Autor Thema: Ohne japanisch: Ra-Pi als IDE-Laufwerk  (Gelesen 234 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.307
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Ohne japanisch: Ra-Pi als IDE-Laufwerk
« am: Do 08.06.2017, 20:06:22 »
In dem Artikel mit dem Ra-Pi als SCSI-Laufwerk habe ich ganz unten einen Verweis auf ein ähnliches Projekt gefunden, welches einen Raspberry Pi zu einem IDE-Laufwerks-Emulator macht. Ein gewisser AlanH hat das Teil entwickelt, vielleicht ist das ja der selbe AlannH, der auch MonSTer für den ST gebastelt hat? Allerdings hat dieser AlanH bisher nur Tools für MS-DOS entwickelt, um an solch einem Laufwerksemulator ähnlich wie bei CosmosEx auch USB-Sticks, Netzwerk usw. zu unterstützen. Das spricht dagegen, dass es die selbe Person ist, denn "unser AlanH" würde ja zuerst sowas für den ST entwickeln...

Siehe http://hackaday.com/2017/04/12/hackaday-prize-entry-real-hard-drives-in-the-raspberry-pi/ und https://hackaday.io/project/20774-netpi-ide
« Letzte Änderung: Do 08.06.2017, 20:30:11 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo