Autor Thema: Kann jemand japanisch? Ra-Pi als SCSI-Gerät (Laufwerksemulationen)  (Gelesen 96 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.253
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Hallo, habe gerade was entdeckt. Ein Japaner hat den Raspberry Pi zu einem SCSI-Gerät gemacht, die GPIO-Pins mit einer Anpassnungsstufe dran und Software reicht. Das Ganze geht in Richtung CosmosEx, aber nicht so aufwändig. Der Rapi kann dann Festplatten, CD-ROM-Laufwerke usw. mit Imagedateien emulieren und dem Host-Computer, z.B. einem ST "präsentieren".

Hier erstmal eine englische Seite, die das Ganze etwas näher beschreibt.

--> http://hackaday.com/2017/05/01/the-raspberry-pi-becomes-a-scsi-device/

Richtig interessant wird es aber erst auf der dort verlinkten japanischen Seite...

--> http://www.geocities.jp/kugimoto0715/rascsi/index.html

Kann damit hier jemand was anfangen?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo