erweiterung zu haben ist ...

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #30 am: Mo 11.09.2017, 12:36:02 »
Czietz und pakman leisten gemeinsam hier gerade unglaubliche Arbeit. Respekt.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.053
  • n/a
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #31 am: Mo 11.09.2017, 12:56:43 »
Czietz und pakman leisten gemeinsam hier gerade unglaubliche Arbeit. Respekt.

Einfach klasse!

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.801
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #32 am: Mo 11.09.2017, 19:52:19 »
So sieht die ganze Sache am TT aus
https://www.youtube.com/watch?v=SAc0A01QKok
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.692
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #33 am: Mo 11.09.2017, 19:58:27 »
Steckt ihr die USB Erweiterung zwischen den beiden 50pol. Flachbandkabeln die von Mainboard kommen und der VME Bus Backplane ?

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #34 am: Mo 11.09.2017, 20:00:45 »
So ist der Plan.

Die Prototypen hängen momentan direkt am VME Bus, ähnlich einer Grafikkarte. Zum Testen ist das zunächst einfacher. Tuxie ist dabei, das Backplane Layout zu machen.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Online kcr

  • Benutzer
  • Beiträge: 378
  • Intel inside idiot outside ;-)
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #35 am: Mo 11.09.2017, 20:22:21 »
Geniale Sache, bin auf jeden Fall mit einem USB-Adapter dabei!
Nach ThunderStorm und jetzt USB fehlt dem TT ja nur noch ein CPU-Upgrade  8)
CLAB Falcon MK2 CT60e 14MB/512MB 2x32GB CF FPU, Atari Falcon 030 14MB FPU, Atari TT030 10MB ST 256MB TT Crazy Dots 2 ThunderStorm 8GB IDE CF 4GB SCSI HD, Atari TT030 4MB ST 32MB TT Megavision 300, Atari Mega STE 4MB Crazy Dots, Atari STE 4MB UltraSatan, diverse STf, STFM, 1040er, 520er, Atari PC5, Portfolio, NetUSBees u.v.m. ;-) + diverse 8-Bit Ataris & Zubehör

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.727
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #36 am: Mo 11.09.2017, 20:29:31 »
Nach ThunderStorm und jetzt USB fehlt dem TT ja nur noch ein CPU-Upgrade  8)

Das hat Dir der Teufel gesagt!
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.801
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Lightning VME USB Adapter für Atari TT / MegaSTE
« Antwort #37 am: Mo 11.09.2017, 20:41:23 »
Vielleicht könnte @Johannes diesen Thread aufteilen und ihn an die richtige Stelle verschieben ?
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.297
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #38 am: Mo 11.09.2017, 21:56:10 »
Nein. Der "VME-Schacht" wird durch die USB Karte nicht belegt. Oder anders herum: Du wirst die USB Karte zusätzlich zur Grafikkarte benutzen können.

Zum OFAM könnte es diesbezüglich eine Vorführung geben. Geplant ist es jedenfalls.

Für eine USB Unterstützung in der gezeigten Form würde ich sogar die Grafikkarte rauswerfen ;-)

Zumal ich ohnehin hauptsächlich einen ECL auf VGA Adapter nutze und mir somit die native 1280x960er Auflösung auf einem NEC TFT Monitor zur Verfügung steht. Für den ganzen Midi-Kram ist Farbe verzichtbar und so manche Software funktioniert auf der Graka eh' nicht.

Aber wenn sogar beides möglich ist, was will man mehr??

Ich hätte nie gedacht, daß mein TT mal so "modern" würde... Danke für alles!!

USB in der gezeigten Form ist sicher nett, aber auf höhere Auflösungem würde ich nicht verzichten wollen. Daher ist es gut, wenns gleichzeitig geht, ich bin schon gespannt, wie das (hardwaremäßig) umgesetzt wurde. Das Demosystem ist übrigens kein TT, sondern ein Mega STE. Coole Sache, sowohl für ST/STE als auch für TT und Falcon, soweit es umgesetzt werden kann, und dann auch noch TOS ohne MiNT. Klasse!

Zwischenfrage hohe Monochrom-Auflösung und Musiksoftware. Das konnte ich noch nicht testen, weil Notator SL eben auf dem TT nicht läuft, sondern nur auf (Mega) ST/STE, ist Notator SL (und Polyframe) kompatibel zu 1280x960 in Monochrom? (das wäre geil und für mich ein Grund nach einer passenden Grafikkarte zu suchen)
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.801
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Unterstützung bei USB Treiberentwicklung/anpassung gesucht
« Antwort #39 am: Mo 11.09.2017, 21:58:50 »
Nein. Der "VME-Schacht" wird durch die USB Karte nicht belegt. Oder anders herum: Du wirst die USB Karte zusätzlich zur Grafikkarte benutzen können.

Zum OFAM könnte es diesbezüglich eine Vorführung geben. Geplant ist es jedenfalls.

Für eine USB Unterstützung in der gezeigten Form würde ich sogar die Grafikkarte rauswerfen ;-)

Zumal ich ohnehin hauptsächlich einen ECL auf VGA Adapter nutze und mir somit die native 1280x960er Auflösung auf einem NEC TFT Monitor zur Verfügung steht. Für den ganzen Midi-Kram ist Farbe verzichtbar und so manche Software funktioniert auf der Graka eh' nicht.

Aber wenn sogar beides möglich ist, was will man mehr??

Ich hätte nie gedacht, daß mein TT mal so "modern" würde... Danke für alles!!

USB in der gezeigten Form ist sicher nett, aber auf höhere Auflösungem würde ich nicht verzichten wollen. Daher ist es gut, wenns gleichzeitig geht, ich bin schon gespannt, wie das (hardwaremäßig) umgesetzt wurde. Das Demosystem ist übrigens kein TT, sondern ein Mega STE. Coole Sache, sowohl für ST/STE als auch für TT und Falcon, soweit es umgesetzt werden kann, und dann auch noch TOS ohne MiNT. Klasse!

Zwischenfrage hohe Monochrom-Auflösung und Musiksoftware. Das konnte ich noch nicht testen, weil Notator SL eben auf dem TT nicht läuft, sondern nur auf (Mega) ST/STE, ist Notator SL (und Polyframe) kompatibel zu 1280x960 in Monochrom? (das wäre geil und für mich ein Grund nach einer passenden Grafikkarte zu suchen)

Schau mal mein Video an das ist ein TT, und 1280x960px macht der TT auch ohne Grafikkarte, nur halt Entsprechenden Monitor brauchste. Kannst ja auch gern mitmachen, da geht es schneller...
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/