Autor Thema: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen  (Gelesen 970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 459
CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« am: Fr 24.03.2017, 21:53:02 »
Habe heute meine CT60e eingebaut und der Rechner läuft. Doch wie sieht es nun mit dem Patchen von Programmen insbesondere von MagiC aus. Bin aus den ReadMe Files nicht ganz so schlau geworden.

Habe mir die Tools bei Didier http://didierm.pagesperso-orange.fr runtergeladen - hier der direkte Link von tos060.lzh: http://didierm.pagesperso-orange.fr/files/tos060.lzh

Ich habe ein installiertes MagiC Atari 6.20 - wie gehe ich vor dieses korrekt zu patchen? Und welche Dateien gehören in welcher Startreihenfolge in den Auto Ordner? Welche Dateien muss ich sonst noch ersetzen? Was muß ich beachten? Oder / und was macht der Patch selbst (magic-p.prg)...

Und was genau machen die Programme im Auto Ordner?
ct60xbio.prg
dspxbios.prg
excep060.prg
magxboot.prg
spdgdos.prg

In Didiers AUTO Ordner ist auch ein Ordner "src" vorhanden - diesen auch hineinkopieren?

Ja es ist mein erstes Mal mit einer CT60(e) und habe keine Ahnung wie und was gepatcht werden muss, damit das alles möglichst stabil läuft.

Ich freue mich über jeden Hinweis  :)
« Letzte Änderung: Fr 24.03.2017, 22:03:52 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #1 am: Fr 24.03.2017, 22:24:45 »
magxboot.prg
spdgdos.prg

SPDGDOS.PRG - das ist SpeedoGDOS, eine GDOS-Version, die auch Vektorfonts unterstützt. Sollte mit NVDI kombiniert werden, für "umf".

MAGXBOOT.PRG - der MagiC-Booter
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #2 am: Fr 24.03.2017, 23:07:43 »
diese beiden Programme mit xbios ersetzen XBIOS-Routinen durch neue. Das wird wohl nur mit Magic gebraucht.

Braucht man Speedo wirklich, wenn man NVDI hat? Ich dachte immer NVDI 5 hätte schon ein GDOS drin? (mir ist allerings noch nicht gelungen das richtig einzurichten (Fonts, Druckertreiber), hab mich aber auch noch nicht sonderllich bemüht...

Aber ich habe auch eine Frage, nein sogar zwei:

1. Ich beziehe mich da auf meinen Thread http://www.atari-forum.com/viewtopic.php?f=97&t=31363 in dem ich schon einiges klären konnte, aber eins fehlt:

falcon8.prg und Calamus. Wie wendet man diesen Patch für Calamus an, und welche Calamus-Version ist betroffen?

2. Und dann noch eine Frage speziell an das deutsche Publikum: Man muss ja xcontrol.acc und general.cpx gegen Versionen austauschen, die für den 060 geeignet sind. Gibts die auch auf Deutsch? In Rodolphes Paket ist nur englisch und französisch drin.

Morgen pflanze ich die ct60e auch in meinen Falcon rein, ich hoffe das klappt reibungslos. Hab mir schon Doom, Quake und Duke Nukem besorgt, das soll mit der ct60e toll fliegen. Und vielleicht probiere ich mal easymint zu installieren. Alles auf der HomeCon.
« Letzte Änderung: Fr 24.03.2017, 23:10:01 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #3 am: Sa 25.03.2017, 00:17:34 »

Braucht man Speedo wirklich, wenn man NVDI hat? Ich dachte immer NVDI 5 hätte schon ein GDOS drin?

Sicher hat NVDI ein GDOS, und ab Version 3 auch einen Vektorfont-Scaler. Aber eben mit anderem Scaler, der keine Postscript-Type-1-Fonts erlaubt, sondern „nur“ TrueType und Speedo.

Wer aber auf die Type1-Fonts verzichten kann, hat mit NVDI alleine das schnellere und speichersparsamere Vektorfont-GDOS.

http://www.stcarchiv.de/stc1995/01/nvdi-3-speedogdos-5 -- siehe Balkendiagramm
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #4 am: Sa 25.03.2017, 05:18:38 »
Oh, so ein neues SpeedoGDOS habe ich nicht. Ich kenne nur die Version von etwa 1990.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 459
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #5 am: Sa 25.03.2017, 20:05:24 »
Ich habe nun versucht eine installiertes (vorher am gleichen Falcon funktionierendes) MagiC 6.2 zu patchen (mit allen Dateien und Patches von Didier). Ich sollte eigentlich alles richtig gemacht haben - nun erscheint aber folgendes am Bildschirm:

Offscreen-Treiber nicht gefunden.
MCMD wird gestartet...
System wird angehalten.


Schon gegoogelt - diese Meldung scheint ofter mal bei MagiC aufzutreten - aber Lösung habe ich keine gefunden...

Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #6 am: Sa 25.03.2017, 20:26:32 »
Gibts folgende Programe in Versionen, die auf der ct60(e) laufen?

- XBoot III
- bigdos
- xcontrol.acc in Deutsch?

Und warum kann ich das ct60conf.cpx nicht öffnen?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #7 am: Sa 25.03.2017, 21:50:38 »
Gibts folgende Programe in Versionen, die auf der ct60(e) laufen?

- XBoot III
- bigdos
- xcontrol.acc in Deutsch?

XControl ist eine Schweinesoftware, das lief auch vor dem 060 nicht so besonders auf was modernem. Ist ZControl oder COPS für dich keine Option?

Statt XBoot nehme ich seit Urzeiten TUBS.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #8 am: Sa 25.03.2017, 22:04:22 »
ZControl und Cops habe ich noch nie ausprobiert. Ich mag das originale XControl irgendwie. Ich muss mal schauen ob ich zcontrol und cops irgendwo habe.

Tubs sagt mir auch nix. Kann das alles, was auch Xcontrol kann? Mausbedienung ist nicht wichtig, es muss aber Auto-PRGs, ACCs, CPX und verschiedene newdesk.inf verwalten können.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 459
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #9 am: Sa 25.03.2017, 22:07:02 »
  • Statt XBoot III verwende ich MCBOOT.PRG 1.04
  • Statt XControl, COPS, wobei man dafür WDIALOG unter TOS benötigt und bei mir das COPS Fenster unter TOS immer ultra klein öffnet (sehr mühsam)

TUBS kenne ich gar nicht... - gibts das wo zum runterladen?
« Letzte Änderung: Sa 25.03.2017, 22:13:27 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #10 am: Sa 25.03.2017, 22:53:21 »
ZControl und Cops habe ich noch nie ausprobiert. Ich mag das originale XControl irgendwie. Ich muss mal schauen ob ich zcontrol und cops irgendwo habe.

http://archive.3rz.org/MAUS-OEPT/FR/st/COPS108D.LZH

Tubs sagt mir auch nix. Kann das alles, was auch Xcontrol kann? Mausbedienung ist nicht wichtig, es muss aber Auto-PRGs, ACCs, CPX und verschiedene newdesk.inf verwalten können.

Du meintest XBoot? Ich kann dir jetzt keinen 1:1 Featurevergleich anfertigen. Aber TUBS kann, was du listest.

ftp://69.43.38.172//mirrors/cd.textfiles.com/atarilibrary/atari_cd02/PACKED/UTILS/TUBS_305.LZH
Wider dem Signaturspam!

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 459
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #11 am: Sa 25.03.2017, 23:06:52 »
Vielen Dank für die Download Links!  :)
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #12 am: So 26.03.2017, 08:49:32 »
Auch danke, jetzt muss ich schauen, wo ich wdialog herbekomme, oder ob ich das irgendwo habe.

edit: wdialog 2.04 gefunden. Reicht das, oder brauche ich eine neuere Version?
« Letzte Änderung: So 26.03.2017, 08:51:39 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #13 am: So 26.03.2017, 12:12:29 »
Auch danke, jetzt muss ich schauen, wo ich wdialog herbekomme, oder ob ich das irgendwo habe.

edit: wdialog 2.04 gefunden. Reicht das, oder brauche ich eine neuere Version?

http://nvdi.de/Software.html - ich wüßte nicht, dass es etwas neueres gibt.
Wider dem Signaturspam!

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #14 am: Mo 27.03.2017, 07:52:21 »
COPS habe ich gestern Abend mal ausprobert, statt XCONTRO6.ACC (für 060 gepatchtes englisches XCONTROL). Damit lässt sich das ct60conf öffnen. Und ich konnte testweise auch mal den 060 auf 95 MHz hochziehen, mehr habe ich mich noch nicht getraut.

Aber schon beim Laden von COPS beim Desktopstart und beim Öffnen des ct60conf kommt eine Dialogbox die mir irgendwas über Farbkalibrierung des Monitors oder sowas erzählt, mit der Auswahl "Reboot" (was er dann auch tut! (doof!) oder Cancel, worauf sich dann entweder der Desktop oder innerhalb von COPS das ct60conf.cpx öffnet. Was ist das denn schon wieder, kann das weg? Wenn nötig mache ich heute Abend von der Dialogbox ein Bild und stelle das hier rein, gestern Abend wars mir dann zu spät dafür.

TUBS probiere ich heute Abend aus, das ist eine größere Aktion, da ich ja meine ganzen Sets von XBoot nachstellen muss.

Nebenbei: Der Shellbuffer von CT60-TOS 4.04 scheint groß genug zu sein, die Meldung mit dem Speicherplatz ist bisher nicht aufgetreten. Dann kann ich auf WinX verzichten, auch wenn da einige nette Fensterfeatures drin sind.
« Letzte Änderung: Mo 27.03.2017, 07:53:57 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #15 am: Mi 29.03.2017, 21:34:31 »
Du meintest XBoot? Ich kann dir jetzt keinen 1:1 Featurevergleich anfertigen. Aber TUBS kann, was du listest.

ftp://69.43.38.172//mirrors/cd.textfiles.com/atarilibrary/atari_cd02/PACKED/UTILS/TUBS_305.LZH

Ich habe gerade festgestellt, dass ich auch TUBS 4.01 habe. Ich probiere das.
« Letzte Änderung: Mi 29.03.2017, 21:36:08 von 1ST1 »
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #16 am: Mi 29.03.2017, 22:55:10 »
Weder TUBS 3.05 noch TUBS 4.01 funktionieren im 060er Modus. Sie werden aus dem Autoordner geladen, aber es erscheint keine Meldung, das Menü wird nicht gestartet. Der Bootvorgang wird ohne Fehlermeldung unterbrochen. Im 030er Modus gehts. Tubs kann außerdem keine CPX-Module umschalten.

Andere Vorschläge?
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline atari-inside

  • Benutzer
  • Beiträge: 459
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #17 am: Fr 31.03.2017, 23:37:08 »
MCBOOT funktioniert... ich finde MCBOOT sogar besser als XBOOTIII - Einziges Manko: ab und zu kommt die Meldung ich hätte die Version nicht bezahlt, obwohl ich die Seriennummer korrekt eingetragen habe... - aber damit kann ich leben - kommt bei jedem 5. Boot oder so...

MCBOOT gibt es hier: http://www.mcloud-online.de
Direct Link: http://www.mcloud-online.de/software/mc_boot.tos
Freien Schlüssel gibt es ebenfalls hier: http://www.mcloud-online.de/keys.html#McBoot
« Letzte Änderung: Fr 31.03.2017, 23:41:10 von atari-inside »
Atari Falcon 030, SATA CF Card, Nova Falcon Grafikkarte, NetusBee, Soundpool SPDIF, Analog 8
Atari TT 030, CC-MegTT 64 MB Fast-Ram, MegaVision 300, NetusBee, UltraSatan
Atari TT 030, MightyMic 32 MB Fast-Ram, SuperNova 2 MB, NetusBee

Offline 1ST1

  • Benutzer
  • Beiträge: 6.080
  • Da kringelt sich doch die Locke in der Glocke!
    • HomeCon - der Homecomputer-Treff in Rhein-Main - auch für ATARI
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #18 am: Sa 01.04.2017, 12:36:06 »
Ich habe inzwischen eine funktionierende XBoot-III Version, die also nicht auf dem 060 crasht.
Power without the Price. _/|\_ ATARI

Beware of D.A.U.

1040STFM Twer (PAK68/2,Ovrscn,4MB,1GB SCSI,DVD), 4x1040STFM, 520/1040STE, 520STFM, 260ST, 3x520ST/+, Mega ST1+2+4, 2x Mega STE, 2x Falcon030 20GB/14MB, Stacy4, STBook, TT030/Nova/20MB/72GB, SMM804,SLM-804+605, 5xPofo

Offline gh-baden

  • Benutzer
  • Beiträge: 375
Re: CT60e und das Patchen von MagiC und anderen Programmen
« Antwort #19 am: Sa 01.04.2017, 14:30:26 »
Ich habe inzwischen eine funktionierende XBoot-III Version, die also nicht auf dem 060 crasht.

Fürs Archiv wäre es ganz fa-bel-haft wenn du noch verraten würdest, welche genau das ist und ggfs. wo man sie herbekommt. Dann haben auch andere was davon.
Wider dem Signaturspam!