Autor Thema: Gigalile am TT  (Gelesen 496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Gigalile am TT
« am: Di 09.05.2017, 00:56:17 »

Habe mir von Wolfgang die Gigafile geholt.
HD-Driver ist 10.xx
Mit 1 und 4 GByte karten  probiert wie blöde
Entweder wird garnichts erkannt oder die karten mit 32 Mbyt als sh
alles ausgegraut, kein formatieren möglich

Hängt mit passendem adapter am ASCI-Port
High tech schrott?
/TT-VME/

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.120
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: Gigalile am TT
« Antwort #1 am: Di 09.05.2017, 08:16:55 »
Hast Du auch mal HDDRIVER 9 ausprobiert? Normalerweise sollte die Gigafile laufen. Vielleicht gibt's da ein Problem mit der 10er Version. Ansonsten am besten mal im HDDRIVER Forum posten.
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #2 am: Di 09.05.2017, 09:07:07 »
Auf keinen Fall formatieren, ein partitionieren reicht aus ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #3 am: Di 09.05.2017, 09:30:40 »
Im Fenster "Verfügbare Laufwerke" die Gigafile auswählen/selektieren und dann in der Menüleiste unter "Medium" auf "Partitionieren" gehen ...

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #4 am: Di 09.05.2017, 10:43:24 »
moin
HD-Driver wurde von Wolfgang mitbestellt.
Gehe also davon aus das es funktionieren sollte.

Bei Starten wird mir die Gigafile angezeigt(manchmal), mit einem Summenzeichen?
Im Programm wird die Gigafile angezeigt, aber die Karte nicht.
Verfügbare Laufwerke: nur die 4Partitionen der internen Platte.
Sollte die Gigafile mit Karte erkannt werden , ist sie ausgegraut und es
wird eine SH 205 angezeigt(Bei einer 1 oder 4Gbyte Karte).
Und das ewige ein und ausschalten kann auch nicht gut sein.
Zu viel gefummel; Also nicht geeignet für mich.
Gott sei dank sind es nicht die ersten 200Euronen die in Sand gesetzt werden,
sonst könnte man glatt ärgerlich werden.
Ich brauch ne Thunder....

p.s. Gigafile abzugeben (ca 8 W.alt)
« Letzte Änderung: Sa 13.05.2017, 10:29:19 von neualtuser »
/TT-VME/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #5 am: Di 09.05.2017, 17:36:19 »
Schreibe doch bitte den Wolfgang Förster mal an um das zu klären ...

Hatte mal den SCSI Adapter von ihm und er ist sehr Hilfsbereit.

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #6 am: Di 09.05.2017, 20:57:41 »

>Schreibe doch bitte den Wolfgang Förster mal an...
Das war der 1. Weg

>und er ist sehr Hilfsbereit.
Kann ich nur Unterschreiben!

Ich pflücke den Krempel gerade auseinander(Nicht! die Gigafile) und schaue ob ich
einen Fehler gemacht habe.
(kann ich nicht ausschließen)
/TT-VME/

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #7 am: Sa 13.05.2017, 10:48:03 »
So, läuft  :D
Wie immer mit Wolfgang:
Super Service, Hilfe bis zu Abwinken  8)

Die Gigafile war und ist in Ordnung (zur Sicherheit eine 2. bekommen  :o )
Es war der vermaledeite Passive Adapter  zum ASCI Port >:D
Wird W. mal schauen was der hat.
Die 2. Gigafile bleibt gleich hier, "man" hat ja noch mehr Knechte...  ::)
Jetzt fliegt das Drehende HD Material raus,
einige er FP brauchen erstmal Betriebstemperatur um rund zu laufen (wie ich   :-\ )

Ist ein wirklich schönes Teil, die Transferrate habe ich (noch) nicht gemessen (mir nicht wichtig)
Werde weiter berichten...

p.s. Uwe nicht vergessen, er hat da wirklich einen Super Treiber geschrieben.
(selbst für so einen DAU (DümmsterAnzunehmenderUser) wie mich )  ;D
Beides zusammen wird mein Leben entspannter machen  :-*
/TT-VME/

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #8 am: So 21.05.2017, 14:51:16 »
Kann mir jemand sagen was ich tun muss, um eine SD Karte so einzurichten
das sie unter Ubuntu und TOS(TT) funktioniert.
Ich Experimentiere jetzt schon ein weile...
Der erfolg ist: 2x PC Absturz und gefühlte 128 Atari Neustarts
(Durch die FAQ habe ich mich gequält, was habe ich überlesen?)

Nebenbei, schaut euch mal die größe meiner SD karte an...
« Letzte Änderung: So 21.05.2017, 15:00:29 von neualtuser »
/TT-VME/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #9 am: So 21.05.2017, 15:05:35 »
HDDriver Util.app Partitionieren mit kreuzchen an TOS und kreuzchen an Windows und kreuzchen an Byte Swap ...


Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #10 am: So 21.05.2017, 15:06:26 »
Habe dir eine Nachricht wegen der Matrix geschrieben ...

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #11 am: So 21.05.2017, 15:07:59 »
Nachteil ist aber das du nicht booten kannst von so einem Volume ...

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #12 am: So 21.05.2017, 15:51:12 »
Zitat
kreuzchen an Byte...
Oh man, danke
Zitat
Nachteil ist aber das du nicht booten kannst von so einem Volume ...
Halb so schlimm, geht ja erstmal um Datensicherung
/TT-VME/

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: Gigalile am TT
« Antwort #13 am: So 21.05.2017, 16:16:34 »
Alles gemacht  >:D
HDDriver will unbedingt 2 Partitionen oder magic/mint
Also auf 2 Partitionen a ca 500Mb gesplittet und Partitioniert
Neustart, kein zugriff möglich, Gigafile Blinkt. TT wie eingefroren. Ausschalten  >:(
Am PC sagt geparted 974,x Mb nicht zugeteilt...
Die Laufwerks Verwaltung sieht die Karte garnicht.
Und nu?
/TT-VME/

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.744
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: Gigalile am TT
« Antwort #14 am: So 21.05.2017, 16:23:03 »
Den Rechner von der HDDriver Diskette booten und alles von vorne und nur eine Partition von maximal 500MB anlegen und den Rest frei lassen. Ich habe extra 500MB SD Karten für diesen Zweck.

Du kannst auch mit Alternate Taste gedrückt booten und dann hddriver.prg von Diskette starten und dann hddutil starten ...

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Gigalile am TT
« Antwort #15 am: So 21.05.2017, 16:38:45 »
Byteswap bei Narrow-SCSI? Das halte ich für ein Gerücht...

Neualtuser, sofern du nicht von der Gigafile booten willst, sprich du hast im TT auch eine andere Platte auf ID0 drin: Nimm eine SDKarte mit max 1 GB und formatiere die am PC. Eine Partition FAT Dateisystem. Dann legst du Bigdos in c:\auto. Ein bischen mit der Reihenfolge experimentieren, wovor und wonach du Bigdos starten lässt. Und schon solltest du auf die Karte zugreifen können.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo