Autor Thema: bigdos.prg und der 68060  (Gelesen 2168 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #40 am: Di 11.04.2017, 13:08:47 »
Gerne, wenn du da Hilfe brauchst, frag nur. Die Config habe ich übrigens im Prinzip vom TT übernommen, nur halt die TT-spezifischen Programme rausgenommen und gegen die Falcon-Pendants (soweit nötig) getauscht. Und der TT hats wiederum von meinem 1040 mit PAK 68/2. Und von dem hats auch mein einer Mega STE. Da fällt mir ein, ich muss den anderen mal ausprobieren, da steckt nen AT-Speed 286 drin...
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 468
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #41 am: Di 11.04.2017, 13:56:41 »
Danke! Ich bin mir sicher ich komme auf dein Angebot zurück :)

Eine größere Sammlung habe ich ja auch - aber bin mir nie sicher ob das ein oder andere nützt oder den Rechner eventuell auch instabiler macht. Von daher bin ich mal vorsichtig und hab möglichst wenig im System - vor allem jetzt bei der CT60e...
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #42 am: Di 11.04.2017, 18:19:36 »
Instabil macht davon garnix. Es ist überall Doku dabei wo beschreibt was das Tool macht und wie man es ggf. konfigurieren muss und dann entscheidet man halt, was man davon nimmt. Ich schalte das Zeugs je nach Situation einfach mit xboot ein und aus, es gibt da auch eine Minimalconfig die so gut wie garnix lädt, wegen maximalem RAM oder weil irgendwas sich mit irgendwas nicht verträgt, das ist z.B. bei einigen Demos oder Spielen so, wo man z.B. nvdi und/oder Screenblaster weglassen muss. Wichtig ist bei manchen Sachen die Startreihenfolge, entweder ist da was bekannt, oder man muss experimentieren - Bigdos-f zuletzt, nvdi und erst dann screenblaster, bei dem hsmodem-Zeugs ist dokumentiert was zuerst geladen werden muss, und die meisten TOS-Patches sowieso ganz am Anfang, usw.
« Letzte Änderung: Di 11.04.2017, 18:21:29 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #43 am: So 16.04.2017, 10:17:33 »
Hier ist noch was, da sind einige Sachen im Autoordner, bei denen ich auch nicht weiß, was es ist. Wer kann es mir sagen? Was mit den Fragezeichen ist nützlich, was macht es?

http://powerphenix.com/CT60/english/fitting63.htm

Zitat
- XBOOT -> klar
- MENU -> ?
- MAGXBOOT -> Klar
- SETENV -> ?
- METADOS -> Klar
- EXTENDOS -> Klar (warum Metados + Extendos?)
- DRVIN (replaces Fpatch2) -> Klar, aber interessant zu wissen, dann kann ich auch den fptach2 weg lassen.
- SCC -> Klar
- RSVX -> Nicht ganz sicher, auch HSMODEM, oder was anderes?
- STING -> Klar
- FDI_INIT -> ?
- JPEGD -> ?
- NVDI -> Klar
- CKBD -> ?
- SPEEDOGDOS -> Warum? NVDI ist doch da?
- WDIALOG -> Klar
- CENTSCREEN -> ? (SuperVidel?)
- SLECTRIC -> Klar
- UISIII -> ?
- FREEDOM -> ?
- LETEMFLY -> Klar
- DESKPIC -> ?
- NOSYSTEM -> ?
- RDEBUG -> ?
- MINT -> Klar
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
    • http://atarinews.16mb.com/
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #44 am: So 16.04.2017, 14:12:20 »
- MENU -> ?
Nova Vdi. Bildschirmauflösung setzen..

- SETENV -> ?
Environment Variablen aus dem Autoordner heraus setzen (TOS. MiNT und MagiC brauchen es ja nicht)

- RSVX -> Nicht ganz sicher, auch HSMODEM, oder was anderes?

- FDI_INIT -> ?
(Falcon Digital Interface) such mal nach Steinberg FDI

- JPEGD -> ?
DSP Jpeg decoder

- CKBD -> ?
http://www.atariuptodate.de/de/8292/ckbd
http://www.ataricq.org/index.php?option=com_content&view=article&id=192:ckbd&catid=53:system-tools&Itemid=85

- CENTSCREEN -> ? (SuperVidel?)
siehe BlowUp, Videlity und so
http://centek.online.fr/atari/softs/s_centsc.htm

- FREEDOM -> ?
Kombiniert Fileselector und CPX-Kontrollfeld
http://www.atariuptodate.de/de/1821/freedom-2
http://jh.junetz.de/shh/programme.php4#page50

- DESKPIC -> ?
Ich bin mir nicht sicher http://gtello.pagesperso-orange.fr/colortt_e.htm

- NOSYSTEM -> ?
Hat was mit WordPlus zu tun
http://jh.junetz.de/shh/allgemeines.php4#page10

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #45 am: Di 16.05.2017, 05:06:33 »
In der Doku zu BIGDOS ist ein sed_566diff.zip erwähnt, das mir leider fehlt. Hat das jemand, oder vielleicht sogar eine _gepatchte_ neuere Version des SED?

-------

Zu obiger Diskussion im Thread über BIGDOS möchte ich noch ein paar Anmerkungen machen:

1) Beim normalen Boot des TOS werden AES & Desktop vom TOS selber gestartet - sobald die Abarbeitung des AUTO\ beendet ist! Von dieser Regel gibt es Ausnahmen, zB. DeskEnv und natürlich MAGX, die das jeweils selbst erledigen. BIGDOS gehört afaik nicht zu diesen Ausnahmen.

2) Wenn sich Dateien v Ordner nicht löschen lassen, dann bedeutet das, daß es da Dateien gibt, die noch geöffnet sind, zB. weil deren öffnende Prge. nicht ordnungsgemäß oder gar nicht beendet wurden. Die unlöschbaren Einträge weisen darauf hin, welche Prge. das sind.

3) BIGDOS ersetzt das GEMDOS, das aber bei der Abarbeitung des AUTO\ gerade in Benutzung ist, dh. BIGDOS sägt sich den eigenen Ast ab. Damit die Abarbeitung des AUTO\ (und auch das eigene ordentliche Prg.-Ende von BIGDOS) nach der Ersetzung fortgesetzt werden kann, muß BIGDOS also besondere Vorsorge treffen. Die damaligen Probleme mit dem Falcon-TOS weisen darauf hin, das der nötige Mechanismus von der TOS-Version anhängt. Es wundert mich nicht, wenn das mit einer damals unbekannten Version nicht richtig klappt. Es ist vielleicht ein Glücksfall, daß anscheinend nichts schlimmeres passiert, als daß die Abarbeitung des AUTO\ beendet wird und dabei ein paar geöffnete Files zurückbleiben.

4) Wenn es ´witzige Effekte´ gibt, die beim Boot mal auftauchen und mal nicht, dann frage man sich, ob der Unterschied evtl. der zw. Kalt- & WarmStart ist...
Wenn ein Prg. sich nicht ordnungsgemäß beenden kann, dann wird uU. pterm nicht bedient und darum nicht richtig in den Trapps v System-Var. aufgeräumt.

5) Das ´bessere´  BIGDOS für den Falcon ist imho nicht Version 6 oder 8, sondern MiNT_1.15.9 (allerdings gibt es vielleicht ein paar wenige Eigenschaften, die ich in MiNT vermisse).
« Letzte Änderung: Di 16.05.2017, 05:08:34 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #46 am: Di 16.05.2017, 07:22:58 »
MiNT als Ersatz für BigDOS zu sehen, finde ich gewagt. Ja, kann man machen, aber wenn man Programme nutzen möchte, die unter MiNT keinen Sinn machen (Spiele, Demos), macht MiNT keinen Sinn.

Die nicht zu löschenden Ordner liegen nicht unbedingt auf C: und werden beim Bootprozess nicht angesprochen.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Online mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #47 am: Di 16.05.2017, 07:28:14 »
Wenn man das GEMDOS ersetzen will, muß man die (leider nicht zueinander kompatiblen) Spielarten des Cache-Flushs bei 68030+ Prozessoren beherrschen.

Kann sein, daß es daran schon hapert, wenn das BigDOS den 68060 nicht kennt. Die Caches des '030 sind so klein, daß es manchmal trotzdem funktionieren kann, die des '060 verzeihen keinen Fehler.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #48 am: Di 16.05.2017, 07:31:41 »
Kann mir nicht vorstellen, dass es am Prozessorcache liegt, denn BigDOS läuft ja grundsätzlich. Das Problem mit Ordner nicht löschen können habe ich auch auf dem TT. Nur dort kann ich es unter PlainTOS nicht gegenchecken, weil die Partitionen auf denen es passiert, 1 GB groß sind, und ohne BigDOS garnicht zugegriffen werden kann. Ok, ich könnte dort MiNT installieren.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #49 am: Di 16.05.2017, 12:20:57 »
^^-- Ja dann mach doch mal endlich einen Versuch. Ich wundere mich immer wieder über die große psychologische Hürde, die da besteht - vermutlich eine Folge der EasyMiNT - & SpareMiNT-Distributionen, aber die braucht man gar nicht! Den MiNT-Kernal ganz hinten in´s AUTO\, ein MiNT.CNF in´s Gepäck (zB. auf die BootRoot ?:\ oder in ein ?:\MiNT\), und ab geht´s gen Italien...
Wenn´s mit dem GEM-Desktop instabil ist, dann eben einen anderen nutzen, zB. GEMINI oder TeraDesk. (Richtig schön & stabil wird´s allerdings erst mit NAES, vielleicht auch mit anderen Alternativen.)

-------

Hat keiner SED_566diff ?
« Letzte Änderung: Di 16.05.2017, 12:23:10 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #50 am: Di 16.05.2017, 13:01:42 »
Interessantes Thema... Die EasyMiNT Packete habe ich schon auf meine zwei TTs draufkopiert. Aber in dem einen TT steckt ne Nova Mach32 drin und in dem anderen eine Matrix CoCo. Die bisherigen Beschreibungen wie man diverse Grafikkarten in MiNT einbindet, haben mich etwas abgeschreckt, es gibt da auch keine gesammelten Erfahrungsberichte, die schreiben wenn du die hast, dann mach so, usw. Man muss sich das leider mühsam aus Foren zusammen suchen. hinzu kommt ein Platzproblem, ich kann nicht alle Rechner gleichzeitig aufbauen, an denen ich gerne was machen würde, dann kommt Faulheit oder ein Prioritätenthema hinzu, was z.B. bedeutet, dass ich mich evtl. heute Abend mit jemandem treffe, der was für mich hat, oder wenn ich staumäßig heute schnell heim komme, dass ich dann mich auf den Drahtesel schwinge und erstmal ne Runde drehen will.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline neualtuser

  • Benutzer
  • Beiträge: 387
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #51 am: Di 16.05.2017, 13:26:12 »
@ari.tao
Doch, gerade gefunden  :D
« Letzte Änderung: Di 16.05.2017, 13:28:17 von neualtuser »
/TT-VME/

Offline laufkopf

  • Benutzer
  • Beiträge: 281
    • http://atarinews.16mb.com/
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #52 am: Di 16.05.2017, 14:53:51 »
Es gibt doch Version 5.68 von SED.
http://www.clausbrod.de/cgi-bin/view.pl/Atari/SED

Offline Nervengift

  • Benutzer
  • Beiträge: 1.121
    • Ein wenig was über mein anderes Hobby. :-)
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #53 am: Di 16.05.2017, 15:02:02 »
Zitat
Kann mir nicht vorstellen, dass es am Prozessorcache liegt, denn BigDOS läuft ja grundsätzlich.

Für den 68040 konnte man den Cache ausschalten über ein Programm im Autoordner. Das am besten als erstes reinpacken und gegen Ende kann man dann das Programm zum Wiedereinschalten reintun soweit das Wiedereinschalten des Caches sinnvoll ist. Vielleicht kann man solche Probleme wie mit bigdos dann umschiffen oder ausprobieren ob's daran liegt. Ich habe auch noch ein *.ACC womit ich den CPU-Cache des 68040ers während des Betriebes aus- und wiedereinschalten kann. Man wundert sich, was für alten Krams auf einem Mal sogar unter MiNT mit ausgeschaltetem Cache läuft. Wie gesagt ist das für den 68040er. Ich weiß nicht ob das auch mit dem 68060er funktioniert oder ob's dahingehend ein gesondertes Programm gab/gibt?
520 ST(M) (TOS 1.02), Falcon030 (16 MHz, 16 MB RAM, CF-Karte, MiNT & MyAES), Milan040 (25 MHz, 48 MB RAM, EasyMiNT 1.90), Firebee (2nd Edition), PowerMac G5 Late 2005 (2 x 2,3 GHz, Mac OS 10.5), iMac 4K Late 2015 (intel Core i7 4 x 3,3 GHz, Mac OS 10.11.6), IBM XT SFD (640 KB RAM, DR DOS 6.0), Compaq LTE 5300 (Pentium/133 MHz, DR-DOS 7.03), AT-PC (Cyrix 6x86L/200 MHz, Windows 98 SE/MS-DOS 6.22 & Windows 3.11)

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #54 am: Di 16.05.2017, 19:32:20 »
Bigdos läuft doch! Da ist nix defekt. Nur ein Fehler (ab und zu einen Ordner nicht löschen können), was auch auf dem TT (zur Erinnerung: 68030 CPU) auch passiert.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline KarlMüller

  • Benutzer
  • Beiträge: 174
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #55 am: Di 16.05.2017, 20:38:07 »
des Cache-Flushs bei 68030+ Prozessoren beherrschen.

Kann sein, daß es daran schon hapert, wenn das BigDOS den 68060 nicht kennt. Die Caches des '030 sind so klein, daß es manchmal trotzdem funktionieren kann, die des '060 verzeihen keinen Fehler.
Big-DOS kennt den 060 und löscht die Cache auf die Art und Weise wie es bei 040 erfolgt mit "cpusha_dcic" (Opcode: 0xF4F8).
Sollte dies falsch sein, dann hast Du recht.

Online mfro

  • Benutzer
  • Beiträge: 913
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #56 am: Di 16.05.2017, 20:52:29 »
Sollte dies falsch sein, dann hast Du recht.

Nö, das passt so.

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #57 am: Di 16.05.2017, 23:49:15 »
... wie man diverse Grafikkarten in MiNT einbindet ...
Da gibt´s nix éinzubinden´ (jedenfalls nicht mit 1-15-9) außer, daß die Treiber der GKs vor MiNT im AUTO\ liegen müssen. Wenn die GKs mit PlainTOS laufen, dann auch mit MiNT. Auf meinen TTs laufen die GKn CrazyDots (sowohl mit den orig. Treibern als auch mit denen von NVDI-ET4000) und MatrixCOCO (mit orig. Treibern). Den Nova-Treiber habe ich noch nicht ausprobiert.

-------

@ari.tao
Doch, gerade gefunden  :D
Ganz heißen Dank!

-------

Es gibt doch Version 5.68 von SED.
http://www.clausbrod.de/cgi-bin/view.pl/Atari/SED
Diese Version habe ich zwar auch - aber dafür scheint es keinen Patch zu geben?

-------

... Nur ein Fehler (ab und zu einen Ordner nicht löschen können), was auch auf dem TT (zur Erinnerung: 68030 CPU) auch passiert.
Unter MiNT kannst Du Dir anschauen, welche Prozesse aktiv sind: Dann findest Du vielleicht heraus, wer die Dateien nicht schließt.
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.349
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #58 am: Di 16.05.2017, 23:54:37 »
Die Ordner sind nicht im Zugriff. Und das auch direkt nach Reboot. Ich kann sie ja noch umbenennen, aber eben nicht löschen oder verschieben. Auch umbenennen, Reset, dann löschen geht nicht. Sobald ich BigDos weg lasse, gehts. Nur auf dem TT geht das wiederum nicht, weil ich dort bis auf die Bootpartition lauter 1 GB Partitionen verwende, die TOS 3.06 selbst nicht kann, das geht eben nur mit BigDos. Aber anders wäre eine 73 GB SCSI Platte nicht sinnvoll zu partitionieren (1x 512 MB, 15x 1GB und der Rest eine LNX-Partition die für MiNT vorgesehen ist. Dahinter noch ggf. das CosmosEx)
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline ari.tao

  • Benutzer
  • Beiträge: 710
  • a tha yo ga a nu sha sa nam
Re: bigdos.prg und der 68060
« Antwort #59 am: Mi 17.05.2017, 00:32:19 »
^^-- Zur sinnvollen Größe von Medien am Atari sowie deren sinnvolle Partitionierung habe ich ja schon mehrfach meine Meinung geäußert und werde das nicht ständig wiederholen (ich will ja schließlich nicht als Plapagoi wiedergeboren werden  ;D ). Man muß übrigens eine Platte nicht in voller Länge nutzen...
Damit Ordner unlöschbar sind, genügt es, wenn sie (oder ein UnterOrdner) eine geöffnete Datei enthalten (möglicherweise unsichtbar (ie. ´versteckt´)) und/oder eine schreibgeschützte.
Es sind übrigens auch versteckte UnterOrdner möglich.
« Letzte Änderung: Mi 17.05.2017, 00:47:02 von ari.tao »
Falcon+ddd32MHz, TT+CrazyDotsGK und noch ein paar andere.