Autor Thema: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife  (Gelesen 258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline guidott

  • Neuer Benutzer
  • Beiträge: 2
TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« am: Sa 29.04.2017, 17:22:33 »
Hallo,

hier wurde das Thema schon mal kurz angerissen, Atari, Brummen bei Audio über VGA-Adapter, kein Brummen über Ausgang, Cinch.

Wenn ich denn TT030 direkt über cinch stereo Ausgang an eine Stereoanlage anschließe, habe ich ein lautes tiefes Brummen. Brummschleife. Aber am eingebauten Stereoausgang! Egal welches Endgerät ich über Aux anschliesse (Stereoanlage, Profibox, Minilautsprecher): starkes tieftöniges brummen.  Ein dazwischen gesteckter high quality ground loop isolator ändert an dem brummen definitiv gar nichts.

Ist das für den TT030 normal? Ist er für Musikausgabe dann nicht so geeignet?

Oder könnte die Festplatte der Grund sein?
« Letzte Änderung: Sa 29.04.2017, 17:28:36 von guidott »

Offline Lukas Frank

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.622
  • fancy Atari Musik anDA Dance "Agare Hinu Harukana"
    • Muss mir auch mal eine schöne Websaite bauen ...
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #1 am: Sa 29.04.2017, 17:27:21 »
Vielleicht mal versuchen den Schuko Stecker um 180 Grad drehen ...

Offline guidott

  • Neuer Benutzer
  • Beiträge: 2
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #2 am: Sa 29.04.2017, 17:35:39 »
Das drehen des Schuko hat nichts gebracht. Benutze eine Steckerleiste mit Überspannungsschutz. Da hängen mehrere Abnehmer dran, Ist das ok?

Wenn die Festplatte hochgefahren ist und das Desktop eingeladen ist, wird das brummen noch mal eine Stufe lauter. Könnte es an der eingebauten scsi festplatte liegen? die ist auch ziemlich laut, ein älteres modell.

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.256
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #4 am: Sa 29.04.2017, 18:30:05 »
Das Netzbrummen bei Analog-Audio kommt öfters vor. Man schaltet dann einfach einen Übertrager oder auch NF-Entstörfilter genannt (1:1 Transformator) in die Audio-Leitung rein und dann ist Ruhe. Die gibts hauptsächlich im KFZ-Zubehör, funktionieren aber genauso auch zuhause. https://www.amazon.de/NF-Entst%C3%B6rfilter-Massefilter-Ger%C3%A4usch-Noise-Filter/dp/B00E982K1Q/ref=sr_1_fkmr1_1?ie=UTF8&qid=1493483336&sr=8-1-fkmr1&keywords=hifi+kfz+nf-filter
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline Arthur

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.562
  • Mein Atari erinnert mich an die gute alte Zeit..
    • Atari Wiki
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #5 am: Sa 29.04.2017, 18:38:52 »
Hat er doch schon ausprobiert...

Ein dazwischen gesteckter high quality ground loop isolator ändert an dem brummen definitiv gar nichts.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.256
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #6 am: Sa 29.04.2017, 19:38:01 »
Bin mir nicht sicher, ob das das selbe ist. Diese NF-Entstörfilter helfen eigentlich immer. Ich habe davon auch zwei Stück an meiner Hifi-Anlage dran, aus dem selben Grund.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline tuxie

  • Benutzer
  • Beiträge: 5.794
  • Falcon! Milan! Schuetzt die Raubvoegel!
    • tuxie.de
Re: TT030 Stereo-Ausgang Brummschleife
« Antwort #7 am: Mi 10.05.2017, 16:49:13 »
Was man mal machen kann ist, zwischen null und Schutzleuten zu messen. Manchmal gibt es auf der gnd Leitung ein Potential was zu diesem Brummen führen kann
Tschau Ingo


PC Intel i7 4820, 16gb quad @2400,Mac OS X El Capitan
http://tuxie.de http://hwbot.org/user/tuxie/