Autor Thema: Gelöst : Probleme mit der UltraSatan !!  (Gelesen 656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Gelöst : Probleme mit der UltraSatan !!
« am: Mi 05.04.2017, 18:18:11 »
Hi,
besitze eine UltraSatan. Bisher konnte ich beide CardSlots benutzen. Eine SD-Karte mit TOS und eine mit DOS. Das geht jetzt nicht mehr.
Wenn ich jetzt 2 Karten jeweils mit HDdriver partitioniere, kann ich sie in Slot 0 seperat laden. Wenn beide Karten mit TOS partitioniert sind und in beide Slots gesteckt, dann kann ich Slot1 nicht ansprechen. Kann das Problem nicht eingrenzen.
Gruß drelius
« Letzte Änderung: Mi 26.04.2017, 00:32:52 von drelius »

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #1 am: Mi 05.04.2017, 21:24:47 »
Fragen:
1. Was für ein Rechner mit welcher TOS-Version?
1. Welcher Plattentreiber?
2. Bigdos.prg im Autoordner?
3. Wie groß ist die SD-Karte?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #2 am: Mi 05.04.2017, 22:54:17 »
Hi :
1. Atari 1040 STE
2. HDdriver 9.02
3.  kein Bigdos.prg im Autoordner
         Hatte ich bisher auch nicht als noch alles funktionierte.....
4. Beide SD-Karten sind 2 GB

drelius

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #3 am: Do 06.04.2017, 07:35:04 »
Na dann probiere mal BigDOS aus.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #4 am: So 09.04.2017, 19:19:40 »
Hi,
habe einen upload gemacht, jetzt geht garnix mehr.
http://joo.kie.sk/?page_id=192
http://joo.kie.sk/?page_id=255
Jetzt ist die Frage kann ich irgendwie einen Reset machen, auf den Normalzustand ?
gruß drelius

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 365
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #5 am: So 09.04.2017, 20:54:11 »
Hi,
habe einen upload gemacht, jetzt geht garnix mehr.
http://joo.kie.sk/?page_id=192
http://joo.kie.sk/?page_id=255
Jetzt ist die Frage kann ich irgendwie einen Reset machen, auf den Normalzustand ?
gruß drelius

Steht da doch:

Zitat
it has 1 base (non overwritable) firmware, so even if you screw up the FW update, the device won’t become unusable

Was genau heißt denn „gar nix mehr“? Kannst du mit US_CONF.PRG eine neue Firmware flashen?
Wider dem Signaturspam!

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #6 am: So 09.04.2017, 23:47:58 »
Die UltraSatan reagiert nicht mehr, und hat nur die grüne Anzeigeleuchte.
Wenn ich die UltraSatan anschalte, den STE starte, ist auf dem Monitor nur noch die Menüleiste, aber keine Diskettenlaufwerke mehr zu sehen.
Somit habe ich keinen Zugriff mehr auf ein us_conf.prg. Deshalb, ist ein Reset möglich ?

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #7 am: Fr 14.04.2017, 15:38:15 »
HILFE
Suche immer noch nach einer Lösung.

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 365
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #8 am: Fr 14.04.2017, 16:11:34 »
Die UltraSatan reagiert nicht mehr, und hat nur die grüne Anzeigeleuchte.
Wenn ich die UltraSatan anschalte, den STE starte, ist auf dem Monitor nur noch die Menüleiste, aber keine Diskettenlaufwerke mehr zu sehen.
Somit habe ich keinen Zugriff mehr auf ein us_conf.prg. Deshalb, ist ein Reset möglich ?

Ja, mit us_conf.prg …
Wider dem Signaturspam!

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.062
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #9 am: Fr 14.04.2017, 16:22:24 »
Disclaimer: Ich habe keine UltraSatan, ich gebe also nur wieder, was ich dem Quelltext und dem Schaltplan nach kurzem Blick entnehmen konnte.

Die UltraSatan sollte die (nicht überschreibbare) Basis-Firmware booten, wenn man den Jumper J1 setzt. Ich vermute, das ist die einsame 2-polige Stiftleiste, die auf dem Foto sichtbar ist: http://joo.kie.sk/wp-content/uploads/2013/05/us1.jpg

Wenn das nicht klappt, weil Du es irgendwie geschafft hast, auch diese Firmware zu beschädigen, dann lässt sich die Firmware immer noch via SPI neu programmieren -- wenn Du (wie ich) ein passendes SPI-Programmierkabel hast.

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #10 am: So 16.04.2017, 22:57:37 »
Hi,
an gh-baden : da die UltraSatan nicht funktioniert, kann ich das Programm us_conf.prg auch nicht               
                        ausführen

an czietz : deine Info ist interessant, aber meine UltraSatan sieht anders aus. Da kann ich keine 2-polige Stiftleiste erkennen. Habe 2 Bilder eingestellt. Vielleicht kannst du da mal drauf schauen ?

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.062
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #11 am: So 16.04.2017, 23:51:52 »
Puh, das ist alleine anhand des Fotos und ohne Deine UltraSatan in der Hand zu halten, echt schwierig. Du könntest versuchen, mit einem Durchgangstester herauszufinden, ob (und an was) der Pin 108 (aka DATA7) des Blackfin (der große IC) angeschlossen ist. Ich würde zumindest einen Pull-Up-Widerstand erwarten. Dieser Pin muss auf Masse gezogen werden, damit der Bootloader die Basis-Firmware lädt -- zumindest laut Quelltext sollte er das dann tun.

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #12 am: Mo 17.04.2017, 14:00:51 »
Hi,
danke für deine Info.
Bin nur Anwender und habe von Hardware,Löten, Messen udgl. keine Ahnung und keine Geräte .
Und damit kann ich auch nix anfangen.....
"""
Wenn das nicht klappt, weil Du es irgendwie geschafft hast, auch diese Firmware zu beschädigen, dann lässt sich die Firmware immer noch via SPI neu programmieren -- wenn Du (wie ich) ein passendes SPI-Programmierkabel hast.
"""

Offline SolderGirl

  • Benutzer
  • Beiträge: 208
    • Meine C-Bibliothek für den Portfolio
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #13 am: Mo 17.04.2017, 15:15:11 »
Ohne das Gerät jetzt genau zu kennen, fällt mir auf den Bildern auf, da gibt es einen (nicht bestückten) J2, und auf der Rückseite sieht man dort nur einen einzelnen Widerstand.
Auf den ersten Blick ist das wohl der beste Kandidat dafür was czietz angemerkt hat.

Ein Blick in den Schaltplan sollte das klären können ...
{PoFo 512kb RAM, 6,5 MHz, CF-Slot, 1MB SRAM Disk}
{520 STm 4MB}
{Mega ST1 4MB}

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.062
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #14 am: Mo 17.04.2017, 15:26:56 »
Ein Blick in den Schaltplan sollte das klären können ...

Das Problem ist, dass ich für die Version, die @drelius hat, keinen Schaltplan finden konnte und es alleine mit Fotos schwer bis unmöglich ist, Leiterbahnen zu verfolgen.

Bin nur Anwender und habe von Hardware,Löten, Messen udgl. keine Ahnung und keine Geräte .

Das ist unglücklich, denn ohne Schaltplan oder Durchgangsmessgerät wird man das Problem kaum lösen können. Was sagt denn der Händler zu Deinem Problem?

Und damit kann ich auch nix anfangen.....
"""
Wenn das nicht klappt, weil Du es irgendwie geschafft hast, auch diese Firmware zu beschädigen, dann lässt sich die Firmware immer noch via SPI neu programmieren -- wenn Du (wie ich) ein passendes SPI-Programmierkabel hast.
"""

Hintergrund: Die Firmware sitzt in einem der kleineren ICs auf der Leiterkarte. Ich tippe -- auch wenn ich die Bezeichnungen nicht lesen kann -- auf U4. Lotharek, Jookie oder wer auch immer muss sie initial einmal eingespielt haben, über ein Programmierkabel. Aber selbst wenn ich Dir mein Kabel liehe, per Anleitung aus der Ferne wäre es kaum möglich, die Firmware so zu flashen. :(

Und dann ist da natürlich noch die Möglichkeit, dass die UltraSatan schlicht defekt ist, schließlich hat sie auch vor dem Firmwareupdate nicht ganz richtig funktioniert, wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 155
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #15 am: Mo 17.04.2017, 16:09:54 »
UltraSatan
Da diese UltraSatan von Lotharek geht man auch mal auf dessen Seite:
http://www.lotharek.pl/product.php?pid=90
Und findet dort eine Beschreibung zum Reset. Da die eine, im PDF genannte, Datei nicht ist vorhanden ist. Kommt nicht drum rum bei ihm eine Anfrage zu starten.

Online czietz

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.062
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #16 am: Mo 17.04.2017, 16:56:38 »
Fraglich, ob ein Recovery-Image für die SD-Karte noch helfen kann, wenn augenscheinlich nicht einmal die Firmware noch bootet -- und die UltraSatan deshalb den DMA-Bus blockiert und somit selbst die Floppy lahmlegt.

Aber fragen kostet natürlich nix.
« Letzte Änderung: Mo 17.04.2017, 17:02:58 von czietz »

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #17 am: Mo 17.04.2017, 23:01:20 »
Zu Jookie und Lotharek habe ich schon Emails gesendet. Aber ob die mir antworten ???
Warte da mal ab.
Den Reset laut PDF kann ich nicht ausführen, da die UltraSatan nicht mehr will.
Danke für euer Interesse......

Offline drelius

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #18 am: Di 18.04.2017, 12:44:06 »
Hi,
hab jetzt eine Antwort von Lotharek mit Bild.

Aber wie man reflashing betreibt ist mir unklar........

If nothing helps, please send for reflashing.
Das dürfte teuer werden.........
http://lotharek.pl/regulations.php

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.060
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: Probleme mit der UltraSatan
« Antwort #19 am: Di 18.04.2017, 13:04:14 »
Löte zwei Pins in J2 ein, stecke einen Jumper drauf, und schaue ob das UltraSatan damit startet. Dann solltest du es selbst neu flashen können.

Und falls der Neu-Flash-Vorgang selbst bei Lotharek kostenlos ist, hast du auch nur Portokosten (nach Polen) an der Backe, das hält sich auch in Grenzen.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo