Autor Thema: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten  (Gelesen 1276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.950
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #20 am: Mo 22.05.2017, 14:14:54 »
Habe mein IDE Kabel selbst gemacht da die fertigen alle zu kurz sind. Mit einem kleinen Schraubstock ist das kein Problem ...

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.180
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #21 am: Mo 22.05.2017, 16:43:32 »
IDE-Kabel selbst machen ist nichts für mich. Das bekomme ich nicht hin. :'(

Ich kann nur sagen, dass ich im Milan mit IDE-Verlängerungen gearbeitet habe.

http://www.ebay.de/bhp/ide-verl%C3%A4ngerung

Dort funktioniert das ohne Probleme. Keine Ahnung wie zickig ein TT in der Hinsicht ist. Wenn's ein 40-poliger Anschluss ist, dann sollte das nicht so dramatisch sein wie beim 44-poligen Anschluss des Falcons?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.132
  • n/a
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #22 am: Mo 22.05.2017, 17:29:47 »
Keine Ahnung wie zickig ein TT in der Hinsicht ist.

Mit dem TT hat das sicherlich nichts zu tun. Meine diesbezügliche Frage zielt eher auf das Thunder IDE Interface und mit welchen IDE-Kabellängen es voraussichtlich noch umgehen kann. Wenn es technisch korrekt umgesetzt wurde - wovon ich ausgehe - dann sollte man sich diese ganzen Sperenzchen (z.B. Kabel selbst basteln) sparen und einfach ein IDE Kabel mit mehreren Abriffen von der Stange verwenden und davon einen beliebigen Abgriff nehmen können. Bei den heute üblichen IDE Kabeln wird es nie der Abgriff sein, der dem Thunder Interface am nächsten ist, sondern der dahinter, sonst reicht es von der Länge her nicht bis unter die Butterdose.

Nur Gaga oder tuxie oder pakman werden diese Fragen treffsicher beantworten können.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 851
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #23 am: Di 23.05.2017, 02:03:47 »
@Lukas Frank hat doch die Installation im Butterfach schon gemacht (ich übrigens auch, aber mit dem Yamaha), zu sehen hier in #209:
    http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12683.200
Gab´s da Probleme?
Btw., kann man die IDE-Kupplungen recyclen, ie. vom Kabel abziehen & neu anpressen? Wie?
Und noch eine Frage zur Höhe der Simms, passen auch diese noch?:
   http://www.ebay.de/itm/151421400795?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2648
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #24 am: Di 23.05.2017, 08:36:42 »
Der IDE Port der Thunder ist zu 100% gepuffert, alle Signale des Interfaces gehen an den CPLD und der hat genug Leistung um auch ein Längeres Kabel zu Treiben. Es sind auch nicht nur die Datensignale die gepuffert sind sondern komplett alle.

Es gilt wirklich mal zu testen wie lang das Kabel sein kann/darf.....
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #25 am: Di 23.05.2017, 08:37:27 »
@Lukas Frank hat doch die Installation im Butterfach schon gemacht (ich übrigens auch, aber mit dem Yamaha), zu sehen hier in #209:
    http://forum.atari-home.de/index.php?topic=12683.200
Gab´s da Probleme?
Btw., kann man die IDE-Kupplungen recyclen, ie. vom Kabel abziehen & neu anpressen? Wie?
Und noch eine Frage zur Höhe der Simms, passen auch diese noch?:
   http://www.ebay.de/itm/151421400795?ssPageName=STRK:MESINDXX:IT&_trksid=p3984.m1436.l2648

Höhe ist auch im Originalgehäuse kein Problem.....
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.132
  • n/a
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #26 am: Di 23.05.2017, 08:52:03 »
Der IDE Port der Thunder ist zu 100% gepuffert, alle Signale des Interfaces gehen an den CPLD und der hat genug Leistung um auch ein Längeres Kabel zu Treiben. Es sind auch nicht nur die Datensignale die gepuffert sind sondern komplett alle.

Es gilt wirklich mal zu testen wie lang das Kabel sein kann/darf.....

Vielen Dank für die Infos.

Ich hatte halt gehofft, Ihr habt maximal mögliche Kabellängen und ggfs. leere Abgriffe zwischen Thunder und IDE-Gerät schon mal getestet und Erfahrungswerte ermittelt.

Nicht jeder kann oder will sich nun noch ein passendes IDE Kabel selbst bauen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #27 am: Di 23.05.2017, 09:47:52 »
Worum geht es ?

Normale Handelsübliche IDE Kabel werden ohne Probleme Funtkionieren und wurde getestet. Alles was im Rahmen der IDE Spezifikationen sind wird von der Thunder sauber abgedeckt. Alles was über die Spezifikationen hinaus geht gilt zu testen. Wenn man ein 2m Kabel braucht dann muß es getestet werden.

Normale Länge wäre zwischen 30-45cm
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.950
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #28 am: Di 23.05.2017, 09:51:04 »
Bis in den Festplatten Deckel braucht man in etwa 40cm ...

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #29 am: Di 23.05.2017, 09:59:23 »
Na passt doch....
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Lynxman

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.667
  • Nicht Labern! Machen!
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #30 am: Di 23.05.2017, 11:21:42 »
Btw., kann man die IDE-Kupplungen recyclen, ie. vom Kabel abziehen & neu anpressen? Wie?

Kann man versuchen.
- nicht die Plastikklammern seitlich abbrechen
- beim Kabel abziehen die kleinen Messer nicht verbiegen

Pressen entweder mit einer entsprechenden Presse, oder mit einem Schraubstock.
Kabel rechtwinklig ist wichtig, sonst bekommt man evtl. Kurzschlüsse...

Die Teile gibts aber günstig bei den üblich Verdächtigen.
PM an mich bei Interesse an
4MB ST, 14MB Falcon Memory, 10MB ST-RAM für TT, Lynx Solitaire oder FlashCard.
Unterstütze die OFAM: hier klicken
Aktuelle Lynx FlashCard Firmware: hier klicken

Nerd? I prefer the term INTELLECTUAL BAD ASS

Offline mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 947
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #31 am: Di 23.05.2017, 13:43:38 »
geschätzt zwei von drei Steckern gehen - auch bei größter Vorsicht - kaputt, wenn _ich_ das probiere.

Solche Stecker/Buchsen sollte man sowieso im Haus haben.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 851
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #32 am: Di 23.05.2017, 15:06:09 »
Danke für die Erfahrungsberichte  und Info.
Habe noch ein paar Exemplare, aber mein örtlicher Kruschtler ist diesbezüglich nicht mehr gut sortiert, ibs. die ZugEntlastungen fehlen...
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline dbsys

  • Benutzer
  • Beiträge: 3.132
  • n/a
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #33 am: Di 23.05.2017, 23:09:28 »

Normale Handelsübliche IDE Kabel werden ohne Probleme Funtkionieren und wurde getestet. Alles was im Rahmen der IDE Spezifikationen sind wird von der Thunder sauber abgedeckt. Alles was über die Spezifikationen hinaus geht gilt zu testen. Wenn man ein 2m Kabel braucht dann muß es getestet werden.

Normale Länge wäre zwischen 30-45cm

Danke. Gut zu wissen.

Vielleicht wollt Ihr eine konkrete Aussage zum IDE Kabel noch in die Anleitung mit aufnehmen? Das würde eventuelle Rückfragen sogleich unnötig machen.

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #34 am: Mi 24.05.2017, 07:14:04 »
Es soll eine FAQ geben woran wir aktuell Arbeiten, nehmen wir gern mit auf.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.673
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #35 am: Mi 06.12.2017, 20:07:16 »
Mein Paket kam von ein paar Tagen an und war 1 A Verpackt und wirklich komplett.

1. Thunder
2. Storm
3. IDE-Kabel
4. entsprechende TOS-Rom's
5. 64 MB RAM (2*32MB)
6. Gedruckte Anleitung

Die Konfiguration ist schon passend gejumpert. Bis auf zwei Kabel wirklich alles Plug'n Play. Da mein TT mit einem Cattamaran ausgestattet ist der den Takt von 32MHz auf 48MHz hoch schraubt war ich sehr gespannt. Als erstes habe ich die Storm mit YARTTT.TOS von czietz über Nacht durchlaufen lassen, um sicher zu gehen das der Speicher ok ist. Dabei ist kein einziger RAM-Fehler aufgetreten. Dann hat der TT eine harte Nuss zu knacken bekommen... eine Komplettinstallation von EasyMiNT. Hierbei ist ein Fehler des Installationsprogramms aufgetreten s.u.. Da ich den Cattamaran nicht ausschalten mochte hab ich die Installation mit "JP4 = Speedmode on = Slow Mode, off = Highspeed Mode" gesetztem Jumper wiederholt und die Installation lief fehlerfrei durch.

Bei allen Arbeiten mit dem TT hatte ich immer das Gefühl das trotz des gepatchtem TOS alles 100%tig  funktioniert. Inkompatiblitäten beim einrichten dem CF-Karte mit HDDRIVER 10.10 ... inkl.  Formatieren, Partitionieren oder aber das Kopieren der EasyMiNT-Dateien mit dem UIP-Tool funktionierte stets ohne das es zu Dateifehlern kam. Alles in allem genial. :D
« Letzte Änderung: Mi 06.12.2017, 22:53:03 von Arthur »

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #36 am: Mi 06.12.2017, 21:04:46 »
Hallo Arthur,

da ich meinen TT auf 20Mhz Bus und 40Mhz CPU getaktet habe, läuft bei mir das ganze unter ziemlichen Zeitdruck und bisher absolut fehlerfrei, selbst die Storm läuft bei mir auf EDO/Burst Mode fehlerfrei. D.h. der Cattamaran Taktet ja nur die CPU hoch und sollte keine Rolle dabei Spielen. Ich denke eher das deine CF Karte ein Problemchen hat. Ich selbst nutze bei mir die SanDisk Ultra mit 4GB (25MB/s). Und erreiche bei 20/40Mhz ca. 7,5MB/s .

Wo bist du mit /XDS1 ran gegangen ? Am optimasten ist immer direkt hinter dem RAM Slot an den MFP zu gehen da dort das Kabel schön Kurz ist. Ansonsten freue ich mich sehr das bei dir alles soweit läuft. Wäre nett wenn du einen Gembench 6 Screenshot mit Reference TT posten könntest. Natürlich mit aktivierten CaTTamaran.
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/

Offline Gaga

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.785
  • Wer nicht nachfragt, bekommt auch keine Antwort!
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #37 am: Mi 06.12.2017, 21:12:58 »
Arthur, vielen Dank für Deinen Bericht.
Mitglied des Bündnisses gegen Bevormundung und willkürliches Löschen von Beiträgen.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.673
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #38 am: Mi 06.12.2017, 22:52:42 »
Hallo Ingo, hab /XDS1 wie hier im Bild verbunden. Einen GB6-Benchmark kann ich nachliefern. Unter TOS, mit oder ohne NVDI? Die CF-Karte ist eine Transcend 4GB 133x frisch aus der Verpackung.

Arthur, vielen Dank für Deinen Bericht.

Gerne doch. :D


Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.846
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: Feedback zu TT-Thunder Storm Karten
« Antwort #39 am: Mi 06.12.2017, 23:07:04 »
Benchmark mal bitte einmal mit und einmal ohne nvdi

Ok, schau mal im wiki da gibt es noch einen zweiten Punkt direkt am mfp hinter dem ram Slot, das Kabel wäre dann nur wenige cm lang. Kann durchaus zu Problemen führen
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/