Autor Thema: Welche SSD für Falcon 030?  (Gelesen 163 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SHO2017

  • Benutzer
  • Beiträge: 21
Welche SSD für Falcon 030?
« am: Mo 15.05.2017, 21:11:17 »
Hallo,

ich benötige Hilfe. Mangels Verfügbarkeit der CosmosEx suche ich eine SSD 32 GB, welche ich intern direkt anstelle der Festplatte einbauen kann. Worauf muss ich hier achten (DOM, 40 oder 44 polig)?

Diese soll unter Mint mit HD Driver laufen.

Eine genaue Typenbezeichnung wäre hier hilfreich.

Danke für eure Hilfe.

Gruß
Stefan
Gruß
Stefan
---------------------------------
Atari Falcon 030, 4MB, HDD 128MB
In Lauerstellung zum Einbau: CT60 / CTPCI, ATI9250, 14MB Fast Ram, Falcon Desktopper

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #1 am: Mo 15.05.2017, 23:28:01 »
Das billigste ist, nimm einen IDE-zu-Compact-Flash-Adapter, die gibts je nach Ausführung zwischen 1,5 Euro vom Chinesen bis ca. 15 Euro als Dual-Adapter im Gehäuse wie eine 2,5-Zoll-Platte mit entsprechenden Befestigungslöchern. Und dann eben eine Compact-Flash-Karte mit 32 GB. So habe ich es auch gemacht, mit einem Adapter für 2 CF. Im zweiten CF stecke ich von Außen (mein Adapter sitzt unter einer Notebook-Floppy im Floppy-Schacht) eine 1-2 GB CF rein, mit der ich Daten vom PC transferiere, besser gehts nicht, außer man nutzt eine CosmosEx.

32GB DOMs sind schwer zu bekommen, und SSDs sind meistens SATA, auch da bräuchtest du erstmal einen IDE-zu-SATA-Adapter.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Online gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 365
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #2 am: Di 16.05.2017, 00:21:41 »
32GB DOMs sind schwer zu bekommen, und SSDs sind meistens SATA, auch da bräuchtest du erstmal einen IDE-zu-SATA-Adapter.

Ich stimme meinem Vorschreiber zu. Wenn der OP etwas günstiges will: IDE-CF-Adapter, CF-Karte, oder IDE-SD-Adapter, SD-Karte. Wenn es etwas großes, schnelles sein soll: IDE-SATA-Adapter, SATA-SSD. Am Atari ist letzteres aber wirklich verschwendet.
Wider dem Signaturspam!

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 381
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #3 am: Di 16.05.2017, 00:56:35 »
>Worauf muss ich hier achten (DOM, 40 oder 44 polig)?
44 polig
>suche ich eine SSD 32 GB
Wirklich? mir auch bitte  ;D ich glaube SD-Card  reicht.

>So habe ich es auch gemacht, mit einem Adapter für 2 CF
am besten gleich mal Modell und Bezeichnung bitte  ;)
Die Dinger haben mich schon zur Weisglut gebracht  >:D (machen die dinger über 4GB am Atari nicht auch ärger?)
 ausserdem langsam rar, aber billig, wie.....
Wenn es läuft, dann ist die Ruhe schon schön...   :)

>eine 1-2 GB CF
bis 4 würde ich gehen (8x500), bleiben Laufwerke für andere Sachen frei  :D

>besser gehts nicht, außer man nutzt eine CosmosEx
immer diese heimliche Werbung  ;D Vor allem in Anbetracht der Tatsache:
>Mangels Verfügbarkeit der CosmosEx  8)

 gibt schon noch andere gute Alternativen wie z.B.die Gigafile (SD-Karte !)
Nutze ich am TT und ST im Tausch, am jeweiligen ASCI Port mit Adapter, befüllen am PC(Ubuntu) mit einem Cardreader, schön bequem  :D
Am Falcon kommt ein Adapter dazu: für SCSI und Spannung.
am TT mit SCSI- Adapter getestet, läuft super  ;D

>Am Atari ist letzteres aber wirklich verschwendet.  ::)
verschwendet, am Atari   8) schwierige Bilanz....
die ganzen Zwischen Adapter machen die Sachen nicht mehr billig und das Risiko steigt...
Für mich wäre am Falcon die Gigafile Nr1 , etwas mehr Aufwand am Anfang, aber dann:
Entwickler vor Ort, Treiber aufeinander abgestimmt, Ab/aufwärts Kompatible zu andern ST/TT
Bequemer Datentausch(Ubuntu). Auch mit Dosen und mit Doseneinschränkungen >:(
Und die größe ? Was geht zu kaufen...  :)
/TT-VME/

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 540
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #4 am: Di 16.05.2017, 05:47:45 »
Zitat
CF ...  Die Dinger haben mich schon zur Weisglut gebracht... 
Habe gerade wieder zwei (von drei) 4GB-CFs umgetauscht: Wie früher schon bemerkt, laufen diejenigen nicht korrekt (alle Marken!), die eine FirmWare haben, deren Vers.Nr. vom Datum abgeleitet ist (zu sehen mit SCSI-Tools, HDDRIVER verstümmelt die Vers.Meldung), zumindest der Jahre 2007 - 2009. Die jetzigen Transcend4G, die mir als Ersatz geschickt wurden (Händler: Salem Abood, Celle - der scheint so ziemlich alle Flash-Cards zu kennen), zeigen die Vers.Nr. 20110407 und funktionieren wieder!
Die CFs mit alter FW-Version, zB. 2.32 oder so, sind ok (wenn sie nicht uralt sind).

Vielleicht sind SDs oder sogar mSDs die bessere Option, damit hatte ich nie solche Probleme, man muß bloß darauf achten, die ´großen´ zu erwischen (die Industrie schummelt ja gerne bei der Kapazitäts-Angabe). Für SDs gibt´s ja niedliche CF-SD-Adapter, oder sogar IDE-SD-Adapter, das geht am Falcon viel billiger als eine GigaFile.
« Letzte Änderung: Di 16.05.2017, 05:54:25 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #5 am: Di 16.05.2017, 07:27:14 »
Bei mir laufen eigentlich alle CF Karten, die ich bisher ausprobiert habe, von 32 MB (witzlos) bis 32 GB (yeah!). Das einzige Problem, was ich beobachte, ist dass HDDRIVER bei manchen Karten keine Bezeichnung (Marke, Modell der CF-Karte) beim Booten oder im HDRUTIL anzeigen. SIe ist aber trotzdem da und lässt sich beim Klick auf den leeren Text im HDRUTIL auch partitionieren und formatieren. Wenn Karten nicht funktionieren, liegts evtl. auch am verwendeten CF-IDE-Adapter oder am IDE-Kabel (Länge?), wobei ich in meinem Falcon ein recht langes Kabel ohne Problem drin habe.

Wie man es machen kann ich verweise mal hier hin: http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12796
« Letzte Änderung: Di 16.05.2017, 07:29:06 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.461
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #6 am: Di 16.05.2017, 09:04:40 »
Suche mal auf Ebay oder Amazon nach "PATA SSD" und suche dir eine 2,5 Zoll mit 44pol. Anschluß für den Falcon ...

Offline tin

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #7 am: Di 16.05.2017, 09:22:56 »
suche ich eine SSD 32 GB, welche ich intern direkt anstelle der Festplatte einbauen kann. Worauf muss ich hier achten (DOM, 40 oder 44 polig)?
Exakt diese DOM SSD tut hier in einem der Falken seit ein paar Jahren einen guten Dienst unter TOS/Hddriver:

8 GB KingSpec SSD DOM Modul, 44 pin IDE PATA Anschluss, Flash Speicher , CM3-KS-138-72 https://www.amazon.de/dp/B00BH2SDDG/ref=cm_sw_r_cp_tai_4rQgzbXSGX0B8

Damals 29,99€. Obiger Anbieter hat die wohl nicht mehr, man findet diese Modelle aber auch z.B. woanders in 32 GB:

KingSpec Festplatte (44pin IDE PATA MLC 2 GB 4 GB 8 GB 16 GB 32 GB DOM SSD Disk On Module für Network PC, Gaming schwarz 44PIN IDE PATA 32GB
https://www.amazon.de/dp/B00J3M67EO/ref=cm_sw_r_cp_tai_GAQgzb5YJ4G92

Offline SHO2017

  • Benutzer
  • Beiträge: 21
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #8 am: Di 16.05.2017, 10:40:00 »
Hi,

danke allen für die Hilfe!

@ tin: Genau die Letztere hatte ich bei Ebay in die Auswahl gezogen. -)

http://www.ebay.de/itm/New-Industrial-Disk-on-Module-Kingspec-PATA-IDE-44PIN-DOM-16GB-Vertical-Pin-MLC-/171489087998?hash=item27ed8bd1fe:g:RawAAOSwAHZUMpgw

Gruss
Stefan

Werde das Teil mal bestellen!
Gruß
Stefan
---------------------------------
Atari Falcon 030, 4MB, HDD 128MB
In Lauerstellung zum Einbau: CT60 / CTPCI, ATI9250, 14MB Fast Ram, Falcon Desktopper

Offline tin

  • Benutzer
  • Beiträge: 17
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #9 am: Di 16.05.2017, 10:51:32 »
Hi,

danke allen für die Hilfe!

@ tin: Genau die Letztere hatte ich bei Ebay in die Auswahl gezogen. -)

http://www.ebay.de/itm/New-Industrial-Disk-on-Module-Kingspec-PATA-IDE-44PIN-DOM-16GB-Vertical-Pin-MLC-/171489087998?hash=item27ed8bd1fe:g:RawAAOSwAHZUMpgw
Das scheint (bis auf den männlichen Anschluss) so eines zu sein - ich fand beim weiblichen Anschluss sehr praktisch, dass man es direkt auf das Mobo stecken kann und man es nicht irgendwo mit/per Kabel im Gehäuse verstauen muss, wie bei dem obigen Modell.

Werde das Teil mal bestellen!
Dann halte uns mal auf dem Laufenden, wie das geklappt hat.

Offline SHO2017

  • Benutzer
  • Beiträge: 21
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #10 am: Di 16.05.2017, 11:02:17 »
@ tin: Habe mir dann doch die 32gb Version aus Deinem letzten Link via Amazon bestellt.

Das direkte Aufstecken auf das MOBO ist natürlich ein Argument.

Leider lange Lieferzeit. Aber egal.

Gruß
Stefan

Gruß
Stefan
---------------------------------
Atari Falcon 030, 4MB, HDD 128MB
In Lauerstellung zum Einbau: CT60 / CTPCI, ATI9250, 14MB Fast Ram, Falcon Desktopper

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 381
Re: Welche SSD für Falcon 030?
« Antwort #11 am: Di 16.05.2017, 12:43:59 »
Hui, was es schon gibt...
Ich hatte am Falcon bei 4GB aufgehört...
Hatte mal 128MB DOM Modul mit 3,5"zu 44p.Adapter,
beim Abrüsten von dem Falcon waren nach 2J. 40MB frei.
Das Ding war Absolut Schmerzfrei. Hoffe für dich das alles klappt.
(ein komplettes Archiv leise im Hintergrund...)
Ansonsten gab es ja bei, bei immer noch die SCSI Kette... auch nicht ganz einfach,
 aber prima zu missbrauchen
/TT-VME/