Autor Thema: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen  (Gelesen 677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #20 am: Mi 14.06.2017, 16:04:23 »
Danke Lynxman

Kleines Update: http://imgur.com/a/bl317
- Stecker/Buchsen wieder eingelötet
- MegaFile30 läuft
- ST Low/Med jetzt ohne Farbstich
- Tower gesäubert (der war nämlich richtig 'warzig')

Als Nächstes werd ich mal den 4-poligen 'Tastatur'-Anschluss nachverfolgen und das Gebastel nahe dem vorgesehenen Platz für den Modulator aufräumen.
« Letzte Änderung: Mi 14.06.2017, 16:20:24 von shock__ »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #21 am: Mi 14.06.2017, 19:51:18 »
Shock, was habe ich dir denn getan? Habe ich dich irgendwo beleidigt? Tausend Mal Entschuldigung, aber du solltest mir schreiben, wodurch du dich beleidigt fühlst? Ich sehe da oben nämlich nichts. Kann auch Betriebsblindheit sein, aber solange du nur die Leberwurst spielst, kann ich daraus nichts folgern.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.666
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #22 am: Mi 14.06.2017, 20:13:35 »
Wem auch immer hier welche Laus über die Leber gelaufen ist: es würde schon reichen, nicht jeden Beitrag mehr oder weniger inhaltlich sinnvoll zu kommentieren. Einfach nur mal mitlesen und sich seinen Teil denken, wirkt oft deeskalierend. Ich mache das so mit meinem speziellen "Kumpel " Johannes und fahre gut dabei. Hier gewinnt keinen einen Preis für die meisten Beiträge.

Soweit ich weiß, verkauft hier niemand von uns hauptberuflich Würstchen, also muss man auch nicht immerzu seinen Senf dazu geben.

So, das war mein OT-Senf-Beitrag nebst Seitenhieb.

Wie geht's jetzt weiter mit dem Patienten?
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #23 am: Mi 14.06.2017, 20:24:26 »
Dem Patienten gehts ein paar Stunden später noch besser ... die dazugehörige Tastatur (wobei ich den Anschluss wohl vermutlich auf 6Pin umrüsten oder ergänzen werd zwecks Kompatibilität) und die Platine für's MFP Harness (tatsächlich ne Echtzeituhr) haben sich wieder eingefunden.
« Letzte Änderung: Mi 14.06.2017, 23:04:51 von shock__ »

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.666
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #24 am: Mi 14.06.2017, 20:25:53 »
Mach mal bitte Bilder von der Echtzeituhr.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #25 am: Mi 14.06.2017, 22:44:17 »
Werd ich ... die krieg ich jetzt erst postalisch zugeschickt.
Foto von der Oberseite hab ich aber schon.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #26 am: Mi 14.06.2017, 23:48:13 »
Wo wird die Platine denn angeschlossen?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #27 am: Do 15.06.2017, 00:58:30 »
Steht 3 Posts weiter oben.
Im ersten Post sind die dazugehörigen Bilder.

Desweiteren schließe ich mich den Ausführungen von Lynxman und Gaga an.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #28 am: Do 15.06.2017, 08:37:15 »
Öffentliche Notitz an mich selber: shock* nicht aus meiner Ignore-Liste entfernen, gillt für derzeit 3 Foren, ggf in mehr sobald ich die Identität dort sicher ermittelt habe, in der wir derzeit unser Hobby teilen. Außerdem: Nicht auf "Beitrag anzeigen" klicken. Macht das Hobby leichter. Den Rest über diese Person denke ich mir. Und er mag denken was er will. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #29 am: Do 15.06.2017, 17:49:51 »
Video-Mod läuft nun auch (Dank nem Hinweis von Greenious im Atari-Forum) - Der Schaltkreis braucht LACESCAN.PRG zum initialisieren bzw. um TOS die geänderte Auflösung mitzuteilen
http://i.imgur.com/NyyihLs.jpg

1ST1 willste 'ne Liste? :)

Offline Lynxman

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 1.564
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #30 am: Do 15.06.2017, 17:55:56 »
Bitte nicht eskalieren...
Aktuelle Atari Lynx FlashCard Firmware: http://atariage.com/forums/blog/355-lynxmans-flashcard-blog/
Interesse an 14MB Falcon Memory oder 4MB ST? -> PM an mich!
Unterstütze die OFAM: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=13596.0 & http://forum.atari-home.de/index.php?topic=13582.0 & http://forum.atari-home.de/index.php?topic=13680.new#new

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #31 am: Do 15.06.2017, 18:21:44 »
Video-Mod läuft nun auch (Dank nem Hinweis von Greenious im Atari-Forum) - Der Schaltkreis braucht LACESCAN.PRG zum initialisieren bzw. um TOS die geänderte Auflösung mitzuteilen
http://i.imgur.com/NyyihLs.jpg

Ist das normal, dass trotz (deutlich) mehr Pixeln die Speichermenge gleich bleibt in Sysinfo?
Wider dem Signaturspam!

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #32 am: Sa 17.06.2017, 15:04:06 »
Hab grade mal das RAM mit YAART (8 Durchläufe) und TESTRAM.TOS getestet - lüppt.
Die 'externe' Golem-Floppy von Kupke tuts auch wunderbar.
Obendrein hab ich noch ne 2. MegaST Tastatur bekommen, so dass die TT-Tastatur nicht andauern zwischen 3 Rechnern wechseln muss.

Gibt's eigentlich irgendwo 'ne Bezugsquelle für ST Floppystecker? Würde eigentlich nur ungern die Golem Floppy schlachten (ist halt optisch nett und das Laufwerk braucht lediglich 5V) und lieber was eigenes basteln. Gibt's so ST-Trackanzeigen schon als Schaltplan? Sonst würde ich den Schaltkreis in der Golem-Floppy reverse engineeren.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #33 am: Mo 19.06.2017, 10:09:59 »
Ich hab gestern mal versucht dem Tower 2 Floppylaufwerke zu verpassen, was leider nicht geklappt hat ... sehe ich das richtig, dass bei den externen Laufwerken am 520ST sich lediglich das DS0 Signal an Floppy A: und B: unterscheiden?
http://atariage.com/forums/uploads/monthly_05_2013/post-31554-0-82532200-1367613198.png

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.477
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #34 am: Mo 19.06.2017, 10:13:00 »
Ja ...

Du kannst die beiden DS Signale zusammen auf verschiedene Pins vom Shugart Bus legen und Laufwerk A und B zusammen an ein Kabel hängen.

« Letzte Änderung: Mo 19.06.2017, 10:15:41 von Lukas Frank »

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #35 am: Mo 19.06.2017, 16:02:28 »
Shock, was habe ich dir denn getan? Habe ich dich irgendwo beleidigt? Tausend Mal Entschuldigung, aber du solltest mir schreiben, wodurch du dich beleidigt fühlst? Ich sehe da oben nämlich nichts. Kann auch Betriebsblindheit sein, aber solange du nur die Leberwurst spielst, kann ich daraus nichts folgern.
Womit wir's mal wieder haben!
Kleines Update: http://imgur.com/a/bl317
- Stecker/Buchsen wieder eingelötet
- MegaFile30 läuft
- ST Low/Med jetzt ohne Farbstich
- Tower gesäubert (der war nämlich richtig 'warzig')
Gesetzt der Fall, daß Du die Platine im Tower lassen willst, hätte ich es etwas anders aufgezogen; aber dafür ist es jetzt leider zu spät!
Als Nächstes werd ich mal den 4-poligen 'Tastatur'-Anschluss nachverfolgen und das Gebastel nahe dem vorgesehenen Platz für den Modulator aufräumen.
Hier würde ich mal testen, ob evtl. eine Mega ST(E)/TT an der seinen Dienst tut!
Ich hab gestern mal versucht dem Tower 2 Floppylaufwerke zu verpassen, was leider nicht geklappt hat ... sehe ich das richtig, dass bei den externen Laufwerken am 520ST sich lediglich das DS0 Signal an Floppy A: und B: unterscheiden?
Zu Deinem Laufwerk-Problem ist vielleicht ein bißchen Theorie sinnvoll:
Das Betriebssystem braucht - wenn ich richtig informiert bin - eine als DS0 gejumperte Diskstation als Bootlaufwerk. Der 520ST(M/+) hat kein internes Laufwerk, daher sind am Port beide Singnalleitungen (DS0 und DS1)! Ein STf(M), STE und alle anderen Ataris mit integrierter Floppy haben am Floppyport am Pin 5 das DS1 (statt DS0) Signal anliegend, wodurch man auf den Selektschalter des Laufwerks verzichten kann! Leider wurde die Shugart-Norm bei den PC im Laufe der Zeit etwas abgewandelt und nur noch für den Einsatz von maximal 2 Floppys vorgesehen! Um hier die (immer noch mögliche) Selektion des Laufwerks zu vermeiden, werden hier Flachbandkabel mit einem Drill eingesetzt. Die Laufwerke sind aber mit (heutzutage Löt-) Jumper auf DS1 festgelegt.
Wenn Du nicht auf der LW-Platine herumlöten willst, legst Du den Pin 12 des einen Laufwerks an den Pin 5 der der 14pol. Floppy Buchse und den des anderen an den Pin 6 - damit müßte es funzen!

edit: Wenn Du ein 34pol. Flachbandkabel einsetzt, jumperst Du ein Laufwerk auf DS0 und läßd das Zweite auf DS1 und beschaltest Leitung 10 auf Pin 5 und Leitung 12 auf Pin 6!
Übrigens: Am 14pol. Floppy-Port kannst Du ab Pin 4 jede Pin-Nummer mit mit dem Faktor 2 multiplizieren und erhälst so die Kabel-Nr. der Flachbandleitung, (Ausnahme Pin 7)!
« Letzte Änderung: Mo 19.06.2017, 16:22:31 von Burkhard Mankel »

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #36 am: Mo 19.06.2017, 16:23:12 »
Lesen (manchmal) und Drive Select (immer) scheint schonmal zu klappen ... lediglich beim schreiben haperts momentan - kann aber auch am verwendeten Laufwerk liegen, dass das grade den Geist aufgibt.

Kurze Antworten:
- MegaST/MegaSTE/TT Tastaturen haben nicht gepasst, weil zu schmale Buchse (RJ11 statt RJ12) - hab ich schon umgebaut (allerdings auf RJ45 - ist also noch etwas fummelig).
- Das mit dem Drive Select hab ich jetzt so gemacht wie du vorgeschlagen hast.

Burkhard Mankel

  • Gast
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #37 am: Mo 19.06.2017, 19:23:57 »
Dann bist Du mißverständlich mit den "RJxy"-Bezeichnungen vorgegangen! RJ11 bezeichnet eigentlich eine von den Abmessungen gleichgroße Buchse/Stecker wie RJ12, nur daß die inneren 4 Leitungen vorgesehen sind anstelle aller 6. RJ45 bezeichnet die 8polige Buchse, die von den Abmessungen wieder größer ist. Bei Atari wurden die RJ12 Steckverbinder eingesetzt!
Mit einer RJ45 Buchse würdest Du auch inkompatibel zur Mega Tastatur sein!
Was Du brauchen könntest, wäre was ähnliches wie das hier:
Ich habe leider nur diese Grafik, die ich mal verbreitete, gefunden! Sie zeigt die Adaption von Mega-Tastatur am 1040/Falcon! Alles was benötigt wird, sind die zwei Datenleitungen und Power für die Tastaturelektrik! Der Tastatur-"Bus" ist beim 520er nur darum so umfangreich, weil die Maus-/Joystickbedienung über den IKBD (Tastaturprozessor) läuft, aber beim 520 die Ports ja auf dem MoBo montiert sind! Die hast Du aber ja in der Mega-Tastatur!

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #38 am: Mo 19.06.2017, 20:12:19 »
Hab den Tower grade eingemottet ... Laufwerk geprüft (bzw. 4[!] verschiedene probiert), Verbindungen geprüft (von logisch bis "idiotensicher"), Disketten geprüft ... immer das selbe Spiel - Auswahl geht, lesen unzuverlässig, formatieren geht garnicht.

Offline shock__

  • Benutzer
  • Beiträge: 26
Re: Zeitgenössischer Atari 520ST Towerumbau mit Problemchen
« Antwort #39 am: Di 20.06.2017, 22:40:23 »
Die Baustelle hat mir jetzt doch keine Ruhe gelassen und läuft jetzt. Ich glaub das Problem gestern lag an nem Wackelkontakt im Stecker zum Mainboard.
Umbau ist zwar nicht der allerschönste (hätte den Stecker am Mainboard gerne auf der Oberseite gehabt) aber ich glaub das ist jetzt ein ganz gutes Mittelding aus Funktionalität und Wartbarkeit und evtl. geh ich das in Zukunft nochmal an. Wobei ich in den kommenden Wochen dann nochmal ein weiteres Kabel basteln werd woran dann 2 Laufwerke angeschlossen werden können (34 Pin Buchse auf 2x 34 Pin Stecker - so dass ich das aktuelle Kabel weiterverwenden kann)