Autor Thema: Neue Atarikonsole  (Gelesen 2687 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #20 am: Di 20.06.2017, 13:43:59 »
PC-Technik, also x86 und kein ARM. Siehe oben. Vielleicht haben sie im Hintergrund einen "Investor" der nochmal viel Geld in den Sand setzen will.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 645
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #21 am: Di 20.06.2017, 14:43:03 »
Ich hoffe es, aber glaube nicht daran. Evtl. ein Apollo Lake mit Hatari :P

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #22 am: Di 20.06.2017, 20:44:23 »
Die haben Lizensen von alten Games, also wird das so eine ARM Box mit Logo drauf, spinnt doch nit rumm mit XBox Clone oder sowas. Das Ding muß für unter 100 Euro raus gehen. Mit etwas Glück bauen sie es offen, damit man Software nach laden kann. Ich denke eher an sowas in Richtung C64 Joystick oder so. Nur weil jemand was mysteriöses Ankündig, muß da nix kommen. Die haben doch garnicht das Geld für was großes!

Problem ist nur, dass sie diese alten Spiele derzeit für so ziemlich alles verkaufen, was eine CPU hat (außer Nintendo-Konsolen). Deshalb sind auf diesen Flashback-Sammlungen auch immer die selben Spiele - und alles, was nach dem VCS2600 kam, interessiert Atari schlicht nicht.

Letztlich sind alle drei aktuellen Konsolen mehr oder weniger Hardware von der Stange, die jederzeit aktualisiert werden kann. Auch bei den Betriebssystemen geht der Trend weg von Speziallösungen, PS4 und Switch bauen auf FreeBSD, Xbox auf Windows 10. Entscheidend ist dann natürlich die (Exklusiv-)Software - und da hat Atari so gar nichts zu bieten...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #23 am: Di 20.06.2017, 21:29:15 »
Und wenn ATARI was eigenes macht, wird auch keiner darauf eingehen. Die drei Plattformen XBox, PS4 und Switch decken eigentlich alle Genres ab ud deren Leistung ist - von der Switch mal leicht abgesehen - für zweidimensionale Anzeigegeräte bezahlbarer Auflösung überwiegend ausreichend. Wenn Atari tatsächlich was neues machen will, dann muss das mit VR-Brille sein, um die Spieleentwickler anzulocken. Und wenn das nicht mit den bekannten Softwareschnittstellen (OpenGL, Directx, etc.) funzt, wird die Entwicklung/Portierung sehr kostspielig.

Es ist halt wiederpsrüchlich was man so ließt, einerseits PC-Technik, da denkt jeder sofort an x86 Power ohne Ende, entweder mit AMD/ATI oder NVidia 3D-Grafik (eins von beidem wäre Pflicht!). Andererseits ist die Rede von Retrogames und das kann sicher günstiger mit einer Emulation auf nem kleinen ARM erledigt werden, so wie beim NES Classic Mini. Eigentlich braucht man dazu nur ein xbeliebiges Android-Smartphone (mit ARM-CPU).

Noch eine Flashback braucht eigentlich keiner. Und VCS 2600 Zeugs holt zumindestens mich nicht hinterm Ofen hervor.
« Letzte Änderung: Di 20.06.2017, 21:31:06 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #24 am: Mi 21.06.2017, 17:41:04 »
Ein vernünftige Steambox hat etwas, ich habe z.B. eine Alienware Alpha als Gaming PC. Allerdings mit Windows statt Steam OS. Und das Ding mach tsich als Konsole gut und ist nebenbei ein voller PC.

Und schön leise...

Aber ich warte mal ab, was es genau wird.
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #25 am: Mi 21.06.2017, 20:15:07 »
Es ist halt wiederpsrüchlich was man so ließt, einerseits PC-Technik, da denkt jeder sofort an x86 Power ohne Ende, entweder mit AMD/ATI oder NVidia 3D-Grafik (eins von beidem wäre Pflicht!). Andererseits ist die Rede von Retrogames und das kann sicher günstiger mit einer Emulation auf nem kleinen ARM erledigt werden, so wie beim NES Classic Mini. Eigentlich braucht man dazu nur ein xbeliebiges Android-Smartphone (mit ARM-CPU).

... und für eben diese hat Atari bereits eine Retro-Sammlung im Angebot, ebenso für iOS. Schade, dass man es sich mit Jeff Minter verscherzt hat, der hätte sicherlich noch so manchen Atari-Klassiker aufpolieren können - und mit VR kennt er sich auch aus. Immerhin bleibt die Ataribox so vom "Minter-Fluch" verschont ;)

Die Retro-Anleihen in dem Video sehe ich aber zunächst nur als Vehikel, um schnell auf viele Websites zu kommen. Was ja auch funktioniert hat.

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.176
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #26 am: Sa 24.06.2017, 10:18:31 »
Für die Finanzierung dieser Konsole dürfen wir uns wohl auf ein Kickstarter-Projekt oder ähnliches einstellen.

In ihrem aktuellen Geschäftsbericht von Ende Mai 2017 [1] schreibt Atari S.A. unter "Projets en cours" (akuelle Projekte): "Finalisation des prototypes d’objets connectés et préparation d’une campagne de relations publiques et de crowdfunding pour tester la viabilité d’un nouveau produit hardware pour les jeux vidéo."

Also (Übersetzung und Hervorhebung von mir): "Fertigstellung von Prototypen [von etwas, das mit dem Internet verbindbar ist] und Vorbereitung einer PR-Kampagne und eines Crowdfundings um die Machbarkeit eines neuen Hardwareprodukts für Videospiele zu testen."

Ohnehin arbeitet Atari S.A. wohl daran, Geld aus dem Firmennamen zu machen. In einer aktuellen Pressemitteilung [2] wird angekündigt, dass sie zusammen mit dem Discovery-Channel eine TV-Game-Show namens "Atari: Codebreaker" produzieren mit drei Kandidaten, die sich Fragen zu "allen Gebieten der Wissenschaft" stellen müssen. Zitat: "Offrir de nouvelles expériences à nos fans et élargir notre audience sont des éléments-clés de notre stratégie." ("Unseren Fans neue Erlebnisse zu bieten und unser Publikum zu vergrößern sind die Schlüsselelemente unserer Strategie.")

[1] http://www.atari-investisseurs.fr/download/21/2017/1786/cp-2017-05-30-chiffre-daffaires-vdef.pdf
[2] http://www.atari-investisseurs.fr/download/21/2017/1814/cp-2017-06-22-codebreaker-tv-show-final-cp.pdf

Offline neogain

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.093
  • ...?
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #27 am: Sa 24.06.2017, 10:24:26 »
ist doch eh alles nur noch Einheitsbrei. PS4 und XBOX one ähneln sich, nur Nintendo macht mit der Switch nen anderen Weg. Letztendlich reizt mich das Thema Konsolen überhaupt nicht mehr. Schön war die Zeit, als die Hardware der Konsolen komplett unterschiedlich war (SNES, Megadrive, PS1).

Bin mal gespannt, wann mal eine richtig neue Innovation kommt.
* ATARI 1040STe, 4MB Ram, TOS 2.06 (der Unantastbare)
* ATARI Mega ST2; 4MB Ram; ET4000; FTOS 4x; IDE SD Adapter 16 GB
* ATARI 1040 STf; 1MB (der erste nach 20 Jahren wieder)... rote LED's ;)
* ATARI Portfolio 512KB Ram; 128MB CF IDE; 6Mhz Overclock
* ATARI 260ST; 4MB Ram; FTOSx4; IDE 9GB

Offline czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.176
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #28 am: Sa 24.06.2017, 10:35:31 »
PS: Diese Pressemitteilung aus Anlass der E3 wird noch etwas deutlicher:

Le Groupe a depuis diffusé une vidéo dévoilant un premier design de ce nouveau produit, dont les fonctionnalités et les caractéristiques techniques seront annoncées selon l’avancement des travaux. https://www.ataribox.com
Le Groupe estime qu’il est en mesure de développer un produit attrayant, utilisant la notoriété de la marque Atari dans le domaine du hardware.
Pour limiter la prise de risque, ce produit sera initialement lancé dans le cadre d’une campagne de crowdfunding.

Übersetzung (wieder von mir): "Die [Atari] Gruppe hat in Zwischenzeit ein Video verbreitet, das ein erstes Design dieses neuen Produkts aufdeckt, während die Funktionen und die technischen Eigenschaften bekannt gegeben werden, sobald die Arbeit weiter fortschreitet. Die Gruppe erwartet, dass sie fähig ist, ein attraktives Produkt zu entwickeln, unter Verwendung des Bekanntheitsgrad der Marke Atari im Hardwarebereich. Um die Aufnahme von Risiken zu minimieren, wird dieses Produkt initial im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne eingeführt."

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.661
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #29 am: Sa 24.06.2017, 11:10:38 »
Bin mal gespannt, wann mal eine richtig neue Innovation kommt.

Nach >40 Jahren Videospiele ist es schwer eine durchschlagende Innovation zu bringen.

Die neuen Konsolen gehen mir alle irgendwie am A.... vorbei, alles nur noch bunter und hochauflösender.
Realität habe ich schon genug wenn ich aus dem Haus gehe.

Obwohl, ein Holodeck wäre dann doch wieder interessant... ;D
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #30 am: Sa 24.06.2017, 12:34:01 »
Also (Übersetzung und Hervorhebung von mir): "Fertigstellung von Prototypen [von etwas, das mit dem Internet verbindbar ist] und Vorbereitung einer PR-Kampagne und eines Crowdfundings um die Machbarkeit eines neuen Hardwareprodukts für Videospiele zu testen."


Wundert mich nicht, auch GameBand wurde über ein Kickstarter-Projekt "finanziert". Die Firma Lomography ist mittlerweile auch dazu übergegangen, für jedes Produkt erstmal Geld via Crowdfounding einzusammeln.

Curt Vendel (oder Marty Goldberg) hatte mal in der Atari Museum-Gruppe geschrieben, dass Tramiel-Atari durchaus ähnliche Pläne hatte - nicht per Crowdfounding natürlich, aber die Lizenzierung des Atari-Logos für Produkte von Drittherstellern. Dann hätte es womöglich Fernseher mit Atari-Logo gegeben, aber das war natürlich vor der großen Retro-Welle...

Zitat
Die neuen Konsolen gehen mir alle irgendwie am A.... vorbei, alles nur noch bunter und hochauflösender.

Traf das nicht auf fast jede Konsolengeneration zu? Die letzte innovative stationäre Konsole wäre dann die Vectrex, die war zwar hochauflösender, aber definitiv nicht bunter ;)

Tendenziell dürfte es immer schwerer werden, eine echte Innovation zu bieten und dann ist die Frage, wie Innovation definiert wird: Erster am Markt oder das System, welches eine bestimmte Technik populär machte? PSVR halte ich z.B. für ein innovatives Produkt, obwohl es weder der erste VR-Helm ist, noch der technisch beste.

Von dieser Firma Atari ist allerdings kaum ein innovatives Produkt zu erwarten. Das wirkt alles sehr planlos, was die machen, die eigenen Marken werden einfach auf jeden vermeintlichen Trend geschmissen, mit möglichst wenig Risiko natürlich, sonst wäre der nächste Bankrott da...

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.661
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #31 am: Sa 24.06.2017, 12:55:37 »
Curt Vendel (oder Marty Goldberg) hatte mal in der Atari Museum-Gruppe geschrieben, dass Tramiel-Atari durchaus ähnliche Pläne hatte - nicht per Crowdfounding natürlich, aber die Lizenzierung des Atari-Logos für Produkte von Drittherstellern. Dann hätte es womöglich Fernseher mit Atari-Logo gegeben, aber das war natürlich vor der großen Retro-Welle...

Sie hätten besser schon 86 anfangen sollen die TOS-Plattform zu Lizenzieren...
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline Atari060

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.992
  • Atari !!!
    • OFAM
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #32 am: So 25.06.2017, 18:39:02 »
Die letzte innovative Konsole in meinen Augen war die Wii... ;) zumindest was die Controller anging...

Zur Ataribox... wenn es irgendwas anderes als eine Konsole für Retrospiele ist, dann kauf ich sie mir... ich kann ehrlichgesagt den ganzen Hype um NES-mini, Flashback, etc. nicht nachvollziehen... entweder hab ich die Originalhardware, oder spiele halt am Emulator... mit meiner NVIDIA Shield Box gerne auch am TV und bis hin zur Sega Dreamcast kann man da auch alles recht gut emulieren.

Ich hoffe, dass die Atari Box ähnlich wie die Shield wird, vielleicht ein paar (exclusive) Downloadtitel bringt und man Spiele streamen kann. Fände ich okay... Ein VR System wäre natürlich ein Traum ;)

Aber ob das wirtschaftlich alles Sinn macht, bleibt abzuwarten. Atari hat ja bisher alles verbockt, es kann also eigentlich nur besser werden ;)

LG,

Chris
Atari Falcon060 - 95/25 MHz, 14/512 MB RAM, SuperVidel/Svethlana. Firebee Alpha Edition. Falcon030 mit Phantom PBS...

Offline MJaap

  • Benutzer
  • Beiträge: 973
  • st-computer
    • UpToDate
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #33 am: So 25.06.2017, 19:16:14 »
Curt Vendel (oder Marty Goldberg) hatte mal in der Atari Museum-Gruppe geschrieben, dass Tramiel-Atari durchaus ähnliche Pläne hatte - nicht per Crowdfounding natürlich, aber die Lizenzierung des Atari-Logos für Produkte von Drittherstellern. Dann hätte es womöglich Fernseher mit Atari-Logo gegeben, aber das war natürlich vor der großen Retro-Welle...

Sie hätten besser schon 86 anfangen sollen die TOS-Plattform zu Lizenzieren...

Hmm, hätte es da '86 schon Interessenten gegeben? Zumindest ist Atari nie aggressiv gegen Drittfirmen vorgegangen, welche die TOS-ROMs verwendeten.

Zitat
Die letzte innovative Konsole in meinen Augen war die Wii...

Sehe ich ähnlich.

Zitat
Zur Ataribox... wenn es irgendwas anderes als eine Konsole für Retrospiele ist, dann kauf ich sie mir... ich kann ehrlichgesagt den ganzen Hype um NES-mini, Flashback, etc. nicht nachvollziehen... entweder hab ich die Originalhardware, oder spiele halt am Emulator... mit meiner NVIDIA Shield Box gerne auch am TV und bis hin zur Sega Dreamcast kann man da auch alles recht gut emulieren.

Ich habe das in meinem Flashback-Artikel schon geschrieben - natürlich ist eine Android-Box, PC oder eine PSP (Vita) als Emulator-Maschine den Plug&Play-Kisten deutlich überlegen. Aber die Plug&Play-Konsolen sprechen einen ganz anderen Markt an. Das sind die Menschen, die schnell ihr Retro-Erlebnis haben wollen, nicht nach ROMs suchen möchten und den niedrigen Preis und die Optik dieser Konsolen mögen. Ich besitze neben der Flashback Portable auch ein NES Mini.

Offline Börr

  • Benutzer
  • Beiträge: 645
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #34 am: Mo 26.06.2017, 09:11:37 »
Sehe ich anders, ich hatte alle möglichen Emulatoren laufen. Aber das ist mir zu fummelig, einzig der C64 Modus am MiSt. Alles andere packe ich lieber das Orginal aus. Ich hätte prinzipiell nix gegen eine Konsole im Wohnzimmer, am liebsten in Richtung SteamBox, wenn gut ge,acht ist. Ansonsten lieber die Originale! 

Offline simonsunnyboy

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.499
  • Rock'n'Roll is the thing - Jerry Lee is the king!
    • Paradize Website
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #35 am: Mo 26.06.2017, 18:15:40 »
Mit dem Crowdfundingaspekt sehe ich die Chancen schwinden, da kommt dann irgendein Murks bei rum. Noch einne 8 Bit Konsolenaufguss braucht man nicht, aber ich lass mich gerne überraschen.

Sehe ich anders, ich hatte alle möglichen Emulatoren laufen. Aber das ist mir zu fummelig, einzig der C64 Modus am MiSt. Alles andere packe ich lieber das Orginal aus. Ich hätte prinzipiell nix gegen eine Konsole im Wohnzimmer, am liebsten in Richtung SteamBox, wenn gut ge,acht ist. Ansonsten lieber die Originale!

Wenns mit der Ataribox nicht wird, die Alienware Alpha ist recht ordentlich. Allerdings sollte man da Windows statt Steam OS laufen lassen.
Paradize - ST Offline Tournament
Jabber: simonsunnyboy@atari-jabber.org
Stay cool, stay Atari!
1x2600jr, 1x1040STFm, 1x1040STE 4MB+TOS2.06+SatanDisk, 1xF030 14MB+FPU+NetUS-Bee

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.812
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #36 am: Mo 26.06.2017, 19:09:10 »
Was der Spielekonsolenindustrie fehlt ist eine wirkliche Innovation wie es zuletzt bei der Wii gab, diese War erfolgreich weil es ein komplett neues Konzept war. Egal ob Playstation oder XBOX beide hatten null Innovation, nur neue Grafikleistungen und nicht mehr.

Ich sehe eine neue Konsole nur erfolgreich wenn diese auch hier eine neue Innovation aufweist. Da wir heute schon sehr viel haben ist es sehr schwer eine neue Innovation zu bringen.

Ansonsten bin ich gespannt was die neue Box bringen wird.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #37 am: Mo 26.06.2017, 19:38:38 »
Eine grundlegend neue Konsole zu entwickeln kostet einen Haufen Geld. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das mittels Crowdfunding zusammen bekommt. Insbesondere wenn es was revolutionär neues sein soll.

Eigentlich würde ich jetzt sagen, die packen ein paar vorhandene Atari-Emulatoren auf ein DIng was designmäßig ans VCS 2600 erinnert, also etwa das was das NES Classic Mini auch ist (die darin werkelnde Software ist nicht unbekannt, deswegen wurde das Ding ja so schnell geknackt) und das wars. Sowas wird man mit dem Namen Atari vielleicht Crowdfunden können.

Aber da passt die "PC Technologie" ujd Internet-Konnektivitär nicht mit rein. Sowas kann man wesentlich billiger auf Basis von einem ARM-Soc machen. Oder meinetwegen der Apollo 68080 Core, der dürfte für eine ordentliche VC2600 5200 7800 Lynx und Arcade-Emulation als ASIC mit 1 Ghz auch genügend Dampf haben. Evtl. auch Jaguar?

Irgendwie passen die Informationen noch nicht richtig zusammen.

An welchen PC-Titeln aus den 1990ern und 2000ern hat ATARI eigentlich noch die Rechte dran? Vielleicht wollen sie ja das machen, ATOM Prozessor, Linux, Wine und dann alte Windows-Spiele aus dem eigenen Fundus? Vielleicht ist es ja das?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 493
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #38 am: Mo 26.06.2017, 20:46:32 »
Oder meinetwegen der Apollo 68080 Core, der dürfte für eine ordentliche VC2600 5200 7800 Lynx und Arcade-Emulation als ASIC mit 1 Ghz auch genügend Dampf haben.

Warum sollte man ein FPGA so konfigurieren, dass daraus ein 68060 wird, um darauf dann per Softwareemulation einen 6502 zu emulieren? Da kann ich doch einfacher einen 6502 direkt in FPGA gießen.
Wider dem Signaturspam!

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.661
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Neue Atarikonsole
« Antwort #39 am: Mo 26.06.2017, 20:49:27 »
Wow, pures Atari-Feeling hier. :)

Man weis eigentlich nichts und alle haben Hoffnungen! :D

Egal was es wird, meine Glaskugel meint es floppt! ;D
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS